Impetigo 101: Symptome, Ursachen und Behandlung

Einleitung

Impetigo ist eine häufige, hoch ansteckende bakterielle Hautinfektion.

Betroffen sind vor allem Kleinkinder und Kleinkinder. Aber Menschen jeden Alters können es vom Kontakt mit jemandem, der infiziert ist, bekommen.

Die meisten Impetigo werden durch Staphylococcus aureus Bakterien verursacht. Die Infektion ist normalerweise nicht ernst, aber manchmal können sich Komplikationen entwickeln.

Topische Antibiotika klären normalerweise Impetigo in 7 bis 10 Tagen (1). Es kann auch in 2 bis 4 Wochen von alleine verschwinden, aber Sie haben ein größeres Risiko, Komplikationen ohne Antibiotika zu entwickeln (2).

Dieser Artikel erklärt alles, was Sie über Impetigo wissen müssen, einschließlich der Symptome, Ursachen und Behandlungsmethoden.

AnzeigeWerbung

Was ist Impetigo?

Was ist Impetigo?

Impetigo (ausgesprochen im-puh-ty-go). wird durch eine Staphylococcus aureus oder Streptococcus pyogenes bakterielle Infektion auf den äußeren Hautschichten, der Epidermis, verursacht. Die am häufigsten betroffenen Hautareale sind Gesicht, Arme und Beine (3).

Jeder kann Impetigo bekommen, aber es ist die häufigste bakterielle Hautinfektion bei Kindern, betrifft meist 2- bis 5-Jährige (4, 5). Tatsächlich macht es etwa 10 Prozent der Hautprobleme in pädiatrischen Kliniken aus (1).

Die Infektion beginnt meist bei kleinen Schnittwunden, Insektenstichen oder Hautausschlägen wie Ekzemen - überall dort, wo die Haut kaputt ist. Aber es kann auch auf gesunder Haut auftreten.

Es wird Primäre Impetigo genannt, wenn es gesunde Haut infiziert, und sekundäre Impetigo, wenn es in gebrochener Haut auftritt (6).

Impetigo ist eine alte Krankheit. Der Name stammt aus dem England des 14. Jahrhunderts und kommt vom lateinischen Wort impämere, was bedeutet "angreifen". "Angriff scheint ein geeigneter Name für diese leicht verbreitete Infektion zu sein.

Impetigo Bildergalerie

Ansteckung

Die offenen Wunden sind sehr ansteckend, juckend und manchmal schmerzhaft. Das Kratzen der Wunden kann die Infektion von einem Ort auf Ihrer Haut zu einem anderen oder zu einer anderen Person verbreiten. Die Infektion kann sich auch über alles verbreiten, was eine infizierte Person berührt.

Da es sich so leicht ausbreitet, wird Impetigo auch als "Schulkrankheit" bezeichnet. "Es kann sich schnell von Kind zu Kind in einem Klassenzimmer oder einer Tagesstätte ausbreiten, in der Kinder in engem Kontakt stehen. Aus dem gleichen Grund verbreitet es sich auch leicht in Familien.

Hygiene ist der Schlüssel zur Kontrolle der Impetigo-Ausbreitung. Wenn Sie oder Ihr Kind Impetigo haben, müssen Sie alles waschen und desinfizieren, mit dem die Infektion in Kontakt kommen könnte, einschließlich Kleidung, Bettwäsche, Handtücher, Spielzeug oder Sportausrüstung (7).

Topische Antibiotika können normalerweise Impetigo in Tagen auflösen und die Dauer der Ansteckung verkürzen (1).

Ein globales Problem

Impetigo ist eine globale Krankheit, die in den letzten 45 Jahren die gleichen Inzidenzen aufweist (8).Weltweit haben schätzungsweise 162 Millionen Kinder eine Impetigo (8).

Bakterien gedeihen unter heißen, feuchten Bedingungen. So impetigo neigt dazu, saisonal zu sein, seinen Höhepunkt im Sommer und Herbst in nördlichen Klimazonen. Aber in warmen und feuchten Klimaten kann es das ganze Jahr über vorkommen (1).

