Ist Salicylsäure sicher für die Hautpflege während der Schwangerschaft?

Schwangerschaft ist eine Zeit großer Veränderungen für den Körper. Einige Frauen erfahren unangenehme Symptome zusammen mit dem Bauchwuchs und fetalen Kicks. Sie können sich müde, übel oder geschwollen fühlen. Darüber hinaus haben Sie möglicherweise neue Hautprobleme.

Ihre Haut kann sich so verhalten, wie es noch nie zuvor war. Wenn Sie gut aussehen und sich gut fühlen möchten, fragen Sie sich vielleicht, ob Salicylsäure eine sichere Hautbehandlung während der Schwangerschaft ist.

WerbungWerbung

Lesen Sie weiter für mehr Informationen über diese weit verbreitete Zutat und ihre potenziellen Risiken und Vorteile.

Ist Salicylsäure während der Schwangerschaft sicher?

Over-the-counter (OTC) Salicylsäure-Produkte sind möglicherweise nicht sicher für den Einsatz während der Schwangerschaft. Verschreibungspflichtige Salicylsäure-Produkte, insbesondere orale Medikamente, sind nicht sicher.

Um eine klare, hautfreie Haut ohne Medikamente während der Schwangerschaft zu erhalten:

Werbung
  • Waschen Sie Ihre Haut sanft mit milder Seife
  • Gesunde Ernährung
  • Steigern Sie Ihre Vitamin-A-Aufnahme aus Lebensmitteln

Pickel halten Sie immer noch fest? Ihr Arzt oder Dermatologe kann Ihnen helfen, auf andere Behandlungen hinzuweisen, die während der Schwangerschaft unbedenklich sind. In vielen Fällen wird Ihre Haut von selbst klären, sobald Sie Ihr Baby haben und Ihre Hormone regulieren.

Hautprobleme während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft erleben Frauen häufig einen Anstieg der Androgenspiegel, die zu Hautproblemen führen können, von Akne über unerwünschtes Haarwachstum bis zur Trockenheit. Viele dieser Schübe sind vorübergehend. Ihre Haut sollte wieder normal werden, sobald Sie Ihr Baby haben.

AdvertisementAdvertisement

Weitere häufige Hautprobleme während der Schwangerschaft sind:

  • Dehnungsstreifen
  • Besenreiser
  • Krampfadern
  • dunkle Flecken (an Brüsten, Nippeln oder Innenseiten der Oberschenkel)
  • braune Flecken auf Gesicht, Wangen, Nase und Stirn (Melasma)
  • dunkle Linie vom Nabel bis zum öffentlichen Haar (linea nigra)

Was ist Salicylsäure?

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Hautprobleme außerhalb der Schwangerschaft zu behandeln. Aber nicht alle Behandlungen sind schwangerschaftssicher. Eine der beliebtesten Hautpflege-Behandlungen ist Salicylsäure. Sie können diese Zutat in verschiedenen Stärken und in verschiedenen OTC-und verschreibungspflichtigen Produkten finden.

Salicylsäure wird häufig zur Behandlung folgender Hauterkrankungen eingesetzt:

  • Akne
  • Schuppen
  • Psoriasis
  • seborrhoische Dermatitis
  • Alterszeichen
  • Schwielen
  • Hühneraugen
  • Warzen
  • Plantarwarzen

Salicylsäure gehört zur Aspirinfamilie. Sein Zweck ist es, Rötungen und Entzündungen der Haut zu reduzieren. In höheren Dosen kann es als chemisches Peeling verwendet werden.

Sie können Salicylsäure in verschiedenen Formen finden. In Drogerien gibt es Salicylsäure:

WerbungAdvertisement
  • Seifen
  • Reinigungsmittel
  • Lotionen
  • Cremes
  • Pads

Darüber hinaus kann Ihr Arzt stärkere Salben und andere topische oder orale Versionen verschreiben , abhängig von Ihrem spezifischen Zustand.

Nebenwirkungen von Salicylsäure

Bevor Sie Salicylsäure verwenden, ist es wichtig, einen Bereich Ihrer Haut zu testen, um sicherzustellen, dass Sie nicht allergisch darauf reagieren.

Allergische Reaktionssymptome sind:

Reklame
  • Nesselsucht
  • Juckreiz
  • Atembeschwerden
  • Schwellungen (Augen, Lippen, Zunge, Gesicht)
  • Engegefühl im Hals
  • Ohnmacht <999 > Achten Sie auch darauf, scharfe Reinigungsmittel, alkoholhaltige Hautpflegeprodukte und andere Lösungen und Make-up zu vermeiden. Diese können die Haut trocknen. Bei Anwendung auf denselben Bereich können Sie eine starke Reizung entwickeln.

Viele Menschen haben empfindliche Haut und haben eine leichte Reaktion.

AdvertisementAdvertisement

Obwohl selten, gibt es eine Bedingung namens Salicylat Toxizität, die jüngere Personen und solche mit Leber-oder Nierenerkrankungen betrifft. Symptome sind:

Übelkeit

  • Erbrechen
  • Hörverlust
  • Tinnitus (Klingeln oder Brummen in den Ohren)
  • Lethargie
  • Hyperpnoe (Erhöhung der Atemtiefe)
  • Durchfall
  • psychisch Störungen
  • Wenn Sie eines dieser Anzeichen oder Symptome entwickeln, beenden Sie die Anwendung von Salicylsäure und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Salizylsäure und Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft sind Sie verständlicherweise besorgt darüber, was in und auf Ihren Körper wirkt. In vielen Produkten finden Sie Salicylsäure, aber es lohnt sich, die Risiken zu untersuchen und sie gegen die Vorteile abzuwägen.

