Missbrauchs-Abschreckungs-Schmerzmittel Unwahrscheinlich, Drogenabhängige zu schämen

Kürzlich veröffentlichte Daten zeigen, dass weniger Amerikaner von Schmerzmitteln abhängig sind. Aber lassen Sie sich nicht dazu verleiten zu denken, dass Amerika seine Opiatsucht im Griff hat.

Forschung veröffentlicht 15. Januar im New England Journal of Medicine zeigt, dass Überdosis Todesfälle durch verschreibungspflichtige Schmerzmittel, sowie der Prozentsatz der Menschen opiate Schmerzmittel missbrauchen, leicht von 2011 bis 2013 gesunken. Das Weiße Haus berichtete über einen Rückgang von 5 Prozent Überdosis Todesfälle im Jahr 2012 nach Jahren der Zunahmen.

WerbungWerbung

Das klingt nach guten Nachrichten. Und zu einem gewissen Grad ist es, sagen Sucht Experten. Aber die ernüchternde Wahrheit ist, dass während Überdosierung Fälle von Schmerzmitteln sind Heroin Überdosierungen auf. Dennoch, im Jahr 2013 mehr als die Hälfte der 44 000 Todesfälle in Überdosis in Amerika stammte von verschreibungspflichtigen Medikamenten, nach der US-Centers for Disease Control and Prevention (CDC). Von dieser Zahl waren mehr als 70 Prozent das Ergebnis von Opioid-Schmerzmitteln.

In einem Interview mit Healthline, Scott Dehorty des Pain Recovery-Programm bei Pater Martin Ashley erklärt, dass Schmerzmittel eine rutschige Steigung sind. "Von nüchtern zu Heroin zu sein scheint ein riesiger Sprung", sagte Dehorty, der klinische Leiter des Programms. "Aber von Opiaten zu sein, weil sie Schmerzen haben und krank sind, Heroin zu konsumieren, ist nur ein kleiner Schritt. "

Der Druck auf die Food and Drug Administration (FDA), etwas gegen die Schmerzmittelepidemie zu unternehmen, und einige haben vorgeschlagen, dass zukünftige Schmerzmittel in den USA nicht zugelassen werden sollten, solange sie nicht" abschreckend wirken ". "Könnte das wirklich passieren, und würde es sogar einen Unterschied machen?

Werbung

Opioide, die bereits auf dem Markt sind und in der Pipeline sind Missbrauch

Die FDA hielt Ende letzten Jahres eine öffentliche Sitzung ab, um die Notwendigkeit von Opiaten gegen Missbrauch abzuschätzen. Missbrauchsabwehr bedeutet, dass ein Medikament so formuliert wird, dass es schwierig, aber nicht unmöglich ist, es zu missbrauchen. Zum Beispiel können Pillen schwerer zu zerkleinern sein, um Schnupfen oder Spritzen zu verhindern.

Die FDA hat bereits drei Formulierungen zugelassen, die sich als abschreckungsresistent erweisen, darunter OxyContin (Oxycodon mit verlängerter Freisetzung), Embeda (Morphin mit verzögerter Freisetzung / maskiertes Naltrexon) und Targiniq (Oxycodon mit verlängerter Freisetzung mit Naloxon). Naloxon (Markennamen Evzio und Narcan) und Naltrexon werden Opioidantagonisten genannt. Sie schaffen im Wesentlichen eine Obergrenze für die Höhe, die eine Person bei der Einnahme eines Opiats erreichen kann, indem sie Rezeptoren im Gehirn blockiert. Dies hilft, eine Überdosierung zu verhindern.

AdvertisementWerbung

Ähnliche News: FDA genehmigt Hand-Injektor für Opiat-Überdosierungen »

Ein kleines Unternehmen namens Relmada Therapeutics hat zwei neue Schmerzmittel in der Pipeline, die einen" missbrauchsresistent "und den anderen" geringen Missbrauch "nennen Potenzial."Die FDA ermutigt andere Arzneimittel, dasselbe zu tun. Es erwägt Regelungen, die die Entwicklung solcher Formulierungen für alle Opiate auf dem Markt erfordern würden.

