Youtube Video-Playlist-Test

Was ist Kopfhautpsoriasis?

Youtube Video-Playlist-Test

Kombinationsbehandlungen

Antikoagulantien für Afib

Blutverdünner und diätetische Einschränkungen

Blutüberwachungsanforderungen

Blutverdünner Nebenwirkungen

Medikamente versus Chirurgie

Die Vorteile von Blutverdünnern

Erkältungsmittel und Afib

Zu ​​vermeidende Medikamente

Highlights

  1. Psoriasis ist eine Hauterkrankung, die überall auf der Haut auftreten kann. Die Kopfhaut ist einer der am häufigsten betroffenen Bereiche.
  2. Symptome wie Rötung und Juckreiz können sich auf der Kopfhaut entwickeln. Sie können mild sein und einen kleinen Bereich abdecken, oder schwer und bedecken die gesamte Kopfhaut. Sie können sogar auf die Stirn oder den Nacken reichen.
  3. Zusätzlich zur rezeptfreien und verschreibungspflichtigen Behandlung können Sie Änderungen im Lebensstil vornehmen, um Ihre Symptome zu behandeln und zu lindern.

Psoriasis tritt auf, wenn Ihr Immunsystem fehlerhafte Signale an Ihre Hautzellen sendet und ihnen sagt, dass sie zu schnell reifen sollen. Neue Zellen entstehen innerhalb von Tagen statt Wochen. Ihr Körper kann die überschüssigen Hautzellen nicht abbauen, wodurch sich die Hautzellen auf der Hautoberfläche anhäufen, was zur Bildung von Schuppenflechten führt.

Psoriasis kann überall auf der Haut auftreten, aber Ihre Kopfhaut ist einer der häufigsten Flecken. Psoriasis der Kopfhaut kann von leichten (kleinen, roten, ausschlagartigen Beulen) bis zu schweren (dicken, schuppigen Plaques) reichen. Psoriasis der Kopfhaut kann unangenehmes Brennen und Juckreiz sowie schwere Schuppen verursachen.

Psoriasis kann über die Kopfhaut hinausreichen und auf der Stirn, im Nacken und hinter den Ohren erscheinen. Faktoren, die ein Aufflammen verursachen können, sind:

  • Stress
  • Verletzung der Haut
  • bestimmte Medikamente
  • Infektionen
  • kalte oder trockene Luft

Psoriasis auf der Kopfhaut kann eine andere Behandlung erfordern als Psoriasis gefunden anderswo, weil die Haut auf der Kopfhaut dicker ist und Ihr Haar in die Quere kommen kann. Viele systemische und topische Behandlungen können helfen, Symptome zu behandeln. Zum Beispiel können spezielle Shampoos und Conditioner bei der täglichen vorbeugenden Behandlung von Psoriasis der Kopfhaut helfen.

Psoriasis wirkt sich auf alle Menschen unterschiedlich aus. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Behandlungsmöglichkeiten kennen und proaktiv sein müssen, um Schübe und Ausbrüche zu vermeiden.

AdvertisementAdvertisement

Symptome

Was sind Symptome der Kopfhaut Psoriasis?

Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Symptome, aber es gibt einige häufige Symptome von Psoriasis. Eines der häufigsten Symptome ist anhaltender Juckreiz . Für manche ist der Juckreiz mild. Bei anderen kann starker Juckreiz den Alltag stören und schlaflose Nächte verursachen. Kratzen eine juckende Kopfhaut kann zu Blutungen und sogar vorübergehenden Haarausfall führen.

Weitere Symptome der Psoriasis der Kopfhaut sind:

  • rötliche Flecken auf der Kopfhaut
  • schuppenartige Schuppenbildung
  • trockene Kopfhaut
  • Brennen oder Wundsein

Symptome können kommen und gehen.Einige Leute haben leichte Schübe auf ihren Kopfhaut, aber andere Symptome können viel ernster sein.

