Pr├Ąsident Trumps Richtlinien k├Ânnten Ihrer Gesundheit schaden

Pr├Ąsident Donald Trump sieht sich selbst als Umweltsch├╝tzer.

Er sagte der New York Times Ende November: "Saubere Luft ist lebenswichtig. Sauberes Wasser, kristallklares Wasser ist lebenswichtig. "

AdvertisementWerbung

In einem Meeting vor drei Wochen mit mehreren Chefs der Autoindustrie wiederholte er:" Ich bin weitgehend Umweltsch├╝tzer. "

Aber die Handlungen des Pr├Ąsidenten sprechen viel lauter als seine Worte.

Anfang Dezember nominierte er den ehemaligen Oklahoma Attorney General Scott Pruitt, um die Environmental Protection Agency (EPA) zu leiten.

Anzeige

Pruitt versucht seit Jahren, die Vorschriften der Agentur zu sauberem Wasser, Luftverschmutzung und anderen Themen zu untergraben und verklagt sogar die EPA mehr als ein Dutzend Mal.

Pruitt hat sich gegen die EPA-Bem├╝hungen zur Verringerung der Kraftwerksverschmutzung ausgesprochen. Er hat auch versucht, solche Dinge wie die "Cross-State Air Pollution Rule" zu blockieren, die Kraftwerksemissionen wie Schwefeldioxid und Stickoxide begrenzt.

AdvertisementWerbung

Schwefeldioxid und Stickoxide sind in Ru├č und Smog Verschmutzung, die Bronchitis, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und vorzeitigen Tod verursachen k├Ânnen.

Trump scheint Pruitts Meinung ├╝ber die EPA und Umweltbestimmungen im Allgemeinen zu teilen.

Der Pr├Ąsident hat geschworen, das EPA-Budget um bis zu 1 Milliarde US-Dollar zu k├╝rzen, was nach Angaben von Healthline wahrscheinlich zu einer landesweiten ├Âffentlichen Gesundheitskrise f├╝hren wird.

Lesen Sie mehr: Luftverschmutzung: Was atmen wir und wie schlimm ist es f├╝r uns? ┬╗

Die EPA, mit freundlicher Genehmigung von Richard Nixon

Die EPA, die 1970 von Ex-Pr├Ąsident Richard Nixon ins Leben gerufen wurde, war weitgehend daf├╝r verantwortlich, die Belastung des Menschen mit Giftstoffen zu reduzieren und Amerikas Luft und Wasser sauberer zu machen.

AdvertisementAdvertisement

Die nationale Forderung nach einer Regierungsstelle zur Bek├Ąmpfung der Umweltverschmutzung wurde 1969 von zwei Ereignissen ausgel├Âst.

Die erste war der ├ľlbohrturm, der 100 000 Barrel ├ľl vor der K├╝ste von Santa Barbara versch├╝ttete. Calif.

Die zweite war das w├╝tende Feuer auf Clevelands Cuyahoga River, das mit giftigen, unbehandelten Industrieabf├Ąllen gef├╝llt war.

Anzeige

Beide Umweltkatastrophen f├╝hrten 1970 zum ersten Earth Day, als 20 Millionen Demonstranten landesweit in eine neue, umweltfreundlichere Richtung vorstie├čen.

Im selben Jahr wurde die EPA eingef├╝hrt, ebenso wie eine aktualisierte Fassung des Clean Air Act. Der Clean Water Act kam zwei Jahre sp├Ąter.

WerbungWerbung

Seither steht die EPA an vorderster Front der Luftreinhaltung.

Der ehemalige US-Pr├Ąsident Barack Obama nutzte die Agentur, um trotz eines im Allgemeinen nicht sehr erfolgreichen Kongresses die Umwelt zu sch├╝tzen und die ├Âffentliche Gesundheit zu verbessern.

