Auge Schlaganfall: Symptome, Ursachen und mehr

Was ist ein Augenschlag?

Schläge passieren nicht nur im Gehirn. Sie können auch in den Augen passieren. Diese Art von Schlaganfall wird Retinalarterienverschluss genannt.

Blutgefäße transportieren wichtige Nährstoffe und Sauerstoff in jeden Teil Ihres Körpers. Wenn diese Gefäße verengen oder durch ein Blutgerinnsel blockiert werden, wird die Blutversorgung unterbrochen. Das betroffene Gebiet kann schwere Schäden erleiden, bekannt als Schlaganfall.

Im Falle eines Augenschlages wirkt sich die Blockade auf die Netzhaut aus. Die Netzhaut ist der dünne Film, der die innere Oberfläche des Augenhintergrundes auskleidet. Es sendet Lichtsignale an Ihr Gehirn, damit Sie verstehen können, was Ihre Augen sehen.

Wenn die Netzhautvenen blockiert sind, lassen sie Flüssigkeiten in die Netzhaut auslaufen. Dies verursacht eine Schwellung, die verhindert, dass Sauerstoff zirkuliert und beeinträchtigt Ihre Sehfähigkeit.

Eine Obstruktion in Ihrer Hauptretinalvene wird als zentraler retinaler Venenverschluss (CRVO) bezeichnet. Wenn es in einer Ihrer kleineren Zweigvenen passiert, wird es Branch Retinalvenenverschluss (BRVO) genannt.

Lesen Sie weiter, um die Symptome, Ursachen und Behandlung von Augeninfarkten zu lernen.

AdvertisementAdvertisement

Symptome

Wie kann ich feststellen, ob ich einen Augenschlag habe?

Die Symptome eines Augenschlags können sich über Stunden oder Tage langsam entwickeln, oder sie können plötzlich auftreten. Der größte Hinweis auf Netzhaut-Schlaganfall ist, wenn Ihre Symptome nur auf einem Auge auftreten. Dazu können gehören:

  • Floater , die als kleine graue Punkte in Ihrem Sichtfeld erscheinen. Schwebstoffe entstehen, wenn Blut und andere Flüssigkeiten austreten und sich dann in der Flüssigkeit oder dem Glaskörper in der Mitte des Auges verklumpen.
  • Schmerz oder Druck im Auge, obwohl Augenstriche oft schmerzlos sind.
  • Verschwommenes Sehen , das sich in einem Teil oder in allen Augen ständig verschlechtert.
  • Kompletter Sehverlust , der allmählich oder plötzlich auftritt.

Wenn Sie Symptome eines Augenschlags haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, auch wenn sie sich zu klären scheinen. Ohne Behandlung kann ein Augenschlag zu bleibendem Sehverlust führen.

Ursachen

Was verursacht einen Augenschlag?

Ein Augenschlag wird durch einen gestörten Blutfluss verursacht, der die Netzhaut schädigt. Dies ist in der Regel entweder auf eine Verengung der Blutgefäße oder ein Blutgerinnsel zurückzuführen.

Es ist nicht immer klar, warum ein Schlaganfall auftritt, aber bestimmte Gesundheitszustände wie Bluthochdruck und Diabetes können Ihr Risiko erhöhen.

AnzeigeWerbungWerbung

Risikofaktoren

Wer ist gefährdet?

Jeder kann einen Augenschlag haben, aber bestimmte Faktoren machen es wahrscheinlicher. Zum Beispiel haben Sie eher einen Augenschlag, wenn Sie älter werden. Es ist auch häufiger bei Männern als bei Frauen.

Bestimmte Erkrankungen erhöhen auch das Risiko eines Augenschlags. Dazu gehören:

  • Diabetes
  • Glaukom
  • Durchblutungsstörungen wie Bluthochdruck und hoher Cholesterinspiegel
  • andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Verengung der Halsschlagader
  • seltenes Blut Erkrankungen

Rauchen erhöht das Risiko für alle Arten von Schlaganfall.

Diagnose

Wie wird es diagnostiziert?

Ihr Arzt wird beginnen, indem Sie Ihre Augen für eine körperliche Untersuchung erweitern. Sie werden ein Ophthalmoskop, auch Fundoskop genannt, benutzen, um einen genauen Blick in Ihr Auge zu werfen.

Andere diagnostische Tests können einschließen:

  • Optische Kohärenztomographie (OCT), ein bildgebender Test, der eine Schwellung der Netzhaut erkennen kann.
  • Fluoreszeinangiographie. Für diesen Test wird ein Farbstoff in Ihren Arm injiziert, um die Blutgefäße in Ihrem Auge hervorzuheben.