OTC-Behandlungen

OTC-Behandlungsoptionen

Juckreiz ist oft ein großes Problem für Menschen mit Psoriasis. Obwohl es schwierig sein kann, sollten Sie versuchen, die Kopfhaut nicht zu kratzen. Kratzen nur weiter reizt die Kopfhaut und kann zu Blutungen, Reizungen und sogar Haarausfall führen.

Einige Shampoos können helfen, den Juckreiz zu lindern. Steinkohlenteer-Shampoos verlangsamen das Hautzellwachstum und können Juckreiz und Entzündungen reduzieren. Kohlenteer ist ein Nebenprodukt der Kohleproduktion und ist eine der ältesten Behandlungen für Psoriasis. Je höher die Konzentration von Kohlenteer im Shampoo ist, desto stärker ist die Behandlung. Die U.S. Food and Drug Administration erlaubt bis zu 5 Prozent für die Behandlung von Psoriasis.

Salicylsäure fördert die Ablösung abgestorbener Hautzellen und reduziert die Schuppenbildung. Es wird manchmal mit anderen Medikamenten wie Kortikosteroiden oder Kohlenteer kombiniert, um die Wirksamkeit zu erhöhen. Salicylsäure wird in einigen medizinischen Shampoos und Kopfhautlösungen gefunden und kann zur Behandlung von Psoriasis der Kopfhaut verwendet werden.

Einige beliebte Verbrauchermarken mit Produkten, die sanft genug für den täglichen Gebrauch sind:

  • MG217
  • Denorex
  • Zetar
  • Neutrogena T / Gel
  • D-Psoria

OTC-Behandlungen sind am effektivsten für leichte Schuppenflechte. Wenn die Psoriasis schwerer ist oder sich über die Kopfhaut hinaus erstreckt, funktionieren sie möglicherweise nicht so gut.

AdvertisementAdvertisementAdvertisement

Prescription Behandlungen

Prescription Behandlungsmöglichkeiten

Manche Menschen können Linderung von Psoriasis mit Over-the-Counter-Optionen oder Hausmittel bekommen. Andere müssen möglicherweise Hilfe von einem Dermatologen suchen, besonders wenn frei verkäufliche Behandlungen nicht effektiv sind oder wenn Psoriasis an anderen Stellen auf dem Körper erscheint. Ein Dermatologe kann Ihnen helfen, die besten Behandlungsmöglichkeiten für Ihre Psoriasis der Kopfhaut zu finden. Bei mittelschwerer bis schwerer Psoriasis ist häufig eine verschreibungspflichtige Behandlung erforderlich.

Einige beliebte nichtsteroidale verschreibungspflichtige topische Medikamente sind:

  • Calcitriol (Vectical)
  • Tazaroten (Tazorac)
  • Calcipotriol (Dovonex)

Diese verschreibungspflichtigen topicals verlangsamen in der Regel das übermäßige Hautzellwachstum mit Psoriasis. Sie können auch helfen, Entzündungen zu reduzieren. Sie sind am effektivsten, wenn die Psoriasis Plaques entfernt werden, um ihnen zu helfen, die Haut zu durchdringen.

Obwohl die chemische Zusammensetzung jeder dieser Behandlungen unterschiedlich ist, sind ihre Nebenwirkungen alle relativ gleich und umfassen:

  • Verschlechterung der Psoriasis
  • Rötung der Haut
  • Dermatitis

topische Cremes und Salben kann bei leichten Formen der Psoriasis helfen, aber schwere Fälle erfordern in der Regel eine Kombination aus Cremes und oralen Medikamenten. Dies kann dazu beitragen, Psoriasis überall auf dem Körper zu behandeln.

Wenn Sie an einer schweren Psoriasis der Kopfhaut leiden oder gegen andere Behandlungstypen resistent sind, kann Ihr Arzt orale oder injizierte Arzneimittel wie Adalimumab (Humira) verschreiben. Einige dieser Medikamente können schwere Nebenwirkungen haben, daher sollten Sie sie nur für kurze Zeit verwenden.