Unter anderem hat Obama neue Grenzwerte f├╝r die Zahl der Schornsteine ÔÇőÔÇőin Kraftwerken festgelegt, die erste Grenze f├╝r die Kohlenstoffverschmutzung gesetzt, 260 Millionen Hektar durch die Benennung von 19 Nationaldenkm├Ąlern erhalten und kurz vor Ablauf seiner Amtszeit ├ľlbohrungen verboten in gro├čen Teilen der Arktis und des Atlantiks.

Werbung

Obama hat auch Ma├čst├Ąbe f├╝r die Treibstoffeffizienz von Autos und Lastwagen gesetzt, die gr├Â├čte Verpflichtung zum Schutz der Golfk├╝ste unterzeichnet und das erste gro├če Umweltrecht in zwei Jahrzehnten unterzeichnet, um die zerst├Ârte chemische Sicherheitslandschaft zu reparieren.

Aber viele Republikaner denken, die EPA habe zu viel Macht und sei eine b├╝rokratische Verschwendung von Steuergeldern.

AdvertisementWerbung

Trumps Plan, das Budget der Agentur um eine Milliarde US-Dollar zu k├╝rzen, wird zusammen mit mehr erwarteten Exekutivbefehlen und neuen Gesetzen die meisten, wenn nicht sogar alle von Obamas Impuls zum Schutz vor Wasser- und Luftverschmutzung, Giftm├╝llstandorten, umkehren und eine Menge anderer Dinge.

Aber die K├╝rzungen, Auftr├Ąge und Richtlinien, die laut Trump notwendig sind, um den Wirtschaftsmotor des Landes zu erzeugen, werden verheerende Auswirkungen auf die amerikanische Gesundheit haben, sagen Beamte Healthline.

Lesen Sie mehr: ├ärzte werden aufgefordert, Ma├čnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen.

Umwelt und Gesundheit

David Helvarg, Exekutivdirektor von Blue Frontier, einer Meeresschutz- und Politikgruppe, sagte, Umweltfragen und Gesundheit seien untrennbar miteinander verbunden verlinkt.

"Es wurde in diesem Land immer wieder gezeigt, dass wir, wenn wir die Umweltqualit├Ąt verbessern, auch die allgemeine Gesundheit verbessern", sagte Helvarg, ein Autor, dessen B├╝cher "Der Krieg gegen die Gr├╝nen und die goldene K├╝ste: Kaliforniens Liebe Aff├Ąre mit dem Meer. "

" Trumps Richtlinien werden sich gesundheitssch├Ądlich auf die Amerikaner auswirken ", sagte Helvarg gegen├╝ber Healthline.

Trumps Richtlinien werden eine gef├Ąhrliche Auswirkung auf die Gesundheit der Amerikaner haben. David Helvarg, Blue Frontier

Der Aktivist wies darauf hin, dass im letzten Jahr "auf wundersame Weise" eine zwei Parteien umfassende Umweltgesetzgebung durch beide H├Ąuser des Kongresses gelangte.

Die Gesetzesvorlage, die das Toxic Substances Control Act (TSCA) reformierte, l├Âste einen mehr als 20-j├Ąhrigen Stillstand aus, wie Helvarg sagte, wie die EPA Chemikalien auf der Grundlage des Gesundheitsrisikos f├╝r die ├ľffentlichkeit bewertet.

Die Gesetzesvorlage zwang die Beh├Ârde, sich wieder dem Schutz aller Amerikaner gegen gef├Ąhrliche Chemikalien zu widmen, erkl├Ąrte Helvarg.

"Die EPA hat hier keine gro├čartige Arbeit geleistet", sagte er. "Beide Seiten waren sich einig, dass dies im ├Âffentlichen Interesse lag. Es braucht eine enorme Menge Arbeit, um das gut zu machen, aber dank der Rechnung ist dies eine neue Verantwortung der EPA. "

Aber es scheint unvermeidlich, dass die neue Regierung diese Gesetzgebung wieder aufgreift und m├Âglicherweise umkehrt.

Eine der ersten Amtshandlungen von Trump als Pr├Ąsident bestand in der Tat darin, die Finanzhilfen und Vertr├Ąge der EPA einzufrieren.

