Tamanu-Öl: Psoriasis-Heiler?

Herstellerangaben über die Vorteile von Tamanu-Öl sind reichlich. Einige sagen, es ist die beste natürliche Hautpflege-Produkt, das Sie für Problemhaut finden können, während andere behaupten, es ist die lang gesuchte Heilung für Psoriasis.

Das einzige, was die Menschen hinter diesen Aussagen gemeinsam haben, ist die Tatsache, dass sie Tamanuöl an Sie verkaufen wollen. Aber halten diese Behauptungen, insbesondere diejenigen, die sich auf Psoriasis beziehen, der Wissenschaft stand? Lass es uns herausfinden.

WerbungWerbung

Was ist Tamanuöl?

Tamanu - auch alexandrinischer Lorbeer, Kamani, Bataog, Pannay und süß duftendes Kalophylum genannt - ist ein Baum, der in Südostasien heimisch ist, einschließlich der Philippinen, Thailand, Vietnam, Sri Lanka, Melanesien und Polynesien. Tamanuöl wird durch Kaltpressen aus den Nüssen des Baumes gewonnen.

Das gelbe bis dunkelgrüne Öl hat natürliche entzündungshemmende, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften und ist daher eine bewährte Behandlung für Schnitte, Kratzer und andere kleine Wunden.

Neben der topischen Anwendung kann Tamanuöl zu Biokraftstoff verarbeitet werden. Es ist für seine niedrigen Emissionen bekannt, wenn es wie andere pflanzliche Öle verbrannt wird.

Werbung

Tamanu-Öl wird aus verschiedenen Gründen in homöopathischen Geschäften und online verkauft. Es wird verwendet, um alles von Sonnenbrand und Schlaflosigkeit zu Herpes und Haarausfall zu behandeln. Oh, und Psoriasis auch.

Was sagt die Forschung?

Während Tamanu-Öl viele medizinische Vorteile hat, die Ihrer Psoriasis helfen könnten, glauben Sie niemandem, der es als Wundermittel verkauft. Es gibt derzeit keine Heilung für Psoriasis, und leider gibt es auch keine Wunder. Da es außerhalb von Teilen Südostasiens nicht sehr bekannt ist, ist die verfügbare Forschung zu Tamanu und seinen Auswirkungen auf die Psoriasis spärlich.

AdvertisementAdvertisement

Jedoch hat es Eigenschaften, die es zu einem wahrscheinlichen Kandidaten als Aufflammenreduzierer machen, und war wirksam bei der Behandlung der Symptome von anderen häufigen Hauterkrankungen. Das Öl ist reich an Fettsäuren, insbesondere Linol- und Ölsäure. Eine Ernährung mit hohem Gehalt an Linolsäure, wie Diäten, die in den meisten Teilen Afrikas konsumiert werden, sind auch mit niedrigeren Raten von Psoriasis verbunden.

In den Fidschi-Inseln wird Tamanu-Öl traditionell topisch zur Behandlung von Arthritis-Symptomen eingesetzt, die für Menschen mit Psoriasis-Arthritis von Vorteil sein können.

Das Mitnehmen

Alles in allem hat Tamanu-Öl viele natürliche heilende Eigenschaften, die eine gute Ergänzung zu Ihrem Hausapotheke sein könnten (beachten Sie, dass seine Haltbarkeit etwa zwei Jahre beträgt). Es ist dick, reiche Textur kann helfen, Feuchtigkeit in der Haut zu halten und die Nährstoffe darin scheinen Vorteile zu haben, die die Wissenschaft unterstützen kann. Aber denken Sie daran, es ist kein Wunder, und es ist definitiv keine Heilung für Psoriasis.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Hautarzt, bevor Sie Tamanu-Öl zur Behandlung Ihrer Psoriasis-Symptome anwenden. Obwohl es ein natürlich vorkommendes Öl ist, ist es möglicherweise nicht für jeden geeignet. Da das Öl aus der Nuss des <9000> Calophyllum inophyllum Baums stammt, können Menschen, die allergisch auf Nüsse reagieren, allergisch reagieren.