Sollten Schwangere Frauen Feta-Käse abhalten?

Übersicht

Fetakäse, der aus pasteurisierter Milch hergestellt wurde, ist wahrscheinlich sicher zu verzehren, da der Pasteurisierungsprozess schädliche Bakterien abtötet. Die Food and Drug Administration (FDA) stellt fest, dass schwangere Frauen nur Feta-Käse essen sollten, von dem sie wissen, dass er aus pasteurisierter Milch hergestellt wurde. Sie sollten nur Käse konsumieren, der ein klares Etikett mit der Aufschrift "aus pasteurisierter Milch" trägt. "

Dennoch warnt die CDC davor, dass es für schwangere Frauen immer ein Risiko gibt, wenn sie Weichkäse essen - selbst pasteurisierte Produkte könnten Bakterien enthalten, wenn der Käse das ist Hergestellt in einer Fabrik mit unhygienischen Bedingungen.

AnzeigeWerbung

Risiken

Das Risiko, Feta-Käse zu essen

Das Hauptrisiko beim Verzehr von Fetakäse oder Weichkäse während der Schwangerschaft besteht darin, dass es eine schädliche Bakterienart namens Listeria monocytogenes enthält, die sehr schädlich für Sie sein kann ungeborenes Baby.

Listeria monocytogenes wird häufig in Lebensmitteln aus tierischen Produkten wie Milchprodukten und Fleisch oder Lebensmitteln gefunden, die in Böden wachsen, die mit Bakterien kontaminiert sind, wie Sellerie. Es ist auch in Fleischprodukten wie Aufschnitt und Hot Dogs gefunden.

Viele Tiere können das Bakterium haben, ohne krank zu sein, so dass die Bauern nicht erkennen, dass sie es haben. Produkte aus den Tieren, wie Käse von einer Kuh, enthalten auch die Bakterien.

Es ist auch ein sehr hinterhältiges Bakterium. Es wächst tatsächlich bei Kühltemperatur, so dass das Aufbewahren von Lebensmitteln, die Listeria im Kühlschrank enthalten, die Bakterien nicht daran hindert, zu wachsen.

Käse kann völlig normal aussehen und mit den Bakterien normal riechen, so dass Sie nicht wissen können, ob die Bakterien vorhanden sind. Möglicherweise haben Sie auch keinen Hinweis darauf, dass etwas nicht in Ordnung ist, nachdem Sie einen weichen Käse mit den Bakterien gegessen haben.

Es wird nicht unbedingt alle Menschen, die es konsumieren, krank machen, aber Listeria ist besonders schädlich für Personen, die schwanger sind, über 65 Jahre alt sind oder ein geschwächtes Immunsystem haben.

Laut der CDC haben auch schwangere Frauen ein 24-fach erhöhtes Risiko, unter Listeria zu erkranken. Daher ist es wichtig, sich Ihres Risikos bewusst zu sein, bevor Sie sich entscheiden, Weichkäse zu essen.

Anzeige

Listeriose

Was ist Listeriose?

Wenn Sie ein Lebensmittel essen, das Listeria enthält, kann dies zu einer sogenannten Listeriose führen, die besonders für Schwangere schädlich ist. Listeriose ist sehr gefährlich für sich allein - die CDC berichtet, dass es tatsächlich die dritthäufigste Todesursache bei einer Lebensmittelvergiftung ist.

Bei Schwangeren ist es jedoch besonders gefährlich. Listeriose kann tatsächlich eine Fehlgeburt im ersten Trimester der Schwangerschaft verursachen.Es kann auch später in der Schwangerschaft zu einer Frühgeburt führen, die das Risiko der Frühgeburt und sogar des Todes birgt, wenn das Baby früh geboren wird.

Das Baby kann auch von den Bakterien infiziert werden. Dies kann dazu führen, dass sich das Kind entwickelt:

  • Lähmungen
  • Anfälle
  • Blindheit
  • Entwicklungsstörungen
  • Gehirnerkrankungen
  • Herzprobleme
  • Nierenerkrankungen

Es kann auch zu Blutvergiftungen und a Hirninfektion genannt Meningitis. Es ist auch mit Totgeburten verbunden.

AnzeigeWerbung

Symptome

Symptome der Listeriose

Auch hier kann es schwierig sein zu wissen, dass Sie Listeriose haben. Es verursacht ziemlich milde Symptome bei schwangeren Frauen. Zu den Symptomen gehören in der Regel:

  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Kopfschmerzen
  • Unwohlsein

Schwangere Frauen, die Weichkäse oder andere Lebensmittel wie Aufschnitt essen, die ein Risiko für Listerien haben Kenntnis der Anzeichen und Symptome von vorzeitigen Wehen oder Totgeburten. Zu diesen Anzeichen gehören:

  • Rückenschmerzen
  • Kontraktionen oder Krämpfe
  • Abfluss oder Blutungen
  • Gefühl "Aus"
  • das Baby nicht bewegen
Werbung

Mitnehmen

Mitnehmen <999 > Unterm Strich? Beim Verzehr von Weichkäse besteht immer ein geringes Risiko. Es ist am besten, sie während der Schwangerschaft zu vermeiden, wenn Sie können.

Und wenn Sie Feta-Käse wählen, stellen Sie sicher, dass es ein Produkt ist, das aus pasteurisierter Milch hergestellt wird. Seien Sie sich der Symptome von Listeriose bewusst, so dass Sie eine medizinische Behandlung in Anspruch nehmen können, wenn Sie sie entwickeln.

Lassen Sie Ihren Kommentar