Laut einem ProPublica-Bericht k├Ânnte diese Beschr├Ąnkung alles von Wasserqualit├Ątstests bis zu toxischen S├Ąuberungen beeinflussen.

Lesen Sie mehr: Ein Viertel der weltweiten Todesf├Ąlle werden ungesunden Umgebungen zugeschrieben. ┬╗

Der neue EPA-Direktor

Als Trump Pruitt f├╝r die EPA nominierte, waren Bef├╝rworter der ├Âffentlichen Gesundheit und Umweltsch├╝tzer kritisch.

Als er Generalstaatsanwalt in Oklahoma war, verklagte Pruitt die EPA 14 Mal. Er sagte Fox News vor zwei Jahren, dass die Umwelt ohne die EPA "gut" w├Ąre.

Pruitt ging auch nach Dingen wie Ozonschutz und Luftverschmutzungsnormen.

Pruitt verklagte das EPA wegen der Forderung, dass Technologien hinzugef├╝gt werden m├╝ssten, um die Quecksilberemissionen von Kohlekraftwerken zu senken.

Ken Kimmell, Pr├Ąsident der Union of Concerned Scientists und ehemaliger Kommissar des Massachusetts Department of Environmental Protection, sagte Healthline, dass Schornsteine ÔÇőÔÇővon Kraftwerken die gr├Â├čte Quelle von Quecksilberemissionen im Land sind.

"Quecksilber ist eines der st├Ąrksten Neurotoxine, die es gibt; Wenn es in die Atmosph├Ąre emittiert wird, driftet es ab und deponiert sich auf Gew├Ąssern, und Menschen, die gro├če Fische wie Thunfisch und Schwertfisch essen, laufen Gefahr, Quecksilber aufzunehmen ", sagte Kimmell.

Rund 60 Prozent der Kohlekraftwerke haben die Technologie zur Reduzierung dieser Emissionen ├╝bernommen.

"Es kann gemacht werden. Technologie existiert, aber f├╝r die 40 Prozent, die das nicht getan haben, gibt es keinen Grund daf├╝r ", sagte Kimmell.

Eine andere Frage, die Pruitt in Oklahoma anstellte, ist die komplizierte Frage der Luftverschmutzung zwischen den Bundesstaaten.

Kimmell erkl├Ąrte, dass die Verschmutzung von Staat A zu Staat B geht, und Staat B hat nicht viel, um diese Verschmutzung zu stoppen.

"Der Zweck der EPA ist es, Bundesvorschriften zu haben, um das Problem der zwischenstaatlichen Luftverschmutzung zu ├╝berwachen", sagte er. "Obama hat einen praktikablen Plan entwickelt, um dieses Problem anzugehen. Pruitt hat verklagt, dass es umgeworfen wurde. Er war erfolglos, aber es ist etwas, das er wiederbeleben k├Ânnte. "

Lesen Sie mehr: Der 50-j├Ąhrige Krieg gegen die giftige Chemikalie Triclosan┬╗

Die Auswirkungen in Ihrer Stadt

Trumps EPA-K├╝rzungen werden voraussichtlich auf private, staatliche und kommunale Ebenen, die einige erhalten von ihrer Finanzierung von der Bundesagentur.

"Der wichtige Punkt, den viele Menschen nicht erkennen, ist, dass ein Gro├čteil der t├Ąglichen Durchsetzung unserer Umweltgesetze, die unsere Luft, Wasser, M├╝lldeponien usw. sch├╝tzen, auf staatlicher Ebene geschieht, aber finanziert durch die EPA des Bundes ", sagte Kimmell.

Die Staaten stimmen zu, diese Dinge zu ├╝bernehmen, sagte er unter der Theorie, dass sie n├Ąher am Boden sind und ein besseres Verst├Ąndnis davon haben, was in ihren eigenen Gemeinschaften vor sich geht.

