Knieersatz und Ihr Geisteszustand

Geisteszustand nach Knee Replacement

Bei der Knieersatzoperation, auch Knieendoprothetik genannt, werden beschädigte Knorpel und erkrankte Knochenbereiche durch neue Metall- und Kunststoffimplantate ersetzt. Das Verfahren wurde entwickelt, um Schmerzen und Beschwerden zu lindern. Es kann auch dazu beitragen, die Lebensqualität zu verbessern, wenn jemand Arthritis deaktiviert oder Schäden am Kniegelenk repariert.

Eine Knieoperation kann Ihnen helfen, sich besser zu fühlen, aber wie andere große chirurgische Eingriffe auch, birgt sie gewisse Risiken. Dazu gehören Veränderungen in Ihrem Gemütszustand, wie erhöhte Angstzustände, Depressionen und Schlaflosigkeit.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dazu führen können, dass eine Person diese Emotionen nach der Operation durchmacht, einschließlich:

  • verminderte Mobilität
  • erhöhte Abhängigkeit von anderen
  • Schmerzen oder Beschwerden
  • Nebenwirkungen von Medikamenten < 999>
Wenn Sie Veränderungen in Ihrem Gemütszustand nach einer Knieoperation bemerken, wissen Sie, dass Sie nicht alleine sind. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt benachrichtigen, wenn Sie bemerkenswerte Nebenwirkungen bemerken, die nicht innerhalb weniger Wochen verschwinden.

WerbungAdvertisement

Insomnia

Insomnia After Knee Replacement

Schlaflosigkeit ist eine Schlafstörung, die es schwer macht einzuschlafen oder einzuschlafen. Viele Menschen erleben Schlafstörungen nach Knieoperation wegen Unwohlsein. In der Tat, mehr als 50 Prozent der Menschen, die Knie-Ersatz unterzogen aufwachen mit Schmerzen nach der Operation.

Schlaflosigkeit kann durch medizinische Behandlungen und Hausmittel gelindert werden. Mit Erlaubnis Ihres Arztes sind Sie möglicherweise in der Lage, frei verkäufliche Schlafmittel wie Melatonin oder Diphenhydramin (Benadryl) einzunehmen.

Andere Schritte, die Sie ergreifen können, um nach der Operation besser schlafen zu können, sind:

Vermeidung von Stimulanzien vor dem Schlafengehen, wie Koffein, schwere Mahlzeiten und Nikotin

  • vor dem Schlafengehen, wie Lesen, Schreiben in einem Tagebuch oder hören Sie leise Musik
  • schaffen Sie eine Umgebung, die den Schlaf fördert, indem Sie das Licht dimmen, die Elektronik ausschalten und den Raum dunkel halten.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn vermeidbare Ursachen für Schlaflosigkeit Sie davon abhalten, nachts zu schlafen. Dies kann extreme Schmerzen oder Beschwerden im Zusammenhang mit Ihrer Operation beinhalten. Verschreibungspflichtige Medikamente für den Schlaf, wie Zolpidem (Ambien), sind ebenfalls erhältlich. Sie werden jedoch normalerweise nicht als Erstbehandlung verwendet.

Anzeige

Depression

Depression nach Kniegelenksersatz

Während Sie sich nach einer Kniegelenksersatzoperation zu Hause fortbewegen und kurze Wege gehen können, sind Ihre Aktivitäten oft ziemlich begrenzt. Sie können auch für eine kurze Zeit mehr von anderen abhängig sein, wenn Sie sich erholen. Dies kann Gefühle von Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit hervorrufen, die mit Depression verbunden sind.

Depression ist eine Störung, die für längere Zeit durch anhaltendes und intensives Kummergefühle gekennzeichnet ist. Es kann sich auf Ihre Stimmung und Ihr Verhalten sowie auf verschiedene körperliche Funktionen wie Appetit und Schlaf auswirken. Die Störung kann auch dazu führen, dass Sie das Interesse an alltäglichen Aufgaben und Aktivitäten verlieren, die Sie normalerweise genießen.

Depressionen sind keine Seltenheit nach dem Knieersatz. Eine Studie von 2009 im Journal of Evaluation in Clinical Practice fand heraus, dass 28 von 56 Patienten, die sich einer Kniegelenksersatzoperation unterziehen, vor dem Verlassen des Krankenhauses von Depressionen betroffen waren. Frauen berichteten häufiger über Depressionen als Männer. Darüber hinaus berichteten die Menschen etwa drei Tage nach ihrer Operation von den größten Depressionen.

