Die Bariatric-Bedürfnisse: Chirurgie Nur ein Teil der Gleichung

Wenn ein bariatrisches Verfahren wiederholt werden muss, nennen Ärzte es eine Revision. Während dies in Operationssälen selten mehr passiert, hat sich die Branche in den letzten Jahren einer gewissen Revision unterzogen.

Bariatrische Chirurgie gibt es seit den 1960er Jahren in irgendeiner Form. Aber in diesen frühen Jahren taten Chirurgen alles, was sie für sicher und effektiv hielten. Es gab keine harten und schnellen chirurgischen Richtlinien wie heute, mit einer Akkreditierungsorganisation wie der American Society for Metabolic and Bariatric Surgery (ASMBS).

advertisementAdvertisement

Jetzt wird die Sicherheit und Wirksamkeit von Gewichtsverlust Chirurgie von Gruppen wie der American Heart Association und der American Diabetes Association akzeptiert. Die Operation kann zu dramatischen Gewichtsverlust führen. Manche Menschen verlieren in sechs bis neun Monaten 100 Pfund.

Die American Medical Association hat im vergangenen Jahr entschieden, Fettleibigkeit als Krankheit zu klassifizieren. Adipositas betrifft mehr als 78 Millionen Amerikaner, nach den US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC). Es kann zu einer von 40 anderen Krankheiten führen, einschließlich Diabetes, Herzerkrankungen, Arthritis, Schlaganfall und sogar Krebs. Adipositas kostete die US-Wirtschaft 2011 laut einem Bericht der Society of Actuaries 198 Milliarden US-Dollar.

Untersuchungen zeigen, dass eine Operation zur Gewichtsreduktion Typ-2-Diabetes heilen, das Risiko für Herzerkrankungen drastisch senken und Krankenkassen theoretisch viel Geld sparen kann. Ob die Einsparungen tatsächlich anfallen, steht noch zur Debatte.

Anzeige

Related Nachrichten: Bariatric Surgery verlangsamt Alterung auf zellulärer Ebene »

Während bariatric Chirurgie ist ein großer Geldmacher und ist in der Regel durch eine Versicherung abgedeckt, wird es nicht erfolgreich sein, wenn der Patient nicht bereit ist für ihr neuer Körper. Die Industrie hat begonnen zu erkennen, dass das Verfahren keine Einheitsgröße ist. Es hat sich von aggressiven Werbekampagnen zurückgezogen und wählerischer darüber, welche Patienten für die Operation zugelassen sind.

advertisementAdvertisement

Es ist eine große Operation und hat etwa die gleiche Sterblichkeitsrate wie Gallenblase Chirurgie, sagte Dr. John Morton Healthline. Morton ist Leiter der bariatrischen und minimal-invasiven Chirurgie an der School of Medicine der Stanford University und fungiert als designierter Präsident der ASMBS.

Es ist nicht leicht etwas zu nehmen

Adipositas ist ein Gesundheitsproblem, und bariatrische Chirurgie ist zumindest eine kurzfristige Heilung. Aber in der Blütezeit bariatrischer Operationen vor etwa einem Jahrzehnt hat aggressives Marketing viele Menschen dazu veranlasst, danach zu fragen, ohne darüber nachzudenken, sagte Dr. Eraj Basseri gegenüber Healthline.

Lesen Sie weiter: Wie kuriert Magen-Bypass-Operation Typ-2-Diabetes?»

Basseri ist Chirurg am Khalili Center in Los Angeles. Das Zentrum führt alle drei Arten der bariatrischen Chirurgie durch - Lap-Band, Sleeve-Gastrektomie und Magenbypass.

Lap-Band wurde traditionell stark als sichere, erschwingliche Lösung zur Gewichtsreduktion vermarktet. Aber es hat die höchste Ausfallrate aller bariatrischen Operationen. Magenbypass, wo Essen über einen großen Teil des Magens umgeleitet wird, neigt dazu, erfolgreicher zu sein. Insbesondere Lap-Band kann nach der Operation "betrügen", sagte Basseri. Sie können mit Kohlehydraten beladene Flüssigkeiten wie Milchshakes absaugen, und sie fühlen sich nicht voll an.

AdvertisementAdvertisement

Die Ankunft von Lap-Band, die für viele Menschen funktioniert, schien eine schnelle Lösung für die Gewichtsabnahme einzuleiten. Basseri sprach in der ganzen Stadt von Gemeinschaften mit sich duellierenden Werbetafeln, die schrien: "Hol dir deine bariatrische Operation hier! "Chirurgische Zentren zogen schließlich Patienten an, die über die Operation nicht informiert waren und denen keine prä- und postoperative Versorgung gewährt wurde.

"Was die Werbetafeln vor allem in Los Angeles gemacht haben, war eine ernsthafte Operation in einem einstündigen Mittagessenstreffen", sagte Basseri.