Im Allgemeinen ist der Impetigo in den Entwicklungsländern und in den armen Gebieten der Industrieländer häufiger (8). Eine Überprüfung von Impetigo im Jahr 2015 fand die höchste Inzidenz in den 14 Ländern Ozeaniens (8). Die gleiche Studie empfahl, mehr Forschung und mehr Aufmerksamkeit auf Impetigo als ein Problem der öffentlichen Gesundheit zu richten (8).

ZUSAMMENFASSUNG: Impetigo ist eine ansteckende bakterielle Infektion, die vor allem Kinder betrifft. Antibiotische Behandlung klärt es auf und hilft, seine Verbreitung zu verhindern.

Symptome

Häufige Symptome von Impetigo

Rötliche Flecken auf der Haut, oft um die Nase und Lippen gruppiert, sind das erste Anzeichen für die häufigste Form von Impetigo.

Die Wunden wachsen schnell zu Blasen, sickern und platzen und bilden dann eine gelbliche Kruste. Die Kruste wird oft als honigfarben beschrieben. Die Blasenhaufen können sich ausdehnen, um mehr Haut zu bedecken.

Die Wunden sind unansehnlich, juckend und gelegentlich schmerzhaft. Nach der Krustenphase hinterlassen sie rote Flecken, die verblassen, ohne Narben zu hinterlassen.

Säuglinge haben oft eine weniger häufige Form von Impetigo, mit größeren Blasen im Bereich der Windel oder in Hautfalten. Diese mit Flüssigkeit gefüllten Blasen platzen bald und hinterlassen einen schuppigen Rand, der Kragen genannt wird (4).

Impetigo kann unangenehm sein. Gelegentlich kann es im Bereich des Ausbruchs zu geschwollenen Drüsen kommen. Fieber und geschwollene Drüsen können in schwereren Fällen auftreten (6).

ZUSAMMENFASSUNG: Das Hauptsymptom der Impetigo ist juckende rote Blasen, die sich krusten.
AdvertisementAdvertisementAdvertisement

Typen

Arten von Impetigo

Es gibt drei Arten von Impetigo durch die Bakterien, die sie verursachen und die Wunden, die sie bilden.

Nonbullus

Nonbulös, auch Impetigo contagiosa genannt, wird hauptsächlich durch Staphylococcus aureus verursacht. Es ist die häufigste Form der Impetigo, schätzungsweise 70 Prozent der Fälle (1).

Nonbulle Impetigo kann auch durch Streptococcus pyogenes oder durch eine Kombination von Staph und Streptokokken verursacht werden. Eine kleine Anzahl von Fällen, 5 bis 10 Prozent, werden allein durch Streptokokken verursacht (6).

Es beginnt normalerweise mit rötlichen Flecken, die sich zu kleinen roten Blasen um Mund und Nase entwickeln. Die Blasen haben eine Größe von 1 bis 2 Zentimeter im Durchmesser (39 bis 78 Zoll) (9). Die Gruppen von Blasen können sich auf andere Hautbereiche ausbreiten.

Nach einigen Tagen platzen die Blasen und entwickeln eine bräunlich-gelbe Kruste. Die umgebende Haut kann rot und roh aussehen.

Nonbulle Impetigo ist juckend, aber nicht schmerzhaft. Wenn die Krusten verheilen, gibt es rötliche Flecken, die verblassen und keine Narben hinterlassen.

Nonbulle Impetigo tritt selten bei Kindern unter 2 (9) auf.

Bullöse

Bullöse Impetigo wird verursacht durch Staphylococcus aureus .

Es bildet normalerweise größere Bläschen oder Blasen, die mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt sind, die dunkler und trüber wird.Die Blasen können bis zu 2 Zentimeter im Durchmesser (ca. 78 Zoll) (9) sein.

Typischerweise beginnen die Blasen auf ungebrochener Haut und sind nicht von rötlichen Bereichen umgeben (2). Die Blasen werden schlaff und platzen dann auf. Dann bildet sich eine gelbliche Kruste über der Wunde.

Bullöse Impetigo tritt am häufigsten bei Neugeborenen auf, insbesondere im Bereich der Windel oder in den Nackenfalten (4, 10). Für andere Altersgruppen erscheinen die Blasen am häufigsten an Rumpf, Armen und Beinen.