Während der öffentlichen Anhörung im vergangenen Jahr erklärte Dr. Bernie Good vom Department of Veterans Affairs (VA), dass die VA bereits Maßnahmen ergriffen habe, um den Missbrauch und die Abhängigkeit von Opioiden zu reduzieren. Im Rahmen der Opioid-Sicherheitsinitiative sank die Anzahl der Veteranen, die Opiatverschreibungen erhielten, von 2012 bis zum dritten Quartal 2014 um mehr als 50 000 von 679 auf 376 auf 628 969. Dies geschah sogar als die Gesamtzahl der eingeschriebenen Veteranen in der Apotheke Programm um 80.000 erhöht.

Gut sagte, dass während der VA die Entwicklung von Missbrauch abschreckenden Opioid-Formulierungen unterstützt, wäre die Umwandlung in solche Formulierungen "ziemlich teuer für die VA. "Er fügte hinzu, dass mehr Forschung benötigt wird, bevor man nur abschreckende Produkte für alle Schmerzpatienten einsetzt.

Chronische Schmerzpatienten befürchten auch, dass der Einsatz von Medikamenten, die gegen Missbrauch resistent sind, es schwieriger machen wird, die benötigten Medikamente zu bekommen. In einer Überprüfung der Medikamentenoptionen für Patienten mit chronischem Schmerz im Jahr 2012 kamen die Forscher zu dem Schluss, dass "Missbrauch bei Klinikern Unbehagen auslöst, wenn Opioide verschrieben werden, und dies kann dazu führen, dass die Schmerztherapie inadäquat verabreicht wird. "

AdvertisementWerbung

Wie Methadon einen Mann über den Rand gerissen hat

Zachery Braders Geschichte ist eine, die leider immer häufiger wird. Wie so viele begann er in jungen Jahren zu trinken. Als ein BMX-Fahrradunfall zu mehreren Operationen an seinem Bein führte, erfuhr er alles darüber, wie Vicodin ein Junior-Highschool-Kind populär machen kann.

Heroin in den Vororten: Erfahren Sie mehr über die amerikanische Epidemie »

" Ich hatte keine Ahnung, dass das überhaupt cool war ", sagte Brader Healthline. "Aber dann, eines Tages in der Klasse, sagte ein Typ:" Du hast einen Vicodin? Kannst du mir eins von denen besorgen? ''

Werbung

Das nächste, was du weißt, war, dass er Medizinschränke auf Partys überfallen hat, die Klassenkameraden geworfen haben, wenn ihre Eltern nicht zu Hause waren.

Schneller Vorlauf mehrere Jahre. Brader, jetzt 30, ist seit 18 Monaten nüchtern. Aber es wurde schlimmer, bevor es besser wurde.

AdvertisementWerbung

Zachery Brader, Höflichkeit.

Als Brader bei einem Unfall bei der Arbeit einen Teil seines Daumens abschnitt, "habe ich so viel Percocet bekommen, wie ich wollte. "Aber als er nach zwei Monaten wieder zur Arbeit ging, unterbrach ihn sein Arzt. "Ich war wie ein heiliger S - t, ich fühle mich nicht gut. "

Er sagte, dass Mitarbeiter ihm gutes Kokain fanden, aber Kokain war einfach nicht sein Ding. "Eines Tages sagte der Typ, er könne Methadon bekommen. An diesem Tag nahm ich eine 5-mg-Pille und war den ganzen Tag über high, wachte am nächsten Morgen immer noch hoch auf und fühlte mich großartig. Ich dachte: "Wow, ich habe herausgefunden, worum es im Leben geht", sagte Brader. Methadon wird oft verschrieben, um Menschen dabei zu helfen, sich von anderen Opiaten zu entwöhnen.