"K├╝rzungen dieses Ausma├čes werden nicht nur B├╝rokratenjobs in Washington wegnehmen", sagte er. "Sie werden auch erhebliche K├╝rzungen bei der Durchsetzung von Umweltgesetzen durch die Staaten bedeuten. "

Amerikas Fl├╝sse und B├Ąche, die zum Schwimmen und Fischen genutzt werden, werden weit weniger gesch├╝tzt, und das bringt uns alle einem gr├Â├čeren Gesundheitsrisiko aus. Ken Kimmell, Union of Concerned Scientists

Infolgedessen sagte Kimmell, dass weniger Fl├╝sse und Str├Âme f├╝r solche Sachen wie f├Ąkale Bakterien gepr├╝ft werden, die solche pathogenen Krankheiten wie Dysenterie, Typhus, virale und bakterielle Gastroenteritis und Hepatitis verursachen k├Ânnen EIN.

"In dieser Verwaltung werden die Fl├╝sse und B├Ąche Amerikas, die zum Schwimmen und Angeln genutzt werden, weit weniger gesch├╝tzt, und das bringt uns alle ein gr├Â├čeres Gesundheitsrisiko", sagte er.

Die Aktionen dieser Regierung werden auch zu schmutzigerer Luft f├╝hren, f├╝gte er hinzu.

"Es wird weniger M├Âglichkeiten geben, die Gesetze durchzusetzen, die beispielsweise Schadstoffe, die aus Schornsteinen kommen, begrenzen", sagte er. "Weniger gef├Ąhrliche M├╝lldeponien werden gereinigt, und mehr Giftstoffe werden in unsere Wasserversorgung gelangen. "

Mit Blick auf das Gesamtbild sagte Kimmell:" Sie werden eine Umkehrung der 50 Jahre Fortschritt sehen, die wir gemacht haben, saubere Luft und Wasser zu liefern und eine gesunde Umwelt zu schaffen, selbst w├Ąhrend wir die Wirtschaft wachsen lie├čen. "

Lesen Sie mehr: Verwendung von Pestiziden im Haushalt in Verbindung mit Krebserkrankungen bei Kindern┬╗

Die Ver├Ąnderungen haben bereits begonnen

Letzte Woche stimmten die Republikaner des Repr├Ąsentantenhauses daf├╝r, eine Regelung zu verwerfen, die das Einbringen von giftigen Kohleabf├Ąllen in Str├Âme verbietet.

Wie das Time Magazine berichtete, sagte der Republikaner Bill Johnson, der Ohio Republikaner, der die Entlassung sponserte, dass die Obama-Regierung nicht dazu gedacht sei, Str├Âme zu sch├╝tzen, sondern "eine Anstrengung, die Kohleindustrie zu regulieren. "

Aber Arizona Rep. Raul Grijalva, hochrangiger Demokrat im Ausschuss f├╝r nat├╝rliche Ressourcen des Hauses, widersprach entschieden.

Er sagte Time, dass die Aufhebung der Stromschutzregel "die Leute, die Donald Trump f├Ąlschlicherweise versprochen hat zu helfen", "krank machen und t├Âten", einschlie├člich Bergarbeiter in West Virginia und anderen Staaten.

Rep. John Yarmuth, ein Demokrat aus Kentucky, soll eine Flasche br├Ąunliches Wasser gezeigt haben, von der er sagte, dass sie aus dem Brunnen eines Konstituenten in der N├Ąhe einer Kohlenmine an der Oberfl├Ąche stammte.

Er forderte die Gesetzgeber heraus, daraus zu trinken und sagte, die Stromregel sei eine der einzigen Sicherheitsma├čnahmen, die die Menschen im Kohle-Land sch├╝tzen w├╝rden.

Republikaner im Kongress sagten sp├Ąter, dass das Ende dieser Regel nur der Anfang von vielen Aktionen war, die acht Jahre von Obamas Vorschriften, die sie fordern, ├╝bertrieben sind.

Lesen Sie mehr: Wie eine Stadt durch Stadtplanung gesund wird ┬╗

Wird die Regulierung zu einem Penner?