Die Blasen hinterlassen normalerweise keine Narben, wenn sie geheilt sind.

Ekthyma

Ektyma wird verursacht durch Streptococcus pyogenes , Staphylococcus aureus oder beide (6).

Die Infektion bildet kleine, Eiter gefüllte Wunden mit einer dickeren Kruste. Aber Ekthyma geht tiefer in die Haut ein als die anderen Formen der Impetigo, und es kann schwerwiegender sein. Ekthyma kann manchmal von geschwollenen Drüsen begleitet sein.

Ekthyma Bläschen können schmerzhaft sein und sich zu größeren, tieferen Wunden entwickeln, zwischen 0,5 und 3 Zentimeter im Durchmesser (0,3 bis 1,2 Zoll). Diese Wunden entwickeln sich zu einer dicken Kruste, die von rötlich-purpurfarbener Haut umgeben ist.

Am häufigsten erscheint Ekthyma auf Ihren Gesäßbacken, Oberschenkeln, Beinen, Knöcheln und Füßen. Manchmal kann sich unbehandelte, nicht bullöse oder bullöse Impetigo zu Ekthyma entwickeln (2).

Die ecthyma-Läsionen heilen langsam ab und können nach der Heilung Narben hinterlassen.

ZUSAMMENFASSUNG: Es gibt drei Arten von Impetigo: nonbulleous, bullous und ecthyma. Sie unterscheiden sich durch die Art der Blase. Ungefähr 70 Prozent der Impetigo ist nicht schädlich.

Ursachen

Was verursacht Impetigo?

Impetigo ist eine bakterielle Infektion. Auf Ihrer Hautoberfläche und in Ihrer Nase befinden sich normalerweise viele "freundliche" oder kommensale Bakterien, die Sie vor krankheitserregenden Bakterien wie Staphylococcus aureus und Streptococcus pyogenes schützen (11).

Ihre kommensalen Bakterien arbeiten daran, die Population pathogener Bakterien zu reduzieren, indem sie Substanzen produzieren, die für die Pathogene toxisch sind und ihnen Nährstoffe entziehen (11).

Aber Stämme dieser Staphylokokken- oder Streptokokken-Bakterien können einen Bruch in der Haut ausnutzen, der durch einen Schnitt, Kratzer, Insektenstich oder Hautausschlag verursacht wird, was zu Impetigo führt (9).

Die Bakterien können auch besiedeln und eine Infektion auf normaler Haut verursachen (12). Es ist nicht genau bekannt, warum das passiert.

Innerhalb von 10 Tagen nach der Bakterienbesiedlung treten Impetigoblasen auf (12). So funktioniert es, dass die Staphylococcus aureus und Streptococcus pyogenes Bakterien Gifte produzieren, die Ihre oberen Hautschichten aufbrechen und zu Blasenbildung führen (11).

In vielen Fällen sind die Bakterien bereits vor Ort und warten auf eine Kolonisierungsmöglichkeit:

Staphylococcus aureus und Streptococcus pyogenes Bakterien werden normalerweise zwischen 20 und 50 in der Nase gehalten Prozent der Gesamtbevölkerung (13). Ein noch größerer Prozentsatz von Menschen sind intermittierende Träger.

Darüber hinaus haben etwa 10 bis 20 Prozent der gesunden Menschen Staphylococcus aureus Bakterien im Perineum (dem Bereich zwischen den Genitalien und dem Anus) (13).

Bei Menschen, die Staphylococcus aureus -Träger sind, wird angenommen, dass die Infektion von der Person aus ihrer Nase oder einem anderen Bereich auf die Haut übertragen wird (9). Streptokokkenimpetigo beginnt dagegen meist mit der Ausbreitung der Streptokokken von der Person mit Impetigo auf die Haut (13).

Normalerweise bleibt Streptokokken nicht länger als einige Stunden auf der Haut. Es ist nicht bekannt, warum die Streptokokken in der Lage sind, 10 Tage lang auf der Haut von Menschen zu bleiben, die Impetigo entwickeln, bevor die Blasen erscheinen (13).

