Wann fangen Babys an zu lachen?

Vom ersten Festessen bis hin zu den ersten Schritten ist das erste Jahr Ihres Babys voller denkwürdiger Ereignisse. Jedes "Erste" im Leben Ihres Babys ist ein Meilenstein. Jeder Meilenstein ist eine Gelegenheit für Sie, sicherzustellen, dass Ihr Kind wie erwartet wächst und sich entwickelt.

Lachen ist ein wundervoller Meilenstein, den es zu erreichen gilt. Lachen ist eine einfache Form der Kommunikation, die Sie von Ihrem Baby verstehen können. Es ist ein Zeichen, dass Ihr Baby aufmerksam, fasziniert und glücklich ist. Hier erfahren Sie, wie Babys Babys durchschnittlich anfangen zu lachen und was sie tun können, wenn sie diesen Meilenstein verpassen.

WerbungWerbung

Wann sollte Ihr Baby anfangen zu lachen?

Die meisten Babys werden um den dritten oder vierten Lebensmonat herum lachen. Einige Babys werden früher lachen und einige Babys werden später lachen. Mach dir keine Sorgen, wenn dein Baby nach dem viermonatigen Meilenstein nicht lacht. Jedes Baby ist anders.

4 Wege, um dein Baby zum Lachen zu bringen

Das erste Lachen deines Babys kann passieren, wenn du ihren Bauch küsst, ein komisches Geräusch machst oder sie auf und ab hüpfst.

Einen Witz zu knacken wird dich nicht zum Lachen bringen, aber du kannst mit verschiedenen Techniken ein Lachen von deinem Kleinen zaubern.

Werbung

1. Funny Noises

Ihr Baby reagiert vielleicht auf knallende Geräusche, eine quietschende Stimme oder auf die Lippen. Diese akustischen Signale sind oft interessanter als eine normale Stimme.

2. Sanfte Berührungen

Leichtes Kitzeln oder sanftes Blasen auf die Haut Ihres Babys ist eine lustige, andere Sensation für sie. Hände oder Füße zu küssen oder eine Himbeere auf den Bauch zu blasen, kann auch zum Lachen bringen.

WerbungWerbung

3. Krachmacher

Gegenstände in der Umgebung Ihres Babys, wie ein Reißverschluss oder eine Glocke, können Ihrem Baby lustig vorkommen. Sie werden nicht wissen, was diese sind, bis Ihr Baby lacht, aber versuchen, verschiedene Geräuschhersteller von Zeit zu Zeit zu versuchen, kann ein Lachen bekommen.

4. Fun Games

Peek-a-boo ist ein großartiges Spiel, wenn Kinder anfangen zu lachen. Warte, bis dein Kind vier bis sechs Monate alt ist. In diesem Alter lernen Babys von "Objektleistung" oder dem Verständnis, dass etwas existiert, auch wenn man es nicht sieht.

Wann Sie sich Sorgen machen sollten

4-monatige MeilensteineHier sind einige der 4-Monats-Meilensteine, auf die Sie sich freuen können:
  • spontanes Lächeln
  • nach Bewegung mit Augen
  • Gesichter gucken und vertraute Menschen erkennen < 999> Spaß am Spielen mit Menschen
  • Klänge erzeugen, z. B. plätschern oder gurren
  • Laut vielen Meilensteinmarkern lachen Babys typischerweise zwischen dem dritten und vierten Lebensmonat. Wenn der vierte Monat kommt und geht und Ihr Baby immer noch nicht lacht, machen Sie sich keine Sorgen. Es ist leicht, sich in einer Zeitleiste zu verfangen.

Manche Babys sind ernster und lachen oder gackern nicht so oft wie andere Babys. Dies könnte in Ordnung sein, insbesondere wenn alle anderen Entwicklungsziele erreicht werden.Konzentrieren Sie sich auf den gesamten Satz altersgerechter Meilensteine, nicht nur auf einen. Wenn ihnen jedoch mehrere Meilensteine ​​in ihrer Entwicklung fehlen, lohnt es sich, mit dem Kinderarzt Ihres Kindes zu sprechen.

Sprechen Sie mit Ihrem Baby-Doktor

Wenn Sie befürchten, dass Ihr Kind nicht lacht oder andere Meilensteine ​​erreicht, bringen Sie dies beim nächsten Wellness-Besuch Ihres Babys zur Sprache. Als Teil des Besuchs wird Ihr Arzt Sie wahrscheinlich über alle Meilensteine ​​fragen, die Ihr Baby treffen könnte. Wenn nicht, sollten Sie diese Details in Ihre Konversation aufnehmen.

AnzeigeWerbung

Von dort aus können Sie beide entscheiden, ob Sie auf zukünftige Entwicklungen aufpassen und warten möchten oder ob Sie einem Ergotherapeuten empfohlen werden, der Ihrem Baby bei der Entwicklung helfen kann im Gleichschritt mit anderen Kindern ihres Alters.

Denken Sie daran, dass Babys sich in einem Tempo entwickeln, das für sie einzigartig ist. Wenn Sie Ihr Kind mit einem anderen Ihrer Kinder oder dem eines anderen Kindes vergleichen, wird das nur dazu dienen, Sie zu verwirren und zu verärgern.