Habe ich eine Karottenallergie?

Die Grundlagen

Schnelle Fakten

  1. Eine Karottenallergie tritt am häufigsten bei älteren Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf.
  2. Sie können auch allergisch auf andere Gemüse und Kräuter der Petersilien-Karotten-Familie reagieren.
  3. Kürbis und Süßkartoffeln können beide als Ersatz für Karotten verwendet werden.

Karotten bringen Süße, Farbe und Nährstoffe in viele Gerichte. Dieses Gemüse ist reich an Beta-Carotin und Ballaststoffen. Für diejenigen, die allergisch sind, sind Karotten auch randvoll mit potenziell schädlichen Allergene.

Ein Mitglied der Petersilien-Karotten-Familie ( Apiaceae ), Karotten sind wahrscheinlicher, allergische Reaktionen zu verursachen, wenn roh gegessen als wenn gekocht. Denn das Kochen entwirrt die allergieauslösenden Proteine ​​in Karotten und mindert deren Auswirkungen auf das Immunsystem.

Allergische Reaktionen auf Karotten können von leicht bis schwerwiegend sein. Wie bei jeder Allergie kann die Konsultation eines Arztes Ihnen helfen, Ihre Symptome zu behandeln.

WerbungWerbung

Symptome

Was sind die Symptome einer Karottenallergie?

Karotte Allergie-Symptome sind am häufigsten mit oralen Allergie-Syndrom assoziiert. Symptome treten normalerweise auf, wenn ein Stück rohe Karotte im Mund ist. Und die Symptome verschwinden, sobald die Karotte entfernt oder geschluckt wird.

Mögliche Symptome:

  • juckender Mund
  • Anschwellen der Lippen, des Mundes, der Zunge oder des Rachens
  • juckende Ohren
  • kratziger Hals

Diese Symptome sind normalerweise nicht vorhanden. t benötigen Behandlung oder Medikamente.

Bei schwereren Symptomen können Medikamente wie ein Antihistaminikum erforderlich sein. Zu diesen Symptomen gehören:

  • Schwellungen unter der Haut
  • Nesselsucht
  • Atembeschwerden
  • Schwindel
  • Engegefühl im Rachen oder in der Brust
  • Schluckbeschwerden
  • Halsschmerzen oder Heiserkeit
  • Husten < 999> laufende Nase
  • Niesen
  • nasale Kongestion
  • gereizte, juckende Augen
  • Anaphylaxie
  • Risikofaktoren zu berücksichtigen

Risikofaktoren und kreuzreaktive Lebensmittel

Wenn Sie allergisch gegen Karotten, gibt es mehrere andere Lebensmittel und Pflanzen, auf die Sie allergisch sein könnten. Dies ist als Kreuzreaktivität bekannt. Zum Beispiel sind Menschen, die auf Karotten allergisch reagieren, oft allergisch gegen Birkenpollen.

Dies liegt daran, dass Karotten und Birkenpollen ähnliche Proteine ​​haben und dazu führen können, dass Ihr Immunsystem auf die gleiche Weise reagiert. Ihr Körper setzt Histamin und Antikörper frei, um die Proteine ​​abzuwehren und allergische Symptome zu verursachen.

Sie können auch allergisch auf andere Gemüse und Kräuter der Petersilien-Karotten-Familie reagieren. Dazu gehören:

Wie häufig ist das? Obwohl eine Karotte Allergie bei jungen Kindern auftreten kann, ist es am ehesten bei älteren Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu manifestieren. Kleinkinder, die eine Karottenallergie haben, wachsen in der Regel davon ab.

Pastinake
  • Petersilie
  • Anis
  • Kerbel
  • Sellerie
  • Fenchel
  • Kümmel
  • Dill
  • Kreuzkümmel
  • Koriander
  • AnzeigeWerbungWerbung
Komplikationen <999 > Sind Komplikationen möglich?

Obwohl eine Karottenallergie selten ist, kann sie bei manchen Menschen zu ernsthaften Komplikationen führen. Gelegentlich kann eine Ganzkörperreaktion, Anaphylaxie genannt, auftreten. Anaphylaxie kann auch dann auftreten, wenn Sie in der Vergangenheit nur leichte allergische Reaktionen auf Karotten hatten. Es ist potenziell tödlich und erfordert sofortige medizinische Hilfe.