Stämme von Streptokokken verhalten sich anders. Die Forschung hat gezeigt, dass einige Stämme von Streptokokken Halsentzündungen verursachen, während andere Hautinfektionen verursachen (9, 12).

Warum tragen manche Menschen Staphylokokken und Streptokokken, ohne Impetigo zu entwickeln? Es wird vermutet, dass einige Menschen aufgrund der chemischen Zusammensetzung ihrer Haut und ihres allgemeinen guten Gesundheitszustands einer Infektion besser widerstehen können (9).

Andere Faktoren bei Impetigo

Andere Faktoren können das Wachstum von Staph- und Strep-Bakterien, die Impetigo verursachen, beeinflussen:

  • Eine schlechte Hygiene unterstützt die Ausbreitung von Bakterien. Eine Studie fand heraus, dass, wenn Kinderbetreuer ein Orientierungsprogramm über die Bedeutung von Händewaschen hatten, die Inpetigo-Rate in ihrer Gruppe um 34 Prozent niedriger war (9).
  • Krankheitserregende Bakterien gedeihen in heißem feuchtem Wetter.
  • Arbeiten oder Leben in engen Bedingungen kann die Impetigo Verbreitung fördern. Dazu gehört auch das Militär, besonders in tropischen Gebieten.
  • Bei Sportarten mit Hautkontakt, wie Fußball, Ringen oder Jiu-Jitsu, sind Sie gefährdet.
ZUSAMMENFASSUNG: Staphylococcus aureus und Streptococcus pyogenes dringen in die Haut ein und verursachen impetigo, indem sie Giftstoffe freisetzen, die die Hautschicht abbauen und Blasen bilden. Heißes und feuchtes Wetter, überfüllte Bedingungen und schlechte Hygiene unterstützen die Verbreitung von Bakterien.

Wie verbreitet sich Impetigo?

Impetigo ist hoch ansteckend. Es verbreitet sich bei direktem Kontakt mit einer Hautwunde oder mit allem, was eine offene Wunde berührt haben könnte.

Obwohl Impetigo gelegentlich auftritt, kann es sich auch durch den Kontakt mit Bettwäsche, Unterwäsche und Kleidung, Handtüchern und Waschlappen, Spielzeug, Sportgeräten und allem, was mit offenen Wunden in Kontakt gekommen ist, ausbreiten.

Wenn Sie ein topisches Antibiotikum verwenden, sind die Wunden ansteckend, bis sie aufhören zu sickern und zu trocknen.

Wenn Sie ein orales Antibiotikum einnehmen, ist die Infektion normalerweise nach 24 bis 48 Stunden nicht ansteckend (2).

ZUSAMMENFASSUNG: Impetigo verbreitet sich leicht durch direkten oder indirekten Kontakt.
WerbungWerbung

Risiken

Risikopopulationen

Am stärksten gefährdet sind Kinder im Alter von 2 bis 5 Jahren, insbesondere in einer Kindertagesstätte oder Spielgruppe.

Erwachsene und Kinder sind stärker gefährdet, wenn sie:

  • in einem warmen, feuchten Klima leben
  • an Diabetes leiden
  • sich einer Dialyse unterziehen (4)
  • ein geschwächtes Immunsystem haben, beispielsweise von HIV
  • haben Hauterkrankungen wie Ekzeme, Dermatitis oder Psoriasis
  • haben Sonnenbrand oder andere Verbrennungen (3)
  • haben juckende Infektionen wie Läuse, Krätze, Herpes simplex oder Windpocken (4)
  • Insekten haben Bisse oder Poison Ivy
  • Teilnahme an Kontaktsportarten
ZUSAMMENFASSUNG: Kinder in Tagesstätten oder Spielgruppen sind am stärksten gefährdet für Impetigo.Andere in Gefahr sind diejenigen mit Hauterkrankungen oder kompromittierten Immunsystem.
Anzeige

Wann suchen Sie einen Arzt auf?

Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen?

Es ist eine gute Idee, Ihren Arzt aufzusuchen, wenn Sie Impetigo vermuten. Antibiotika-Behandlung für Impetigo beschleunigt die Heilung und kann die Ausbreitung der Infektion für Sie (oder Ihr Kind) und andere zu stoppen.

