Der beste Weg, eine Tan loszuwerden

Warum bräunen wir?

Wir hatten alle Bräunungslinien oder ungleichmäßige Farben, von denen wir uns wünschen, dass wir sie einfach abwaschen könnten. Aber eine Bräune loswerden ist schwierig.

Eine Bräune ist der Versuch Ihres Körpers, sich vor den schädlichen UV-Strahlen der Sonne zu schützen. Melanin ist die Chemikalie, die für das Verdunkeln oder Bräunen der Haut verantwortlich ist. Ihre Haut setzt Melanin unter den Oberflächenschichten Ihrer Haut frei, um UV-Strahlung zu absorbieren. Je mehr Sie UV-Strahlen von der Sonne oder einem Solarium ausgesetzt sind, desto mehr Melanin wird freigesetzt und desto dunkler wird Ihre Haut.

Der beste Weg, um eine Bräune aufzuhellen, ist es zu vermeiden, es an erster Stelle zu bekommen. Schützen Sie Ihre Haut und verhindern Sie unerwünschtes Bräunen mit dem richtigen Sonnenschutz. Tragen Sie immer einen Hut, Sonnenschutzkleidung und Sonnencreme, wenn Sie draußen sind. Sonnencreme sollte alle zwei Stunden erneut aufgetragen werden. Die American Academy of Dermatology empfiehlt, jeden Tag Sonnencreme zu verwenden, um Ihre Haut optimal zu schützen.

AnzeigeWerbung

Abhilfe

Heilmittel, die eine Bräune verblassen

Diese Mittel können Ihnen helfen, eine Bräune zu verblassen:

Peeling

sanft Peeling mit einem hausgemachten oder Geschäft gekauft Peeling kann helfen, den Ton Ihrer Haut durch Entfernen von toten Skillzellen auf der Oberfläche. Seien Sie vorsichtig, um die Sonne zu vermeiden, sobald Sie sich ablösen. Tote Hautzellen können helfen, sich vor der Sonne zu schützen. Sobald Sie sie entfernen, sind Sie anfälliger für Sonnenbrand, Bräunung und Hautschäden.

Aloe

Es stellt sich heraus, dass diese Sonnenbrandsalbe mehr als ein kraftvoller, entzündungshemmender Hautberuhiger ist. Eine kleine Studie ergab, dass Aloe Vera die Freisetzung von Melanin unterdrücken und Pigmentierung reduzieren kann.

Kurkuma

Dieses leuchtend gelbe Gewürz wird traditionell in Indien als Hautaufheller verwendet. Obwohl es nicht erwiesen ist, dass die Haut sichtbar aufgehellt wird, hat eine Studie herausgefunden, dass Kurkuma vor Sonnenschäden schützen kann, wenn es in einer Creme enthalten ist. Die Studie fand auch heraus, dass Kurkuma die Hydratation der Haut und die natürlichen Schutzöle verbessern kann.

Kurkuma kann jedoch Ihr Gesicht (und fast alles andere, einschließlich Ihrer Kleidung und Theke) gelb färben. Verwenden Sie Gesichts- oder Make-up-Entferner unmittelbar nach einer Kurkuma-Maske oder einer topischen Anwendung, um Rückstände zu entfernen und Flecken zu vermeiden.

Schwarzer Tee

Eine kleine Studie ergab, dass Schwarztee-Extrakt eine Bräune bei Meerschweinchen aufhellen kann, aber es muss mehr Forschung betrieben werden, insbesondere darüber, wie hausgemachtes Bier oder topische Produkte mit Schwarztee-Extrakt den Menschen beeinflussen.