Er sagte, dass die Operation selbst nur einen Teil des Ziels beinhaltet, Gewicht zu verlieren und es fernzuhalten. "Wenn Sie sich nicht auf ihre psychologischen Aspekte, die Pflege und die Unterstützung konzentrieren, werden die [Patienten] nicht erfolgreich sein", sagte Basseri.

Werbung

Um es klar zu sagen: "Sie haben eine verpatzte Beziehung mit Essen", sagte Basseri. "Die Beziehung zum Essen muss sich verbessern. Dieses erste Jahr (nach der Operation) ist die Phase der Flitterwochen, wie wir es gerne nennen, und die Beziehung zu Essen während dieser Zeit muss besser werden. "

Kandidaten müssen seelisch bereit sein

Aggressive Werbekampagnen waren nicht nur im körper- und gesundheitsbewussten Los Angeles weit verbreitet. Sogar in den mittelgroßen Quad-Cities, einer Reihe von Zwei-Staaten-Gemeinden, die den Mississippi in Iowa und Illinois überspannten, wurden in Krankenhäusern stark bariatrische Operationen vermarktet.

AdvertisementWerbung

Sara Neyens ist Krankenschwester Manager für die chirurgische Gewichtsverlust-Programm bei UnityPoint Health-Trinity in Moline, Illinois. Sie sagte, dass das Programm seit etwa 10 Jahren, als das Geschäft boomte, einen langen Weg zurückgelegt hat. Sie sagte damals, dass die Operation einfach war, aber es gab nicht viel Unterstützung oder Bildung.

"Es war sowohl für die Krankenversicherung als auch für die Ärzte offensichtlich, dass dies nicht der richtige Weg war", sagte Neyens gegenüber Healthline. "Patienten sind nicht erfolgreich, wenn sie ihre Bedürfnisse in Bezug auf Ernährung und geistige Gesundheit nicht vor und nach der Operation erfüllen. "

Jetzt werden potenzielle Patienten umfassend beraten und geschult. Sie erhalten nicht nur eine komplette körperliche Untersuchung, einschließlich Herz-Kreislauf- und Schlaf-Tests, sondern erhalten auch eine umfassende psychologische Beratung. "Es ist stressig für den Körper, aber es ist auch mental anstrengend", sagte Neyens.

Anzeige "Patienten sind nicht erfolgreich, wenn sie ihre Bedürfnisse in Bezug auf Ernährung und psychische Gesundheit nicht erfüllen, vor und nach der Operation.Es ist stressig für den Körper, aber es ist auch mental anstrengend. "- Sara Neyens, UnityPoint Health-Trinity Krankenhaus.

Dreieinigkeit erfordert, dass die Patienten vor der Operation eine neue Trainings- und Diätvorbereitung erhalten. Wer mehr als 400 Pfund wiegt, muss zuerst mit Diät und Bewegung abnehmen, bevor das Krankenhaus operiert.

Aber auch psychologische Unterstützung ist notwendig, da Menschen, die operiert werden, ein neues Leben beginnen. "Von Zeit zu Zeit werden Menschen Kommentare abgeben, auch wenn sie nicht verletzend sein wollen", sagte Neyens. "Sie werden Dinge sagen wie:" Du isst nicht sehr viel. Das kann unmöglich gesund sein. Fühlst du dich nicht gut? "Und manche Leute werden eifersüchtig. "

AdvertisementWerbung

Erfahren Sie mehr über Food Addiction»

Sparen wir Geld, indem wir gesünder leben?

Wie weit reichen die Vorteile der Operation? Es ist jetzt gut bekannt, dass das Verfahren Typ-2-Diabetes umkehren kann, manchmal sogar wenn ein Patient immer noch fettleibig ist. Menschen mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen, von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu Arthritis Schmerzen, langsam sehen, dass ihre Notwendigkeit für Medikamente verdunsten.

Die Operation kostet etwa 30 000 Dollar, sagte Basseri. Die Idee ist, dass, wenn die Operation Gewichtsverlust beginnt und die Menschen beginnen sich besser zu fühlen, indem sie gut aussehen, sie dauerhaft einen gesunden Lebensstil von Bewegung und vernünftige Ernährung annehmen.

"Wenn es diesen Diabetes los wird, sind es nicht nur ein paar hundert [gespart] einen Monat für dieses Insulin, sondern für diese Amputation, die in fünf Jahren passiert wäre, oder Lungenentzündung oder Schlaganfall", sagte Basseri .

Eine Studie über den Wert der bariatrischen Chirurgie kam im Jahr 2010 heraus. Veröffentlicht in der Zeitschrift Diabetes Care, der Artikel kam zu dem Schluss, dass Magenbypass und Magenbanding kosteneffektive Wege zur Verbesserung der Ergebnisse für schwer übergewichtige Menschen mit Diabetes sind dass die Operation den Typ-2-Diabetes unabhängig von der Gewichtsabnahme umkehren kann.