Bei der Behandlung heilt Impetigo normalerweise in 7 bis 10 Tagen. Wenn Sie eine zugrunde liegende Infektion oder Hauterkrankung haben, kann die Heilung länger dauern (1).

Es ist wahrscheinlich, dass Ihr Arzt Impetigo aufgrund seines Aussehens diagnostizieren kann. Aber in einem schweren Fall möchte der Arzt vielleicht die Bakterien züchten (14).

ZUSAMMENFASSUNG: Behandlung für Impetigo beschleunigt Heilung.
AnzeigeWerbung

Behandlung

Behandlung von Impetigo

Die Behandlung von Impetigo hängt davon ab, wie groß oder schwer die Blasen sind (6).

Antibiotika

Die Gesellschaft für Infektionskrankheiten in Amerika empfiehlt die Behandlung mit topischen Antibiotika für 5 bis 7 Tage (15).

Die empfohlenen spezifischen topischen Antibiotika sind Mupirocin und Fusidinsäure (15). Eine 2003 durchgeführte Meta-Analyse von 16 Studien ergab keinen signifikanten Unterschied zwischen diesen beiden topischen Antibiotika (16).

Wenn Ihre Impetigo schwer oder weit verbreitet ist, werden orale Antibiotika empfohlen. Diese wirken schneller als topische Antibiotika (13). Einige Studien zeigen jedoch keine signifikanten Unterschiede in den Heilungsraten zwischen topischen und oralen Antibiotika (6, 16).

Die empfohlenen oralen Antibiotika umfassen Anti-Staphylokokken-Penicilline, Amoxicillin / Clavulanat (Augmentin), Cephalosporine und Makrolide. Erythromycin erwies sich als weniger wirksam (4).

Beachten Sie, dass orale Antibiotika mehr Nebenwirkungen haben können als topische Antibiotika wie Übelkeit (4).

Außerdem gibt es Hinweise auf antibiotikaresistente Staphylokokken bei der Impetigo-Behandlung (17).

Home Behandlungen

Sie können die Heilung und das Auftreten von Impetigo mit Hausbehandlungen, Reinigung und Einweichen und Bleichbäder unterstützen.

Reinigung und Einweichen der Wunden wird empfohlen, drei bis vier Mal am Tag. Achten Sie darauf, Ihre Hände gründlich nach der Behandlung der Impetigo Wunden zu waschen.

Reinigen Sie die Wunden vorsichtig mit warmem Wasser und Seife und entfernen Sie dann die Krusten von nicht-blasigen Impetigo. Durch Entfernen der Krusten werden die Bakterien darunter freigelegt (7). Sie können den betroffenen Bereich auch in warmem Seifenwasser einweichen, bevor Sie die Krusten entfernen.

Reinigung oder Einweichen und Entfernen der Kruste sollte regelmäßig durchgeführt werden, bis die Wunden heilen. Trocknen Sie den Bereich und tragen Sie eine antibiotische Salbe auf. Dann bedecken Sie die Wunden leicht mit Gaze.

Für einen kleineren Ausbruch können Sie eine rezeptfreie antibiotische Salbe verwenden.

Wenden Sie es dreimal täglich nach der Reinigung des Bereichs an. Dann bedecken Sie die Wunde mit einem Verband oder Gaze.

Eine weitere Behandlung zu Hause ist ein 15-Minuten-Bleichbad mit einer sehr verdünnten Lösung von Haushaltsbleiche (2,2 Prozent). Dies reduziert den Bakteriengehalt auf der Haut, muss aber regelmäßig erfolgen.

Verwenden Sie für ein Bad in voller Größe eine halbe Tasse Bleichmittel. Ein Vollbad hat normalerweise 80 Liter Wasser.Mit warmem Wasser abspülen und trocken tupfen. Beachten Sie, dass manche Menschen eine allergische Reaktion auf Bleichmittel haben können.

Eine Studie aus dem Jahr 2004 ergab keine Hinweise darauf, dass andere Desinfektionsmittel wie Chlorhexidin oder Povidon-Iod wirksam waren. In dieser Studie wurde jedoch festgestellt, dass mehr Forschung notwendig ist (17).

ZUSAMMENFASSUNG: Topische Antibiotika für 5 bis 7 Tage können helfen, Ihre Läsionen schneller zu klären. Bei ausgedehnten Ausbrüchen können orale Antibiotika erforderlich sein. Home-Behandlungen umfassen regelmäßige Reinigung oder Einweichen der betroffenen Bereiche, leichte Bandagen und Bleichbäder.

Komplikationen

Komplikationen der Impetigo

Komplikationen der Impetigo können auftreten, sind aber relativ selten (1, 6). Im Allgemeinen haben Erwachsene ein höheres Risiko für Komplikationen (4).

Ungefähr 1 bis 5 Prozent der Patienten mit nicht-schädlicher Impetigo erhalten eine akute poststreptokokkale Glomerulonephritis, eine schwere Erkrankung mit Entzündung der kleinen Blutgefäße in den Nieren (4).

Zu ​​den weiteren Komplikationen der Impetigo gehören:

  • Cellulitis, eine schwere Infektion ( Staphlococcus aureus ) der Gewebe unter der Haut, die sich bis zur Blutbahn
  • Lymphangitis, eine Entzündung des Lymphsystems, ausbreiten kann Kanäle
  • Sepsis, eine bakterielle Infektion des Blutes
  • Scharlach, eine seltene bakterielle Infektion durch Streptococcus pyogenes
  • Psoriasis guttata, eine nicht infektiöse Hauterkrankung, die Kinder und junge Erwachsene nach einer Infektion infizieren kann Hautinfektion
  • Staphylococcus verbrühtes Hautsyndrom (SSSS), eine weitere schwere Hauterkrankung
ZUSAMMENFASSUNG: Komplikationen der Impetigo sind selten, können aber ernst sein.
WerbungWerbungAdvertisement

Prävention

Wie können Sie Impetigo und seine Ausbreitung verhindern?

Kinder mit Impetigo sollten zu Hause bleiben, bis die Impetigo nicht mehr ansteckend ist. Erwachsene mit Impetigo im ansteckenden Stadium, die in Berufen arbeiten, die engen Kontakt mit anderen Menschen haben, sollten sich bei ihrem Arzt erkundigen, wann sie wieder an die Arbeit gehen können.

Gute Hygiene ist die Nummer eins für die Prävention:

  • Regelmäßiges Baden und häufiges Händewaschen kann Hautbakterien eindämmen.
  • Bedecken Sie Hautwunden oder Insektenstiche, um das Gebiet zu schützen.
  • Halten Sie die Nägel eingeklemmt und sauber.
  • Offene Wunden nicht berühren oder zerkratzen. Dies wird die Infektion verbreiten.
  • Waschen Sie alles, was mit den Impetigo-Geschwüren in Berührung kommt, mit heißem Wasser und etwas Wäschebleichmittel (7).
  • Wechsel Bettwäsche, Handtücher und Kleidung jeden Tag, bis die Wunden nicht mehr ansteckend sind (7).
  • Reinigen und desinfizieren Sie Oberflächen, Geräte und Spielzeuge, die mit Impetigo in Berührung gekommen sind.
  • Teilen Sie keine persönlichen Gegenstände mit jemandem, der Impetigo hat.
ZUSAMMENFASSUNG: Gute Hygiene ist der Schlüssel zur Verhinderung der Ausbreitung von Impetigo. Dies beinhaltet die Reinigung von allem, was mit Läsionen in Kontakt kommt. Kinder mit Impetigo sollten zu Hause bleiben, bis sie nicht mehr ansteckend sind.

Bottom line

Bottom line

Impetigo ist eine hoch ansteckende und unansehnliche bakterielle Hautinfektion, die im Allgemeinen nicht ernst ist. Es wird schneller mit Antibiotika gereinigt und erfordert sorgfältige gute Hygiene.

Healthline und unsere Partner erhalten möglicherweise einen Teil der Einnahmen, wenn Sie einen Kauf über einen der obigen Links tätigen.