Was verursacht Scabs in meiner Nase?

Schorf in der Nase

Wir können Schorf überall in unserem Körper bekommen - auch in unserer Nase.

Gehärteter, getrockneter Schleim kann sich wie Schorf anfühlen und ist sehr häufig in der Nase. Aber es gibt andere Arten von Wunden und Schorf in der Nase, die aus getrocknetem Blut bestehen können. Diese können schmerzhafter sein und benötigen Zeit, um zu heilen.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Ursachen von Schorf in der Nase zu erfahren.

WerbungWerbung

Ursachen

Was sind die Ursachen für Schorf in der Nase?

Es gibt verschiedene Ursachen, die zur Bildung von Schorf in der Nase führen können, einschließlich:

Entzündungen durch Allergien

Entzündungen in den Nasenwegen können zu Schorfbildung führen, Allergien sind die häufigste Ursache für Entzündungen im Nasengang. Andere Symptome von Allergien sind tränende Augen, juckende Haut und postnasale Tropfen.

Trauma

Ein Trauma der Nase oder der Nase kann die empfindliche Haut in der Nase schädigen und zu Blutungen und Schorf führen. Trauma kann das Reiben, Kratzen oder das Schlagen der Nase umfassen.

Schon die Gewohnheit, die Nase zu knacken, kann zu Schorf führen. Wenn dies passiert, lassen Sie den Schorf in Ruhe. Wenn Sie den Schorf entfernen, kann sich ein anderer Schorf entwickeln.

HIV

HIV-Infektionen können bei Betroffenen zu Sinusitis und Rhinitis führen, die zu Schorfbildung in der Nase führen können.

HIV kann auch schmerzhafte Nasenläsionen verursachen, die bluten und schorfig werden können. Diese Läsionen brauchen normalerweise länger, um zu heilen, und sind schmerzhafter als einige der anderen Ursachen auf dieser Liste.

Weitere Symptome, die Sie mit HIV-infizierten Nasenschorf bekommen können, sind Zahnschmerzen, verstopfte Nase, nachts schlimmere Kopfschmerzen, anhaltender postnasaler Tropf und Schmerzen oder Druck hinter den Augen.

Herpes

Das Herpes-simplex-Virus kann Fieberbläschen an den Lippen und in der Nasenregion verursachen, die sich bei der Heilung in Krusten überkreuzen können. Diese Fieberbläschen sind oft schmerzhaft und benötigen möglicherweise Betäubungscremes. Andere Symptome von Herpesaufflammen sind Kribbeln der Haut, leichte Schwellungen und flüssigkeitsgefüllte Blasen, die sich nach etwa 8 bis 10 Tagen in eine Kruste krusten.

Trockenheit der Umwelt

Trockenheit der Umwelt kommt oft von einem Klimawechsel (besonders während des Winters). und kann Brüche in der Haut in der Nase verursachen. Dies kann kleine Blutungen verursachen, die sich dann zu Schorf entwickeln.

Wenn die Umwelttrockenheit dafür verantwortlich ist, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass der Rest Ihrer Haut - einschließlich Ihrer Lippen - trockener und rissiger als normal ist.

Medikamente

Das Einatmen von Medikamenten über die Nasenwege kann zu extremer Reizung und Schädigung der Nasenwege führen. Dies kann zu Blutungen und Schorfbildung führen.

Sinusitis

Sinusitis ist die Entzündung und Schwellung der Nebenhöhlen. Es kann Blutungen und Schorfbildung in den Nasenwegen aufgrund der Reizung verursachen.Die Schwellung kann auch dazu führen, dass Flüssigkeit in den Nasengängen zusammen mit anderen Trümmern wie Staub eingeschlossen wird. Diese Fallen können aushärten, um Schorf zu bilden. Dies kann sowohl bei kurz- als auch bei langfristigen Sinusitis auftreten.

Eine Sinusitis kann durch Infektionen der Atemwege, ein abgewichenes Septum und sogar durch Allergien verursacht werden.

