Alles, was Sie über Roseola wissen sollten

Übersicht

Wichtige Punkte

  1. Roseola ist eine ansteckende Krankheit, die Kinder im Alter von 6 Monaten bis 2 Jahren betrifft.
  2. Es verursacht hohes Fieber für 3-7 Tage, gefolgt von einem rosa Hautausschlag.
  3. Erwachsene können diesen Zustand entwickeln, wenn sie ihr als Kind nicht ausgesetzt waren.

Roseola, selten als "sechste Krankheit" bekannt, ist eine ansteckende Krankheit, die durch ein Virus verursacht wird. Es zeigt sich als Fieber gefolgt von einem Hautausschlag.

Die Infektion ist in der Regel nicht schwerwiegend und betrifft typischerweise Kinder im Alter zwischen 6 Monaten und 2 Jahren.

Roseola ist so häufig, dass die meisten Kinder es bis zum Kindergarten haben.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Erkennung und Behandlung von Roseola zu erfahren.

AdvertisementAdvertisement

Symptome

Symptome

Die häufigsten Symptome von Roseola sind ein plötzliches, hohes Fieber gefolgt von einem Hautausschlag. Fieber gilt als hoch, wenn die Temperatur Ihres Kindes zwischen 38,8-40,5 ° C liegt.

Das Fieber dauert in der Regel 3-7 Tage. Der Ausschlag entwickelt sich nach dem Abflauen, meist innerhalb von 12 bis 24 Stunden.

Der Hautausschlag ist rosa und kann flach oder erhaben sein. Es beginnt normalerweise auf dem Bauch und breitet sich dann auf das Gesicht, die Arme und die Beine aus. Dieser typische Ausschlag ist ein Zeichen dafür, dass der Virus am Ende seines Kurses steht.

Weitere Symptome von Roseola können sein:

  • Reizbarkeit
  • Augenlidschwellung
  • Ohrenschmerzen
  • verminderter Appetit
  • geschwollene Drüsen
  • leichter Durchfall
  • Halsschmerzen oder leichter Husten
  • Fieberkrämpfe, bei denen es sich um Krämpfe aufgrund eines hohen Fiebers handelt

Sobald Ihr Kind dem Virus ausgesetzt ist, kann es 5 bis 15 Tage dauern, bis sich die Symptome entwickeln.

Einige Kinder haben das Virus, haben aber keine auffälligen Symptome.

Roseola gegen Masern

Roseola gegen Masern

Manche Menschen verwechseln den Roseola Hautausschlag mit dem Masern Hautausschlag. Diese Ausschläge unterscheiden sich jedoch deutlich.

Der Masernausschlag ist rot oder rotbraun. Es beginnt normalerweise auf dem Gesicht und arbeitet sich nach unten und bedeckt schließlich den ganzen Körper mit Flecken von Unebenheiten.

Der Rosenölausschlag ist rosa oder "rosig" in der Farbe und beginnt typischerweise auf dem Bauch, bevor er sich auf Gesicht, Arme und Beine ausbreitet.

Kinder mit Roseola fühlen sich normalerweise besser, wenn der Hautausschlag auftritt. Ein Kind mit Masern kann sich jedoch immer noch krank fühlen, wenn es einen Hautausschlag hat.

AnzeigeWerbungWerbung

Ursachen

Ursachen

Roseola wird meist durch Exposition gegenüber dem menschlichen Herpesvirus (HHV) Typ 6 verursacht.

Die Krankheit kann auch durch ein anderes Herpesvirus, bekannt als Mensch, verursacht werden Herpes 7.

Wie andere Viren auch, wird Roseola durch kleine Flüssigkeitströpfchen verbreitet, normalerweise wenn jemand hustet, redet oder niest.

Die Inkubationszeit für Roseola beträgt etwa 14 Tage.Dies bedeutet, dass ein Kind mit Roseola, das noch keine Symptome entwickelt hat, die Infektion leicht auf ein anderes Kind übertragen kann.

Roseola-Ausbrüche können zu jeder Jahreszeit auftreten.

Bei Erwachsenen

Roseola bei Erwachsenen

Obwohl es selten ist, können Erwachsene Roseola bekommen, wenn sie als Kind nie das Virus hatten.

Die Krankheit ist typischerweise bei Erwachsenen milder, aber sie können die Infektion an Kinder weitergeben.