Er glaubt nicht, dass Missbrauch-abschreckende Medikamente einen großen Unterschied darin machen werden, Süchtige davon abzuhalten, die Medikamente zu bekommen, die sie wollen.Er glaubt, dass das Problem mit der Sucht in der Zulassung solcher starken Medikamente liegt.

Werbung

"Ich habe das [Interventions-] Programm seit Jahren bekämpft", sagte Brader gegenüber Healthline. "Ich dachte nur, ich würde einen Weg finden, hoch zu bleiben und Arzt einkaufen zu lassen und das zu tun, was ich tat, einfach high zu bleiben und das Leben überschaubar zu halten. "

Sucht: Eine Krankheit der Isolation?

Brader fand endlich Hilfe bei The Discovery House im südkalifornischen San Fernando Valley. Er sagte, der Entzug von Methadon habe fünf Monate gedauert.

AdvertisementWerbung

Weiterlesen: Methadonabhebung durchgehen »

Dr. Walter Thomas von The Discovery House sagte Healthline, dass er fest an die Vorteile von 12-Schritte-Programmen glaubt, die sich auf Gemeinschaft und die Annahme von Werkzeugen für ein besseres Leben konzentrieren.

Es spielt keine Rolle, warum Sie anfangen zu verwenden. Wenn Sie die Chemie des Gehirns haben, und das ist der Schlüssel, unabhängig davon, warum Sie begonnen haben zu verwenden, werden Sie mit der Sucht enden. "DR. Walter Thomas, Das Entdeckungshaus

Ein neu erschienenes Buch, das viel Geplapper erzeugt, macht das Argument, dass Sucht von Bindungsproblemen herrührt. In "Jagd auf den Schrei: Die ersten und letzten Tage des Krieges gegen Drogen" stellt der Autor Johann Hari fest, dass Süchtige, die der Isolation entkommen und sich wieder mit der Welt verbinden können, sich erholen können. Er tut dies nach 30 000 Meilen Reisen und persönlichen Beobachtungen.

Er schreibt über sein neues Buch in dieser Huffington Post Kolumne. Hari beschreibt die Rückkehr von seinen Reisen, um seinen Ex-Freund beim Rückzug zittern zu sehen: "Seit einem Jahrhundert singen wir Kriegslieder über Süchtige. Es kam mir in den Sinn, als ich mir die Stirn abwischte, wir hätten die ganze Zeit über Liebeslieder singen sollen. "

Thomas sagte, er glaube, dass Sucht eine genetische Krankheit ist, aber diese Bindung ist ein wichtiger Teil des Behandlungsprozesses. Er sagte, es gibt drei Arten von Menschen, die Drogen missbrauchen. Die erste Gruppe umfasst diejenigen unter Stress. Wenn der Stress weg ist, hören sie auf zu benutzen, sagte er.

Die zweite Gruppe kann eine zugrunde liegende psychiatrische Störung, wie eine bipolare Störung, haben und versuchen, sich selbst zu behandeln. Die dritte Gruppe hat keine dieser Probleme. Sie könnten neugierig, gelangweilt sein oder einfach nur nach einer guten Zeit suchen.

"Es spielt keine Rolle, warum Sie anfangen zu verwenden. Wenn Sie die Chemie des Gehirns haben, und das ist der Schlüssel, unabhängig davon, warum Sie begonnen haben, zu verwenden, werden Sie mit der Sucht enden ", sagte Thomas.

Vom Fleißigen zum Hardcore-Süchtigen

Deherty von Pater Martins Ashley beschrieb einen Patienten in den Sechzigern, der die meiste Zeit seines Lebens körperliche Arbeit geleistet hatte und am Ende eine Operation hatte, um einige allgemeine Gebrauchsspuren zu reparieren. Nach der Operation wurden ihm Schmerzmittel verschrieben.

In Verbindung stehende Nachrichten: Eine "Epidemie" von Painkiller-Überdosierungen bekämpfen »

Er fand, dass, wenn er auf Schmerzmittel hoch war, Arbeit viel einfacher war. Ein Kollege sagte ihm, dass er nur Heroin in Pillenform genommen habe und dass Heroin viel billiger sei. Das nächste, was du weißt, ist, dass dieser durchschnittliche Joe hochgeschossen ist und ihn vor seiner Frau und seinen Kindern versteckt hat, sagte Dehorty.