"Wenn es diesen Diabetes loswird, sind es nicht nur ein paar hundert [gespart] einen Monat für dieses Insulin, aber für diese Amputation wäre das fünf Jahre passiert auf der ganzen Linie, oder Lungenentzündung oder Schlaganfall. "- Dr. Eraj Basseri, Khalili Center

Es fand nicht, dass die Operation billiger als medizinische Behandlung, aber auch Kosteneinsparungen im Zusammenhang mit anderen gesundheitlichen Problemen nicht berücksichtigt wurde das könnte durch th aufgelöst worden sein e Gewichtsverlust. "Zum Beispiel kann eine Senkung des Blutdrucks oder eine Verringerung der Notwendigkeit eines Gelenkersatzes die Kosten für chirurgische Patienten definitiv senken", heißt es in einer im Canadian Journal of Surgery veröffentlichten Zusammenfassung.

Aber das Problem der Gelenkersatz ist eine schwierige Frage bei der Beurteilung der bariatrischen Chirurgie finanzielle Auswirkungen auf das Gesundheitssystem. In einer Studie, die letztes Jahr im Journal der American Medical Association, Surgery veröffentlicht wurde, zeigten Forscher, dass die medizinischen Kosten auch sechs Jahre nach der Operation gleich blieben.

Morton wies auf einen möglichen Grund hin. Während einige Menschen nicht brauchen, Gelenkersatz, wenn sie Gewicht verlieren, für andere kann es immer noch eine notwendige Prozedur sein.Größere Operationen wie der Ersatz von Gelenken können bei ungesunden, übergewichtigen Menschen nicht durchgeführt werden. Die bariatrische Chirurgie ermöglicht es manchmal, andere Operationen, die abgeschoben wurden, durchzuführen.

Schauen Sie sich diese berühmten Gesichter von Typ-2-Diabetes an. <

Eine neue Lease auf Leben bei 65

Kathy Maugh hatte Magen-Bypass-Operation im Alter von 65. Sie hatte nie ein Gewichtsproblem bis später im Leben. Es war nicht so sehr ihr Gewicht, das sie störte, denn es war die Bedrohung durch den Typ-2-Diabetes, den sie entwickelt hatte.

Sie wählte das Khalili-Zentrum, weil sie das Leben ihres Mannes gerettet hatten. Er hatte bariatrische Chirurgie in den 1960er Jahren, als es keine festgelegten Richtlinien gab. Khalili hat Maughs Ehemann Thomas überarbeitet.

Related Nachrichten: Junk-Food-Diät hält Ratten von Suche nach neuen Lebensmitteln »

Aber Maugh, ein Wissenschaftler von Training, trat aus der Operation dreimal zurück, bevor schließlich beschlossen, es zu tun. Die intensiven prä- und postoperativen Verpflichtungen schienen zu viel zu sein.

"Ich bereue definitiv, dass ich die Operation nicht früher habe", sagte sie Healthline. "Die Operation gab mir mein Leben zurück und dann einige und ich habe all diese Jahre verschwendet. Ich zog mich zurück, weil ich vor etwas so Radikalem Angst hatte, aber es war eine unbegründete Angst. "

Einige Gegner der bariatrischen Chirurgie haben gesagt, dass sie nur als letztes Mittel verwendet werden sollten. In der Tat, das ist das Gegenteil von dem, was wir tun sollten, um optimale Einsparungen für das Gesundheitssystem zu erzielen, sagte Morton.

Maugh stimmt zu. "Ich habe definitiv Geld gespart und auch das" System "hat davon profitiert. Medicare und meine Zusatzversicherung zahlen die meisten meiner medizinischen Leistungen und behandeln die Selbstbeteiligung und die Selbstbeteiligung auf den Verschreibungen ", sagte sie. "Seit der Operation habe ich keine Medikamente mehr und daher auch kein Co-Pay. Ich habe vor kurzem eine verschreibungspflichtige Medikation für Neuropathie begonnen, aber das hat nichts mit der Operation zu tun, mit der Ausnahme, dass, wenn ich meinen Diabetes früher im Verlauf der Krankheit kontrolliert hätte, ich jetzt keine Neuropathie hätte. "

Morton sagte, etwa 80 Prozent der bariatrischen Chirurgie-Anbieter sind von ASMBS akkreditiert. ASMBS-akkreditierte Chirurgen verpflichten sich zu mindestens fünf Jahren Follow-up mit einem Patienten nach der Operation.

Basseri sagte, Fettleibigkeit habe das Gesundheitssystem belastet, das die bariatrische Chirurgie zu lindern versucht. "Wir sind als Land zu krank", sagte er. "Die Menschen in diesem Land brauchen zu viel Behandlung. "

Lassen Sie Ihren Kommentar