Peruanische Küche ist gesund, fragen Sie einfach Modell Franco Noriega!

Franco Noriega war einst bekannt für seine gemeißelte Statur und seine durchdringenden Augen. Heute ... nun, er ist immer noch für diese Dinge bekannt, aber er ist auch berühmt für seine Liebe zum peruanischen Essen, die Küche seines Heimatlandes.

Noriega begann sein Erwachsenenleben mit einem Schwimmwettbewerb und qualifizierte sich sogar für die Olympischen Spiele 2004 in Athen. Er ging zu einer erfolgreichen Modelkarriere und arbeitete an Laufsteg- und Magazinabdeckungen.

advertisementAdvertisement

Aber im Jahr 2014 entschied er, dass es Zeit für einen Wechsel war und im New Yorker renommierten International Culinary Center eingeschrieben (Alaune gehören Bobby Flay und Christina Tosi) seine Liebe zum Kochen in eine Karriere zu entwickeln.

Heute hat sich das ehemalige Model in einen berühmten Koch / einen Schwarm / Gastronom verwandelt. Noriega besitzt zwei Restaurants in Peru und zwei in New York City namens Baby Brasa. Er sagt, dass die Inspiration hinter seiner Speisekarte bei Baby Brasa war, das perfekte Essen nach dem Training zu kreieren. Nach jahrelanger Suche in New York nach dem richtigen Ort, um sauber zu essen, und fühlte er sich voll, beschloss er, selbst eines zu kreieren.

"Ich esse viel. Ich kann keinen Salat essen und denke, dass das Abendessen sein wird ", sagt er. "Ich arbeite mit meinem Körper - das ist auch mein Geldmacher - also musste ich mir immer des Essens bewusst sein. "Seine heimische Küche erwies sich als die perfekte Antwort.

Anzeige

Peruvian Superfoods

Im Mittelpunkt von Noriegas Kochphilosophie - und zumindest teilweise verantwortlich für seinen bewundernswerten Körperbau - steht die traditionelle peruanische Küche, mit der er aufgewachsen ist.

"Peru hat immer mit Superfoods gekocht", sagt Noriega. "Ohne uns zu wissen, ist peruanisches Essen mit Superfoods gefüllt. Es ist gesund, ohne zu viel zu versuchen. "

AdvertisementWerbung

Tatsächlich sind viele Nahrungsmittel, die wir" Superfoods "nennen, ursprünglich aus Peru. Zu den Superfoods, die in Noriegas Heimat heimisch sind, gehören Quinoa, Maca, Camu Camu, Purpurmais, eine Frucht namens Aguaje und Pichuberry. Dies ist teilweise auf die Vielfalt der Klimazonen im Land zurückzuführen, von den kühlen Anden bis zu den trockenen Pazifikküsten.

1. Quinoa

Quinoa wird seit Jahrtausenden angebaut, ursprünglich von den Inkas und bis heute in den Anden. Während es wie ein Korn gegessen wird, ist es tatsächlich ein Samen mit mehr als 120 Sorten.

Noriega sagt, dass er seit seinem zweiten Lebensjahr Quinoa isst. Vor kurzem hat er es in Baby Brasa zu einem Pudding gemacht. "Es gibt so viele Möglichkeiten, Quinoa zu sehen. Es ist sehr vielseitig, deshalb liebe ich Quinoa ", sagt er.

Es ist mit Antioxidantien angereichert, ist eine gute Proteinquelle und ist mit Saponin beschichtet, einer Chemikalie, von der die Forschung herausgefunden hat, dass sie Krebsrisiken reduzieren kann. Forschung schlägt auch vor, dass Quinoa helfen kann, Blutzucker zu handhaben, und das Risiko für hohen Blutdruck und hohen Cholesterinspiegel senkt.

2. Purple Corn

Purpurroter Mais, der in den USA weitgehend unbekannt ist, ist ein Hauptbestandteil von Perus nationalem Getränk "Chicha Morada", einem Gesundheitstonikum, das in fast jedem Geschäft dort zu finden ist. Der Mais wächst in den Anden und hat eine der dunkelsten Schattierungen von Lila auf einer Pflanze.

Advertisement Advertisement

Studien zeigen, dass die Verbindungen in lila Mais eine Vielzahl von potenziellen gesundheitlichen Nutzen haben, und dazu beitragen können, Krebs, Diabetes und Herzerkrankungen zu verhindern.

3. Maca

Maca ist eine Pflanze, die in den Anden wächst. Seine Blätter und Wurzeln sind essbar und in der Regel als trockenes Pulver erhältlich.

Es ist für sein Potenzial bekannt, Sexualtrieb und Energie zu steigern. Laut den Einheimischen nahmen die Inkas Maca, bevor sie Kriege führten, sagt Manuel Villacorta, RD, Autor von Peruanische Power Foods und Gründer von Whole Body Reboot.

Anzeige

Maca hilft Ihrem Körper, Glukose zu regulieren und mehr Sauerstoff zu verwenden, zusätzlich zur Unterstützung der Hypophyse mit regulierenden Hormonen.