Hautaufhellende Produkte

Viele hautaufhellende Cremes und Behandlungen sind jetzt über den Ladentisch erhältlich. Die American Academy of Dermatology empfiehlt die Suche nach einem hautaufhellenden Produkt, das einen der folgenden Bestandteile enthält:

  • Vitamin C
  • Glycolsäure
  • ein Retinoid wie Retinol, Tretinoin, Adapalen-Gel oder Tazaroten
  • Kojisäure
  • Azelainsäure

Diese Wirkstoffe können helfen, vorhandene Bräunung oder dunkle Flecken aufzuhellen, indem sie die Haut abblättern und neues Zellwachstum fördern.Einige von ihnen können auch helfen, die Produktion von Melanin zu verlangsamen, um dunkle Flecken zu verhindern oder zu reduzieren. Es ist jedoch wichtig, nur ein Produkt mit jeweils einem Wirkstoff zu verwenden, um Irritationen oder andere Nebenwirkungen zu vermeiden.

Viele dieser Behandlungen sollten nur unter Aufsicht eines Dermatologen durchgeführt werden. Reizungen oder Dermatitis können durch zu hohe Konzentration oder zu viele Anwendungen entstehen. Es kann auch vorkommen, wenn Sie ein Produkt auf größeren Flächen verwenden, als es ursprünglich vorgesehen war. Eine übermäßige Anwendung von hautaufhellenden Produkten kann ebenfalls zu Hautatrophie führen und zu bleibenden dunklen Flecken oder Verfärbungen führen.

Werbung

Vermeidbare Dinge

Abhilfemaßnahmen zu vermeiden

Zitronensaft

Zitrone ist eine der am häufigsten angepriesenen Hausmittel gegen die Bräunung, aber sie sollte nicht unverdünnt auf der Haut angewendet werden Haut. Keine Forschung hat gefunden, dass Zitronensaft oder Zitronensäure Haut hellt oder Melaninproduktion verringert. Zitronensaft oder Zitronenscheiben können helfen, tote Haut zu entfernen, aber es kann auch irritierend sein.

Zitronensaft sollte bei topischer Anwendung immer verdünnt und gründlich abgewaschen werden. Wenn Sie mit der Zitrone oder einem anderen Zitrussaft auf die Haut in die Sonne gehen, selbst wenn Sie es abwaschen wollten, kann dies die Reizung verschlimmern und sogar zu Verbrennungen führen. Der Saft verursacht eine chemische Reaktion, die Ihre Haut gegenüber UV-Licht empfindlicher macht.

Ausländische aufhellende Produkte

Kaufen Sie keine Haut aufhellenden Produkte aus Ländern außerhalb der Vereinigten Staaten. Forscher haben nicht gelistetes Quecksilber, Steroide und andere schädliche Inhaltsstoffe in Produkten aus anderen Ländern gefunden.

Bleichmittel

Bleichmittel sollten auch niemals auf die Haut aufgetragen werden. Dazu gehören Haushaltsbleiche und jedes andere Produkt, das als "Bleich-" oder "Bleich" -Produkt verkauft wird.

AdvertisementAdvertisement

Bottom line

Die untere Zeile

Der beste Weg, um eine Bräune loszuwerden, ist Ihre Haut vor UV-Strahlen zu schützen. Wenn es zu spät für Schlapphüte und Sonnencreme ist, gibt es einige Behandlungen, die helfen können, das Erscheinungsbild einer Bräune zu reduzieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die Behandlungen an Ihrem inneren Unterarm zweimal täglich für mindestens zwei oder drei Tage vor der Anwendung testen, bevor Sie sie an anderer Stelle anwenden. Verwenden Sie immer Behandlungen wie angegeben. Verwenden Sie kein Produkt oder Hausmittel sofort, wenn es zu stechen oder zu brennen beginnt, es sei denn, Ihr Dermatologe rät Ihnen zur Fortsetzung.

Egal, welche Behandlung Sie versuchen, Zeit ist die beste Medizin. Eine Bräune verblasst, während Sie sonnenverbrannte oder gebräunte Hautzellen auf natürliche Weise abgeben und durch neue, nicht gereifte Zellen ersetzen. Leider kann die Aufhellung der Bräune die Hautschädigung nicht rückgängig machen oder das Krebsrisiko verringern. Eine dunklere Bräune schützt nicht gegen Sonnenschäden oder zukünftigen Hautkrebs. Eine "Basen-Bräune" ​​ist keine gesunde oder sichere Möglichkeit, sich vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen.