Was verursacht meinen Brustbeinschmerz?

Ist das ein Grund zur Besorgnis?

Ihr Sternum oder Brustbein verbindet die beiden Seiten Ihres Brustkorbs miteinander. Es sitzt vor vielen wichtigen Organen in Ihrer Brust und Ihrem Darm, einschließlich Ihres Herzens, Ihrer Lunge und Ihres Magens. Infolgedessen können viele Zustände, die nicht unbedingt etwas mit Ihrem Sternum zu tun haben, Schmerzen in Ihrem Brustbein und in der Umgebung verursachen.

Ihre erste Reaktion auf Schmerzen in der Brust, besonders schwere oder anhaltende Schmerzen in der Brust, kann sein, dass es sich um einen Herzinfarkt handelt. Aber in vielen Fällen hat der Brustschmerz nichts mit deinem Herzen zu tun. Dies gilt insbesondere, wenn Sie jünger als 40 Jahre sind und keine ernsthaften gesundheitlichen Probleme oder bestehende Probleme haben.

Schmerzen im Brustbein werden eher von Zuständen verursacht, die mit Ihren Muskeln, Ihren Knochen oder Ihrem Verdauungstrakt zusammenhängen als mit Ihrem Herzen oder dem Brustbein selbst.

Lesen Sie weiter, um die häufigsten Gründe für Sternumschmerzen zu erfahren und wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten.

AdvertisementWerbung

Costochondritis

Costochondritis ist die häufigste Ursache

Die häufigste Ursache für Sternumschmerzen ist eine sogenannte Costochondritis. Dies geschieht, wenn der Knorpel, der Ihre Rippen mit Ihrem Brustbein verbindet, entzündet wird.

Zu ​​den Symptomen der Costochondritis gehören:

  • scharfe Schmerzen oder Schmerzen an der Seite des Sternumbereiches
  • Schmerzen oder Beschwerden in einer oder mehreren Rippen
  • Schmerzen oder Beschwerden, die sich bei Ihnen verschlimmern Husten oder tief einatmen

Eine Costochondritis hat nicht immer eine spezifische Ursache, aber meistens ist sie eine Folge einer Brustverletzung, Belastung durch körperliche Aktivität oder Gelenkerkrankungen wie Osteoarthritis. Costochondritis ist keine ernsthafte Erkrankung und sollte Sie nicht beunruhigen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn der Schmerz anhält oder wenn Sie andere Symptome haben, die auf eine ernstere Grunderkrankung hindeuten könnten.

Andere Muskel-Skelett-Erkrankungen

Welche anderen Muskel-Skelett-Erkrankungen verursachen Schmerzen im Brustbein?

Zustände oder Verletzungen der Muskeln und Knochen um Ihr Brustbein können auch Brustbeinschmerzen verursachen.

Dazu gehören:

  • Gelenkverletzungen
  • Schlüsselbeinverletzungen (Clavicula)
  • Frakturen
  • Hernien
  • Operationen am Sternum (wie offene Herzoperationen)

Dies sind nicht die einzigen Muskel-Skelett-Erkrankungen, die Ihr Brustbein schmerzen können, aber sie gehören zu den häufigsten.

Verletzung des Sternoklavikulargelenks

Das Sternoklavikulargelenk (SC-Gelenk) verbindet die Spitze Ihres Sternums mit Ihrem Schlüsselbein (Schlüsselbein). Eine Verletzung dieses Gelenks kann Schmerzen und Beschwerden in Ihrem Brustbein und in dem Bereich in Ihrer oberen Brust, wo dieses Gelenk besteht, verursachen.

Zu ​​den häufigsten Symptomen einer Gelenkverletzung zählen:

  • leichte Schmerzen oder Schmerzen im Bereich des oberen Brustkorbs und des Schlüsselbeins
  • Knacken oder Klicken im Gelenkbereich
  • Gefühl steifer um das Gelenk herum oder nicht in der Lage, Ihre Schulter vollständig zu bewegen

Schlüsselbeintrauma

Das Schlüsselbein ist direkt mit Ihrem Brustbein verbunden, so dass Verletzungen, Dislokationen, Frakturen oder andere Verletzungen des Schlüsselbeins das Brustbein beeinträchtigen können.

Häufige Symptome eines Schlüsselbeintraumas sind:

  • Prellungen oder Beulen im Bereich der Schlüsselbeinverletzung
  • starke Schmerzen beim Versuch, den Arm nach oben zu bewegen
  • Schwellung oder Zärtlichkeit im Schlüsselbeinbereich
  • Knackgeräusche, oder Knirschgeräusche beim Heben des Armes
  • abnormes Vorwärtshängen der Schulter

Brustbeinfraktur

Eine Fraktur des Brustbeins kann sehr schmerzhaft sein, da Ihr Brustbein an vielen Bewegungen Ihres Oberkörpers beteiligt ist. Diese Art von Verletzung wird oft durch stumpfe Verletzungen in der Brust verursacht. Beispiele hierfür sind das Anziehen des Sicherheitsgurtes bei einem Autounfall oder das Aufprallen der Brust während des Sports oder anderen körperlich anstrengenden Aktivitäten.

