Gewichtsverlust und Herzerkrankungen

Übergewicht erhöht das Risiko von Herzerkrankungen. Wenn Sie bereits eine Herzerkrankung haben, sollte die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts ein wichtiger Teil Ihres Behandlungsplans sein. Die Mayo Clinic berichtet, dass Menschen, die überschüssiges Bauchfett tragen, eher Herzkrankheiten und Diabetes entwickeln. Gewichtsverlust ist besonders wichtig für Männer mit einer Taille größer als 40 Zoll und Frauen mit einer Taille größer als 35 Zoll.

Wie können Sie Ihr Gewicht kontrollieren, wenn Sie Risikofaktoren für eine Herzerkrankung haben oder bereits ein schweres kardiales Ereignis wie einen Herzinfarkt erlitten haben? Sie können Änderungen an Ihrer Diät- und Trainingsroutine vornehmen, die Ihnen helfen, Ihr Gewicht wieder in die Spur zu bringen - und es dort zu halten.

AdvertisementWerbung

Kalorien in, Kalorien raus

Die American Heart Association (AHA) betont, dass das Abnehmen in einer kurzen Aussage zusammengefasst werden kann: Sie müssen mehr Kalorien verbrennen, als Sie aufnehmen jeder, ob männlich oder weiblich, ob Sie eine Herzerkrankung haben oder nicht. Obwohl dieses Konzept einfach klingt, wenn Sie übergewichtig sind oder andere Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben, kann es schwierig erscheinen.

Es gibt zwei grundlegende Änderungen des Lebensstils, die Sie vornehmen können, um das Kaloriengleichgewicht zu verschieben: weniger Kalorien zu sich zu nehmen als Sie zu sich nehmen (Ernährungsumstellung) und mehr Kalorien zu verbrauchen als Sie zu sich nehmen (Änderungen in Ihrem Niveau) physische Aktivität). Ein Pfund entspricht 3 500 Kalorien. Um also ein Pfund pro Woche auf gesunde Weise zu verlieren, empfiehlt die AHA, Ihre tägliche Ernährung um etwa 500 Kalorien pro Tag zu reduzieren.

Besser essen

Die National Institutes of Health (NIH) schlagen vor, dass die Erhöhung Ihrer Aufnahme von Obst und Gemüse eine der besten Veränderungen ist, die Sie ergreifen können, um das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren und den Körper zu verwalten Gewicht. Die Food and Drug Administration (FDA) empfiehlt jeden Tag mindestens 4. 5 Tassen Obst und Gemüse zu essen - darunter viele dunkelgrüne, rote und orangefarbene Sorten und Hülsenfrüchte wie Erbsen und Bohnen. Die FDA empfiehlt auch, diese Richtlinien bei der Zubereitung von Mahlzeiten einzuhalten, um Kalorien zu sparen und Gewicht zu verlieren, während Ihr Herz gesund bleibt:

Anzeige
  • Eat Vollkornprodukte (wie brauner Reis und Vollkornbrot) anstelle von weißen Körnern (z als weißer Reis und Weißbrot).
  • Eßbare Meeresfrüchte anstelle von rotem Fleisch und Geflügel.
  • Verwenden Sie Öle (wie Olivenöl), um feste Fette (wie Butter) zu ersetzen.
  • Verwenden Sie fettfreie oder fettarme Milchprodukte.
  • Reduzieren Sie die Natriumaufnahme. Menschen ab 51 Jahren und Menschen mit hohem Blutdruck sollten ihre Aufnahme auf 2.000 mg pro Tag beschränken.
  • Wählen Sie Lebensmittel und Getränke mit wenig Zuckerzusatz (wie Saccharose, Glukose und Maissirup).
  • Wählen Sie in Restaurants Gerichte, die gedünstet, gegrillt oder gegrillt werden, anstatt gebraten oder sautiert zu werden.

Fitnesstraining mehr

Wenn es um eine effektive Gewichtsabnahme geht, ist das richtige Essen nur die halbe Gleichung. Regelmäßige körperliche Aktivität kann auch helfen, Gewicht zu verlieren und kontrollieren Sie Ihr Gewicht und Blutdruck, nach der AHA. Übung kann helfen, das Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfall zu verringern.

Außerdem, um Gewicht zu verlieren und zu halten, betont die AHA, dass Sie sowohl regelmäßige körperliche Aktivität als auch einen gesunden Ernährungsplan benötigen. Das Ändern nur einer Komponente oder der anderen ist nicht genug, um den Gewichtsverlust im Laufe der Zeit aufrecht zu erhalten.

AdvertisementAdvertisement

Die Menge an körperlicher Aktivität, die jede Person benötigt, um eine sichere Gewichtsabnahme zu erreichen, kann variieren. Wenden Sie sich daher an Ihren Arzt, bevor Sie ein neues Trainingsprogramm beginnen. Die AHA bietet diese allgemeinen Richtlinien an:

  • Ziel ist es, an fünf Tagen in der Woche 30 Minuten lang moderate aerobe körperliche Aktivität (z. B. zügiges Gehen) auszuüben.
  • Beginnen Sie langsam. Wenn Sie nicht an Sport gewöhnt sind, beginnen Sie mit 10 Minuten und arbeiten Sie sich schrittweise bis zu 30-Minuten-Sitzungen.
  • Wenn längere Trainingseinheiten schwierig sind, versuchen Sie, sie in kürzere Sitzungen aufzuteilen (z. B. zwei oder drei 10-minütige Sitzungen).
  • Stärken Sie wichtige Muskelgruppen in Armen, Beinen, Rücken, Brust, Bauch, Hüften und Schultern indem Sie leichte bis mittlere Gewichte heben. Abgesehen davon, dass Sie beim Abnehmen helfen, kann das Krafttraining auch dazu beitragen, Bauchfett zu reduzieren und die Muskelmasse während des Abnehmens zu erhalten. Allerdings stellt das NIH fest, dass die Muskelstärkung dem Herzen nicht so hilft, wie es beim Aerobic-Training der Fall ist.

Wenn Sie eine Herzerkrankung haben, ist es wichtig, dass Sie sich selbst kontrollieren und Ihre Grenzen kennen. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, Ziele für die Gewichtsabnahme zu bestimmen, die für Ihren Zustand und Ihre Fitness geeignet sind. Obwohl es eine Herausforderung sein kann, kann die Änderung Ihres Lebensstils für eine bessere Herzgesundheit Ihnen helfen, ein gesundes Gewicht zu erreichen und zu halten.