Mentale Statustests

Was sind mentale Statustests?

Mental-Status-Tests werden durchgeführt, um die kognitive Funktion einer Person zu testen. Die Tests können von einer Reihe von verschiedenen Gesundheitsdienstleistern durchgeführt werden, einschließlich Ärzten, Pflegefachkräften, Arzthelfern und Krankenschwestern. Ein Psychologe muss bei Fragen zu bestimmten neurokognitiven Störungen komplexere Tests durchführen.

Mentale Statustests untersuchen Ihr Aussehen, Ihre Orientierung, Ihre Aufmerksamkeitsspanne, Ihr Gedächtnis, Ihre Sprachkenntnisse und Ihr Urteilsvermögen. Der mentale Zustandstest kann auch als mentaler Status-Test oder neurokognitiver Test bezeichnet werden.

AdvertisementAdvertisement

Test-Gründe

Gründe für das Testen

Mentale Status-Tests können durchgeführt werden, um bei der Diagnose von psychischen Erkrankungen oder Erkrankungen des Gehirns zu helfen. Der mentale Status kann helfen, zu diagnostizieren:

  • Alzheimer-Krankheit
  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADD)
  • bipolare Störung
  • Demenz
  • Schädeltrauma
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Intellektuelle Behinderung
  • neurokognitive Beeinträchtigung < 999> Schizophrenie
  • Schlaganfall
  • transitorische Ischämieattacke (TIA): manchmal als "Mini-Schlaganfall" bezeichnet, die weniger als 24 Stunden dauert
  • Anzeige
Testverfahren

Was passiert während des Tests?

Der Haupttyp des verwendeten mentalen Status-Tests ist die Mini-Mental-State-Prüfung (MMSE), auch als Folstein Mini Mental State Exam bekannt. In diesem Test wird der Prüfer Ihr Aussehen, Ihre Orientierung, Ihre Aufmerksamkeitsspanne, Ihr Gedächtnis, Ihre Sprachkenntnisse und Ihr Urteilsvermögen beobachten.

Aussehen

Ihr Prüfer wird sehen, ob Sie in Ihrem Alter aussehen. Sie werden auch nach physischen Merkmalen Ausschau halten, die mit bestimmten Zuständen in Verbindung stehen, wie beispielsweise den mandelförmigen Augen, die mit dem Down-Syndrom in Verbindung gebracht werden. Ihr Prüfer wird sehen, ob Sie gut gepflegt sind. Sie werden sehen, ob Sie für die Situation und das Wetter angemessen gekleidet sind.

Ihr Prüfer wird nach Hinweisen suchen, um zu sehen, wie angenehm Sie in sozialen Situationen sind. Sie werden Ihre Körpersprache beobachten. Ihr Untersucher sucht nach Bewegungen, die für bestimmte Zustände charakteristisch sind, wie übermäßige Bewegung oder Muskelkontraktionen. Sie beobachten, wie Sie Augenkontakt herstellen, zum Beispiel werden sie bemerken, ob Sie intensiv anstarren oder den Augenkontakt gänzlich vermeiden.

Orientierung

Ihre Ausrichtung auf Zeit, Ort und Person wird getestet. Eine abnorme Orientierung kann auf Alkoholkonsum, den Gebrauch bestimmter Drogen, Kopftrauma, Ernährungsmängel oder neurokognitive Beeinträchtigung hinweisen.

Um Ihre Orientierung zu testen, stellt Ihnen Ihr Prüfer Fragen. Sie können Sie nach Ihrem Namen und Alter fragen. Sie werden auch nach Ihrem Job und Ihrem Wohnort gefragt. Sie können auch gefragt werden, wo Sie sind, was heute ist und wie die aktuelle Saison ist.

Aufmerksamkeitsspanne

Ihre Aufmerksamkeitsspanne wird getestet, so dass Ihr Untersucher feststellen kann, ob Sie in der Lage sind, Ihre Gedanken zu beenden, ob Sie Probleme lösen können und ob Sie leicht abgelenkt werden können. Eine anormale Aufmerksamkeitsspanne kann auf Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADD) sowie auf eine Vielzahl anderer Schwierigkeiten hinweisen.

