Süßkartoffeln: Ernährung und Rezepte

Eine Art von Orange. Der andere ist eher hellgelb. Beide haben dicke Schalen, schmecken süß und werden in der Kartoffelabteilung des Marktes verkauft. Und eines ist besser für das Thanksgiving-Gericht mit den Marshmallows an der Spitze, aber Sie können sich nie erinnern - ist das für Süßkartoffeln oder Süßkartoffeln?

Obwohl die Namen in Amerika oft synonym verwendet werden, gibt es einen Unterschied zwischen Süßkartoffeln und Süßkartoffeln. Es ist kein großer Unterschied, aber wenn es um das Zählen von Kohlenhydraten geht, um Ihren Diabetes zu managen, oder um die Ernährung in Ihre Ernährung zu packen, wenn Sie an einer Malabsorption wie Zöliakie leiden, ist es wichtig, Entscheidungen zu treffen.

WerbungWerbung

Also, was ist der Unterschied zwischen Süßkartoffeln und Süßkartoffeln?

Perfekte Fremde

Erstens sind die Knollen nicht miteinander verwandt, auch nicht mit Kartoffeln. Süßkartoffeln kommen aus subtropischen amerikanischen Gefilden und sind eigentlich mit Morgenwehen verwandt. Yams stammen aus Afrika und Asien und sind mit Lilien verwandt. Die Kongressbibliothek schlägt vor, dass Yams durch afrikanische Sklaven nach Amerika gebracht werden könnten.

Aber wie vergleichen Süßkartoffeln und Süßkartoffeln ernährungsphysiologisch? Diese Analyse besteht aus 100-Gramm-Portionen von jedem Essen, geschält und gekocht.

Werbung

Kalorien

Süßkartoffel: 76, Yam: 116

Gewinner? Süßkartoffeln . Gib einfach keine Butter, Zucker und Marshmallows hinzu! Ernährungs-Analyse beginnt oft mit Kalorien, aber Sie sollten diese Messung in Bezug auf den Rest des Nahrungsmittelangebots der Nahrung betrachten. Yams haben mehr Kalorien pro Portion, aber sie sind zum Beispiel viel niedriger in natürlichen Zuckern.

WerbungWerbung

Kohlenhydrate

Süßkartoffel: 17. 72 Gramm, Yam: 27. 48 Gramm

Gewinner? Süßkartoffeln . Wenn Sie Kohlenhydrate zählen, zählen Sie auf Süßkartoffeln. Die Mayo Clinic empfiehlt, dass Kohlenhydrate zwischen 45 und 65 Prozent Ihres täglichen Kalorienverbrauchs ausmachen sollten.

Zucker

Süßkartoffel: 5. 74 Gramm, Yam: 0. 49 Gramm

Gewinner? Yams . Um Yamswurzeln ohne Zugabe von raffiniertem Zucker zu süßen, versuchen Sie, sie mit etwas Apfelmus zu vermischen.

Faser

Süßkartoffel: 2. 5 Gramm, Yam: 3. 9 Gramm

AnzeigeWerbung

Gewinner? Yams . Yams verfügen über mehr Ballaststoffe, auch ohne die Schale. Ballaststoffe reduzieren die Menge an Cholesterin, die in den Blutkreislauf gelangt, etwas, das man verfolgen kann, wenn man den Cholesterinspiegel senkt. Die Mayo Clinic empfiehlt, täglich 30 Gramm Ballaststoffe zu sich zu nehmen (ein bisschen weniger für Frauen, etwas mehr für Männer).

Natrium

Süßkartoffel: 27 mg, Yam: 8 mg

Gewinner? Yams . Obwohl die Yamswurzel mit einer Marge von 3: 1 gewinnt, sind beide Nahrungsmittel sehr wenig Natrium.Die American Heart Association empfiehlt eine Grenze von 1, 500 mg Natrium pro Tag.

Werbung

Protein

Süßkartoffel: 1. 37 Gramm, Yam: 1. 49 Gramm

Gewinner? Bindung . Obwohl sie in der Proteinkategorie fast Kopf an Kopf sind, enthalten weder Süßkartoffeln noch Süßkartoffeln viel. Eine 45-jährige, 150-Pfund-Frau braucht etwa 55 Gramm Protein pro Tag. Verwenden Sie diesen Rechner, um zu bestimmen, wie viel Protein für Sie am besten ist.

AnzeigeWerbung

Kalium

Süßkartoffeln: 230 mg, Süßkartoffeln: 670 mg

Sieger? Yams . Yamswurzeln und Süßkartoffeln sind in den meisten Mineralien, außer Kalium ziemlich gleich. Kalium ist für die kardiovaskuläre Gesundheit von wesentlicher Bedeutung, insbesondere um den Blutdruck niedrig zu halten. Eine Portion Yams liefert mehr als 10 Prozent dieses essentiellen Minerals. Ihre tägliche empfohlene Aufnahme für Kalium beträgt 4700 mg.

Vitamin A

Süßkartoffeln: 15, 740 IE, Süßkartoffeln: 122 IE

Anzeige

Sieger? Süßkartoffeln . Sowohl Yamswurzeln als auch Süßkartoffeln sind im Vitamingehalt vergleichbar, mit einer großen Ausnahme: Vitamin A. Und wenn Sie auf A aus sind, sind Süßkartoffeln für Sie. Vitamin A unterstützt die Gesundheit von Augen und Haut. Der Körper wandelt das leuchtende Orange der Süßkartoffeln in Beta-Carotin um, das ein starkes Antioxidans ist.

Der Gewinner nimmt alles?

Der Gewinner ist nicht ganz klar. Yamswurzeln nehmen den, äh, Kuchen in Kaliumgehalt, während Süßkartoffeln mit Vitamin A gewinnen. So abhängig von Ihren Gesundheitszielen, kann jeder eine ausgezeichnete Ernährungswahl sein. Sie finden mehr Rezepte für Süßkartoffeln, aber Yamswurzeln konnten in fast jedem Fall ersetzt werden. Entweder Essen kann gestampft werden und heimlich zu Kuchen und Keks Rezepte hinzugefügt werden, um einige der raffinierten Süßstoffe zu ersetzen, und Faser hinzuzufügen. Kein Essen enthält Cholesterin, und sie haben praktisch kein Diätfett.