Warum ist mein Neugeborenes Haut Peeling?

Neugeborenes Hautpeeling

Ein Baby zu haben kann eine sehr aufregende Zeit in Ihrem Leben sein. Weil Ihr Hauptaugenmerk darauf liegt, Ihr Neugeborenes sicher und gesund zu halten, ist es verständlich, sich um das Wohlergehen Ihres Babys zu sorgen.

Wenn die Haut Ihres Babys in den Wochen nach der Geburt trocken erscheint oder abblättert, können Sie beruhigt sein, wenn Sie wissen, was zu einem Peeling führt.

AdvertisementAdvertisement

Ursachen nach der Geburt

Warum tritt Peeling, trockene Haut auf?

Das Aussehen eines Neugeborenen - einschließlich seiner Haut - kann sich in den ersten Lebenswochen stark verändern. Die Haare Ihres Babys können die Farben wechseln und ihr Teint wird heller oder dunkler.

Bevor Sie das Krankenhaus verlassen oder innerhalb weniger Tage nach Hause kommen, kann die Haut Ihres Neugeborenen auch abblättern oder abblättern. Dies ist völlig normal für Neugeborene. Peeling kann an jedem Teil des Körpers auftreten, wie z. B. die Hände, Fußsohlen und Knöchel.

Neugeborene werden in verschiedenen Flüssigkeiten geboren. Dazu gehören Fruchtwasser, Blut und Vernix. Vernix ist eine dicke Schicht, die die Haut eines Babys vor Fruchtwasser schützt.

Eine Krankenschwester wird kurz nach der Geburt Flüssigkeiten von einem Neugeborenen abwischen. Sobald die Vernix entfernt ist, wird Ihr Baby innerhalb von ein bis drei Wochen anfangen, die äußere Schicht ihrer Haut zu vergießen. Die Menge des Peelings variiert und hängt davon ab, ob Ihr Baby zu früh, pünktlich oder überfällig war.

Je mehr ein Baby bei der Geburt auf der Haut liegt, desto weniger können sie schälen. Frühgeborene haben mehr Vernix, daher schälen sich diese Neugeborenen oft weniger als ein Baby, das bei oder nach 40 Wochen geboren wurde. In jedem Fall ist etwas Trockenheit und Peeling nach der Geburt normal. Abblättern der Haut wird von selbst verschwinden und erfordert in der Regel keine besondere Pflege.

Anzeige

Schälbedingte Zustände

Andere Schäl- und Trockenheitsursachen

Ekzem

Schälende und trockene Haut wird in einigen Fällen durch eine Hauterkrankung, Ekzem oder atopische Dermatitis, verursacht. Ekzem kann trockene, rote, juckende Flecken auf der Haut Ihres Babys verursachen. Dieser Zustand ist in der Zeit unmittelbar nach der Geburt selten, kann sich aber später in der Kindheit entwickeln. Die genaue Ursache dieses Hautzustandes ist unbekannt. Verschiedene Faktoren können ein Aufflammen auslösen, einschließlich der Exposition gegenüber Reizstoffen wie Shampoos und Detergenzien.

Milchprodukte, Sojaprodukte und Weizen können bei manchen Menschen auch Ekzeme auslösen oder verschlimmern. Wenn Ihr Baby eine auf Soja basierende Formel verwendet, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, auf eine Nicht-Soja-Formel umzusteigen. Ihr Arzt kann Ihnen auch spezielle feuchtigkeitsspendende Cremes für Ekzeme empfehlen, wie Aveeno oder Cetaphil Baby Care Produkte.

Ichthyosis

Peeling und Trockenheit können auch durch eine genetische Erkrankung, die Ichthyose genannt wird, verursacht werden. Diese Hauterkrankung verursacht schuppige, juckende Haut- und Hautauswüchse. Ihr Arzt kann Ihr Baby aufgrund dieser Erkrankung anhand Ihrer medizinischen Vorgeschichte und einer körperlichen Untersuchung diagnostizieren.Der Arzt Ihres Babys kann auch eine Blut- oder Hautprobe entnehmen.