Da Probleme mit Ihren Augen durch eine Grunderkrankung verursacht werden können, können Sie auch auf Glaukom, Bluthochdruck und Diabetes getestet werden. Ihre Herzgesundheit muss möglicherweise auch überprüft werden. Wenn bei Ihnen bereits eine dieser Erkrankungen diagnostiziert wurde, kann sich dies auf Ihre Behandlung eines Augenschlags auswirken.

AnzeigeWerbung

Behandlung

Was ist die Behandlung für Augenschlag?

Ihre Behandlung hängt davon ab, wie viel Schaden durch den Schlaganfall verursacht wurde. Eine weitere Überlegung ist Ihre allgemeine Gesundheit. Einige mögliche Therapien umfassen:

  • Massage der Augenpartie, um die Netzhaut zu öffnen
  • Gerinnseltreibende Medikamente
  • Anti-vaskuläre Endothel-Wachstumsfaktor Medikamente, die direkt in das Auge injiziert werden
  • Kortikosteroide, die auch können in das Auge injiziert werden
  • pan-retinale Photokoagulationstherapie, wenn nach einem Augenschlag eine Neubildung von Blutgefäßen vorliegt
  • Laserbehandlung
  • Hochdruck oder hyperbar, Sauerstoff

Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto besser Ihre Chancen, einen Teil oder die gesamte Vision zu retten. Alle anderen Bedingungen, die Blutgerinnsel verursachen, müssen ebenfalls behandelt werden.

Werbung

Komplikationen

Was sind die möglichen Komplikationen?

Sie können sich von einem Augenschlag erholen, aber es kann zu schwerwiegenden Komplikationen kommen wie:

  • Makulaödem oder Entzündung der Makula. Die Makula ist der mittlere Teil der Netzhaut, der bei der Sehschärfe hilft. Macular Schwellungen können Ihre Sicht verwischen oder zu Sehverlust führen.
  • Neovaskularisation , ein Zustand, in dem sich neue abnormale Blutgefäße in der Netzhaut entwickeln. Diese können in den Glaskörper eindringen und Floater verursachen. In schweren Fällen kann die Netzhaut vollständig abgelöst werden.
  • Neovaskuläres Glaukom , ein schmerzhafter Druckanstieg im Auge durch Neubildung von Blutgefäßen.
  • Blindheit .
AdvertisementWerbung

Outlook

Outlook für Augenschlag

Wegen der Möglichkeit für schwerwiegende Komplikationen durch einen Augenschlag, müssen Sie mit Ihrem Arzt wie empfohlen nachfragen. Möglicherweise müssen Sie ein Jahr oder länger überwachen. Stellen Sie sicher, dass neue Symptome sofort Ihrem Arzt gemeldet werden.

Sie müssen auch andere Gesundheitszustände überwachen, die Ihre Augen beeinträchtigen können. Wenn Sie Herzprobleme oder Diabetes haben, folgen Sie den Empfehlungen Ihres Arztes. Verbrauchen Sie eine ausgewogene Ernährung, trainieren Sie regelmäßig und halten Sie ein gesundes Gewicht.

Sie können Ihre Sehkraft nach einem Augenschlag wiedererlangen. Die meisten Menschen haben einen Sehverlust. Einige Fälle können zur Erblindung führen.

Imbiss

Tipps zur Prävention

Wenn Sie glauben, dass Sie oder jemand, den Sie kennen, einen Augenschlag hat, suchen Sie sofort einen Arzt auf.Sie können einen Augenschlag nicht immer verhindern, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihre Chancen zu verringern.

  • Überwachen Sie Ihren Diabetes . Arbeiten Sie, um Ihren Blutzucker im optimalen Bereich zu halten, wie von Ihrem Arzt empfohlen.
  • Behandeln Sie Ihr Glaukom . Glaukom erhöht den Druck in Ihrem Auge und erhöht das Risiko eines Augenschlags. Medikamente können helfen, den Druck unter Kontrolle zu halten.
  • Behalten Sie Ihren Blutdruck im Auge. Hoher Blutdruck erhöht das Risiko für alle Arten von Schlaganfall. Änderungen im Lebensstil können einen Unterschied machen. Eine Vielzahl von wirksamen Blutdruckmedikamenten sind ebenfalls erhältlich.
  • Überprüfen Sie Ihr Cholesterin . Wenn es zu hoch ist, können Diät und Bewegung helfen, es zu senken. Wenn nötig, können Sie Medikamente einnehmen, um es zu kontrollieren.
  • Nicht rauchen . Rauchen kann Ihr Risiko für alle Arten von Schlaganfall erhöhen.