Postoperative Depressionen führen häufig zu Appetitveränderungen, verminderter Energie und Gefühlen von Traurigkeit über Ihren Gesundheitszustand. Es kann helfen, Ihre Gefühle mit Familie und Freunden zu teilen, ebenso wie Sie sich in der postoperativen Phase selbst versorgen können. Dazu gehören die folgenden Schritte:

regelmäßige Einnahme von verschriebenen Medikamenten

  • viel Ruhe
  • Teilnahme an Physiotherapie-Übungen, damit Sie stärker werden und sich wie erwartet erholen können
  • wenn Sie einen Therapeuten oder Berater erreichen muss mit jemandem sprechen
  • Die Symptome der Depression klingen innerhalb eines Jahres nach der Operation ab. Eine Studie veröffentlicht in Osteoarthritis und Knorpel untersucht depressive Symptome bei 133 Menschen, die Knieoperation unterzogen. Von diesen berichteten etwa 23 Prozent von depressiven Symptomen vor der Operation. Zwölf Monate später betrug der Prozentsatz der Personen, die depressive Symptome berichteten, nur etwa 12 Prozent. Die Studie ergab auch, dass Menschen mit depressiven Symptomen vor und nach der Operation mit ihren chirurgischen Ergebnissen weniger zufrieden waren.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Ihre depressiven Symptome länger als drei Wochen nach Ihrer Operation anhalten. Ihr Arzt wird Sie wahrscheinlich zur weiteren Beurteilung an einen Psychologen verweisen. Wenn Sie sich Gedanken darüber machen, sich selbst oder andere zu verletzen, rufen Sie sofort den Notruf an und suchen Sie sofort einen Arzt auf.
AnzeigeWerbung

Angst

Angst nach Knieersatz

Angst ist gekennzeichnet durch Angstgefühle, Panik und Angst, die nicht einer bestimmten Situation entsprechen. Während der Knieersatz ein wichtiger chirurgischer Eingriff ist, sollten Angstgefühle Sie nach der Operation nicht überwältigen. Sie können jedoch Angstgefühle haben, weil Sie befürchten, dass Ihr Schmerz nicht nachlässt, oder befürchten Sie, dass sich Ihre Mobilität nicht verbessert.

Eine in Osteoarthritis und Knorpel publizierte Studie untersuchte die Angstzustände bei Patienten vor und nach einer Knieersatzoperation. Die Studie ergab, dass die meisten Menschen vor der Operation Angst haben. Die Häufigkeit von Angstzuständen nahm von etwa 20 Prozent auf 15 Prozent nach der Operation ab.

Angst kann Besorgnis erregend sein, weil Sie Angst vor Ihrer Genesung haben. Sie können befürchten, die Therapie fortzusetzen oder Ihr Bein aufgrund von Angstzuständen zu bewegen.Wenn dies der Fall ist, ist es wichtig, Ihren Arzt zu kontaktieren. Während diese Ängste passieren können, sollten sie Sie nicht davon abhalten, sich zu erholen.

Entspannungstechniken, wie das Hören von sanfter Musik und tiefe Atemübungen, können alle Ängste lindern, die Sie nach einem Knieersatz empfinden. Ihr Arzt kann Ihnen auch Medikamente verschreiben, die Ihnen helfen, mit kurzfristigen Angstgefühlen fertig zu werden.

Werbung

Outlook

Ausblick auf Knieersatz und Bewusstseinszustand

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn bei Ihnen vor der Knieoperation eine Schlaflosigkeit, Depressionen oder Angstzustände diagnostiziert wurden. Sie sollten auch alle Emotionen teilen, die Sie im Zusammenhang mit der Operation im Voraus fühlen. Da diese Zustände nach der Operation häufig auftreten, kann Ihr Arzt Sie durchsprechen und einen Wiederherstellungsplan für Sie erstellen.

Sie dürfen nicht erwarten, nach Ihrer Operation Depressionen, Schlaflosigkeit oder Angstzustände zu entwickeln. Sollte dies passieren, ist es hilfreich, mit engen Freunden und Angehörigen über Ihre Sorgen und Gefühle zu sprechen. Dies kann Ihnen helfen, mit Ihrem Zustand fertig zu werden, wenn Sie sich erholen. Am wichtigsten ist, geben Sie Ihre Genesung nicht auf. Wisse, dass du dich mit der Zeit besser fühlen kannst und wirst.