5 Einzigartige Nonprofits, die unseren Veteranen helfen

Es ist kein Geheimnis, dass Veteranen oft vor einer Vielzahl von Herausforderungen stehen, wenn sie nach Hause kommen, von körperlichen oder geistigen Verletzungen bis hin zu Schwierigkeiten, Vorteile von der Veterans Administration zu erhalten. In den Vereinigten Staaten leben heute über 21 Millionen Militärveteranen, aber wer achtet jetzt darauf, dass sie aus dem aktiven Dienst im Ausland zurückgekehrt sind?

1. Wounded Warrior Project

Viele Soldaten, die nach Hause kommen, sehen sich mit Herausforderungen wie körperlicher oder geistiger Verletzung und Krankheit konfrontiert - zusätzlich zur Anpassung an die Gesellschaft. Das Wounded Warrior Project hat die Aufgabe, amerikanische verwundete Soldaten zu ehren und zu stärken, indem es versteht, dass jeder Erholungsprozess anders ist.

advertisementAdvertisement

Gegründet im Jahr 2003, nach den Ereignissen des 11. September 2001, hat die in Jacksonville ansässige Organisation 100.000 Veteranen gedient und $ 96 Millionen an Leistungsansprüchen bereitgestellt. Sie bieten eine Reihe einzigartiger Programme an, die darauf ausgerichtet sind, die Dienste bereitzustellen, die sie für ihren Geist, ihre Körper, ihre wirtschaftliche Befähigung und ihr Engagement benötigen.

2. K9s für Krieger

Für viele Veteranen sind die Wunden, die sie im Kampf erhalten haben, nicht sichtbar. Sie können eine posttraumatische Belastungsstörung, eine Hirnverletzung und sogar ein sexuelles Trauma umfassen. Eines der größten Probleme, mit denen Veteranen infolge des Militärdienstes nach dem 11. September konfrontiert sind, war die Fähigkeit, mit Würde und Unabhängigkeit in ein ziviles Leben zurückzukehren.

Das K9s for Warriors-Programm hilft dabei, diese Veteranen mit einem Diensttier zu verbinden, das ihnen ständige Pflege und Unterstützung bietet. Darüber hinaus sind 95 Prozent der Hunde des Programms Rettungs- und Schutzhunde, daher erfolgt die Unterstützung in beide Richtungen.

Werbung

3. Die Bob Woodruff Foundation

Jeder Veteran, der nach Hause zurückkehrt, beginnt ein neues Kapitel in seinem Leben und setzt neue Ziele an der Heimatfront. Für die 2,8 Millionen Soldaten, die im Irak und in Afghanistan gedient haben, geht es bei dem Wiederaufbauprozess nicht nur darum, ein physisches Trauma zu überwinden, sondern auch um ihre Träume zu verwirklichen.

Die Bob Woodruff Foundation hilft Männern und Frauen, zu Hause zu gedeihen, indem sie Hindernisse überwindet, die sie daran hindern, ihr Potenzial auszuschöpfen. Sie arbeiten mit über 46.000 anderen gemeinnützigen Organisationen zusammen, um potenzielle Lösungen für Lebensqualität, Rehabilitation und Genesung, Bildung und Beschäftigung zu finden, zu finanzieren und zu beeinflussen.

AdvertisementAdvertisement

4. Schnappen Sie sich einen Aufzug

Wenn Sie nach dem Servieren auf dem Boden zu einem sitzenden Leben zurückkehren, ist dies oft eine große Umstellung für Veteranen, unabhängig davon, ob sie verletzt sind oder nicht. Catch a Lift bietet Veteranen mit Fitness-Studio-Mitgliedschaften, Heimtrainerausrüstung und maßgeschneidertem Support und Fitness-Tracking, damit sie sich jeden Tag erholen und gesund bleiben können.

Sie haben jetzt über 1 600 Veteranen geholfen, auf ihre Wellness-Ziele hinzuarbeiten, egal ob sie sich von einer Verletzung erholen, abnehmen oder einfach nur ihr allgemeines Wohlbefinden steigern.

5. Blinded Veterans Association

Unabhängig davon, wie oder wann sie ihre Sicht verloren haben, macht die Blinded Veterans Association (BVA) das Leben für sehbehinderte Veteranen besser. Sie wurden in den 1940er Jahren mit dem Fokus auf medizinische Rehabilitation gegründet, weil blinde Veteranen oft nicht in der Lage waren, auf die Veteranen-Verwaltungsressourcen zuzugreifen, die ihnen zur Verfügung standen. Heute ist der BVA der erste Ort, an dem sich viele blinde Veteranen informieren, um Informationen über VA-Leistungen, -Dienstleistungen und andere lokale Ressourcen zu erhalten, die ihnen helfen, in ihrer Gemeinde aktiv zu bleiben.

Außerdem plädiert die Organisation für blinde Veteranenbedürfnisse vor den legislativen und exekutiven Regierungsstellen.