Werbung

Aktuelle Salicylsäure ist nach Angaben des American College of Obstetrics and Gynecologists schwangerschaftssicher. Es bedarf jedoch weiterer Untersuchungen, um festzustellen, ob für das sich entwickelnde zukünftige Kind nachteilige Risiken bestehen.

Verordnung Salicylsäure ist mit Aspirin verwandt, so dass die Einnahme der oralen Form dieses Medikaments während der Schwangerschaft nicht empfohlen wird. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Salicylsäure während der späten Schwangerschaft das Risiko für intrakraniale Blutungen erhöhen kann.

AdvertisementWerbung

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Risiken der Einnahme dieser oralen Hautmedikation während der Schwangerschaft und Stillzeit. Sie können möglicherweise eine sicherere Alternative empfehlen.

Was Sie Ihrem Arzt mitteilen sollten

Wenn Sie während Ihrer Schwangerschaft Hautprobleme haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Hautarzt über Ihre Möglichkeiten. Salicylsäure kann das sein, was Sie normalerweise verwenden, aber es kann andere Behandlungen geben, die schwangerschaftssicherer sind.

Fragen Sie Ihren Arzt:

Wird sich der Zustand meiner Haut nach der Schwangerschaft wahrscheinlich verbessern?

  • Welche Medikamente sind während der Schwangerschaft (und während des Stillens) sicher?
  • Gibt es andere Alternativen, die meinem Zustand helfen können?
  • Was soll ich tun, wenn sich meine Haut verschlimmert?
  • Es ist immer eine gute Idee, Ihren Arzt zu fragen, bevor Sie ein neues Produkt während der Schwangerschaft anwenden.

Alternativen zu Salicylsäure

Akne ist eine der häufigsten Beschwerden bei Schwangeren. Es gibt jedoch alternative Möglichkeiten, Akne ohne Salicylsäure oder andere Medikamente zu behandeln:

Pflegen Sie gute Hautgewohnheiten. Waschen Sie Ihr Gesicht morgens und vor dem Schlafengehen mit einer milden Seife. Regelmäßiges Waschen der Haare kann auch dazu beitragen, Öl in Schach zu halten.

  • Essen Sie eine Ernährung reich an Obst, Gemüse und anderen Vollwertkost.Während Sie dabei sind, trinken Sie viel Wasser, um sich (und Ihre Haut) zu halten.
  • Essen Sie Nahrungsmittel mit hohem Vitamin A. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie sich eher an Nahrungsquellen als an Nahrungsergänzungsmittel halten. Es ist möglich, mit Zulagen eine zu hohe Dosis zu erhalten. Sie können dieses wichtige Vitamin, das gesunde Haut in Lebensmitteln wie Milch, Eier, Karotten und Fisch unterstützt.
  • Achten Sie auf Ihre Sonneneinstrahlung. Ein bisschen Sonne kann helfen, Pickel auszutrocknen. Trotzdem sollten Sie Sonnencreme tragen, um gegen Hautkrebs zu schützen. Wenn Sie Salicylsäure oder andere Medikamente einnehmen, könnten Sie auch anfälliger für das Brennen sein.
  • Behandeln Sie Ausbrüche sanft. Zu viel schrubben, knallen und pflücken macht alles nur noch schlimmer. Die Verwendung von scharfen Reinigungsmitteln oder zu viel Reibung kann Ihre Haut anregen, mehr Öl zu produzieren. Knacken und Picken können zu Narbenbildung führen.
  • Es ist auch eine gute Idee, die Etiketten aller Hautpflegeprodukte zu lesen, die Sie kaufen, bevor Sie sie verwenden. Besprechen Sie unbekannte Bestandteile vor der Verwendung mit Ihrem Arzt.

Meistens wissen die werdenden Mütter, dass es wichtig ist zu überwachen, was sie in ihren Körper tun, aber Sie werden vielleicht nicht erkennen, dass eine topische Creme durch Ihre Haut in Ihren Körper aufgenommen werden kann. Es ist wichtig, Etiketten sorgfältig zu lesen und weiß die Zutaten von allen aktuellen Cremes, die Sie auf Ihren Körper anwenden. Leider gab es nicht genug Studien, um zu wissen, ob topische Salicylsäure während der Schwangerschaft schädlich ist. Es ist immer am besten, mit Ihrem Arzt vor der Verwendung von topischen Cremes zu überprüfen. - Debra Sullivan, Ph. D., R. N., CNE, COI

Das Mitnehmen

Hautprobleme sind oft nur ein weiteres unangenehmes Symptom der Schwangerschaft. Zum Glück sind diese Probleme in der Regel vorübergehend. Ihre Haut sollte nach der Geburt Ihres Babys aufräumen. Wenn Sie einfache Veränderungen des Lebensstils versucht haben und keine Ergebnisse gesehen haben (oder Ihre Haut sich verschlechtert), sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, welche schwangerschaftssicheren Behandlungen für Sie arbeiten können.