Finden des richtigen Medikamenten-Patientenhilfsprogramms

Ein neues Rezept kann zu einem Aufkleberschock führen, selbst wenn Sie krankenversichert sind. Hohe Preise bedeuten nicht, dass Sie auf die Medikamente verzichten müssen, die Sie brauchen. Wenn Sie sich diese nicht leisten können, werden Sie froh sein zu hören, dass viele Organisationen und die meisten Pharmaunternehmen Patientenhilfsprogramme haben.

Wie Patientenhilfsprogramme funktionieren

Einige Programme helfen Menschen, die keine Krankenversicherung haben. Andere sind auf Menschen ausgerichtet, die eine Versicherung haben, aber ihre Medikamente sind nicht abgedeckt oder ihre Copays sind zu beschwerlich. Jedes Patientenhilfsprogramm hat seine eigenen Regeln und Zulassungsvoraussetzungen. Dazu gehören häufig Einkommensnachweise, Krankenversicherungsdokumente und Informationen Ihres verschreibenden Arztes.

WerbungWerbung

Wenn Sie akzeptiert werden, können Ihre Medikamente zu Ihnen nach Hause oder zu Ihrem Arzt oder Krankenhaus (wo sie verabreicht werden) versendet werden. Finanzierung kann für eine begrenzte Versorgung oder regelmäßige Nachfüllungen sein. Einige Programme erfordern jedes Jahr eine neue Anwendung. Sie können sich für mehr als ein Programm bewerben, daher lohnt es sich, alle verfügbaren Möglichkeiten zu nutzen.

Patientenhilfsprogramm-Leitfäden

Nun, da du weißt, dass es Hilfsprogramme gibt, wie findest du die richtige? Die Menge der Programme mag überwältigend erscheinen. Glücklicherweise gibt es mehrere kostenlose Anleitungen, die entworfen wurden, um Ihnen dabei zu helfen, die Unordnung zu durchschneiden und Ihre Auswahl einzuschränken. Wenn Sie Ihr Medikament nicht in einer Datenbank finden, kann es in einem anderen erscheinen, also geben Sie nicht auf.

NeedyMeds

Wenn Sie Probleme bei der Bezahlung von Medikamenten haben, hilft Ihnen die gemeinnützige Organisation NeedyMeds, die benötigten Informationen zu finden. Die Datenbank enthält Informationen zu mehr als 5.000 Hilfsprogrammen und Rabattcoupons. Die Website ist einfach zu navigieren. Geben Sie einfach den Namen des Medikaments ein, das Sie benötigen. Sie erhalten Programmdetails und einen Link zur Programmwebseite. Wenn Sie Hilfe benötigen, rufen Sie die gebührenfreie Hotline unter 1-800-503-6897 an.

Werbung

Partnerschaft für rezeptpflichtige Unterstützung (PPA)

Die Partnerschaft für verschreibungspflichtige Hilfe bietet Informationen und Links zu Programmen, mit denen Sie Ihre Medikamente kostenlos oder zu reduzierten Preisen erhalten können. Der "Medikamentenassistent" hilft Ihnen bei der Medikamentensuche nach Namen. Wenn Sie ein paar weitere Fragen beantworten, erhalten Sie eine Liste mit Programmen, Teilnahmevoraussetzungen und Kontaktinformationen.

Sie können Ihre Bewerbung direkt an das gewünschte Hilfsprogramm senden. Die Datenbank umfasst mehr als 475 Programme, die von fast 200 biopharmazeutischen Unternehmen angeboten werden. Rufen Sie 1-888-4PPA-NOW an, um mit einem ausgebildeten Spezialisten zu sprechen.

AdvertisementAdvertisement

RxAssist

RxAssist ist ein weiteres Non-Profit-Informationszentrum mit einer durchsuchbaren Datenbank von Patientenhilfsprogrammen.Geben Sie zuerst den Namen Ihres Medikaments ein. Innerhalb weniger Sekunden erhalten Sie eine umfassende Liste verfügbarer Programme, Informationen zur Teilnahmeberechtigung und Anweisungen zur Bewerbung. Es gibt auch ein alphabetisches Patientenhilfsprogramm-Verzeichnis.

Spezielle Patientenunterstützungs-Programme

Einige Organisationen bieten Unterstützung für bestimmte Bedingungen oder Medikamente an. Regeln und Anspruchsvoraussetzungen variieren. Es lohnt sich, einige dieser Optionen zu recherchieren.

Chronic Disease Fund (CDF)

Das CDF bietet Personen, die krankenversichert sind, aber immer noch keine Medikamente kaufen können, Hilfe an. Die gemeinnützige Organisation deckt nur von der FDA zugelassene Medikamente für bestimmte Bedingungen ab, die auf der Website aufgeführt sind.

Wenn Ihre Medikamente abgedeckt sind, können Sie eine Online-Bewerbung ausfüllen. Sie müssen Informationen über Ihre Diagnose und Ihr Haushaltseinkommen bereitstellen. Sie werden auch nach Kontaktinformationen für Ihren Versicherungsträger und Ihren Arzt gefragt.