AnzeigeWerkung

Suchen Sie einen Arzt

Suchen Sie einen Arzt

Rufen Sie Ihren Hausarzt an, wenn Sie:

  • Fieber über 39 ° C haben
  • einen Hautausschlag haben das hat sich nach drei Tagen nicht gebessert
  • hat ein Fieber, das länger als sieben Tage andauert
  • haben Symptome, die sich verschlechtern oder nicht bessern
  • aufhören zu trinken
  • scheinen ungewöhnlich schläfrig oder sonst sehr krank <999 > Wenden Sie sich auch sofort an einen Arzt, wenn Ihr Kind an Fieberkrämpfen oder anderen schweren Erkrankungen leidet, insbesondere wenn das Immunsystem beeinträchtigt ist.

Roseola kann manchmal schwierig zu diagnostizieren sein, weil ihre Symptome die anderer häufiger Krankheiten bei Kindern nachahmen. Auch, weil das Fieber kommt und dann vor dem Hautausschlag auflöst, wird Roseola in der Regel erst diagnostiziert, nachdem das Fieber verschwunden ist und Ihr Kind sich besser fühlt.

Lesen Sie mehr: Wenn es nach Fieber in Kleinkindern zu Ausschlag kommt.

Ärzte bestätigen, dass ein Kind eine Roseola hat, indem sie den charakteristischen Ausschlag untersuchen. Ein Bluttest kann auch durchgeführt werden, um nach Antikörpern gegen Roseola zu suchen, obwohl dies selten notwendig ist.

Werbung

Behandlung

Behandlung

Roseola wird typischerweise von alleine verschwinden. Es gibt keine spezifische Behandlung für die Krankheit.

Ärzte verschreiben keine Antibiotika für Roseola, weil es durch ein Virus verursacht wird. Antibiotika wirken nur gegen bakteriell verursachte Krankheiten.

Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise empfehlen, Ihrem Kind frei verkäufliche Arzneimittel wie Acetaminophen (Tylenol) oder Ibuprofen (Advil, Motrin) zu verabreichen, um Fieber zu lindern und Schmerzen zu lindern.

Geben Sie kein Aspirin an ein Kind unter 18 Jahren. Die Verwendung dieses Arzneimittels wurde mit dem Reye-Syndrom in Verbindung gebracht, einem seltenen, aber manchmal lebensbedrohlichen Zustand. Insbesondere Kinder und Jugendliche, die sich von Windpocken oder Grippe erholen, sollten kein Aspirin nehmen.

Es ist wichtig, Kindern mit Roseola zusätzliche Flüssigkeit zu geben, damit sie nicht austrocknen.

Bei bestimmten Kindern oder Erwachsenen mit einem geschwächten Immunsystem könnten Ärzte das antivirale Medikament Ganciclovir (Cytoven) verschreiben, um Roseola zu behandeln.

Sie können Ihrem Kind behilflich sein, indem Sie es in kühler Kleidung anziehen, ihm ein Schwammbad geben oder ihm kühle Leckerbissen wie Eis am Stiel anbieten.

Erfahren Sie mehr: Wie behandelt man das Fieber Ihres Babys?>

WerbungWerbung

Erholung

Erholung

Ihr Kind kann zu normalen Aktivitäten zurückkehren, wenn es mindestens 24 Stunden Fieber hat und wenn Andere Symptome sind verschwunden.

Roseola ist während der Fieberphase ansteckend, aber nicht, wenn ein Kind nur einen Hautausschlag hat.

Wenn jemand in der Familie Roseola hat, ist es wichtig, die Hände regelmäßig zu waschen, um eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Sie können Ihrem Kind helfen, sich zu erholen, indem es dafür sorgt, dass es genug Ruhe bekommt und hydriert bleibt.

Die meisten Kinder erholen sich innerhalb einer Woche nach den ersten Anzeichen von Fieber.

Outlook

Outlook

Kinder mit Roseola haben normalerweise einen guten Ausblick und werden sich ohne Behandlung erholen.

Roseola kann bei manchen Kindern Fieberkrämpfe verursachen. In sehr seltenen Fällen kann die Krankheit zu schwerwiegenden Komplikationen führen, wie:

Enzephalitis

  • Pneumonie
  • Meningitis
  • Hepatitis
  • Die meisten Kinder entwickeln bis zum Schulalter Antikörper gegen Roseola macht sie immun gegen eine wiederholte Infektion.