Morphea

Was ist Morphea?

Bei Morphea handelt es sich um eine Hauterkrankung, bei der Flecken oder verfärbte Haut im Gesicht, am Hals, an den Händen, am Torso oder an den Füßen auftreten. Der Zustand ist selten und betrifft weniger als 3 von 100 000 Menschen.

Morphea beeinflusst vorwiegend Ihre Haut. Es betrifft nicht deine inneren Organe. In den meisten Fällen löst es sich selbst, aber Sie können einen Rückfall erleiden.

Schwerere Formen können zu kosmetischen Deformierungen führen, gelegentlich auch Muskeln, Gelenke oder Knochen.

WerbungWerbung

Bilder

Bilder von Morphea

Bilder von Morphea

Symptome

Was sind die Symptome von Morphea?

Im Allgemeinen verursacht Morphea verfärbte, verdickte Hautstellen, die oval sind. Der äußere Rand der Läsion kann lila sein, und der Fleck selbst ist gewöhnlich rötlich gefärbt. Es wird allmählich weiß oder gelb zur Mitte des Ovals.

Die genauen Symptome und der Schweregrad dieser Symptome hängen von der Art der Morphea ab:

Plaque Morphea

Dies ist der häufigste Typ. Menschen mit Plaque-Typ Morphea haben drei oder vier ovale Läsionen. Die Läsionen sind schmerzlos, können aber jucken.

Generalisierte Plaque-Morphea

Hierbei handelt es sich um multiple ausgedehnte Läsionen, die größer sind. Generalisierte Morphea können tiefere Gewebe beeinflussen, was zu Entstellungen führen kann. Die Läsionen können sich auch verbinden.

Pansclerotische Morphea

Dies ist eine schnell fortschreitende Art von Morphea mit vielen Plaques, die fast Ihren ganzen Körper bedecken können. Es schont Hände und Füße. Dieser Typ benötigt die aggressivste Behandlung.

Lineare Morphea

Lineare Morphea weist ein einzelnes Band verdickter, verfärbter Haut auf. Gewöhnlich läuft das eingerückte Band einen Arm oder ein Bein hinunter, aber es kann auch die Stirn hinunter reichen. Dies wird als en coup de sabre bezeichnet, weil es die Haut so aussehen lässt, als wäre sie von einem Schwert getroffen worden.

Lineare Morphea ist die häufigste Form von Morphea, die bei Kindern im Schulalter auftritt. Die Läsionen können sich auf das Gewebe unter ihrer Haut, sogar auf ihre Muskeln und Knochen erstrecken, was zu Deformitäten führt. Wenn eine lineare Morphea auf ihrem Gesicht auftritt, kann dies zu Problemen mit ihren Augen oder der Ausrichtung ihrer Zähne führen.

AdvertisementAdvertisementAdvertisement

Ursachen

Was verursacht Morphea?

Die genaue Ursache von Morphea ist noch nicht bekannt. Es wird angenommen, dass es sich um eine Immunstörung handelt, was bedeutet, dass das Immunsystem die Haut angreift. Die Kollagen produzierenden Zellen könnten überaktiv werden und Kollagen überproduzieren.

Kollagen ist ein Protein, das normalerweise in der Haut vorkommt und strukturelle Unterstützung bietet. Mit zu viel Kollagen wird Ihre Haut hart. Morphea kann durch Strahlentherapie, wiederholtes Trauma auf Ihrer Haut, Umweltbelastung oder einer Infektion ausgelöst werden.

Morphea ist nicht ansteckend, also kannst du es nicht bekommen oder verbreiten, indem du jemanden anderen berührst.

Risikofaktoren

Wer ist für Morphea gefährdet?

Morphea ist häufiger bei Frauen als bei Männern. Es kann sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen auftreten und wird normalerweise bei Kindern im Schulalter zwischen 2 und 14 Jahren oder bei Erwachsenen in den 50ern diagnostiziert. Morphea ist häufiger in Menschen europäischer Abstammung.

WerbungWerbung

Diagnose

Wie wird eine Morphea diagnostiziert?

Wenn Sie unerklärliche harte oder verfärbte Hautstellen haben, kann Ihr Arzt Sie an einen Hautarzt (einen auf Hautprobleme spezialisierten Arzt) oder an einen Rheumatologen (einen Arzt, der auf Erkrankungen der Gelenke, Knochen und Muskeln spezialisiert ist) verweisen. .

