Plazenta Lieferung: Was Sie erwartet

Einführung

Highlights

  1. Die Geburt ist in der Regel schnell und eine neue Mutter kann sich so auf ihr Baby konzentrieren, dass sie es nicht bemerkt.
  2. Eine retinierte Plazenta (wenn sie nicht abgibt) ist gefährlich und Ihr Arzt kann eine operative Entfernung empfehlen.
  3. Wenn Sie Bedenken hinsichtlich einer Plazentaretention haben, sprechen Sie vor der Entbindung mit Ihrem Arzt und bitten Sie sie, Ihnen mitzuteilen, wann Ihre Plazenta abgegeben wird oder ob eine Intervention erforderlich ist.

Die Plazenta ist ein einzigartiges Schwangerschaftsorgan, das Ihr Baby nährt. Typischerweise wird es an der Oberseite oder der Seite der Gebärmutter befestigt. Das Baby wird über die Nabelschnur mit der Plazenta verbunden. Nach der Geburt Ihres Babys folgt die Plazenta. Dies ist bei den meisten Geburten der Fall. Aber es gibt einige Ausnahmen.

Die Geburt der Plazenta wird auch als die dritte Phase der Geburt bezeichnet. Die Lieferung der gesamten Plazenta ist entscheidend für die Gesundheit einer Frau nach der Geburt. Retained Plazenta kann Blutungen und andere unerwünschte Nebenwirkungen verursachen.

Aus diesem Grund untersucht ein Arzt die Plazenta nach der Entbindung, um sicherzustellen, dass sie intakt ist. Wenn ein Stück Plazenta in der Gebärmutter zurückbleibt oder die Plazenta nicht abgibt, gibt es noch andere Schritte, die ein Arzt unternehmen kann.

AdvertisementAdvertisement

Funktion

Was sind die Funktionen der Plazenta?

Die Plazenta ist ein Organ, das wie ein Pfannkuchen oder eine Scheibe geformt ist. Es ist auf einer Seite an der Gebärmutter der Mutter und auf der anderen Seite an der Nabelschnur des Babys befestigt. Die Plazenta ist für viele wichtige Funktionen verantwortlich, wenn es um das Wachstum eines Babys geht. Dies beinhaltet die Produktion von Hormonen wie:

  • Östrogen
  • humanes Choriongonadotropin (hCG)
  • Progesteron

Die Plazenta hat zwei Seiten. Die mütterliche Seite ist normalerweise dunkelrot, während die fetale Seite glänzend und fast durchscheinend ist. Wenn eine Mutter ihr Baby hat, wird der Arzt die Plazenta untersuchen, um sicherzustellen, dass jede Seite wie erwartet erscheint.

Plazenta-Optionen

Speichern Ihrer Plazenta

Einige Frauen bitten um die Erhaltung ihrer Plazenta und kochen sie, um sie zu essen oder sie sogar auszutrocknen und in Pillen einzukapseln. Einige Frauen glauben, dass die Einnahme der Tabletten postpartale Depression und / oder postpartale Anämie reduzieren wird. Andere pflanzen die Plazenta als symbolische Geste des Lebens und der Erde in den Boden.

Einige Bundesstaaten und Krankenhäuser haben Vorschriften zur Plazentaresterhaltung, daher sollten werdende Mütter immer bei der Einrichtung nachschauen, in der sie liefern, um sicherzustellen, dass sie die Plazenta retten können.

AnzeigeWerbungWerbung

Plazenta Lieferung

Plazenta Lieferung in Vaginal- und Kaiserschnitt Lieferungen

Plazenta Lieferung nach einer vaginalen Geburt

In einer vaginalen Geburt, nach einer Frau hat ihr Baby, die Gebärmutter weiter Kontraktion. Diese Kontraktionen werden die Plazenta für die Lieferung vorwärts bewegen.Sie sind normalerweise nicht so stark wie Wehen. Einige Ärzte können Sie jedoch bitten, weiter zu pushen, oder sie können auf Ihren Bauch drücken, um die Plazenta vorwärts zu bringen. In der Regel ist die Plazenta innerhalb von etwa fünf Minuten nach der Geburt schnell. Bei manchen Frauen kann es jedoch länger dauern.

Oft, nachdem Sie Ihr Baby abgegeben haben, sind Sie sehr darauf fokussiert, sie zum ersten Mal zu sehen und bemerken möglicherweise nicht die Plazenta-Lieferung. Einige Mütter beobachten jedoch nach der Entbindung einen zusätzlichen Blutstrom, dem gewöhnlich die Plazenta folgt.

