Skipping Frühstück schlecht für Sie? Die überraschende Wahrheit

"Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages." Dieser Mythos ist in der Gesellschaft allgegenwärtig.

Das Frühstück wird als gesund empfunden, sogar wichtiger als andere Mahlzeiten.

Schon heute empfehlen die offiziellen Ernährungsrichtlinien, dass wir frühstücken.

Es wird behauptet, dass Frühstück hilft uns, Gewicht zu verlieren, und das Überspringen kann unser Risiko von Fettleibigkeit erhöhen.

Dies scheint ein Problem zu sein, denn bis zu 25% der Amerikaner verzichten regelmäßig auf das Frühstück (1).

Neue, qualitativ hochwertige Studien haben jedoch begonnen, den universellen Ratschlag zu hinterfragen, dass jeder frühstücken sollte.

Dieser Artikel befasst sich ausführlich mit dem Frühstück, und ob das Überspringen davon wirklich Ihre Gesundheit schädigt und Sie fett macht.

AdvertisementWerbung

Frühstücksesser neigen zu gesünderen Gewohnheiten

Es ist wahr, viele Studien zeigen, dass Frühstücksfresser tendenziell gesünder sind.

Zum Beispiel sind sie weniger wahrscheinlich übergewichtig / adipös und haben ein geringeres Risiko für mehrere chronische Erkrankungen (2, 3, 4).

Aus diesem Grund haben viele Experten behauptet, dass das Frühstück gut für Sie sein muss.

Diese Studien sind jedoch sogenannte Beobachtungsstudien, die keine Kausalität nachweisen können.

Diese Studien zeigen, dass Menschen, die frühstücken, eher gesünder sind, aber sie können nicht beweisen, dass das Frühstück dafür verantwortlich ist.

Die Chancen stehen gut, dass Frühstückserfresser andere gesunde Lebensgewohnheiten haben, die das erklären können.

Zum Beispiel essen Menschen, die frühstücken, auch eine gesündere Ernährung mit mehr Ballaststoffen und Mikronährstoffen (5, 6).

Auf der anderen Seite neigen Menschen, die das Frühstück auslassen, dazu, mehr zu rauchen, mehr Alkohol zu trinken und weniger Sport zu treiben (7).

Vielleicht sind dies die Gründe dafür, dass die Frühstückseßer durchschnittlich gesünder sind. Es kann nicht etwas mit dem Frühstück selbst zu tun haben.

In der Tat, höhere Qualität Studien genannt randomisierte kontrollierte Studien deuten darauf hin, dass es nicht wirklich wichtig, ob Sie essen oder überspringen Frühstück.

Bottom Line: Frühstück Esser neigen dazu, gesünder und schlanker als Frühstück Skipper zu sein. Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass Frühstücks-Esser andere gesunde Lebensgewohnheiten haben.
Anzeige

Essen Frühstück fördert nicht den Stoffwechsel

Manche Leute behaupten, dass das Frühstück den Stoffwechsel anregt, aber das ist ein Mythos.

Diese Leute beziehen sich auf die thermische Wirkung von Nahrung, das heißt die Erhöhung der verbrannten Kalorien nach dem Essen.

Was jedoch für den Stoffwechsel wichtig ist, ist die Gesamtmenge an Nahrung, die während des Tages verbraucht wird. Es macht keinen Unterschied, zu welchen Zeiten oder wie oft Sie essen.

Studien zeigen, dass es keinen Unterschied zwischen 24 Stunden verbrannten Kalorien zwischen Personen gibt, die Frühstück essen oder auslassen (8).

Bottom Line: Ob Sie essen oder überspringen, hat keinen Einfluss auf die Menge an Kalorien, die Sie den ganzen Tag verbrennen. Das ist ein Mythos.
AdvertisementWerbung

Das Überspringen von Frühstück verursacht keine Gewichtszunahme

Wie oben erwähnt, neigen Personen, die das Frühstück auslassen, dazu, mehr zu wiegen als Personen, die frühstücken.

Das mag paradox erscheinen, denn wie kann nicht essen dazu führen, dass Sie mehr Gewicht bekommen? Nun, einige behaupten, dass das Überspringen des Frühstücks dazu führt, dass Sie sehr hungrig werden, so dass Sie später am Tag zu viel essen.

