Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Es ist Gedenktag und zu Ehren derer, die gedient haben Unser Land, heute bringen wir Ihnen die Geschichte eines Vietnam-Veteranen aus Indiana, der mit seinen eigenen ungewöhnlichen Diabetes-Herausforderungen lebt. Randall Brown sagt, dass er aufgrund seiner Zeit in Vietnam Typ-2-Diabetes entwickelt hat, und er widmet sich anderen << anderen Veteranen der PWD (Menschen mit Diabetes), die unserem Land gedient haben.

Außerdem ist dieses dreitägige Feiertagswochenende vielen als "Race Day Weekend" bekannt, wenn die Indianapolis 500 stattfindet. Wir haben auch ein D-bezogenes Update dazu. Weiterlesen ...

Ein Gastbeitrag von Randall Brown

Ich bin jetzt in meinem 45. Lebensjahr mit Typ-2-Diabetes, nachdem ich während der Tet-Offensive in Vietnam den tödlichen chemischen Wirkstoff Orange bekommen habe zwischen Dezember 1966 und Februar 1968.

Wie die meisten (mit Typ 2), begann ich mit einfachen Tests und einer Pille. Dies ging weiter, um Insulinspritzen zu starten, um schließlich auf eine Insulinpumpe zu gehen. Dr. Steve Edelman (Gründer von Taking Control Of Your Diabetes) brachte mich auf die Pumpe, nachdem ich zwei große Autowracks hatte, die zu meinen eigenen Verletzungen führten und meine Familie verletzt wurde.

Agent Orange hat auch meinen Körper im Laufe der Zeit dezimiert, was unter anderem zu mehreren Tumoren geführt hat. Aber ich denke, das war das Schlimmste, was mein Diabetes bekommen hat. Mein Blutzucker war jahrelang aus dem Gleichgewicht geraten, und ich bin ziemlich gefährdet für schwere Hypoglykämie, obwohl mein Blutzucker in den 300er Jahren war und mein A1C war so hoch wie 12%.

Obwohl ich in Ost-Zentral-Indiana lebte, haben mich meine Ärzte 2006 an "Dr. Steve" verwiesen, um meinen Diabetes besser in den Griff zu bekommen. Ich verbringe ein oder zwei Tage im Indy VA, sowie im Marion VA, und reise mehrmals nach San Diego, um Dr. Steve zu sehen.

Nachdem ich eine Magenbypass-Operation bekommen hatte, fiel mein Gewicht signifikant ab und das half meine Blutzuckerwerte auf die 120s zu senken, durchschnittlich.

Ich habe im Sommer 2011 tatsächlich damit aufgehört, Insulin vollständig zu pumpen, und meine Medikamente gingen auf 6,3% zurück. Aber das hinderte mich nicht daran, meinen Blutzucker zu testen und mit meiner CGM in Verbindung zu bleiben.

Seit September pumpte ich Glucagon durch meine Pumpe wegen meiner starken Tiefs, die durch so viel Insulin in meinem System verursacht wurden. Ich benutze gerade Glucagon in meiner Pumpe und ändere es alle 3 Tage, da es nur eine kurze Zeit dauert. Dr. Steve verschrieb auch Diazoxid, das ein orales Medikament zur Hemmung der Insulinsekretion in der Bauchspeicheldrüse ist.

Ich weiß, dass das Pumpen von Glucagon ungewöhnlich ist, aber es ist notwendig für mich, weil ich Tiefstände hatte, die nachts auf 29, 39, 43 usw. fallen. Ich bin bei. 02 Einheiten Glucagon während des Tages und 1. 5 Einheiten über Nacht.Ich war höher auf Dosen, aber mein dno Team in Indianapolis VA hat das von Zeit zu Zeit angepasst. Ich benutze meine Animas 2020.

Ich habe bereits ein Ziel erreicht, um zu sehen, was in meinem Körper vorgeht, aber im Moment hält mich Glukagon in Sicherheit. Nun, Gott sei Dank, mein DexCom geht nicht mehr die ganze Nacht aus - und zum Glück konnte meine Frau mir Saft oder GluCo Lift Tabletten bringen, um mich wieder hoch zu bringen, damit ich funktionieren konnte.

Das war alles eine lebensrettende Erfahrung für mich, und wie ich es gehört habe, bin ich einzigartig.

In der Nähe von Dr. Steve habe ich an einer Mini-Konferenz teilgenommen und so viel gelernt. Ich habe gerade erst meine 28. TCOYD-Konferenz besucht.

Als ich alle Vietnam-Veteranen mit Diabetes sah, die an diesen TCOYD-Konferenzen teilnahmen, kam ich auf die Idee, die Informationen über Diabetes zu verbreiten und ihnen zu helfen, in die VA zu kommen. So begann Vietnam Veterans mit Diabetes. Bis heute haben wir etwa 45 Mitglieder.

Wir haben eine Website, auf der diese Tierärzte Diabetes-Informationen, VA-Informationen und viele andere Links zu ihrer Gesundheit abrufen können und wo sie Ressourcen und Unterstützung finden können. Unsere Mission ist es, den Vietnam Veteran zu informieren, zu erziehen und zu motivieren, die Kontrolle über seinen Diabetes zu übernehmen. Sie können mit dieser Krankheit ein sehr produktives Leben führen. Wir wollen, dass sie zusammen mit der Ausbildung und ihrem Gesundheitsteam die Kontrolle übernehmen.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass sie mit Diabetes glücklich sein können, wenn sie nur die Kontrolle übernehmen!

Klingt so, als hättest du das wirklich gemacht, TCOYD, Randy! Danke, dass du dich für deine PWD-Veteranen einsetzt. So gebraucht und geschätzt!

Indy 500 Update

Wir wollten auch ein Glückwunschschreiben an ein paar Typ-1-PWDs senden, die am vergangenen Wochenende beim Indianapolis 500-Rennen auf der Ce-999-Bühne waren.

Nicht nur, dass unsere Gemeinde PWD Charlie Kimball (diagnostiziert im Alter von 26 Jahren im Jahr 2007) am Sonntag wieder im Indy 500 sah, sondern auch der 21-jährige Rookie Conor Daly, der seit seiner Jugend bei Typ 1 lebt , debütierte auch im Open-Wheel-Rennen, einem der drei prestigeträchtigsten Rennen der Welt.

Unser eigener Mike Hoskins hat Charlie schon einmal interviewt und hatte am Freitag die Gelegenheit, ihn wieder zu besuchen, bekannt in Indy als "Carb Day" (denke Carburetion, nicht Carbohydrates!).

Es gab auch noch einen Typ 1: Rockstar-Legende Bret Michaels, der mit seiner Band Poison auf der Veranstaltung in Indy spielte.

Mike besuchte die Indy 500 mit einer Gruppe von Freunden, wie er es in den letzten paar Jahren getan hatte, und liebte es wieder zu wissen, dass sowohl Charlie als auch Conor sicher waren mit stabilem Blutzucker, als sie vorbeirasten! Er sagt, dass das Rennen in Sekundenschnelle nagelbeiß war, mit Durchschnittsgeschwindigkeit für alle Autos während des 200-Runden-Rennens mit 191 Meilen pro Stunde! Charlie landete auf dem neunten Platz (nach dem Start auf dem 19. Platz), während Conor den 22. Platz belegte (Startplatz 31).

Herzlichen Glückwunsch an Charlie und Conor, die es trotz Diabetes geschafft haben, diese erstaunliche Rasse zu erreichen!

Disclaimer

: Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier.

Haftungsausschluss Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.