Es gibt keine Heilung für Ichthyosis, aber regelmäßige Anwendung von Cremes kann Trockenheit lindern und den Zustand der Haut Ihres Babys verbessern.

AnzeigeWerbung

Behandlungen

Behandlungen für Peeling, trockene Haut

Obwohl das Hautpeeling bei Neugeborenen normal ist, können Sie sich Sorgen machen, dass die Haut Ihres Kindes in bestimmten Bereichen reißt oder übermäßig trocken wird. Hier sind einige einfache Strategien, um die Haut Ihres Neugeborenen zu schützen und Trockenheit zu reduzieren.

Badezeit reduzieren

Lange Bäder können natürliche Öle von der Haut Ihres Neugeborenen entfernen. Wenn Sie Ihr neugeborenes 20- oder 30-minütiges Bad gegeben haben, reduzieren Sie die Badezeit auf 5 oder 10 Minuten.

Verwenden Sie lauwarmes anstelle von heißem Wasser und verwenden Sie nur parfümfreie, seifenfreie Reinigungsmittel. Regelmäßige Seife und Schaumbäder sind zu hart für die Haut eines Neugeborenen.

Eine Feuchtigkeitscreme auftragen

Wenn die Haut Ihres Babys trocken erscheint, sollten Sie zweimal täglich einen hypoallergenen Feuchtigkeitsspender auf die Haut Ihres Babys auftragen, auch nach dem Baden. Das Auftragen von Creme auf die Haut unmittelbar nach dem Baden hilft, die Feuchtigkeit zu versiegeln.

Dies kann Trockenheit lindern und die Haut Ihres Babys weich halten. Sanfte Massage der Haut Ihres Neugeborenen mit einer Feuchtigkeitscreme kann schuppige Haut lockern und Peeling erleichtern.

Halten Sie Ihr Neugeborenes hydratisiert

Wenn Sie Ihr Baby so gut wie möglich mit Feuchtigkeit versorgen, wird auch trockene Haut reduziert. Babys sollten kein Wasser trinken, bis sie etwa 6 Monate alt sind, es sei denn, Ihr Arzt sagt etwas anderes.

Schützen Sie Ihr Neugeborenes vor kalter Luft

Stellen Sie sicher, dass die Haut Ihres Neugeborenen im Freien weder Kälte noch Wind ausgesetzt ist. Legen Sie Socken oder Handschuhe über die Hände und Füße Ihres Babys. Sie können auch eine Decke über den Autositz oder den Gepäckträger Ihres Neugeborenen legen, um das Gesicht vor Wind und kalter Luft zu schützen.

Vermeiden Sie aggressive Chemikalien

Da die Haut eines Neugeborenen empfindlich ist, ist es auch wichtig, starke Chemikalien zu vermeiden, die die Haut Ihres Babys reizen können. Tragen Sie keine Parfums oder parfümierten Produkte auf die Haut Ihres Neugeborenen auf.

Anstatt die Kleidung Ihres Neugeborenen mit normalem Waschmittel zu waschen, wählen Sie ein Waschmittel, das speziell für empfindliche Babyhaut entwickelt wurde, wie zum Beispiel Dreft.

Verwenden Sie einen Luftbefeuchter

Wenn die Luft in Ihrem Haus zu trocken ist, verwenden Sie einen Kaltnebel-Luftbefeuchter, um den Feuchtigkeitsgehalt in Ihrem Haus zu erhöhen. Ein Luftbefeuchter hilft, Ekzeme und trockene Haut zu lindern.

Werbung

Imbiss

Imbiss

Es gibt keine Möglichkeit, das Ablösen nach der Geburt zu verhindern. Die Zeit, die benötigt wird, um die äußere Hautschicht zu entfernen, variiert von Baby zu Baby. Halten Sie die Haut Ihres Babys hydratisiert hilft trockene Stellen und Risse zu reduzieren.

Wenn sich trockene Haut und Schuppung innerhalb weniger Wochen nicht bessern oder sich verschlimmern, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.