Ihr Prüfer kann Sie bitten, rückwärts von einer bestimmten Zahl zu zählen oder ein kurzes Wort sowohl vorwärts als auch rückwärts zu buchstabieren. Sie werden möglicherweise auch aufgefordert, den gesprochenen Anweisungen zu folgen.

Speicher

Sowohl Ihr aktueller Speicher als auch Ihr Langzeitspeicher werden getestet. Ein Verlust des jüngsten Gedächtnisses weist normalerweise auf ein medizinisches Problem hin, während ein Verlust des Langzeitgedächtnisses auf andere Probleme hinweisen kann. Ihr Prüfer wird Sie nach aktuellen Ereignissen fragen, z. B. wer der Präsident ist. Sie können dich auch nach neuen Ereignissen in deinem Leben fragen, wie zum Beispiel nach einer kürzlichen Reise.

Um Ihr Gedächtnis zu testen, wird Ihr Prüfer Ihnen drei Wörter sagen. Sie werden aufgefordert, diese Wörter nach einigen Minuten zu wiederholen. Ihr Prüfer wird auch Ihr Langzeitgedächtnis testen, indem er Ihnen Fragen über Ihre Kindheit und Ausbildung stellt.

Sprache

Der Prüfer prüft, wie Sie die Sprache verwenden. Verwenden Sie beispielsweise Wörter in geeigneter Weise, benennen Sie Objekte korrekt, haben Sie Probleme mit dem Wortfinden oder haben Sie Schwierigkeiten mit dem gemeinsamen Sprachgebrauch? Wenn die getestete Person nie lesen oder schreiben konnte, ist es wichtig, dies dem Prüfer mitzuteilen. Abnorme Sprachresultate können auf ein breites Spektrum von psychischen Problemen hinweisen.

Bei Sprachtests werden Sie möglicherweise aufgefordert, einen vollständigen Satz zu schreiben oder einer schriftlichen Anweisung zu folgen. Ihr Prüfer wird Sie auch bitten, bestimmte gebräuchliche Gegenstände im Raum zu benennen, z. B. einen Stift oder einen Tisch. Sie können Sie auch bitten, so viele Wörter wie möglich zu benennen, die mit einem bestimmten Buchstaben beginnen oder in eine bestimmte Kategorie passen, z. B. Arten von Lebensmitteln oder Tierarten.

Beurteilung

Beurteilungstests bewerten Ihre Fähigkeit, Probleme zu lösen, und Ihre Fähigkeit, akzeptable Entscheidungen zu treffen. Abnormale Beurteilungsergebnisse können auf Schizophrenie, geistige Behinderung oder neurokognitive Beeinträchtigung hinweisen.

Sie werden möglicherweise aufgefordert, eine Uhr zu zeichnen, die eine bestimmte Zeit anzeigt. Sie können auch gefragt werden, was Sie in verschiedenen Situationen tun würden, die Sie im täglichen Leben möglicherweise treffen. Zum Beispiel könnten Sie gefragt werden, was Sie tun würden, wenn Sie in einem Geschäft wären und etwas kaufen möchten oder was Sie tun würden, wenn Sie jemandes Brieftasche auf dem Boden finden würden.

AdvertisementAdvertisement

Vorbereitung

Vorbereitung auf den Test

Das Bildungsniveau und die Beherrschung der englischen Sprache können Ihre Punktzahl im MMSE beeinflussen. Es ist wichtig, dass der Prüfer weiß, ob Englisch nicht Ihre Muttersprache ist. Geben Sie Ihrem Prüfer auch eine Beschreibung Ihrer Bildungsgeschichte, zum Beispiel, ob Sie das College abgeschlossen haben oder ob Sie einen High-School-Abschluss haben.

Werbung

Danach

Was Sie nach dem Test erwarten können

Ihr Arzt wird Ihre Ergebnisse mit Ihnen und / oder Ihrem Ehepartner oder Familienmitglied besprechen.Wenn Sie den Test nach einer Verletzung erhalten haben, wird Ihr Arzt wahrscheinlich den Test später wiederholen, um Ihren Fortschritt zu messen.