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich Fragen zu Ihren Symptomen stellen, z. B. wenn Sie anfingen, Änderungen in Ihrer Haut zu bemerken, wenn Sie etwas unternommen haben, um sich selbst zu behandeln, und wenn Sie andere Symptome haben. Sie werden nach einer Familiengesundheitsgeschichte fragen und nach neueren Krankheiten, die Sie haben, und nach irgendwelchen Medikamenten, die Sie einnehmen.

Es gibt keinen Test zur Diagnose von Morphea. Ihr Arzt wird Ihre Haut untersuchen und, obwohl dies normalerweise nicht notwendig ist, eine kleine Probe nehmen, um sie in einem Labor analysieren zu lassen. Dies wird als Hautbiopsie bezeichnet.

Sie können auch einige Tests anordnen, um die Morphe von der systemischen Sklerodermie zu unterscheiden. Diese Art von Sklerodermie ähnelt zunächst der Morphea. Aber es kann später innere Organe beeinflussen und erfordert eine aggressivere Behandlung.

Anzeige

Komplikationen

Morphea-Komplikationen

Morphea mit tiefen Läsionen, Läsionen im Gesicht oder am Hals oder ausgedehnten Läsionen kann dazu führen:

  • eingeschränkte Gelenkbeweglichkeit
  • Gelenkschmerzen
  • kosmetische Deformitäten
  • dauerhafte Augenschädigung bei Kindern
  • Haarausfall

Oft haben Menschen mit Morphea auch genitale Lichen sclerosis, die Juckreiz und Brennen und Hautveränderungen verursachen kann. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt über diese Symptome informieren, wenn Sie Morphea haben.

WerbungWerbung

Behandlung

Wie wird Morphea behandelt?

Es gibt keine Heilung für Morphea. Art der Behandlung hängt von der Art der Morphea und wie stark es ist. Die derzeitige Behandlung zielt darauf ab, die Symptome zu kontrollieren, bis die Morphea von selbst verschwindet, typischerweise innerhalb von fünf Jahren. Für begrenztere Morphea wird die Behandlung als optional betrachtet und kann beinhalten:

  • Phototherapie (Lichttherapie mit künstlichem ultraviolettem Licht)
  • eine Vitamin-D-Creme namens Calcipotrien (Dovonex)

Für verallgemeinerte oder schnell fortschreitende Arten von Morphea, Ärzte können orale Medikamente wie Methotrexat oder hochdosierte Steroide empfehlen.

Zu ​​Hause können Sie Feuchtigkeitscremes anwenden, um Ihre Haut weicher zu machen. Vermeiden Sie lange, heiße Duschen oder andere Dinge, die Ihre Haut austrocknen können. Andere Behandlungen umfassen:

  • Anwendung von Sonnencreme vor der Abreise
  • Vermeidung von aggressiven Seifen und Chemikalien auf der Haut
  • mit einem Luftbefeuchter, um Feuchtigkeit in die Luft zu bringen, besonders im Winter
  • regelmäßig zur Verbesserung der Durchblutung <999 > In schwereren Fällen, einschließlich Läsionen, die zu Entstellungen oder Gelenkproblemen führen, kann eine aggressivere Therapie zur Bekämpfung von Entzündungen und zur Vorbeugung von Missbildungen erforderlich sein, einschließlich:

Kortikosteroide

  • Methotrexat
  • Physiotherapie
  • Kinder mit Morphea an Kopf und Hals sollte ein Augenarzt, ein Spezialist für Augenprobleme, regelmäßig Augenuntersuchungen durchführen lassen.

Outlook

Was ist der Ausblick?

Die meisten Morphea-Fälle verschwinden im Laufe der Zeit langsam von selbst und verändern nicht die Lebenserwartung einer Person. Im Durchschnitt dauert eine Läsion drei bis fünf Jahre, aber die Verfärbung kann noch einige Jahre anhalten. Gelegentlich entwickeln die Menschen später neue Läsionen.

Lineare und tiefe Morphea können das Wachstum von Kindern beeinträchtigen und zu weiteren Problemen führen, darunter Unterschiede in der Gliedmaßenlänge, steife und schwache Gliedmaßen, Augenschäden und sogar Tod, aber dies wird als sehr selten angesehen.