Dieser Mann erwies sich als ausgezeichneter Kandidat für das Programm bei Pater Martins Ashley, sagte Dehorty. "Er hatte eine saubere Weste, weil er Therapie und Behandlung naiv war, er hatte noch nie von Akupunktur oder Yoga oder so etwas gehört, und er war wirklich offen für alles, weil er nicht glauben konnte, wo sein Leben war. "

Ähnlich wie das 12-Schritte-Programm, das den Teilnehmern bessere Lebensweisen lehrt, befasst sich das Schmerz-Wiederherstellungsprogramm bei Pater Martins Ashley mit gesunden Menschenverstand-Faktoren, die zum Schmerz einer Person beitragen können. Manchmal kann es so einfach sein wie eine gute Ernährung.

"Wenn die Person besser wird, wird der Teil [der weh tut] besser", sagte Dehorty. "Das Problem, das Teil nur zu behandeln, ist, dass du das Teil größer als die Person machst. "

Süchtige neigen dazu, selbst abusegeschützte Drogen zu überlisten

Dehorty und andere, die für diese Geschichte interviewt wurden, sagten, dass Ärzte Schmerzmittel oft zu schnell verschreiben. Sie erklären, dass mehr Aufklärung benötigt wird, um sicherzustellen, dass Sie einem Süchtigen nicht verschreiben.

In Verbindung stehende Nachrichten: ACA bringt Substanzmissbrauch und psychische Behandlung zu Millionen »

Sucht Experten, die für dieses Stück interviewt wurden, lobten auch Staatverfolgungssysteme, die zeigen, wer Schmerzmittel von wem und wann erhalten hat. Solche Informationen haben sich für die Strafverfolgung und andere als wertvoll erwiesen. Dehorty schlägt vor, ein nationales Überwachungssystem einzurichten.

Er und andere Sucht-Experten sind nicht davon überzeugt, dass die Anwendung von Missbrauch-abschreckenden Schmerzmitteln das Problem der Opiatabhängigkeit lösen würde. Missbraucher werden immer noch einen Weg finden, sie zu missbrauchen, denn "das ist Teil der Eile", sagte er. "Wir arbeiten ab 9 a. m. bis 5 p. m. Montag bis Freitag. Sie arbeiten 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr ", sagte er. "Tatsache ist, dass sie darin besser sind als wir. "

Für Personen in der Genesung ist es wichtig, einen Rückfall zu befürchten und das Risiko einer Substanz, die in ihren Körper gelangt, zu hinterfragen, einschließlich der von einem Arzt verschriebenen Medikamente. Kent Runyon, Novus Medical Entgiftungszentrum

Kent Runyon, Geschäftsführer des Novus Medical Detox Center, sagte Healthline, dass die beste Verteidigung einer Person gegen Opiatabhängigkeit ihr eigenes Wissen ist. Suchtgefährdete Personen müssen vermeiden, Opiate oder andere Suchtmittel zu konsumieren, auch wenn ein Arzt dies vorschreibt.

"In diesem Land haben wir viele Menschen, die jetzt auf Methadon sitzen und nicht wissen, wie sie davonkommen können", sagte er Healthline. "Wir sehen Geschäftsleute, die es zu schwierig finden, ihr verschreibungspflichtiges Medikament zu bekommen, wenn sie sich dafür entscheiden, Heroin zu nehmen, das leicht zu bekommen und weniger teuer ist. Es ist kritisch für Personen in der Genesung, einen Rückfall zu fürchten und das Risiko von Substanzen, die in ihren Körper gelangen, in Frage zu stellen, einschließlich der von einem Arzt verschriebenen Medikamente. "

Related Nachrichten: ADHS Medikamente in der Kindheit hat keinen Einfluss auf das spätere Missbrauchsrisiko"