Das Tolle an der CDF ist, dass Sie nicht viel Zeit in der Schwebe verbringen werden. Bewerbungen werden innerhalb eines Tages bearbeitet. Wenn Sie nicht zugelassen sind, werden Sie zu anderen Ressourcen weitergeleitet. Sie erreichen die CDF unter 1-877-968-7233.

AnzeigeWerbung

Nationale Organisation für seltene Erkrankungen (NORD)

Wenn Sie nicht versichert oder unterversichert sind, kann Ihnen das Medikamentenhilfeprogramm von NORD helfen, verschreibungspflichtige Medikamente zu bezahlen. Die gemeinnützige Organisation listet Medikamente und krankheitsspezifische Hilfsprogramme auf, zusammen mit den Kontaktinformationen, die Sie benötigen, um zu beginnen. Wenn Ihre Medikamente nicht dazu gehören, bietet NORD eine Liste anderer Programme an, die Ihnen helfen können.

Patientenzugangsnetz (PAN)

Die PAN-Website enthält eine Liste der im Rahmen dieses Programms abgedeckten Arzneimittel. Um berechtigt zu sein, müssen Sie eine Krankenversicherung haben, die die Medikamente deckt, die Sie benötigen. Außerdem muss das Medikament direkt die Krankheit behandeln, für die Sie diagnostiziert wurden. Die Anforderungen an das Einkommensniveau variieren je nach krankheitsspezifischem Programm. Ihre Online-Bewerbung führt zu einer sofortigen Antwort von dieser gemeinnützigen Organisation. Sie können einen Fallmanager unter 1-866-316-7263 erreichen, wenn Sie Fragen haben.

Patientenanwaltschaft (PAF)

Die PAF ist eine Non-Profit-Einrichtung, die Copay Relief für bestimmte Bedingungen auf der Website aufgeführt. Sie müssen eine Versicherungspolice oder eine Medicare Part D-Police haben, die die Medikamente deckt, die Sie benötigen. Ihr Einkommen darf das Vierfache der bundesweiten Armutsrichtlinie nicht überschreiten.

Werbung

Sie können sich online bewerben, oder Ihr Arzt oder Ihre Apotheke kann es für Sie tun. Ein Copay Relief Vertreter kann bei 1-866-512-3861 erreicht werden.

Medicare Prescription Drug Program

Das Medicare verschreibungspflichtige Medikament Programm hilft nicht bei bestimmten Drogen oder Bedingungen. Aber dieses Regierungsprogramm unterstützt Selbstbehalte, Copays und Prämien im Zusammenhang mit dem Medicare verschreibungspflichtigen Medikamenten-Programm.

AdvertisementAdvertisement

Der Antrag auf Unterstützung umfasst die Offenlegung Ihres Reinvermögens. Dies kann eine schwierige Zahl sein, um herauszufinden.Sparen Sie sich Zeit und Mühe, indem Sie vor dem Ausfüllen einer Bewerbung auf die Schaltfläche "Finde heraus, ob du dich qualifizierst" klicken. Wenn Sie Hilfe benötigen, rufen Sie 1-800-772-1213.

Apotheken und Drogen Rabatt-Karten

Einige Groß-und Einzelhandel Ketten haben Rabatt Apotheke Programme, und viele bieten niedrige Preise für generische Medikamente. Dazu gehören:

  • Costco Großhandel Mitglied Rezeptprogramm
  • Kmart Rezept Sparprogramm
  • Sam's Club plus Mitglied Apotheke Rabatt
  • Ziel Apotheke
  • Walmart Apotheke Dienstleistungen & Sparprogramm

Erkundigen Sie sich bei Ihrem bevorzugten Einzelhandelskette Apotheke, um zu sehen, ob sie ein Rabattprogramm anbieten.

Werbung

Einige Verbände und Organisationen, wie z. B. AARP, bieten Rabatt-Medikamentenkarten, die Ihre Kosten reduzieren können. Wenn Sie diese Option betrachten, sollten Sie alle damit verbundenen Gebühren mit Ihrem Einsparpotenzial vergleichen.

Einige Dinge, die Sie beachten sollten:

WerbungWerbung
  • Gibt es eine monatliche oder jährliche Gebühr für die Karte?
  • Wenn die Mitgliedschaft in einer Organisation erforderlich ist, wie hoch ist die Teilnahmegebühr? Wie hoch ist die jährliche Gebühr?
  • Welche Medikamente sind enthalten oder ausgeschlossen?
  • Wie hoch ist der Rabatt?
  • Gibt es Einschränkungen für die Apotheken, die Sie verwenden können?
  • Gibt es jährliche Obergrenzen?
  • Haben Sie es mit einer seriösen Organisation zu tun, die leicht erreichbar ist?

Verschreibungspflichtige Medikamente können teuer sein, aber es gibt eine gute Chance, dass Sie ein Programm finden, um die Last zu erleichtern.