Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?
Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Manchmal können Sie mit einem geschwollenen, geschwollenen Gesicht aufwachen. Dies kann durch Druck auf das Gesicht während des Schlafes geschehen. Ein geschwollenes, geschwollenes Gesicht kann jedoch auch durch eine Gesichtsverletzung entstehen oder einen zugrunde liegenden medizinischen Zustand anzeigen. Facial ... Lesen Sie mehr

Manchmal können Sie mit einem geschwollenen, geschwollenen Gesicht aufwachen. Dies kann durch Druck auf das Gesicht während des Schlafes geschehen. Ein geschwollenes, geschwollenes Gesicht kann jedoch auch durch eine Gesichtsverletzung entstehen oder einen zugrunde liegenden medizinischen Zustand anzeigen.

Gesichtsschwellungen umfassen nicht nur das Gesicht, sondern können auch Hals und Nacken betreffen. Wenn das Gesicht nicht verletzt ist, kann eine Gesichtsschwellung auf einen medizinischen Notfall hinweisen. In den meisten Fällen sollte ein Arzt Gesichtsschwellungen behandeln.

Was verursacht Gesichtsschwellungen?

Schwellungen im Gesicht können sowohl durch kleinere als auch durch schwere Erkrankungen verursacht sein. Viele Ursachen sind leicht behandelbar. Einige sind jedoch schwerwiegend und bedürfen einer sofortigen medizinischen Behandlung. Häufige Ursachen für Schwellungen im Gesicht sind:

  • allergische Reaktion
  • Augenentzündung (zB Konjunktivitis)
  • Operation
  • Nebenwirkungen der Medikation
  • Cellulitis (bakterielle Infektion der Gesichtshaut)
  • Sinusitis < 999> hormonelle Störung (z. B. Schilddrüsenerkrankungen)
  • Schweinestall
  • Abszess
  • Erkennen eines medizinischen Notfalls

Ein aufgrund einer allergischen Reaktion geschwollenes Gesicht kann von anderen Symptomen begleitet sein. Dies sind die Symptome einer

Anaphylaxie (schwere allergische Reaktion). Eine angemessene medizinische Behandlung muss sofort durchgeführt werden, um zu verhindern, dass die Reaktion zu einem anaphylaktischen Schock wird, der tödlich sein kann.

Symptome einer Anaphylaxie und eines anaphylaktischen Schocks sind:

Schwellung von Mund und Rachen

  • Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken
  • Nesselsucht oder Hautausschlag
  • Schwellung des Gesichts oder der Extremitäten
  • Angstzustände oder Verwirrtheit
  • Husten oder Keuchen
  • Schwindel oder Benommenheit
  • verstopfte Nase
  • Herzklopfen und unregelmäßiger Herzschlag
  • undeutliche Sprache
  • Wenn Sie Symptome einer Anaphylaxie bemerken, rufen Sie sofort 911 an.

Die Symptome eines Schocks können schnell auftreten. Diese Symptome umfassen:

schnelle Atmung

  • schnelle Herzfrequenz
  • schwacher Puls
  • niedriger Blutdruck
  • In schweren Fällen können Atem- oder Herzstillstände auftreten.

Häufige Ursachen für eine allergische Reaktion sind Allergene wie:

Insektenstiche

  • Medikamente
  • Pflanzen
  • Pollen
  • Gift
  • Schalentiere
  • Fische
  • Nüsse
  • Tierschuppen
  • Gesichtsschwellungen erkennen

Rufen Sie sofort 911 an, wenn Sie Nahrungsmittel gegessen haben, gegen die Sie allergisch sind, die einem bekannten Allergen ausgesetzt waren oder die durch ein giftiges Insekt oder Reptil gestochen wurden.

Warten Sie nicht, bis die Symptome der Anaphylaxie eintreten. Diese Symptome treten möglicherweise nicht sofort auf - obwohl dies in den meisten Fällen der Fall ist.

Neben Gesichtsschwellungen können andere Symptome auftreten, ua:

Nesselsucht oder Hautausschlag

  • Juckreiz
  • verstopfte Nase
  • tränende Augen
  • Schwindel
  • Durchfall
  • Brustbeschwerden <999 > Magenbeschwerden
  • Schwäche
  • Schwellung der umliegenden Regionen
  • Linderung der Schwellung
  • Bei Schwellungen im Gesicht sofort Ihren Arzt aufsuchen. Wenn ein giftiger Bienenstich die Schwellung verursacht, entfernen Sie den Stinger sofort. Verwenden Sie keine Pinzette, um den Stachel zu entfernen - die Pinzette kann den Stachel zusammendrücken, wodurch mehr Gift freigesetzt wird.

Verwenden Sie stattdessen eine Spielkarte: Drücken Sie auf die Haut vor dem Stachel und bewegen Sie die Karte vorsichtig zum Stachel. Dann schaufeln Sie den Stinger von der Haut auf.

Infektion

Wenn die Schwellung durch eine Infektion in Augen, Nase oder Mund verursacht wurde, werden Ihnen wahrscheinlich Antibiotika verschrieben, um die Infektion zu beseitigen. Wenn ein Abszess vorhanden ist, kann der Arzt den Abszess aufschneiden und abtropfen lassen. Der offene Bereich wird dann mit Verpackungsmaterial verschlossen, um zu verhindern, dass er infiziert wird und erneut auftritt.

Beruhigender Ausschlag

Ein Hautausschlag kann mit rezeptfreier Hydrocortison-Creme oder Salbe gelindert werden. Mit einer kühlen Kompresse kann auch das Jucken beruhigen.

Andere Ursachen wie Flüssigkeitsretention und zugrunde liegende Erkrankungen werden von einem Arzt entsprechend behandelt.

Homecare-Behandlungsoptionen

Verhindern Sie Gesichtsschwellungen, indem Sie bekannte Allergene vermeiden. Lesen Sie Zutaten-Etiketten und fragen Sie Ihren Kellner, welche Zutaten in den von Ihnen bestellten Gerichten enthalten sind. Wenn Sie eine bekannte Allergie haben, die Anaphylaxie verursachen kann und Ihnen eine Epinephrin-Medikation (Epi-Pen) verschrieben wurde, tragen Sie sie unbedingt mit. Dieses Medikament wird eingesetzt, um einer schweren allergischen Reaktion entgegenzuwirken und Gesichtsschwellungen zu verhindern.

Wenn Sie eine allergische Reaktion auf Medikamente hatten, vermeiden Sie es, dieses Medikament erneut einzunehmen. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Reaktionen, die Sie nach der Einnahme von Medikamenten oder dem Verzehr bestimmter Nahrungsmittel festgestellt haben.

Lassen Sie Ihren Kommentar