Zu ​​den häufigsten Symptomen gehören:

  • Schmerzen beim Einatmen oder Husten
  • Atembeschwerden
  • Knacken, Klicken oder Knirschen bei Bewegung der Arme
  • Schwellung und Zärtlichkeit über dem Brustbein

Muskel Belastung oder Hernie

Wenn Sie einen Muskel in Ihrer Brust ziehen oder anstrengen, kann das um Ihr Brustbein herum Schmerzen verursachen.

Häufige Symptome einer Zerrung sind:

  • Schmerzen um den Zerrmus
  • Beschwerden bei Verwendung des betroffenen Muskels
  • Blutergüsse oder Zärtlichkeit um den betroffenen Muskel

Eine Hernie kann auch Brustbeinschmerzen verursachen. Eine Hernie tritt auf, wenn ein Organ aus dem Bereich geschoben oder gezogen wird, wo es normalerweise in einem nahe gelegenen Teil des Körpers sitzt.

Die häufigste Art ist eine Hiatushernie. Dies geschieht, wenn sich Ihr Magen an Ihrem Zwerchfell vorbei in Ihre Brusthöhle bewegt.

Häufige Symptome einer Hiatushernie sind:

  • häufiges Aufstoßen
  • Sodbrennen
  • Schluckbeschwerden
  • Gefühl, als hätten Sie zu viel gegessen
  • Erbrechen von Blut
  • mit schwarzem Stuhl < 999> Check out: Behandlung von Muskelzerrungen »

WerbungWerbungWerbung

Magen-Darm-Beschwerden

Welche Magen-Darm-Beschwerden verursachen Sternumschmerzen?

Ihr Brustbein sitzt direkt vor mehreren wichtigen Verdauungsorganen. Bedingungen, die Ihre Speiseröhre, Magen und Darm betreffen, können alle Schmerzen im Brustbein verursachen. Sodbrennen oder saurem Reflux nach einer Mahlzeit sind die häufigsten gastrointestinalen Ursachen für Brustschmerzen.

Sodbrennen

Sodbrennen tritt auf, wenn Säure aus Ihrem Magen in Ihre Speiseröhre austritt und Schmerzen in der Brust verursacht. Es ist üblich, direkt nach dem Essen zu bekommen. Schmerzen werden in der Regel schlimmer, wenn Sie sich hinlegen oder nach vorne beugen.

Sodbrennen geht nach kurzer Zeit meist ohne Behandlung aus.

Check out: Tipps nach der Mahlzeit zur Linderung von Sodbrennen »

Acid Reflux

Acid Reflux ist ähnlich wie Sodbrennen, aber passiert, wenn Magensäure oder sogar was in Ihrem Magen beginnt zu stören oder abnutzen das Futter Ihrer Speiseröhre. Es kann Teil einer chronischen Erkrankung genannt gastroösophagealen Reflux-Krankheit sein.

Symptome von saurem Reflux sind:

Brennen in der Brust

  • abnormaler bitterer Geschmack im Mund
  • Schluckbeschwerden
  • Husten
  • Rachenschmerzen oder Heiserkeit
  • Gefühl, einen Knoten zu haben im Hals
  • Erfahren Sie mehr: So beugen Sie saurem Reflux und Sodbrennen vor>

Atemwegserkrankungen

Welche Atemwege verursachen Sternumschmerzen?

Zustände, die Ihre Lunge, Luftröhre (Luftröhre) und andere Teile Ihres Körpers betreffen, die Ihnen beim Atmen helfen, können Schmerzen im Brustbein verursachen.

Pleuritis

Pleuritis tritt auf, wenn sich Ihre Pleura entzündet. Die Pleura besteht aus Gewebe in der Brusthöhle und in der Lunge. In einigen Fällen kann sich Flüssigkeit um dieses Gewebe herum bilden. Dies nennt man Pleuraerguss.

Häufige Symptome sind:

starke Schmerzen beim Einatmen, Niesen oder Husten

  • Gefühl, dass Sie nicht genug Luft bekommen
  • anormaler Husten
  • Fieber (in seltenen Fällen) <999 > Bronchitis
  • Bronchitis tritt auf, wenn die Bronchien, die Luft in Ihre Lungen bringen, sich entzünden. Es passiert oft, wenn Sie die Grippe oder eine Erkältung bekommen.

Bronchitis Schmerzen können auch Ihr Brustbein verletzen, wenn Sie ein- und ausatmen. Es kann nur kurz anhalten (akute Bronchitis) oder aufgrund von Rauchen oder Infektionen zu einer langfristigen Erkrankung (chronische Bronchitis) werden.