Dies scheint sinnvoll zu sein, wird aber von den Beweisen nicht unterstützt.

Es stimmt, dass das Ausbleiben des Frühstücks dazu führt, dass die Leute hungrig sind und mehr zu Mittag essen, aber das ist nicht genug, um das übersprungene Frühstück zu überkompensieren.

Tatsächlich haben einige Studien sogar gezeigt, dass das Überspringen die Gesamtkalorienaufnahme um bis zu 400 Kalorien pro Tag reduzieren kann (9, 10, 11).

Das erscheint logisch, weil Sie jeden Tag effektiv eine ganze Mahlzeit aus Ihrer Ernährung entfernen.

Interessanterweise wurde kürzlich das Ess / Skip-Frühstück-Dilemma in einer qualitativ hochwertigen randomisierten kontrollierten Studie getestet.

Dies war eine 4 Monate lange Studie, die Empfehlungen zum Essen oder Auslassen des Frühstücks bei 309 übergewichtigen / adipösen Männern und Frauen verglichen (12).

Nach 4 Monaten gab es keinen Gewichtsunterschied zwischen den Gruppen. Es war einfach egal, ob die Leute aßen oder das Frühstück aussetzten.

Diese Ergebnisse werden durch andere Studien über die Auswirkungen von Frühstücksgewohnheiten auf die Gewichtsabnahme gestützt. Das überspringende Frühstück hatte keine sichtbaren Auswirkungen (5, 12, 13).

Bottom Line: Höherwertige Studien zeigen, dass es keinen Unterschied macht, ob man Frühstück isst oder auslässt. Wenn Sie das Frühstück auslassen, essen Sie mehr zum Mittagessen, aber nicht genug, um das Frühstück auszugleichen, das Sie ausgelassen haben.
Werbung

Überspringen von Frühstück Mai sogar einige gesundheitliche Vorteile

überspringen Frühstück ist ein häufiger Bestandteil vieler intermittierender Fastenmethoden.

Dies schließt die 16/8-Methode ein, die aus einem 16-stündigen Nachtfasten gefolgt von einem 8-stündigen Essensfenster besteht.

Dieses Essensfenster reicht normalerweise vom Mittagessen bis zum Abendessen, was bedeutet, dass Sie das Frühstück jeden Tag auslassen.

Intermittierendes Fasten reduziert nachweislich die Kalorienaufnahme, erhöht den Gewichtsverlust und verbessert die Stoffwechselgesundheit (14, 15, 16, 17, 18).

Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass intermittierendes Fasten und / oder überspringen Frühstück nicht für jeden geeignet ist. Die Effekte variieren je nach Individuum (19).

Manche Menschen können positive Auswirkungen haben, während andere Kopfschmerzen, Blutzuckerabfall, Schwäche und Konzentrationsschwäche entwickeln können (20, 21).

Bottom Line: Das Überspringen von Frühstück ist ein Teil vieler intermittierender Fastenprotokolle wie der 16/8-Methode. Intermittierendes Fasten kann zahlreiche gesundheitliche Vorteile haben.
WerbungWerbung

Frühstück ist optional

Der Beweis ist klar, es gibt nichts "Besonderes" beim Frühstück.

Es spielt wahrscheinlich keine Rolle, ob Sie essen oder das Frühstück auslassen, solange Sie sich für den Rest des Tages gesund ernähren.

Frühstück "springt nicht" deinen Stoffwechsel an und das Überspringen macht dich nicht automatisch übermäßig und nimmt an Gewicht zu.

Dies ist ein Mythos, der auf Beobachtungsstudien beruht, die sich in randomisierten kontrollierten Studien (echte Wissenschaft) als falsch erwiesen haben.

Am Ende des Tages ist das Frühstück optional und alles hängt von den persönlichen Vorlieben ab.

Wenn Sie morgens hungrig sind und gerne frühstücken, können Sie ein gesundes Frühstück genießen. Ein proteinreiches Frühstück ist am besten.

Wenn Sie jedoch morgens keinen Hunger verspüren und nicht das Gefühl haben, dass Sie frühstücken müssen, dann essen Sie es nicht. So einfach ist das.