Können Kräuter oder natürliche Heilmittel Hepatitis C behandeln?

Hepatitis C

Hepatitis C ist eine Virusinfektion, die eine Entzündung der Leber verursacht. Sie können nicht erkennen, dass Sie Hepatitis C bis zu seinen späteren Stadien haben. Oft gibt es keine frühen Symptome. Die meisten Menschen mit Hepatitis C leben mit einer chronischen Infektion. Auf lange Sicht kann dies zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen führen, einschließlich Leberversagen. Die Behandlung umfasst im Allgemeinen antivirale Medikamente. Aber nicht jeder mit Hepatitis C muss behandelt werden.

Können Menschen mit Hepatitis C von natürlichen und pflanzlichen Heilmitteln profitieren? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

AnzeigeWerbung

Mariendistel

Mariendistel

Mariendistel ist ein Kraut, von dem man annimmt, dass es Eigenschaften hat, die die Gesundheit der Leber fördern. Es wird manchmal als Silybum marianum oder als Silymarin verkauft. Nebenwirkungen können Übelkeit, Durchfall und Blähungen sein. Sie können auch Kopfschmerzen, Hautreaktionen wie Ekzeme oder andere allergische Reaktionen oder Schlaflosigkeit erleben. Trotzdem wird es von den meisten Menschen gut toleriert. Silymarin ist die am weitesten verbreitete Ergänzung für Lebererkrankungen.

Das Nationale Zentrum für Komplementäre und Alternative Medizin (NCCAM) führte jedoch eine klinische Studie durch, die ergab, dass Mariendistel nicht wirksamer ist als ein Placebo, um Leberschäden zu stoppen.

Zink

Zink

Zinkpräparate werden manchmal als eine gute Therapie gegen Hepatitis C angepriesen. Zink ist essentiell für die Leberfunktion. Ein Mangel an diesem Mineral kann die zelluläre Immunität beeinträchtigen, daher können Ergänzungen eine ergänzende Behandlung für Hepatitis C darstellen.

Es gibt jedoch keine Hinweise darauf, dass Zink das Fortschreiten der Hepatitis C stoppen kann. Sie sollten es auch nicht als alleinige Behandlung verwenden. Übermäßige Mengen Zink können giftig sein.

WerbungWerbungWerbung

Kolloidales Silber

Kolloidales Silber

Kolloidales Silber wird oft zur Behandlung von Hepatitis C genannt. Einige glauben, dass es die Symptome des Virus reduzieren kann, aber das ist ungenau. Es gibt keine Studien, die diese Theorie derzeit unterstützen. In der Tat warnt die US Food and Drug Administration (FDA), dass kolloidales Silber nicht als eine sichere oder wirksame Behandlung für irgendeine Krankheit angesehen wird. Zu den schweren Nebenwirkungen gehören Argyrie, die permanente, gräuliche Verfärbung der Haut.

Kolloidales Silber ist zur Behandlung von Hepatitis C nicht sicher und sollte auch von gesunden Personen nicht eingenommen werden.

Probiotika

Probiotika

Probiotika sind lebende mikroskopische Organismen (Bakterien), ähnlich denen, die Sie bereits in Ihrem Körper haben. Diese guten Bakterien können Ihre allgemeine Gesundheit fördern. Die meisten Menschen können die Ergänzung mit Probiotika ohne schädliche Nebenwirkungen tolerieren. Die Erforschung der Vorteile von Probiotika ist im Gange.Bis heute gibt es keine gesicherten Beweise dafür, dass Probiotika die Progression von Hepatitis C stoppen oder seine Symptome lindern können.

AnzeigeWerbung

Andere Ergänzungen

Andere Ergänzungen

Andere Ergänzungen, die untersucht wurden, sind Glycyrrhizin (von Süßholzwurzel), Lactoferrin (ein Protein in Milch gefunden), SAMe (eine Chemikalie natürlich in Ihrem Körper gefunden) , TJ-108 (Kräuter, die in der japanischen Kampo-Medizin verwendet werden), Schisandra (die Beeren der Pflanze), Oxymatrin (der Extrakt der Sophorawurzel) und Thymus-Extrakt (aus den Drüsen von Kühen). Laut NCCAM gibt es keinen Beweis dafür, dass ein Nahrungsergänzungsmittel eine wirksame Behandlung von Hepatitis C darstellt.

Anzeige

Akupunktur

Akupunktur

Akupunktur ist eine Form der traditionellen chinesischen Medizin. Dort werden dünne Nadeln an bestimmten Stellen durch Ihre Haut eingeführt, um Ihre Heilung und Ihr Wohlbefinden zu stimulieren. Es wird im Allgemeinen verwendet, um Schmerzen und Übelkeit zu behandeln. Es gibt keine veröffentlichten Studien über die Verwendung von Akupunktur bei der Behandlung von Hepatitis C. Es ist auch wichtig zu wissen, dass Sie Hepatitis C durch die Verwendung von Nadeln auf eine andere Person übertragen können.

WerbungWerbung

Yoga

Yoga

Es gibt keine Studien, die zeigen, dass Yoga eine wirksame Behandlung für Hepatitis C ist. Yoga-Bewegungen können Ihnen helfen, die Atmung zu kontrollieren und die Konzentration zu verbessern. Viele Menschen, die Yoga praktizieren, berichten von einem verbesserten allgemeinen Wohlbefinden. Es gibt keine Hinweise darauf, dass Yoga Nebenwirkungen für Menschen mit Hepatitis C hat.

Qigong

Qigong

Qigong ist eine traditionelle chinesische Praxis, die kontrollierte Atemtechniken und leichte Bewegungen kombiniert. Es soll Harmonie und Stärke fördern. Es gibt keine Studien, die bestätigen könnten, dass diese energiesparende Praxis helfen kann, Hepatitis C zu behandeln. Aber es kann ein positiveres Gefühl fördern. Es gibt auch keinen Hinweis darauf, dass Qigong Ihrer Gesundheit schaden kann.

AdvertisementWerbungAdvertisement

Lifestyle

Lifestyle

Alkohol kann das Fortschreiten der Hepatitis C beschleunigen, also erwägen Sie, es aus Ihrer Ernährung zu entfernen.

Außerdem können viele Medikamente Leberschäden verursachen. Lesen Sie die Etiketten sorgfältig. Besprechen Sie die möglichen Nebenwirkungen aller Ihrer Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel mit Ihrem Arzt. Einige Kräuter sind schädlich für die Leber, die bereits gefährdet ist, wenn Sie Hepatitis C haben.

Um zu verhindern, dass Hepatitis C auf andere übertragen wird, lassen Sie niemanden mit Ihrem Blut in Berührung kommen. Verbinde alle Wunden, auch kleine. Teilen Sie keine Körperpflegeprodukte wie Zahnbürsten und Rasierer. Spenden oder listen Sie sich nicht als Blut- oder Organspender auf. Informieren Sie immer Ihren Arzt, einschließlich Zahnärzte, dass Sie an Hepatitis C leiden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Wichtige Punkte, die Sie in Betracht ziehen sollten

Laut den Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC). Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel oder pflanzliche Heilmittel einnehmen. Selbst natürliche Produkte können schädlich sein. Es ist wichtig zu verstehen, wie sie miteinander oder mit Medikamenten interagieren können.Wenn Sie in Betracht ziehen, Ihre Medikamente abzusetzen, sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt. Eine gesunde Ernährung und moderate Bewegung können Ihrer allgemeinen Gesundheit helfen.