Yoga kann Mädchen helfen, die Trauma erlebt haben

Wenn Rebecca Epstein über die Kraft von Yoga spricht, um die Auswirkungen von Traumata bei Mädchen zu heilen, bringt sie schnell Rocsana Enriquez auf den Plan.

Enriquez ist eine Frau, die 2006 in Camp Kemp in der San Francisco Bay Area eine Yogastunde absolviert hatte.

AdvertisementWerbung

Die Klasse war Teil eines Programms des Art of Yoga Project, einem California auf gemeinnütziger Basis.

"Sie ist eine inspirierende und erhellende Geschichte der Macht dieser Programme", sagte Epstein, Executive Director des Georgetown Law Center für Armut und Ungleichheit.

In Interviews mit dem Zentrum beschrieb Enriquez sich selbst immer als zornige Person. Als sie aus der Jugendhaft entlassen wurde, endete sie in einer missbräuchlichen Beziehung - 19 Jahre alt und schwanger.

Werbung

Aber Yoga gab ihr Werkzeuge, um mit allem in ihrem Leben umzugehen.

Sich zu entspannen, wenn sie sich ärgerte.

AdvertisementAdvertisement

Um die Wörter zu sehen, die sie verwendet hat.

Zum Nachdenken, bevor sie in Aktion trat.

Und zu fühlen, dass sie es besser verdient hat.

"Sie sagt, dass sie ohne Yoga nicht weiß, wo sie heute sein würde", sagte Epstein gegenüber Healthline. "Es half ihr mit einer gesünderen Erziehung. Es half ihr, die missbräuchliche Beziehung zu verlassen. Und sie ist jetzt Lehrerin in demselben Programm, in dem sie sich in der Jugendhalle eingeschrieben hat. "

Weiterlesen: Vorteile der Meditation für die Schwangerschaft »

AnzeigeWerkung

Hohe Trauma-Rate

Jeder kann ein Trauma erleben, aber besonders Mädchen sind davon betroffen.

"Wir wissen, dass Mädchen leiden und dass Mädchen in einer Jugendstrafanstalt noch größere Traumata haben als Mädchen außerhalb des Systems", sagte Epstein. "Und wir müssen uns damit befassen. "

Studien zeigen, dass 70 Prozent der Mädchen in der Jugendgerichtsbarkeit eine Form von Trauma erlebt haben, so ein Bericht des Georgetown Law Center zu Armut und Ungleichheit.

Anzeige

Zweimal so viele Mädchen wie Jungen berichteten über körperliche Misshandlung - 42 Prozent der Mädchen im Vergleich zu 22 Prozent der Jungen.

Die Diskrepanz ist bei gemeldeten Fällen von sexuellem Missbrauch in der Vergangenheit sogar noch höher - 35 Prozent der Mädchen im Vergleich zu 8 Prozent der Jungen.

AdvertisementWerbung

Deshalb konzentrieren sich das Art of Yoga Project und ähnliche Programme darauf, Mädchen zu helfen, die an den Rand gedrängt oder in der Jugendgerichtsbarkeit sind.

Weiterlesen: Yoga zur Linderung von depressiven Symptomen »

Eine andere Art von Yoga

Von außen können Yoga-Kurse, die von diesen Programmen angeboten werden, ähnlich aussehen wie in einem Boutique-Studio.

Werbung

Es gibt immer noch die drei Hauptkomponenten des Yoga: körperliche Posen, reguliertes Atmen und Aspekte der Achtsamkeit oder Meditation.

Aber das Trauma-Yoga hat noch viel mehr zu bieten als das, was an der Oberfläche ist.

AdvertisementAdvertisement

"Die Yoga-Formen können Ihrem durchschnittlichen Yoga-Studio ähneln, wenn Sie sich nur die Klasse angesehen haben. Aber die Art und Weise, wie wir mit den Formen interagieren, ist ganz anders ", sagte David Emerson, Gründer und Leiter von Yoga-Dienstleistungen für das Trauma-Zentrum am Justice Resource Institute in Massachusetts, gegenüber Healthline.

Emerson führt auch Schulungen für Yoga-Lehrer und Psychiater im Rahmen des Trauma-Sensitive Yoga-Zertifizierungsprogramms des Zentrums durch.

Diese Schulung ist im Nationalen Register für evidenzbasierte Programme und Praktiken (NREPP) aufgeführt.

Trauma-sensitives Yoga ist für Yogalehrer eine Abkehr von der üblichen Fitness-orientierten Yoga-Klasse hin zu einem Umfeld, das Menschen befähigt.

