12 Wege Ekzem verändert Ihre tägliche Routine

Die meisten Menschen erleben in ihrem Leben eine Art Hautproblem, wie Akne oder Sonnenbrand. Während diese Bedingungen sicherlich keinen Spaß machen, sind sie leicht behandelbar und neigen dazu, wegzugehen. Aber wenn Sie zu den geschätzten 30 Millionen oder mehr Erwachsenen gehören, die in den Vereinigten Staaten mit Ekzemen leben, wissen Sie, dass einige Probleme etwas hartnäckiger sind.

Ekzem ist eine Kategorie von Hauterkrankungen, die zu entzündeten und juckenden Flecken auf der Haut führen. Es wird manchmal von weinenden Blasen oder Schuppen begleitet. Ekzem ist nicht ansteckend, noch ist es typischerweise gefährlich. Aber es kann Sie anfällig für Hautinfektionen machen oder ein Zeichen für eine allergische Reaktion sein, die eine Behandlung benötigt. Und die häufigste Form, atopische Dermatitis, ist chronisch.

advertisementAdvertisement

Es gibt Zeiten, in denen ich Flares und andere Zeiten habe, in denen du überhaupt nicht weißt, dass ich Ekzeme habe. Vor ein paar Jahren habe ich mich nach jahrzehntelangen Aufflammen wieder mit meinem eigenen Ekzem vertraut gemacht. Jetzt scheinen der Körper, tägliche Feuchtigkeits-Routinen und ständige Versuche, diesen "Juckreiz / Kratzen" -Zyklus zu durchbrechen, eine zweite Natur zu sein. Wenn Sie noch nie ein Ekzem erlebt haben, sind Sie sich vielleicht nicht bewusst, wie sich dieser lästige Zustand auf das tägliche Leben auswirkt. Ob Sie gerade diagnostiziert wurden oder seit Jahren Neurodermitis haben, hier sind nur einige der Möglichkeiten, wie Ihr Tag anders ist (und einige Tipps für den Umgang damit).

1. Das Morgen-Assessment

Für viele ist die Morgenroutine , also Routine, es könnte im Schlaf passieren. Wenn Sie jedoch ein Ekzem haben, kann Ihr Morgen ein wenig mehr Wachsamkeit erfordern.

Hast du letzte Nacht im Schlaf gekratzt? Wie sieht dieser Patch auf deinem Bein aus? Hat es sich verbreitet?

Werbung

Wenn du wie ich bist und nachts feuchtigkeitsspendende Handschuhe trägst, musst du am Morgen auch nach dem Handschuh suchen, den du beim Dösen ausziehen konntest.

2. Duschzeit

Sobald Sie auf Blut auf den Laken überprüft haben (Scherz ... meistens), ist es Zeit für eine Dusche. Viele Experten sagen, dass Heißwassertemperaturen Ekzemfackeln verschlimmern können und schon zarte Haut empfindlicher und trockener machen können. Eine Strategie ist, die Dusche lauwarm zu halten. Ein anderes ist, es kurz zu halten.

AnzeigeWerkung

3. Befeuchten, befeuchten, befeuchten

Ob Ihre Dusche heiß, kalt, kurz oder lang ist, achten Sie darauf, danach zu befeuchten. Die Verwendung von Feuchtigkeitscreme, die frei von Duftstoffen, Farbstoffen und anderen reizenden Zusätzen ist, kann dazu beitragen, Feuchtigkeit zu versiegeln, die benötigt wird, um der Haut zu helfen, sich selbst zu reparieren. Rechnen Sie ein paar Minuten ein, um alles auf sich wirken zu lassen, bevor Sie sich anziehen.

4. Herausfinden, was man anziehen soll

Die Wahl eines Outfits kann schon früh am Morgen schwierig sein. Wenn Sie ein Ekzem haben, kann Stoffwahl einen großen Unterschied machen, wie Ihr Tag geht. Atmungsaktive Stoffe wie Baumwolle können dazu beitragen, die Haut trocken zu halten und Schwitzen zu verhindern, wodurch Ekzeme sich verschlimmern können.Stoffe wie Wolle können die Haut reizen.

5. Make-up tragen oder Make-up nicht tragen?

Wenn Sie ein Ekzem im Gesicht oder am Hals haben, stellt das Makeup seine eigenen Herausforderungen. Es liegt ganz bei Ihnen, ob Sie Gesichtsfackeln mit Make-up abdecken möchten. Wenn Sie dies tun, wählen Sie nur Kosmetika, die für empfindliche Haut und frei von Parfums formuliert sind.

6. Stressabbau nach einer stressigen Pendelstrecke

Je nach Beruf könnte der schwierige Teil vorbei oder gerade erst beginnen. Die Arbeit an der Arbeit kann eine große Quelle von Stress sein, wenn Sie zu spät kommen oder Verkehr haben. So oder so, ein paar tiefe Atemzüge können Ihnen helfen, später Beschwerden zu vermeiden. Stress (und Schwitzen) kann ein ernsthafter Auslöser für das Ekzem sein.

Trockene Luft ist der Feind der Feuchtigkeit. Arbeiten in einer trockenen Umgebung (heiß oder kalt) kann trockene Haut so zart wie Tissue-Papier machen.

