Was ist der Unterschied zwischen Tonsillitis und Strep Throat?

Übersicht

Highlights

  1. Die Halsentzündung wird durch Gruppe A Streptococcus Bakterien verursacht.
  2. Tonsillitis kann durch Viren oder Bakterien verursacht werden.
  3. Die meisten Menschen brauchen keine medizinische Behandlung für Halsentzündung oder Mandelentzündung.

Sie haben vielleicht die Ausdrücke Tonsillitis und Halsentzündung synonym verwendet gehört, aber das ist nicht korrekt. Sie können Mandelentzündung haben, ohne Halsschmerzen zu haben. Tonsillitis kann durch Gruppe A Streptococcus Bakterien verursacht werden, die für Halsentzündung verantwortlich ist, aber Sie könnten auch Tonsillitis von anderen Bakterien und Viren bekommen.

Lesen Sie weiter, um mehr über Mandelentzündung und Halsentzündung zu erfahren.

AdvertisementAdvertisement

Symptome

Symptome

Tonsillitis und Halsentzündung haben viele ähnliche Symptome. Das ist, weil Halsentzündung als eine Art Tonsillitis betrachtet werden kann. Aber Menschen mit Halsentzündung haben zusätzliche, einzigartige Symptome.

Symptome einer Mandelentzündung Symptome einer Halsentzündung
große, zarte Lymphknoten im Nacken große, zarte Lymphknoten im Nacken
Halsschmerzen wund Hals
Rötung und Schwellung der Mandeln kleine rote Flecken auf dem Gaumen
Schwierigkeiten oder Schmerzen beim Schlucken Schwierigkeiten oder Schmerzen beim Schlucken
Fieber höheres Fieber als bei Menschen mit Tonsillitis
Genickstarre Gliederschmerzen
Magenverstimmung Übelkeit oder Erbrechen, besonders bei Kindern
weiße oder gelbe Verfärbung auf oder um Ihre Mandeln geschwollene, rote Mandeln mit weißen Strähnen Eiter
Kopfschmerzen Kopfschmerzen

Ursachen

Ursachen

Eine Tonsillitis kann durch eine Vielzahl von Keimen verursacht werden, einschließlich Viren und Bakterien. Am häufigsten verursacht durch Viren, jedoch:

  • Influenza
  • Coronavirus
  • Adenovirus
  • Epstein-Barr-Virus
  • Herpes Simplex-Virus
  • HIV

Tonsillitis ist nur ein Symptom von diese Viren. Ihr Arzt muss Tests durchführen und alle Ihre Symptome überprüfen, um festzustellen, welcher Virus, wenn überhaupt, die Ursache für Ihre Mandelentzündung ist.

Tonsillitis kann auch durch Bakterien verursacht werden. Schätzungsweise 15-30 Prozent der Mandelentzündung wird durch Bakterien verursacht. Die häufigsten infektiösen Bakterien sind die Gruppe A Streptococcus , die Halsentzündung verursachen. Andere Arten von Streptokokken können ebenfalls eine Tonsillitis verursachen, einschließlich:

  • Staphylococcus aureus (MRSA)
  • Chlamydia pneumoniae (Chlamydien)
  • Neisseria gonorrhoeae (Gonorrhoe)

Strep Rachen wird speziell von der Gruppe A Streptococcus Bakterien verursacht. Keine andere Gruppe von Bakterien oder Viren verursacht es.

WerbungWerbungWerbung

Risikofaktoren

Risikofaktoren

Risikofaktoren für Tonsillitis und Halsentzündung sind:

  • Junges Alter. Tonsillitis verursacht durch Bakterien ist am häufigsten bei Kindern im Alter von 5 bis 15 Jahren.
  • Häufige Exposition gegenüber anderen Personen. Kleinkinder in der Schule oder in der Tagespflege sind häufig Keimen ausgesetzt. Ebenso können Menschen, die in Städten leben oder arbeiten oder öffentliche Verkehrsmittel benutzen, häufiger Tonsillitis-Keime ausgesetzt sein.
  • Jahreszeit. Halsentzündung ist am häufigsten im Herbst und frühen Frühling.

Sie können nur Tonsillitis haben, wenn Sie Mandeln haben.

Komplikationen

Komplikationen

Im Extremfall können Halsentzündung und Tonsillitis zu folgenden Komplikationen führen:

  • Scharlach
  • Nierenentzündung
  • rheumatisches Fieber
AnzeigeWerbung

Siehe a Arzt

Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen?

Sie müssen möglicherweise keinen Arzt wegen Tonsillitis oder Halsentzündung aufsuchen. In den meisten Fällen lösen sich die Symptome innerhalb weniger Tage nach der häuslichen Pflege auf, wie zum Beispiel beim Ausruhen, Trinken warmer Flüssigkeiten oder beim Saugen an Rachenpastillen.

