20 Dinge, die für diese Ferienzeit dankbar sein sollten

Nach einem Jahr wie 2017 könnte Thanksgiving nicht zu einem besseren Zeitpunkt kommen.

Der jährliche Urlaub gibt uns einen Moment, unsere Unterschiede beiseite zu legen, wieder mit unseren Lieben in Kontakt zu treten und zu schätzen, was uns im Laufe des Jahres am meisten geholfen hat. Studien haben zudem gezeigt, dass Menschen, die sich regelmäßig dankbar fühlen, in Sachen Gesundheit ein gutes Bein haben. Danke zu sagen hat noch mehr Vorteile, als Sie dachten!

advertisementWerbung

Zum Auftakt dieser Weihnachtszeit haben wir die Mitglieder unserer bedingungspraktischen Community auf Facebook gefragt, wofür sie in diesem Jahr am meisten dankbar sind.


"Ich bin dankbar, dass ich jeden Tag aufgewacht bin und mich motiviert fühle! "-Brette Bohanos, Leben mit Multipler Sklerose



" Ich bin dankbar für all die Menschen, die so hart gearbeitet haben, um das Spektrum der bipolaren Störungen wirklich zu verstehen. "Jessica McNeil, lebt mit bipolarer Störung

Werbung

"In diesem Jahr bin ich dankbar für meinen Arzt, der zuhört, erzählt und schnell handelt, aber ich bin immer dankbar für meine Familie und meinen Mann, die durch das Beste verstehen und verstehen schlimmsten Tage. "-Ruth Devitt, lebe mit rheumatoider Arthritis


" Ich bin dankbar für meinen Diensthund, Alepo. Wir sind jetzt seit vier Jahren zusammen. Er warnt mich vor meinen bevorstehenden Anfällen und gibt mir Gleichgewicht und Unterstützung. "-FresnoFriend, lebt mit Epilepsie

WerbungWerbung

"Ich bin dankbar für zweite Chancen und vielleicht dritte oder vierte Chancen. Das Leben mit einer chronischen Krankheit wie HIV erfordert so viel Fokus und Engagement und manchmal lasse ich den Ball fallen, indem ich schlechte Gesundheitsentscheidungen treffe, wie Fast Food zu viel zu essen. Aber ich hebe es immer wieder auf. Dieses Jahr denke ich, dass all jene, die mit einer chronischen Krankheit leben, pausieren müssen und sich selbst auf den Rücken klopfen müssen, um weiterzumachen, auch wenn sie es zunächst nicht immer richtig machen. Eine weitere Chance zu bekommen ist, was ich dieses Jahr feiern werde! "- Josh Robbins, der über das Leben mit HIV schreibt im imtstilljosh


" Ich bin dankbar für jeden Atemzug, egal wie schwer es sein mag. Ich bin dankbar dafür Jeden Morgen wache ich auf und sehe, wie die Sonne aufgeht. Unser Leben ist vielleicht viel schwieriger als andere, aber das Leben ist schön und ich würde es nicht für die Welt vermissen. Atme leicht und schätze den Tag! "- Jenni Pio, lebt mit COPD



"In dieser Ferienzeit sind wir dankbar für weiterhin gute Gesundheit (trotz der MS, die wir teilen) und für die unterstützende Familie und Freunde, die uns mit der Hilfe und Unterstützung umgeben, die uns bei den täglichen Herausforderungen stärkt." -Jen und Dan Digmann, die über das Leben mit multipler Sklerose bei DanandJenniferDigmann schreiben


"Ich bin dankbar, dass mein Wunderkind gerade 6 Monate alt geworden ist. Jemand, den ich nie für möglich gehalten hätte, ist glücklich, gesund und schnarchend in meinen Armen jetzt sofort."-Roxanne Tisch, lebt mit Morbus Crohn


" An diesem Thanksgiving bin ich dankbar für das Leben, das ich aus meinen chronischen Krankheiten gelernt habe. Sie haben mich gelehrt, Geduld zu üben und niemals aufzugeben. "-Cynthia Covert, die über ihre chronischen Krankheiten bei The Disabled Diva berichtet

AdvertisementWerbung


" Ich bin dankbar für meine Krankenversicherung und für die beste Medizin für mich, emotional und körperlich. "Jessica Wald, Leben mit bipolarer Störung


" Menschen. Ich bin dankbar für die Menschen in meinem Leben, die ich für ihre Unterstützung und ihren Humor liebe. Und ich bin auch dankbar für Menschen, die ich nie getroffen habe und ich werde es nie erfahren, diese Forscher arbeiten hinter den Kulissen und haben neue Medikamente entwickelt, die unser Leben verlängern. Aufgrund ihres Fleißes habe ich den Meilenstein erreicht, fünf Jahre mit metastasierendem Krebs zu leben. Ich bin dankbar für meine Ärzte, Krankenschwestern und alle Büromitarbeiter, die für mich und andere Krebspatienten die Dinge reibungslos laufen lassen. Ich bin dankbar für meine Freunde, sowohl im wirklichen Leben als auch im Internet, die schwierige Zeiten mit mir geteilt haben und mich in Zeiten der Not weiter geführt haben. Und vor allem bin ich dankbar für meine Familie, die diesen Thanksgiving zusammen kommen und ein Essen teilen wird. Ich werde mit einem dankbaren Herzen um den Tisch herumblicken, dass ich immer noch hier bin, um all diese Leute zu lieben. "-Ann Silberman, der über das Leben mit metastasierendem Brustkrebs bei But Doctor schreibt ... Ich hasse Pink!



"Ich bin dankbar, dass ich jeden Tag mit einem Lächeln aufwache und für Familie und Freunde! "-Angela, Leben mit Multipler Sklerose

Anzeige

" Ich bin dankbar, dass ich trotz RA-Bekämpfung immer noch in der Lage bin, die meisten Dinge zu tun, die ich liebe: Reiten, Hundeshows, Schwimmen und Wandern. "-Lauren Wiesen, leben mit rheumatoider Arthritis


"Ich bin dankbar für die vielen Befürworter der psychischen Gesundheit, die mutig Geschichten über soziale Medien und Nachrichten teilen. Zusammen drängen wir uns gegen eine Kultur der Scham, Isolation und Angst, indem wir unsere gelebte Erfahrung erziehen. "-Jon Press, der über das Leben mit bipolarer Störung bei bpHope schreibt

AdvertisementWerbung


" Ich bin dankbar für meine Augen zu sehen, meine Ohren zu hören, und meine Beine, um mich dorthin zu bringen, wo ich gehen muss, auch wenn es ist langsam und schmerzhaft. Ich weiß, dass ich irgendwann hinkommen werde, also gib niemals auf! "-Rozie M., lebt mit rheumatoider Arthritis