4. Camu Camu

Bildquelle: Manual Villacorta

Camu Camu ist eine Beere, die im Amazonas-Regenwald wächst. Sie können die Früchte nicht roh essen, weil sie extrem sauer sind - weil sie 60 Mal mehr Vitamin C enthalten als eine Orange, sagt Villacorta.

AdvertisementAdvertisement

Stattdessen wird Camu Camu oft als Pulver zu Speisen und Smoothies hinzugefügt. Es gibt wissenschaftliche Belege dafür, dass der hohe Vitamin C-Gehalt von Camu Camu eine Rolle bei der Behandlung entzündlicher Erkrankungen spielen könnte.

5. Aguaje

Aguaje ist eine peruanische Frucht, die auch im Regenwald zu finden ist. Es ist eine gelbe Palme Frucht mit kastanienbraunen Schuppen auf der Außenseite. Wie Camu Camu ist es sehr reich an Vitamin C.

Die Frucht, die angeblich wie Karotten schmeckt, ist auch für ihren hohen Vitamin A-Gehalt bekannt.

Werbung

6. Pichuberry

Bildquelle: Manual Villacorta

Pichuberry, auch "Aguaymanto" oder Goldenberry genannt, ist eine kleine gelbe Beere, die in den Anden wächst. Zusätzlich zu einer Vielzahl von Nährstoffen enthält ein & frac34; -cup Servieren der Beeren liefert 39 Prozent Ihres Vitamin D, sagt Villacorta.

Zusätzlich zu Lebensmitteln, die als Superfoods bezeichnet werden, profitiert die peruanische Küche von den einheimischen Produkten. Das Land hat die einzigartige Ehre, die "papa amarilla" (gelbe Kartoffel) zu besitzen, die nirgendwo sonst angebaut wird. Andere Knollen, einschließlich "Camote" (eine Art von Süßkartoffel), lila Kartoffel und Yucca sind häufige Bestandteile. Mais ist eine tragende Säule in den peruanischen Mahlzeiten, und Sie werden es in einer Vielzahl von Farben finden.

AdvertisementWerbung

Aus diesen und anderen Gründen ist Perus köstliche und nahrhafte Küche ein Aufsteiger im guten Gourmet-Spiel. Und das weiß niemand besser als Franco Noriega.

Peru zu Ihrem Tisch bringen

Wir können nicht garantieren, dass Sie mit peruanischem Essen wie Noriega aussehen. Aber wir wissen, dass das Land zahlreiche gesunde Gerichte hat, die Teil Ihres kulinarischen Repertoires werden sollten. Wenn Sie es nicht in Baby Brasa in New York City schaffen, hier sind ein paar Rezepte, die von traditionellen peruanischen Gerichten inspiriert sind, die Sie zu Hause probieren können.

1. Peruanisches Brathähnchen

Spießbraten oder Rotisserie-Hühnchen sind eine Spezialität in Peru, und Noriega sagt, dass es eine gute Möglichkeit ist, sich der peruanischen Küche zu präsentieren. In der Tat ist es eine Spezialität von Baby Brasa! Diese Version des Brathähnchens von Once Upon A Chef wird mit einer würzigen, würzigen grünen Sauce serviert, die mit frischen Paprikaschoten, Koriander und Knoblauch zubereitet wird.

Holen Sie sich das Rezept.

2. Chicha Morada

Chicha Morada wird aus Purpurmais hergestellt. Der Mais wird zu einem Pulver verarbeitet und dann mit Wasser, Ananas und etwas Zimt kombiniert. Die Infusion ist voll von Antioxidantien aus dem lila Mais.

"Ich bin mit Chicha Morada aufgewachsen", sagt Villacorta.

Holen Sie sich das Rezept.

3. Peruanischer Fisch Ceviche

Ceviche ist in Peru groß. Da traditionelles Ceviche rohen Fisch verwendet, ist es wichtig, dass Sie hier sehr hochwertige Meeresfrüchte verwenden. Laylita's Recipes schlägt Heilbutt oder Mahi-Mahi vor. Mit Maischips oder frischem Gemüse zum Schöpfen servieren.

Holen Sie sich das Rezept.

4. Peruanischer Quinoasalat

Quinoa stammt aus Peru und dieser Beitrag von Global Table Adventure macht das Beste aus dem alten Getreide. Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über Quinoa und die damit verbundene peruanische Legende zu erfahren, lesen Sie den Blogpost, der dieses leckere Rezept begleitet.

Holen Sie sich das Rezept.

5. Peruanische Fischsuppe

Blogger Greyza Baptista bei Qué Rica Vida sagt, dass dieses Gericht seit Generationen von peruanischen Fischern zubereitet wird. Seine Version enthält Fischkopf, Paprika und Petersilie. Zusätzlich zu den wärmenden und nährenden Eigenschaften der reichen Fischbrühe, sagt Baptista, dass es gut für einen Kater ist!

Holen Sie sich das Rezept.