Polyarteritis Nodosa

Was ist Polyarteritis Nodosa?

Polyarteritis nodosa (PAN) ist eine Erkrankung, die geschwollene Arterien verursacht. Betroffen sind vor allem kleine und mittlere Arterien, die sich entzünden oder schädigen können. Dies ist eine ernste Erkrankung der Blutgefäße, die durch eine Fehlfunktion des Immunsystems verursacht wird.

Eine fortwährende Behandlung ist von entscheidender Bedeutung, und es besteht ein Risiko für ernsthafte Komplikationen bei Menschen, die sie haben und keine medizinische Versorgung suchen.

WerbungWerbung

Symptome

Was sind die Symptome der Polyarteritis Nodosa?

PAN wirkt sich letztendlich auf alle Organe einschließlich der Haut aus. Es kann auch Ihr zentrales Nervensystem beeinflussen.

Die Symptome der PAN sind sehr ausgeprägt und können umfassen:

  • verminderter Appetit
  • plötzlicher Gewichtsverlust
  • Bauchschmerzen
  • übermäßige Müdigkeit
  • Fieber
  • Muskel- und Gelenkschmerzen

Nach Johns Hopkins beeinflusst PAN das Nervensystem von bis zu 70 Prozent der Menschen. Ohne medizinische Behandlung kann PAN nach zwei bis drei Jahren Krampfanfälle und neurologische Probleme einschließlich verminderter Aufmerksamkeit und kognitiver Dysfunktion verursachen.

Hautläsionen sind ebenfalls sehr häufig. PAN betrifft meistens die Haut an den Beinen und die Wunden können schmerzhaft sein.

Ursachen

Was sind die Ursachen der Polyarteritis Nodosa?

Ihre Arterien transportieren Blut zu Ihren Geweben und Organen. PAN ist durch beschädigte Arterien gekennzeichnet, die den Blutfluss zum Rest des Körpers behindern. Wenn Ihre Organe nicht genügend sauerstoffreiches Blut erhalten, hören sie auf zu arbeiten, wie sie sollten. Diese Art von arteriellen Schäden tritt auf, wenn Ihr Immunsystem Ihre Arterien angreift. Es gibt keine identifizierbare Ursache für diese Immunreaktion, daher ist auch die genaue Ursache von PAN unbekannt.

Advertisement Advertisement Advertisement

Risikofaktoren

Wer ist gefährdet für Polyarteritis Nodosa?

Obwohl die genaue Ursache von PAN unbekannt ist, gibt es viele Faktoren, die Ihr Risiko für die Entwicklung der Krankheit erhöhen können. PAN ist häufiger bei Menschen, die:

  • sind 40 oder älter
  • sind männlich
  • haben eine aktive Hepatitis B oder C-Infektion

Es ist wichtig, diese Risikofaktoren zu verstehen und mit Ihrem Arzt über regelmäßige Tests zu sprechen . Dies gilt insbesondere, wenn Sie Symptome von PAN haben oder wenn der Zustand in Ihrer Familie verläuft.

Diagnose

Wie wird Polyarteritis Nodosa diagnostiziert?

PAN ist eine komplizierte Erkrankung, die mehrere Tests erfordert, bevor Ihr Arzt eine richtige Diagnose stellen kann. Ihr Arzt wird wahrscheinlich ein komplettes Blutbild bestellen, um die Anzahl der roten und weißen Blutkörperchen zu messen, die Sie haben.

Sie können sich auch einer

  • Gewebebiopsie unterziehen, bei der eine kleine Probe einer befallenen Arterie für die Laboruntersuchung
  • einer Arteriographie entnommen wird, bei der es sich um eine Röntgenaufnahme der Arterien
  • einer Blutsenkungsgeschwindigkeit handelt (ESR) Test zur Messung der Entzündung

Die meisten Menschen mit PAN haben erhöhte ESR-Ergebnisse.Johns Hopkins zufolge können Haut- und Muskel- oder Nervenbiopsien hilfreich sein, wenn sie eine Diagnose stellen.

Sobald diese Tests abgeschlossen sind, wird Ihr Arzt einen Diagnose- und Behandlungsplan formulieren.

In einigen Fällen können Ärzte Bauchschmerzen und gastrointestinale Nebenwirkungen bei entzündlichen Darmerkrankungen verwechseln. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihrem Arzt sofort langfristige gastrointestinale Nebenwirkungen melden.

AnzeigeWerbung

Behandlungen

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten für Polyarteritis Nodosa?

Die häufigste Behandlung für PAN ist eine Kombination von verschreibungspflichtigen Medikamenten, einschließlich:

  • Kortikosteroide
  • Immunsuppressiva
  • antivirale Medikamente

Hohe Dosen von Kortikosteroiden , oder Steroide, Kontrolle die Symptome von PAN durch die Verringerung der Entzündung und den Ersatz bestimmter Hormone im Körper. Kortikosteroide können eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen, besonders wenn sie in der oralen Form eingenommen werden.

Kortikosteroide können dazu beitragen, dass Ihr Immunsystem Ihre Arterien nicht angreift, aber andere Arten von Immunsuppressiva können notwendig sein. Dies gilt insbesondere, wenn Ihre PAN-Symptome schwerwiegend sind.

Menschen mit Hepatitis-Infektionen erhalten in erster Linie antivirale Medikamente.

Werbung

Komplikationen

Was sind die Komplikationen bei Polyarteritis Nodosa?

Erkrankungen der Blutgefäße sind sehr ernst. Beschädigte Arterien können letztlich Ihr Gehirn, Herz und andere lebenswichtige Organe beeinträchtigen.

Zu ​​den häufigsten Komplikationen der PAN gehören:

  • ein Herzinfarkt
  • ein Schlaganfall
  • schwerer Darmschaden
  • Nierenversagen
WerbungWerkung

Outlook

Was ist das Langzeit-Syndrom? Ausblick?

Die Aussichten für diesen Zustand hängen vom Behandlungsverlauf ab. Menschen, die keine medizinische Versorgung für diesen Zustand bekommen, können an Komplikationen sterben. Auf der anderen Seite kann regelmäßige Einnahme von verschriebenen Medikamenten PAN-Symptome reduzieren und Ihren Ausblick verbessern. Es gibt keine bekannte Möglichkeit, PAN zu verhindern, daher besteht die beste Chance für eine Genesung darin, sich an Ihren Behandlungsplan zu halten. Die Cleveland Clinic stellt fest, dass im Durchschnitt über 80 Prozent der Menschen, die PAN für fünf oder mehr Jahre erleben, überleben.