Sie müssen jedoch einen Arzt aufsuchen, wenn:

  • die Symptome länger als vier Tage anhalten und keine Anzeichen einer Besserung bestehen oder sich verschlechtert haben
  • Sie haben schwere Symptome wie Fieber über 102. 6 ° F (39. 2 ° C) oder Schwierigkeiten beim Atmen oder Trinken
  • starke Schmerzen, die nicht abklingen
  • Sie hatten im vergangenen Jahr mehrere Fälle von Tonsillitis oder Halsentzündung.
Anzeige

Diagnose < 999> Diagnose

Ihr Arzt wird Sie nach Symptomen fragen und eine körperliche Untersuchung durchführen. Während der körperlichen Untersuchung untersuchen Sie Ihren Hals auf geschwollene Lymphknoten und überprüfen Sie Ihre Nase und Ohren auf Anzeichen einer Infektion.

Wenn Ihr Arzt Tonsillitis oder Halsentzündung vermutet, wird er Ihnen den Rachen abtupfen, um eine Probe zu entnehmen. Sie können einen schnellen Streptokokken-Test verwenden, um festzustellen, ob Sie mit Streptokokken infiziert sind. Sie können Ergebnisse innerhalb weniger Minuten erhalten. Wenn Sie negativ auf Streptokokken testen, wird Ihr Arzt eine Halskultur verwenden, um auf andere potentielle Bakterien zu testen. Die Ergebnisse dieses Tests dauern normalerweise 24 Stunden.

Weitere Informationen: Streptokokken-Screening »

Anhand Ihrer Testergebnisse und Symptome sollte Ihr Arzt Ihnen eine Diagnose geben können.

WerbungWerbung

Behandlung

Behandlung

Die meisten Behandlungen werden Ihre Symptome lindern, anstatt Ihren Zustand zu behandeln. Zum Beispiel können Sie entzündungshemmende Medikamente verwenden, um Schmerzen von Fieber und Entzündungen wie Acetaminophen (Tylenol) oder Ibuprofen (Advil und Motrin) wieder zu erleben.

Zur Linderung der Symptome von Halsschmerzen, können Sie diese Hausmittel versuchen:

Ruhe

  • trinken viel Wasser
  • trinken warme Flüssigkeiten, wie Brühe, Tee mit Honig und Zitrone oder warme Suppe <999 > mit salzig warmem Wasser gurgeln
  • an Bonbons oder Kehlbonbons festsaugen
  • mit einem Luftbefeuchter die Luftfeuchtigkeit zu Hause oder im Büro erhöhen
  • Tonsillitis
  • Wenn Sie eine Mandelentzündung durch ein Virus haben, wird Ihr Arzt dies nicht tun in der Lage sein, es direkt zu behandeln. Wenn Ihre Mandelentzündung durch Bakterien verursacht wird, kann Ihr Arzt Antibiotika verschreiben, um die Infektion zu behandeln. Stellen Sie sicher, Antibiotika genau nach Anweisung Ihres Arztes zu nehmen.

Die Einnahme von Antibiotika hilft Ihnen auch, das Risiko der Ansteckung anderer Menschen zu reduzieren.Eine Studie mit 2.835 Fällen von Halsschmerzen zeigte, dass Antibiotika die Dauer der Symptome um durchschnittlich 16 Stunden verkürzten.

In extremeren Fällen können Ihre Mandeln so geschwollen sein, dass Sie nicht atmen können. Ihr Arzt wird Steroide verschreiben, um die Entzündung zu verringern. Wenn das nicht funktioniert, werden sie eine Operation namens Tonsillektomie empfehlen, um Ihre Mandeln zu entfernen. Diese Option wird nur in seltenen Fällen verwendet. Neuere Forschungen stellen auch ihre Wirksamkeit in Frage, wobei eine Studie feststellt, dass die Tonsillektomie nur von bescheidenem Nutzen ist.

Halsentzündung

Die Halsentzündung wird durch Bakterien verursacht, daher wird Ihr Arzt Ihnen innerhalb von 48 Stunden nach Beginn der Krankheit ein orales Antibiotikum verschreiben. Dies verringert die Dauer und Schwere Ihrer Symptome sowie die Komplikationen und das Risiko, andere zu infizieren. Sie können auch Hausmittel verwenden, um die Symptome entzündeter Mandeln und Halsschmerzen zu verwalten.

Outlook

Outlook

Tonsillitis und Halsentzündung sind beide ansteckend. Vermeiden Sie es also, wenn Sie krank sind, sich um andere zu kümmern. Mit Hausmitteln und viel Ruhe sollte Ihre Halsschmerzen in ein paar Tagen klären. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Ihre Symptome extrem sind oder für längere Zeit anhalten.