"Wir müssen lernen, im Ansatz viel einladender zu sein", sagte Emerson.

Das bedeutet, dass die Menschen auf ihre eigene Weise teilnehmen können, anstatt ihnen zu sagen, was sie tun sollen.

"Wir müssen auch in der Lage sein, Menschen zu tolerieren, die Entscheidungen treffen, die sich von dem unterscheiden, was wir erwarten oder auf unserer eigenen Agenda haben", erklärte er.

Lesen Sie mehr: Mit Stress umgehen »

Vorteile von trauma-sensitivem Yoga

Epstein kann eine lange Liste von Vorteilen für diese Art von Yoga herunterrasseln.

Nach der Teilnahme an trauma-sensitivem Yoga berichteten Mädchen von einem höheren Selbstwertgefühl sowie verminderter Wut, Depressionen und Angstzuständen.

Es war auch wahrscheinlicher, dass sie sich über vergangene Traumata aufmachten.

"Mädchen in einem Wohnprogramm enthüllten vergangene Fälle sexueller Gewalt, von denen die Sachbearbeiter nichts wussten", sagte Epstein. "So können Mädchen durch die Teilnahme am Yoga-Kurs zu effektiveren Behandlungsplänen für sich selbst beitragen. "

Und wie Enriquez können Mädchen Atemtechniken verwenden, um aggressiv zu reagieren, wenn sie provoziert werden.

Diese verringerte Reaktivität - Pause vor dem Handeln - wird auch bei Kindern beobachtet, die an Achtsamkeitsmeditationsprogrammen teilnehmen.

"Die Jugendlichen scheinen in der Lage zu sein, ein wenig mehr Platz zwischen dem, was passiert ist, dem, was sie erleben, und ihrer Reaktion darauf zu setzen", Dr. Erica Sibinga, außerordentliche Professorin für Pädiatrie an der Johns Hopkins University School sagte Healthline.

In einer Studie aus dem Jahr 2016 fanden Sibinga und ihre Kollegen heraus, dass Schüler der Klassenstufen 5 bis 8, die an einem Achtsamkeitsbasierten Stressabbauprogramm teilnahmen, viele Vorteile sahen.

Es ist ein effektiver Bewältigungsmechanismus für den Moment des Traumas, wenn du nicht entkommen kannst. Rebecca Epstein, Georgetown Law Center für Armut und Ungleichheit

Dies schloss im Vergleich zu Studenten in einem Gesundheitserziehungsprogramm niedrigere Depressionen, negative Bewältigung und posttraumatische Symptome ein.

Schüler kamen von zwei Mittelschulen in Baltimore.

"Die Schulen befinden sich in Gebieten, in denen zwischenmenschliche und gemeinschaftliche Gewalt herrscht", sagte Sibinga. "Wir glauben, dass diese Aspekte zu chronischem Stress beitragen. Und das kann auch als Trauma funktionieren. "

Wie traumaempfindliches Yoga kann Achtsamkeitsmeditation Kindern helfen, mit den Teilen ihres Lebens umzugehen, die sie nicht kontrollieren können.

"Ziel ist es, die Gesamtsituation zu verbessern", sagte Sibinga, "und Werkzeuge für eine verbesserte Bewältigung in Bezug auf den Stress und das Trauma bereitzustellen, die die Jugendlichen erleben. "

Während Achtsamkeit Kindern ganz alleine Vorteile bringen kann - ohne körperliche Yoga-Posen - ist diese Art der Meditation ein Schlüsselelement des trauma-sensitiven Yoga.

Menschen, die ein Trauma erlitten haben - vor allem solche, die sexuelle Gewalt überlebt haben - können von ihrem eigenen Körper getrennt werden.

"Es ist ein effektiver Bewältigungsmechanismus für den Moment des Traumas, wenn Sie nicht entkommen können", sagte Epstein. "Aber wenn du in diesem Zustand verharrst, kann es dein Bewusstsein für deine eigenen Bedürfnisse und deine Fähigkeit, Verbindungen zu anderen aufzubauen, beeinflussen. "

Auf der Yogamatte achtsam zu sein kann Mädchen helfen, ein Gefühl für sich selbst zurückzugewinnen. Und wie bei Enriquez, manchmal positiver als zuvor.

"Es ist absolut wichtig, zu üben, präsent zu sein und sich selbst bewusst zu sein", sagte Epstein.

Lesen Sie mehr: Meditation und Yoga beim Rechnen und Lesen in US-Klassen »