Längerer Gebrauch von Nasensprays

Längerer Gebrauch von Nasensprays kann zu übermäßiger Trockenheit in den Nasenwegen führen, was möglicherweise zum Bruch und dann zu Schorf führen kann. Um dies zu verhindern, können Sie zusätzlich zum Nasenspray eine Salzlösung verwenden, um die Nasenwege feucht zu halten.

Nasenkrebs

Harte, krustige Unebenheiten im Nasengang, die persistieren und nicht auf eine Behandlung ansprechen, könnten auf einen Nasenkrebs hinweisen. Andere Krebs Symptome sind Sinus Druck, Nasenbluten, laufende Nase, Gesichts-Betäubung, Gesichts-Kribbeln und Ohrenschmerzen oder Druck.

Anzeige

Diagnose

Wie wird die Ursache von Nasenblüten diagnostiziert?

Wenn Sie nach der ersten Woche trotz der Behandlung zu Hause schmerzhafte Schorf oder Wunden in der Nase haben, die nicht heilbar sind, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.

Bei der Verabredung werden Sie nach anderen Symptomen oder bekannten Grunderkrankungen gefragt, die Sie haben. Sie werden den Bereich untersuchen, wahrscheinlich mit einem Licht, um die Nasengänge zu überprüfen.

Wenn Ihr Arzt eine Infektion vermutet, werden sie eine Blutuntersuchung anordnen, um nach einer Infektion im Blut zu suchen. Sie werden auch eine Blutuntersuchung anordnen, wenn sie vermuten, dass Herpes oder HIV die Ursache für die Geschwüre oder Schorf in der Nase sind.

Wenn Ihr Arzt ein chronisches Problem, wie eine Sinusitis, vermutet, verweisen Sie möglicherweise auf ein HNO, bei dem es sich um einen Hals-Nasen-Ohrenarzt handelt.

Wenn der Nasenbluten Nasenkrebs anzeigt, wird Ihr HNO eine Biopsie der Krusten nehmen.

AnzeigeWerbung

Behandlung

Wie werden Schorf in der Nase behandelt?

Die Behandlung von Schorf in der Nase hängt ganz von der Ursache ab. Zu den Behandlungen gehören:

  • topische antibakterielle und anästhetische Salben und Cremes, die die Heilung beschleunigen, Infektionen vorbeugen und Schmerzlinderung ermöglichen
  • antivirale Medikamente gegen Herpes und HIV
  • tägliche Allergie-Medikamente
  • orale Antibiotika für den Sinus Infektionen

Behandlungen zu Hause

Die Behandlung zu Hause ist oft sehr effektiv für Schorf in der Nase. Dazu gehören:

  • Vaseline auftragen oder Nasenspülungen verwenden, um die Nasenwege vor dem Austrocknen zu bewahren
  • mit Cremes wie Neosporin zur Bekämpfung von Infektionen und zur Linderung von Schmerzen
  • Schorf allein lassen und nicht picken < 999> nicht rauchen oder Drogen konsumieren
  • Werbung
Ausblick

Wie sieht es mit Nasenblüten aus?

Während Sie sich unwohl fühlen, ist es das Beste, den Schorf heilen zu lassen. Das Pflücken an der Kruste kann mehr Blutungen verursachen, was zu mehr Schorfbildung führen kann. Die meisten Fälle von Schorf in der Nase werden schnell behoben. Viele Symptome sprechen gut auf die Behandlung an.

AnzeigeWerbung

Prävention

Kann Nasenschorf verhindert werden?

Die meisten Schorf in der Nase können verhindert werden.Halten Sie Ihre Nasenwege feucht mit Vaseline oder Kochsalzlösung, wenn Sie Trockenheit feststellen, und vermeiden Sie Traumata (einschließlich Nasensammeln), die zu Schorfbildung führen können.

Sie können Allergiemedikamente einnehmen, um Sinusitis und Reizungen durch Heuschnupfen und verschreibungspflichtige antivirale Medikamente gegen Herpes oder HIV-Infektionen zu verhindern.