Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

John Brooks III ist CEO von das legendäre Joslin Diabetes Center in Boston. Er ist einzigartig als Leiter eines akademischen medizinischen Zentrums, da er einen starken Hintergrund in der Industrie hat - zuvor war er Mitbegründer von Insulet (den Machern des OmniPod) und zwei anderen Life-Sciences-Unternehmen. Wir haben ihn im Frühjahr über seine ehrgeizigen Pläne interviewt, Joslins Expertise im ganzen Land und auf der ganzen Welt zu verbreiten. Es geht darum, Tech-Innovationen richtig einzusetzen, um die richtige Pflege zur richtigen Zeit den richtigen Leuten zu bringen. John hat uns erneut zu unserem jüngsten Gipfeltreffen eingeladen und war dazu inspiriert, mit einigen Schlüsselgedanken zu berichten:

Ein Gastbeitrag von John Brooks III

Ich hatte die große Ehre, am jüngsten DiabetesMine Innovation Summit am 15. November 2013 teilzunehmen. Die Themen sind geduldiges Engagement und Fürsprache und der Drang nach Innovation Bei den Instrumenten und der Pflege, die auf dem Gipfel deutlich zu sehen waren, fand ich große Resonanz, denn unsere Strategie bei Joslin besteht darin, Innovationen voranzutreiben, um das Leben von Menschen mit Diabetes zu verbessern. Mit über 26 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten und 371 Millionen Menschen weltweit, die an Diabetes erkrankt sind und mehr als dreimal so viel Risiko haben, sind disruptive und neue Denkweisen erforderlich.

Innovation ist der Mechanismus, der patientenzentrierte Fortschritte bringt, damit diejenigen, die mit Diabetes leben, gut mit ihrem Diabetes leben können. Wir nutzen die Möglichkeiten von Technologie, Konnektivität, Mobilität und Big Data, um Patienten, deren Familien und Pflegeteams praxisrelevante Informationen und Erkenntnisse zu liefern und gleichzeitig die tägliche Belastung durch Diabetes zu reduzieren. So wie Amazon ein dynamisch personalisiertes und maßgeschneidertes Profil seiner Einkaufspräferenzen und Einkaufsgewohnheiten erstellt, können wir auch Analysen, EMR-Data-Mining, Risiko-Stratifikations-Tools sowie prädiktive und adaptive Algorithmen nutzen, um den Status eines Patienten aktiv zu überwachen, zu analysieren, zu analysieren und zu analysieren. und angepasst, alles in Echtzeit.

Es war erfreulich zu hören, dass die FDA ihre Bereitschaft erklärt hat, mit Patienten und anderen zu arbeiten, um sicherzustellen, dass der Geist der Innovation nicht erstickt wird. Übermäßig restriktive Richtlinien oder Ansätze, die nicht erkennen, dass die iterativen Prozesse der kontinuierlichen Verbesserung und Verfeinerung neue Produkte verbessern. Das alte Sprichwort, dass Perfektion der Feind des Guten ist, ist hier relevant, wenn wir neue Lösungen voranbringen. Die Sicherstellung von Patienteneingaben zur Risikotoleranz und zu Kompromissen wird der Schlüssel sein, um das richtige Gleichgewicht zu finden.

Es war auch für die Zahler-Panelisten von Nutzen, direkt von Diabetespatienten und Betreuern zu hören, wie neue Technologienutzungs- und Erstattungsrichtlinien, selbst wenn sie im Internet zugänglich und transparent sind, und nur von Ärzten ausgehandelte Appelle zur Technologieannahme, nicht helfen oder fördern diejenigen mit Diabetes, um ihre Krankheit zu bewältigen.

"Die alte Logik der Vermeidung von Zahlungen für neue Pflegemodelle und -geräte, weil die zukünftigen Leistungen vom Zahler aufgrund der Abwanderung von Mitarbeitern und Mitgliedern nicht zurückerstattet werden, ist veraltet, da Arbeitgeber, Anbieter und andere bereits erkennen, dass diese Werte anerkannt werden von Prävention, Proaktivität und positiver Verstärkung, um Patienten dabei zu helfen, ihre Krankheit 24/7 zu managen. "

-

John Brooks III, CEO von Joslin, über die Frage, wie Krankenversicherungen ihre Art ändern müssen Schließlich widmen sich der Innovation in der Wissenschaft als Teil unserer Mission. Joslin wird weiterhin unsere weltweit führenden Forschungsbemühungen vorantreiben, um eine Heilung für den Typ 1 zu finden, da wir herausfinden, wie der Autoimmunprozess schief läuft, und wir haben sehr bedeutsame Fortschritte bei der Regenerierung von auf Glukose ansprechenden Betazellen gemacht. Wir sind auch sehr darauf fokussiert, die metabolischen Prozesse zu verstehen, die Typ-2-Diabetes vorantreiben, sowie neue Biomarker und Therapeutika zu finden, die die Komplikationen von Diabetes mildern und dämpfen.

Die Stärke der Zusammenarbeit und Vernetzung war das Markenzeichen des DiabetesMine Innovation Summit, und ich freue mich schon auf das Programm des nächsten Jahres.

* * *

Danke, John!

Siehe auch: die neu aufgelegte Diabetes Hands Foundation

" Offener Brief an US-Versicherer von einer Person mit Diabetes" einschließlich dieser wichtigen Beobachtung: "Sobald sich der Staub nach dem aktuellen Wahnsinn legt Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...=view&id=167 Wir werden uns alle daran erinnern, dass zum ersten Mal in der Geschichte der USA

wir, die Menschen , in der Lage sind, für uns selbst zu versichern, auch wenn die Arbeitgeber weiterhin wichtige Kunden bleiben Versicherungsgesellschaften haben die Menschen jetzt die Wahl, daher müssen nicht nur Versicherungsprodukte, sondern die Denkweise , die diese Produkte umgeben, Patienten als Kunden anerkennen und behandeln. " Disclaimer

: Inhalt erstellt von der Diabetes-Mine-Team. Für mehr Details klicken Sie hier. Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.