Warum brauchen Sie Toe Stretches

Wenn du deine Schuhe ausziehst und aufstehst, drehen sich deine Zehen von selbst nach oben. Das ist normalerweise von der Enge in der Oberseite des Fußes. Sie können oft die engen, strangartigen Sehnen auf der Oberseite des Fußes sehen, die die Zehen zurückziehen. Stellen Sie Ihre Zehen nach außen (in Richtung der kleinen Zehen), wenn Ihr Fuß geradeaus zeigt (dasselbe Foto). Ein Seitwärts-Shift ist nicht nur bei engen Schuhen üblich, sondern kann auch von Schritt für Schritt, Schritt für Schritt, Jahr für Jahr erzeugt werden.
Toes verformen sich in üblicher Weise in ungesunde Positionen:

  • Schuhe: Feste Schuhe falten und verschieben die Zehen. Stöckelschuhe drücken die Zehen nach oben. Wenn die Zehen zu sehr in einer Position gehalten werden, ziehen sich die Muskeln zusammen und kehren nicht zur normalen Länge zurück.
  • Wie Sie Fußmuskeln benutzen: Viele Menschen benutzen beim Gehen keine Muskeln in ihren Füßen oder Zehen. Sie klumpen einfach. Die Muskeln, die normalerweise während der Belastungsphase Zehen und Vorfuß nach unten ziehen, greifen nicht richtig ein. Beim Abdrücken strecken sich die Zehen nach oben, nicht aber nach unten.
  • Positionierung: Wenn Sie mit den Füßen nach außen gehen, befindet sich die "Abstoßphase" auf der Seite des großen Zehs statt auf der Unterseite des Fußes. Nach jahrelangem Drücken auf die anderen Zehen zieht sich der große Zeh schließlich in die neue verschobene Position.

Gute Gründe, die Zehen zu strecken:

WerbungWerbungWerbung
  • Gesunde Abstände vermeiden Pilz wie Fußpilz, Schwielen und andere Verletzungen durch Reiben und verbessert notwendige Bewegung.
  • Zehen müssen sich durch einen ganzen Bereich nach oben und unten und unabhängig voneinander bewegen, um das Gleichgewicht zu halten, mehrere Ursachen von Fußschmerzen zu verhindern und eine schnellere, gesündere Bewegungsfähigkeit zu erreichen. Füße sind nicht nur Blöcke, auf denen man herumtollen kann.
  • Sie können Zehen vermeiden, die sich krümmen, haken, hämmern, in verschiedene Richtungen zeigen oder seitlich in die Ballen drücken.

Probieren Sie diese einfachen Dehnübungen:

  • Nehmen Sie die Zehen in die Hand und biegen Sie sie alle nach unten, um die Oberseite Ihres Fußes zu strecken.
  • Nehmen Sie Ihre Zehen in Ihre Hände und biegen Sie sie alle nach oben, genug, um eine schöne Dehnung in der Fußsohle zu spüren, nicht nur in den Zehen.
  • Ziehen Sie jede Zehe von der nächsten ab.
  • Ziehen Sie die kleinen und großen Zehen gleichzeitig voneinander ab und stellen Sie die gesunde Breite an der Vorderseite des Fußes wieder her.
  • Ziehen Sie die aufgebogenen Zehen nach unten, bis sie wieder nach unten zeigen. Ziehen Sie die gebeugten Stellen sanft gerade nach unten und ziehen Sie die gekräuselten Zehen gerade heraus, um die gerade Länge wiederherzustellen.
  • Siehe den Beitrag Gesunde Zehenstretchen für lustige Fußstrecken.

Strecken Sie die verformten, gequetschten Zehen mit Ihren Händen mehrmals täglich, oder zumindest nachts und morgens oder beim Trainieren oder Dehnen. Reduzieren Sie die Notwendigkeit, sie wieder gesund zu machen. Gehen Sie mit Füßen (und Knien) geradeaus. Tragen Sie Schuhe mit Platz in den Zehen.Enge Schuhe sind nicht gesund. Ungesunde Schuhe sind nicht schön.