7. Keime, sei weg!

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln? Ich verstehe es, ich kann dieses schleimige Gefühl nicht loswerden, nachdem ich mich an dem Gurt oder der Busstange aufgehängt habe. Wenn Sie nach diesem Handdesinfektionsmittel greifen, stutzen Sie sich selbst - nichts brennt ganz wie Alkohol auf einer geplatzten Ekzemblase zwischen Ihren Fingern. Es kann sich aber lohnen. Sanitisierung kann dazu beitragen, den Kontakt zwischen Bakterien und geschädigter Haut einzudämmen. Achten Sie darauf, danach zu befeuchten.

WerbungWerbung

8. Umgang mit dem Klimawandel in Innenräumen

Ein Teil von dem, was Ekzeme so schwierig zu verwalten macht, ist, dass sich Ihre Bedürfnisse täglich ändern können - wie das Wetter. Trockene Luft ist der Feind der Feuchtigkeit. Arbeiten in einer trockenen Umgebung (heiß oder kalt) kann trockene Haut so zart wie Tissue-Papier machen. Wenn Sie in einem übermäßig klimatisierten Büro arbeiten, achten Sie darauf (sagen Sie es bei mir!), Befeuchten Sie oft.

9. Handschuhe, Kind

Wenn Ihre Arbeit erfordert, dass Sie mit Lebensmitteln oder Chemikalien umgehen (sogar Geschirrspülmittel oder Reinigungsmittel) oder sich sonst häufig die Hände waschen, prüfen Sie, ob Sie Latex- oder Nitrilhandschuhe im Dienst tragen können. Das Tragen von Handschuhen kann den Kontakt mit Reizstoffen, Wasser (ja, sogar Wasser trocknet) verringern und generell dazu beitragen, die Haut (oder das Essen des Kunden vor der Haut) zu schützen.

10. Nein, wirklich, Handschuhe

Dieser Trick hat mein Ekzemspiel wirklich verändert, also lohnt es sich, das zu wiederholen. So widersprüchlich es klingt, das Wasser trocknet Ihre Haut aus. Das Waschen von Gemüse zum Abendessen und das Abwaschen sind zwei meiner größten Neurodermitis. (Also Avocado, aber du kannst meine Guacamole nicht aus meinen kalten, rissigen Händen befreien.) Das Tragen von Handschuhen kontrolliert den Kontakt zwischen Wasser und Händen und macht die Zeit in der Küche ein bisschen lustiger.

Anzeige

Pro-Tipp: Achten Sie darauf, dass Baumwollhandschuhe unter Gummi- oder Latexhandschuhen getragen werden. Die zusätzliche Schicht bietet noch mehr Schutz und kann dazu beitragen, Feuchtigkeit dort zu halten, wo Sie sie haben möchten.

11. Aufräumen, Aufräumen

Ein aufgeräumtes Zuhause ist oft leichter gesagt als getan. Ich spreche nicht von Pizzakartons, die auf dem Boden gestapelt sind. Ich meine die Art der Reinigung, die hilft, Allergene unter Kontrolle zu halten, wie Staubsaugen, Staubwischen, Waschen von Laken und Reinigen von Fenstern. Staubmilben, Pollen, Mehltau und andere irritierende Trümmer können zu Ekzemausbrüchen beitragen.In der Tat, wenn Sie Atopische Dermatitis haben, gibt es eine gute Chance, dass Sie Asthma oder Heuschnupfen haben. Dinge sauber zu halten, kann bei der Linderung von Symptomen viel bewirken. Für alles, was mit Ihrer Haut in Kontakt kommt, wie zum Beispiel Bettwäsche, suchen Sie nach Waschmitteln für empfindliche Haut, frei von Farbstoffen und Parfüms.

WerbungWerbung

12. Gute Nacht, Mond

Wenn es Zeit ist, das Heu zu schlagen, budgetieren Sie ein paar Minuten, um ein kleines Ekzem Self-Care zu tun. Wenn Ihr Ekzem meist unter Kontrolle ist, könnte dies eine nächtliche Feuchtigkeits-Routine bedeuten, bevor Sie ins Bett gehen (und wenn Sie Hand-Ekzem haben, machen diese Baumwoll-Handschuh-Liner große Nacht feuchtigkeitsspendende Handschuhe).

Wenn Ihre Auslöser für Ekzeme weniger als klar sind, können Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um über Ihren Tag nachzudenken. Halten Sie ein Tagebuch über das, was Sie gegessen haben, über neue Produkte, die Sie versuchen (wie Detergenzien, Parfums und Handseifen), über irgendwelche stressigen Momente und andere bemerkenswerte Ereignisse. Wenn Sie nur den Überblick behalten, können Sie sich besser mit Ihrem Körper verbunden fühlen. Es kann Ihnen helfen, Trigger auf der ganzen Linie zu verwalten.

Es besteht kein Zweifel, dass Ekzeme Ihr tägliches Leben beeinflussen. Mit ein wenig Liebe zum Detail und ein paar Anpassungen an Ihre Routine, muss es jedoch nicht Ihren Tag entgleisen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt für eine Diagnose, wenn Sie kürzlich das entwickelt haben, was Sie für ein Ekzem halten, oder wenn Sie daran interessiert sind, Behandlungsoptionen für Ihr bestehendes Ekzem zu untersuchen.

Lassen Sie Ihren Kommentar