Lebensstil und alternative Heilmittel

Lebensstil und alternative Heilmittel

Abgesehen von medizinischen Behandlungen kann die Einbeziehung bestimmter Verhaltensweisen in Ihre tägliche Routine Ausbrüche, Schübe und Symptome auf ein Minimum reduzieren.

Manche Menschen haben herausgefunden, dass die Feuchtigkeit und die Feuchtigkeit der Kopfhaut helfen, Ausbrüche zu bekämpfen. Shampoo kann auch besser in die Kopfhaut eindringen, wenn das Haar sauber, kurz und gepflegt ist. Je mehr Haare Sie haben, desto schwieriger kann es sein, die Psoriasis der Kopfhaut zu behandeln.

Manche Menschen verwenden natürliche alternative Therapien, um ihre Symptome zu lindern. Lichttherapie (Phototherapie) wird manchmal verwendet, um Psoriasis zu behandeln. Diese Methode setzt die Haut kontrollierten Mengen von natürlichem oder künstlichem UV-Licht aus.

Die Anwendung von Aloe Vera, direkt aus den Blättern einer Aloe-Pflanze oder einer Creme und Kokosöl direkt auf die Kopfhaut, kann Rötungen, Schuppung, Juckreiz und Entzündungen reduzieren.

Auch die Erhöhung der Fischölaufnahme kann helfen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem Hautarzt, bevor Sie Behandlungen, auch natürliche, ausprobieren.

AnzeigeWerbung

bei Säuglingen und Kindern

Behandlung von Psoriasis bei Säuglingen und Kindern

Während bei Erwachsenen meist Säuglinge und Kinder betroffen sind, kann auch die Psoriasis der Kopfhaut betroffen sein. Zum Glück ist die meisten Psoriasis Kopfhaut des Säuglings mild und kann leicht mit der Behandlung aufgeklärt werden. Behandlungen für leichte Psoriasis bei Kindern und Kindern umfassen topische Steroide und Teershampoo.

Die Behandlung schwerer Psoriasis bei Kindern und Kindern mit Kopfhaut ist komplizierter. Obwohl es keine anderen Medikamente gibt, die von der FDA zur Behandlung von Psoriasis bei Säuglingen und Kleinkindern zugelassen sind, können Off-Label-Medikamente nach Ermessen des Arztes verwendet werden.

Einige Behandlungen, die bei schwerer Psoriasis bei Säuglingen und Kindern angewendet werden, umfassen:

  • topische Vitamin-D-Analoga
  • topische Corticosteroid-Creme
  • Donovex
Anzeige

Wann Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten

Wann? Sehen Sie Ihren Arzt

Wenn Sie Beschwerden oder Schmerzen durch Psoriasis der Kopfhaut oder eines ihrer Symptome haben, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Selbst wenn Sie nur besorgt über die Auswirkungen auf Ihr Aussehen sind, kann ein Arzt helfen.

Psoriasis der Kopfhaut kann sich infizieren. Zu den Symptomen einer Infektion gehören Zärtlichkeit und Verkrustung der Kopfhaut und manchmal auch geschwollene Lymphknoten. Wenn Sie diese Symptome haben, sollten Sie sofort einen Termin mit Ihrem Arzt vereinbaren.

WerbungWerbung

Outlook

Outlook

Behandlung bedeutet in der Regel einen kombinierten Aufwand von Medikamenten und Lifestyle-Methoden. Ernährung, Bewegung, geringer Stress, ballaststoffreiche Lebensmittel, Früchte sowie topische und systemische Maßnahmen können helfen, Schübe zu reduzieren und Beschwerden zu lindern.

Psoriasis kann sehr unberechenbar sein, also was für eine Person funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für Sie. Ihre Haut kann im Laufe der Zeit auch resistent gegen bestimmte Medikamente werden.

Zur erfolgreichen Behandlung der Psoriasis der Kopfhaut und zur Vorbeugung von Schuppen und anderen Symptomen:

  • die richtigen Informationen erhalten
  • entscheiden, welche Behandlungen für Sie geeignet sind
  • allgemein gesunden Lebensstil

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und arbeiten Sie zusammen um die Symptome zu kontrollieren.