Kimmell sagte, dass die Trump-Regierung ihr Bestes tut, um das Wort "Regulierung" zu beschmutzen. "

" Regulierung ist nur ein Synonym f├╝r Schutz, den wir alle genie├čen. Es geht darum, dass die Regierung klare Regeln festlegt und diese Regeln durchsetzt, und dass es einem Unternehmen nicht erlaubt wird, ungeschoren davon zu kommen, uns alle in Gefahr zu bringen ", sagte Kimmell.

Er r├Ąumt ein, dass diese Regeln mit Kosten verbunden sind, sagt aber: "Es gibt auch einen enormen Nutzen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, besuchen Sie Neu-Delhi oder Peking und versuchen Sie, durch diese St├Ądte zu joggen. "

Trump hat wiederholt erkl├Ąrt, dass Umweltvorschriften f├╝r die Wirtschaft schlecht sind und dass erneuerbare Energien eine" schlechte Investition "darstellen. "

Allerdings bestreiten die Ergebnisse einer gro├čen Studie des Climate Corps-Programms des Umweltverteidigungsfonds (EDF) dies.

Es zeigt, dass die Solar- und Windindustrien jeweils zw├Âlf Mal schneller arbeiten als der Rest der USA.S. Wirtschaft.

EDF ist eine der weltweit gr├Â├čten Non-Profit-Organisationen im Umweltbereich mit mehr als 2 Millionen Mitgliedern und mehr als 500 Wissenschaftlern, ├ľkonomen, Politikexperten und anderen Fachleuten auf der ganzen Welt.

In ihrem Bericht kam die Organisation zu dem Schluss, dass Solar- und Windjobs in den letzten Jahren j├Ąhrlich um etwa 20 Prozent zugenommen haben und zusammen mindestens 4 Millionen Arbeitspl├Ątze in den Vereinigten Staaten darstellen, gegen├╝ber 3,4 Millionen im Jahr 2011. < Der Boom bei erneuerbaren Energien wurde teilweise durch staatliche und lokale Energieeffizienzpolitik und -anreize vorangetrieben und von Obama unterst├╝tzt.

Liz Delaney, Programmdirektorin bei EDF Climate Corps, sagte Business Insider, Trumps aktueller Ansatz "ignoriert im Wesentlichen eine ganze Branche, die in den letzten 10 Jahren aufgewachsen ist und ziemlich robust ist. "

Kimmell sagte, die Ironie dabei sei, dass Trump, obwohl er sich vor allem als Jobsch├Âpfer bezeichnet, viele seiner Anti-Umweltpolitiken als Jobm├Ârder bezeichnen wird.

"Die USA k├Ânnen es sich leisten, eine wachsende Wirtschaft zu haben und saubere Luft und sauberes Wasser zu haben", sagte er. "Diese Wahl wird uns immer wieder pr├Ąsentiert und ist eine falsche Wahl. "

Kimmell sagte, der Kongress habe schon lange" geschmerzt ", diese Vorschriften zur├╝ckzunehmen.

"Die einzige Sache, die sie aufgehalten hat, war Pr├Ąsident Obama, der diese Bem├╝hungen abgelehnt hat", sagte er. "Wir haben jetzt einen Kongress, der nur f├╝r die Industrie gilt, und einen Pr├Ąsidenten, der glaubt, dass Vorschriften f├╝r die Wirtschaft schlecht sind. Dies wird zu schwerwiegenden Folgen f├╝r die ├Âffentliche Gesundheit f├╝hren. "

Lesen Sie mehr: Minderheiten warten l├Ąnger, reisen Sie weiter, um einen Arzt aufzusuchen."

Gesundheit von Minderj├Ąhrigen mit besonderem Risiko?

Die Gesundheit von Minderheiten, die in den Innenst├Ądten Amerikas leben, k├Ânnte durch Trumps K├╝rzungen und Befehle besonders bedroht sein, teilten mehrere Beamte Healthline mit.