Häufige Bronchitis Symptome sind:

anhaltender nasser Husten, der zum Aufspucken von Schleim führt

Keuchen

  • Atembeschwerden
  • Schmerzen oder Beschwerden in der Brust
  • Grippe oder Erkältungssymptome, die mitschwingen können mit Bronchitis gehören:
  • hohes Fieber

Erschöpfung

  • laufende Nase
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Check out: 7 Hausmittel für Bronchitis »
  • Lungenentzündung

Lungenentzündung passiert, wenn Ihre Lungen sich mit einem Virus oder Bakterien anstecken.

Häufige Symptome einer Lungenentzündung sind:

Atemnot

hohes Fieber

  • persistierender Husten
  • WerbungWerbung
  • Andere Erkrankungen
Können andere Beschwerden Sternumschmerzen verursachen?

Andere Erkrankungen, die Ihren Magen-Darm-Trakt oder Ihre Brustmuskeln betreffen, können Schmerzen im Brustbein verursachen.

Magengeschwür

Ein Magengeschwür (Magengeschwür) tritt auf, wenn Sie eine Wunde an der Magenschleimhaut oder an der Speiseröhre bekommen.

Symptome eines Magengeschwürs sind:

Bauchschmerzen, insbesondere auf nüchternen Magen, Antazida antwortend

Völlegefühl

  • Übelkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Panikattacke
  • A Panikattacke passiert, wenn Sie plötzlich Angst haben, als ob etwas Gefährliches oder Bedrohliches passiert, ohne dass es einen Grund gibt, Angst zu haben. Es ist oft eine Folge von Stress oder ein Symptom für psychische Erkrankungen, wie generalisierte Angststörung oder Depression.

Symptome einer Panikattacke sind:

Gefühl, als ob etwas Schlimmes passieren würde

Schwindel oder Benommenheit

  • Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken
  • Schwitzen
  • abwechselnd heiß und kalt fühlen <999 > Bauchkrämpfe
  • Brustschmerzen
  • Check out: 11 Möglichkeiten, eine Panikattacke zu stoppen.>
  • Anzeige
  • Ist es ein Herzinfarkt?

Ist es ein Herzinfarkt?

Sternumschmerzen können manchmal auf einen Herzinfarkt zurückzuführen sein. Dies ist viel weniger wahrscheinlich, wenn Sie unter 40 Jahre alt sind oder insgesamt gesund sind. Sie treten eher auf, wenn Sie über 40 Jahre alt sind und an einer bestehenden Erkrankung wie Herzkrankheiten leiden.

Ein Herzinfarkt ist lebensbedrohlich. Sie sollten sofort in die Notaufnahme gehen, wenn Sie neben dem Brustbein Schmerzen haben, die auf einen Herzinfarkt hinweisen können, insbesondere wenn sie ohne erkennbare Ursache auftreten oder wenn Sie zuvor einen Herzinfarkt hatten.

Die Symptome eines Herzinfarkts sind:

Brustschmerzen in der Mitte oder auf der linken Seite der Brust

Schmerzen oder Beschwerden in Ihrem Oberkörper, einschließlich Arme, Schulter und Kiefer

Schwindel oder Benommenheit

  • Atemnot
  • Schwitzen
  • Übelkeit
  • Je mehr dieser Symptome Sie haben, desto wahrscheinlicher ist ein Herzinfarkt.
  • AnzeigeWerbung
  • Ihren Arzt aufsuchen

Wann Sie zu Ihrem Arzt gehen sollten

Suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, wenn Sie Herzinfarktsymptome oder -symptome haben, die Ihnen starke, stetige Schmerzen im Alltag verursachen .

Sie sollten auch Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie eines der folgenden Symptome haben:

Brustbein und allgemeine Brustschmerzen, die keine offensichtliche Ursache haben

Schwitzen, Schwindel oder Übelkeit ohne spezifische Ursache

Atembeschwerden < 999> Schmerzen, die sich von der Brust aus über den gesamten Oberkörper ausbreiten

  • Engegefühl in der Brust
  • Wenn Sie weitere Symptome verspüren und länger als einige Tage andauern, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.
  • Zum Mitnehmen
  • Die untere Zeile
  • Ihre nächsten Schritte hängen davon ab, welcher Zustand Ihren Brustbeinschmerz verursacht und wie schwer der Zustand ist.

Möglicherweise müssen Sie nur verschreibungspflichtige Schmerzmittel einnehmen oder Ihre Ernährung ändern. Aber Sie müssen möglicherweise eine langfristige Behandlung, wenn die zugrunde liegende Erkrankung ist ernster. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise operiert werden, um eine Herz- oder Magen-Darm-Erkrankung zu behandeln.

Sobald Ihr Arzt die Ursache diagnostiziert hat, können Sie einen Behandlungsplan entwickeln, der Ihnen helfen kann, die Symptome und Ursachen Ihres Sternumschmerzes zu lindern.