Die Plazenta ist an der Nabelschnur befestigt, die an Ihrem Baby befestigt ist. Da es in der Nabelschnur keine Nerven gibt, tut es nicht weh, wenn die Schnur geschnitten wird. Einige Ärzte glauben jedoch daran, dass sie warten müssen, bis die Schnur nicht mehr pulsiert (normalerweise nur Sekunden), um sicherzustellen, dass das Baby den größtmöglichen Blutfluss hat. Wenn das Kabel um den Hals des Babys gewickelt wird, ist dies jedoch keine Option.

Plazentabehandlung nach einem Kaiserschnitt

Wenn Sie über Kaiserschnitt liefern, wird Ihr Arzt die Plazenta physisch aus Ihrer Gebärmutter entfernen, bevor Sie die Inzision in der Gebärmutter und im Magen abschließen. Nach der Entbindung wird Ihr Arzt wahrscheinlich die Oberseite Ihrer Gebärmutter massieren (bekannt als der Fundus), um sie zu ermutigen, sich zusammenzuziehen und zu schrumpfen. Wenn sich ein Uterus nicht zusammenziehen und fester werden kann, kann Ihnen ein Arzt Medikamente wie Pitocin geben, um die Gebärmutter zusammenzuziehen. Das Stillen eines Babys unmittelbar nach der Geburt oder das Legen des Babys auf die Haut (bekannt als Haut-zu-Haut-Kontakt) kann ebenfalls dazu führen, dass sich die Gebärmutter zusammenzieht.

Unabhängig davon, wie Ihre Plazenta geliefert wird, überprüft Ihr Anbieter die Plazenta auf Unversehrtheit. Wenn es scheint, dass ein Teil der Plazenta fehlt, kann Ihr Arzt eine Ultraschalluntersuchung der Gebärmutter empfehlen, um dies zu bestätigen. Manchmal kann eine übermäßige Blutung nach der Geburt darauf hinweisen, dass die Plazenta noch in der Gebärmutter ist.

Plazentaretention

Plazentaretention

Eine Frau sollte die Plazenta innerhalb von 30 bis 60 Minuten nach der Geburt entlassen. Wenn die Plazenta nicht oder nicht vollständig abgegeben wird, spricht man von retinierter Plazenta. Es gibt verschiedene Gründe dafür, dass die Plazenta nicht vollständig abgibt:

  • Der Gebärmutterhals ist geschlossen und die Öffnung für die Plazenta ist zu klein.
  • Die Plazenta ist zu eng an der Gebärmutterwand befestigt.
  • Ein Teil der Plazenta brach ab oder blieb während der Geburt hängen.

Zurückgebliebene Plazenta ist ein großes Problem, da die Gebärmutter nach der Geburt wieder nach unten drücken muss. Straffung der Gebärmutter hilft den Blutgefäßen im Inneren, Blutungen zu stoppen. Wenn die Plazenta erhalten bleibt, können bei einer Frau Blutungen oder Infektionen auftreten.

AnzeigeWerbung

Risiken

Mögliche Risiken nach der Plazenta-Abgabe

Retainierte Teile der Plazenta nach der Entbindung können zu gefährlichen Blutungen und / oder Infektionen führen. Ein Arzt wird in der Regel eine chirurgische Entfernung so schnell wie möglich empfehlen. Manchmal ist die Plazenta jedoch so an der Gebärmutter befestigt, dass es nicht möglich ist, die Plazenta zu entfernen, ohne auch die Gebärmutter zu entfernen (Hysterektomie).

Eine Frau hat ein erhöhtes Risiko für eine retinierte Plazenta, wenn sie eine der folgenden Ursachen hat:

  • Vorgeschichte einer retinierten Plazenta
  • Vorgeschichte eines Kaiserschnitts
  • Geschichte von Uterusmyomen

Wenn Sie betroffen sind über Plazentarückstände, sprechen Sie mit Ihrem Arzt vor der Lieferung. Ihr Arzt kann Ihren Lieferplan besprechen und Sie benachrichtigen, wenn die Plazenta geliefert wird.

Werbung

Imbiss

Imbiss

Der Geburtsprozess kann aufregend und voller Emotionen sein. In der Regel ist die Abgabe der Plazenta nicht schmerzhaft. Oft kommt es so schnell nach der Geburt vor, dass eine neue Mutter es vielleicht nicht einmal bemerkt, weil sie sich auf ihr Baby (oder ihre Babys) konzentriert. Aber es ist wichtig, dass die Plazenta in ihrer Gesamtheit geliefert wird.

Wenn Sie Ihre Plazenta speichern möchten, informieren Sie die Einrichtung, die Ärzte und das Pflegepersonal stets vor der Lieferung, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß gespeichert und / oder gespeichert werden kann