Jos├ę Calderon, gesch├Ąftsf├╝hrender Direktor der Hispanic Federation, schrieb letzte Woche in einer Stellungnahme in The Hill, dass die "Mission der EPA, unsere Gesundheit zu sch├╝tzen, einschlie├člich der F├Ârderung von sauberer Luft und sauberem Wasser, besonders wichtig f├╝r Hispanic Americans ist Viele von uns sind durch Umweltverschmutzung und Degradierung einem erh├Âhten Risiko ausgesetzt, weil wir dort leben und arbeiten. "

Im Jahr 2017, f├╝gte er hinzu, lebten 24 Millionen Latinos in den Top 15 St├Ądten des Landes f├╝r Smog-Verschmutzung, und Latinos sind auch" ├╝berrepr├Ąsentiert in Outdoor-Jobs in Branchen wie Bau und Landwirtschaft, was uns an die Frontlinien der Luftverschmutzung bringt und extremes Wetter. "

Calderon kam zu dem Schluss, dass Latinos, wie alle Amerikaner, sich um ihre Gesundheit und die Gesundheit unserer Gemeinden k├╝mmern.

"Wir erwarten, dass der EPA-Administrator sich auch um uns k├╝mmert und sich an diesen Werten orientiert. " er schrieb. "Scott Pruitt hat jedoch seine professionelle Karriere aufgebaut, in der er die EPA verklagt, um Ma├čnahmen zu blockieren oder r├╝ckg├Ąngig zu machen, die Amerikaner vor sch├Ądlicher Umweltverschmutzung und ihren negativen Auswirkungen auf die Gesundheit sch├╝tzen. "

Lesen Sie mehr: Die H├Ąlfte der Latinos nicht bewusst, sie haben hohe Cholesterinwerte┬╗

Andere Auswirkungen auf die ├Âffentliche Gesundheit

Es gibt andere Entscheidungen, die Pr├Ąsident Trump wahrscheinlich machen wird Auswirkungen auf die Gesundheit Amerikas, einschlie├člich der bevorstehenden Aufhebung der Affordable Care Act, die Abschaffung von Planned Parenthood und die m├Âgliche Privatisierung des Department of Veterans Affairs.

Es gibt auch neue Bef├╝rchtungen, dass Trump versuchen k├Ânnte, zus├Ątzliche Gebiete vor der K├╝ste f├╝r ├ľlbohrungen zu ├Âffnen. "

Kalifornier werden solche Bem├╝hungen bek├Ąmpfen.

Betty Yee, die Beauftragte f├╝r das Land Kalifornien, gab letzte Woche bekannt, dass sie den Antrag von Venoco Oil ablehnt, den Mietvertrag in kalifornischen Gew├Ąssern vor der Universit├Ąt von Kalifornien Santa Barbara zu verl├Ąngern 1969 versch├╝tten in Santa Barbara.

"├ľlbohrungen d├╝rfen nicht erweitert werden", sagte Yee in einer Erkl├Ąrung. "Der Santa-Barbara-Kanal ist ein weltbekannter Lebensraum, der eine gro├če terrestrische und marine Vielfalt beherbergt, die vor den negativen Umweltauswirkungen weiterer ├ľlbohrungen gesch├╝tzt werden muss. "

Der Kampf zwischen den Umweltinteressen Kaliforniens und der Energiepolitik von Trump wird einer sein, den man beobachten kann.

Helvarg sagte, dass die B├╝rger nicht nur in Santa Barbara, sondern auch von K├╝ste zu K├╝ste sich darauf vorbereiten, vielen Aktionen dieser Regierung zu widerstehen.

"Niemand will schmutzige Luft oder schmutziges Wasser", sagte Helvarg. "Betrachten Sie Kalifornien, die sechstgr├Â├čte Volkswirtschaft der Welt. Gouverneur Jerry Brown hat gesagt, dass sie f├╝r den Klimawandel und f├╝r die Umwelt eintreten werden. Es gibt bereits weitverbreiteten Widerstand gegen Trumps extreme Agenda. "

Beamte der US-Gesundheitsbeh├Ârde und des Wei├čen Hauses lehnte es ab, f├╝r diese Geschichte interviewt zu werden.