Eine Anaphylaxie kann innerhalb von Minuten oder Stunden nach der Exposition gegenüber Allergenen mit leichten allergischen Symptomen wie juckenden Augen oder Schnupfen beginnen. Weitere Symptome einer Anaphylaxie sind:

Schwellung von Mund, Lippen und Rachen

Keuchen

  • gastrointestinale Beschwerden wie Erbrechen und Durchfall.
  • Wenn die Anaphylaxie eskaliert und unbehandelt bleibt, kann es zu Atemnot, Schwindelgefühl, niedrigem Blutdruck und sogar zum Tod kommen.
  • Wenn Sie oder eine andere Person anaphylaktisch allergisch reagiert, rufen Sie Ihren örtlichen Notdienst an und holen Sie sofort medizinische Hilfe ein.

Wenn Ihr Arzt Bedenken wegen Allergien und Anaphylaxie hat, wird Ihnen möglicherweise ein Epinephrin-Autoinjektor (EpiPen) verschrieben, den Sie immer mit sich herumtragen müssen.

Check out: Ressourcenseiten für Eltern von Kindern mit Nahrungsmittelallergien »

Versteckte Allergene

Wo kann sich dieses Allergen verbergen?

Zu ​​vermeidende Lebensmittel

Fertiggerichte aus Schmorbraten, Rinderbrust und anderen gebratenen Fleischgerichten

Doseneintopfgericht
  1. "Grün" -Gemischgetränke
  2. Sie würden ein so buntes Essen wie Karotten denken immer für das Auge offensichtlich, aber das ist nicht immer der Fall. Wegen ihres süßen, erdigen Geschmacks werden Karotten oft als Zutat in Produkten verwendet, die Sie normalerweise nicht vermuten würden. Wenn Sie Karotte Allergie haben, müssen Sie wachsam sein über die Überprüfung der Etiketten und Fragen über die Zutaten einer Mahlzeit, wenn Sie essen.
  3. Produkte, die Karotten enthalten können, sind:

Marinaden in Flaschen

abgepackte Reismischungen

  • Obst- und Gemüsesäfte
  • Frucht-Smoothies
  • "grüne" gemischte Gesundheitsgetränke
  • bestimmte Suppen wie z Hähnchen- oder Gemüsesuppen
  • Konserveneintopf
  • Fertigbraten, Rinderbrust und andere gebratene Fleischgerichte
  • Kochbrühe
  • Backwaren
  • Karotten finden sich auch in manchen Körperpflegeprodukten, z wie:
  • Gesichtspeeling

Masken

  • Lotionen
  • Reinigungsmittel
  • WerbungWerbung
  • Hilfe suchen
Wann Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten

Wenn Sie eine allergische Reaktion auf Karotte haben, kann es Hilfe, um Ihren Arzt zu sehen, während die Reaktion auftritt, oder kurz danach.

Wenn Ihre Allergiesymptome anhalten oder sich verschlimmern, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Ihr Arzt empfiehlt Ihnen möglicherweise, over-the-counter Antihistaminika zu verwenden, um Ihre Symptome zu kontrollieren oder zu reduzieren.

Wenn Sie Symptome einer Anaphylaxie bemerken, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Werbung

Outlook

Outlook

Wenn Sie eine Karottenallergie haben oder vermuten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Viele Medikamente können Ihnen helfen, Ihre Allergiesymptome zu bewältigen oder zu reduzieren.

Um Symptome zu vermeiden, sollten Sie Karotten und Möhren vermeiden.Und es ist wichtig, dass Sie alle Produktetiketten lesen.

AnzeigeWerbung

Nahrungsmittelersatz

Was kann ich als Ersatz verwenden?

Lebensmittel

Kürbis

Süßkartoffeln
  1. Kürbis
  2. Karotten sind eine wunderbare Quelle von Beta-Carotin, die der Körper in Vitamin A verwandelt. Wenn Sie Karotten nicht essen können, das Beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie genug von diesem all-wichtigen Nährstoff erhalten, ist, für andere Nahrungsmittel zu gehen, die die gleiche helle orange Farbe sind. Kürbis und Süßkartoffeln sind beide große Quellen von Beta-Carotin. Sie können allgemein in vielen Rezepten als Ersatz für Karotten verwendet werden.
  3. Lesen Sie weiter: Die besten Blogs für Nahrungsmittelallergien des Jahres »