Können Sie beim Stillen schwanger werden?

Bei Ihrer ersten postpartalen Untersuchung können Sie überrascht sein, wenn Ihr Arzt Sie nach der Empfängnisverhütung fragt. Es kann ein Schock sein, aber Sie können während des Stillens schwanger werden.

Frauen sind in der Regel weniger fruchtbar während der Stillzeit, aber sie sind nicht unfruchtbar. Das bedeutet Schwangerschaft ist eine Möglichkeit.

AdvertisementWerbung

Was Sie über Schwangerschaft während des Stillens wissen sollten.

Stillen als Geburtenkontrolle

Dieselben Hormone, die es Ihrem Körper erlauben, Muttermilch zu produzieren, helfen, die Freisetzung von Fortpflanzungshormonen zu unterdrücken. Das Stillen als Verhütungsmethode ist manchmal als Laktations-Amenorrhoe-Methode (LAM) bekannt.

Es gibt drei Regeln, um LAM als eine Methode der Geburtenkontrolle wirksam zu machen:

Werbung
  • Die Mutter darf ausschließlich ohne zusätzliche Fütterung stillen. Pflege sollte mindestens alle drei Stunden während des Tages und alle sechs Stunden nachts stattfinden.
  • Das Baby muss jünger als 6 Monate alt sein.
  • Der Menstruationszyklus der Mutter ist noch nicht zurückgekehrt.

Wenn diese Bedingungen alle erfüllt sind, ist es möglich, dass Frauen länger als sechs Monate unfruchtbar bleiben.

Ist das Stillen als Geburtenkontrolle wirksam?

Weniger als 1 von 100 Frauen, die kontinuierlich stillen, ohne zusätzliche Fütterungen, werden schwanger.

WerbungWerbung

Etwa 2 von 100 Frauen werden in den ersten sechs Monaten schwanger, wenn sie nicht kontinuierlich stillen. Das bedeutet, dass sie die Muttermilch mit der Formel ergänzen, dass sie zwischen den Fütterungen zu lange gehen oder dass ihre Babys Schnuller benutzen.

Wenn Sie den Eisprung mit Stillen verzögern möchten, folgen Sie diesen Tipps:

  • Pflegen Sie Ihr Baby auf Anfrage. Mach dir keine Sorgen über Zeitpläne. In der Regel genügt es, Ihr Baby sechs bis acht Mal am Tag zu stillen, um den Eisprung zu verhindern.
  • Vermeiden Sie Schlaftraining für Ihr Baby. Krankenpflege in der Nacht ist wichtig, um die Fruchtbarkeit zu unterdrücken.
  • Keine Flaschen oder Schnuller einführen.
  • Führen Sie keine festen Nahrungsmittel ein, bevor Ihr Baby 6 Monate alt ist.
  • Fahren Sie mit dem Stillen fort, nachdem Sie Feststoffe eingeführt haben.
  • Angebot fester Körper als Ergänzung zum Stillen für zusätzliche Ernährung (nicht als Ersatz für die Pflege).

Die Häufigkeit ist das kritischste Element beim Stillen, um die Fruchtbarkeit zu verzögern. Prolaktin ist das Hormon, das den Eisprung unterdrückt. Pflege Ihr Baby wird es oft hoch halten. Wenn die Prolaktinspiegel fallen, steigen die Fortpflanzungshormone an. Und das führt zu einer Rückkehr der Fruchtbarkeit.

Körperchemie

Die Häufigkeit des Stillens spielt eine Rolle bei der Unterdrückung von Fortpflanzungshormonen. Aber auch die individuelle Körperchemie wird sich auswirken.

Einige Frauen, die ihre Babys ausschließlich stillen, stellen immer noch fest, dass ihre Periode schnell zurückkehrt.Dies könnte sogar innerhalb der ersten Monate nach der Geburt passieren.

AdvertisementAdvertisement

Andere Mütter können mit Formel ergänzen und noch ein Jahr oder länger ohne Menstruation gehen. Das macht das Stillen zu einer riskanten Form der Geburtenkontrolle. Die Variable ist individuelle Körperchemie.

Wenn Ihre Periode zurückkehrt, wird in der Regel kein Ei mit dem ersten Zyklus freigegeben. Dies wird auch als Anovulation bezeichnet. In diesem Fall besteht keine Möglichkeit einer Schwangerschaft. Aber ein kleiner Prozentsatz von Frauen ovuliert vor ihren ersten Perioden. Die Chancen steigen, je länger Sie seit Ihrer letzten Menstruation sind.

Es ist wichtig, über eine effektive Empfängnisverhütung nachzudenken, die über das Stillen hinausgeht. Dies gilt insbesondere, wenn Sie nicht ausschließlich stillen, Ihre Periode bereits zurück ist oder Ihr Baby älter als 6 Monate ist.

Anzeige

Optionen zur Geburtenkontrolle

Wenn Sie stillen und nicht bereit für eine weitere Schwangerschaft sind, ist eine nicht-hormonelle Verhütungsmethode die sicherste Wahl. Dies wird Ihnen helfen, einen Rückgang Ihrer Milchmenge zu vermeiden.

Zu ​​den Optionen gehören:

WerbungWerbung
  • Kondome
  • Diaphragmen
  • Spermizide
  • IUPs

Eine weitere nicht-hormonelle Verhütungsmethode, die sich nicht auf das Stillen auswirkt, ist das Fertilitätsbewusstsein. Mit diesen Methoden lernen Sie die Anzeichen und Symptome der Fruchtbarkeit.

Einige Techniken zur Verbesserung des Fruchtbarkeitsbewusstseins beinhalten die Temperaturmessung. Eine andere erfordert die Überwachung Ihres Zervixschleims oder die Planung Ihres Menstruationszyklus, so dass Sie ungeschützten Sex an fruchtbaren Tagen vermeiden können. Aber diese Methoden haben eine Ausfallrate von bis zu 24 Prozent. Sie arbeiten am besten für Frauen mit regelmäßigen Menstruation.

Wenn Sie und Ihr Partner entschieden haben, dass Sie keine Kinder mehr haben, hat eine dauerhafte Verhütungsmethode wie die Tubenligatur keine Auswirkungen auf das Stillen.

Anzeige

Fruchtbarkeit während des Stillens

Wenn Ihr Ziel ist, schwanger zu werden, während Sie Ihr Baby weiter stillen, steigen Ihre Chancen, je älter Ihr Baby wird.

Sie können die Rückkehr Ihrer Fruchtbarkeit mit folgenden fördern:

AdvertisementAdvertisement
  • Machen Sie eine plötzliche Änderung Ihrer Pflege Routine, die eine größere Wirkung als eine allmähliche Veränderung haben wird.
  • Ziehen Sie in Erwägung, Ihr Baby während einer gleichmäßigen Periode jeden Tag oder in der Nacht zu entwöhnen.
  • Bieten anstelle einer Pflegesitzung Körper an.

Der Imbiss

Egal, ob Sie versuchen, ein anderes Baby zu bekommen, während Sie stillen oder versuchen, eine Schwangerschaft zu verhindern, es ist wichtig zu verstehen, dass die Möglichkeit einer Schwangerschaft besteht. Mit diesem Wissen können Sie die richtigen Schritte für Sie und Ihre Familie unternehmen.