Neues Gerät hilft Eltern von Kindern mit Diabetes Schlaf einfacher

Eltern von Kindern mit Typ-1-Diabetes könnten bald besser schlafen können, dank neuer Forschung, die darauf abzielt, gefährlich niedrige Blutzuckerwerte nachts vorherzusagen und zu verhindern.

Das in der Mai-Ausgabe von Diabetes Care beschriebene System besteht aus einem Glukosesensor unter der Haut und einer Insulinpumpe, die an einen Computer in der Nähe des Bettes angeschlossen ist. Die Pumpe fördert Insulin durch einen unter die Haut eingeführten Katheter.

advertisementAdvertisement

Das Herz des Systems ist ein speziell entwickelter Computeralgorithmus, der den Blutzuckerspiegel sorgfältig überwacht und nach Anzeichen für einen möglichen Abfall sucht. Wenn es eins entdeckt, reagiert es, indem es die Lieferung des Insulins abstellt, bis Niveaus beginnen, wieder zu steigen.

"Ein System wie dieses sollte das Risiko von Diabetikern, über Nacht einen Krampfanfall zu bekommen, drastisch reduzieren", sagte Dr. Bruce Buckingham, Professor für pädiatrische Endokrinologie in Stanford, der die Studie leitete und Co-Autor der Studie ist Pressemitteilung. "Patienten und Eltern können nachts besser schlafen, da sie wissen, dass nachts ein wesentlich geringeres Risiko für schwere Hypoglykämien besteht."

Klinische Studien zu Diabetes-Behandlungen finden>

Anzeige

Reduktionen bei Gefährlich niedrigen Blutzuckerwerten

Menschen mit Typ-1-Diabetes bemerken tagsüber meist die Warnzeichen von Blutarmut Zucker und kann die Insulinabgabe entsprechend reduzieren. Diese Zeichen können jedoch während des Schlafens übersehen werden. Fünfundsiebzig Prozent der diabetischen Anfälle - verursacht durch schweren niedrigen Blutzucker oder Hypoglykämie - treten nachts auf. Nächtliche Hypoglykämie kann auch die Ursache für 6 Prozent der Todesfälle bei Menschen mit Diabetes sein, die jünger als 40 sind.

Frühere Versuche, Diabetiker zu alarmieren, während sie schliefen, enthielten Glukosesensoren, die einen Alarm auslösten, wenn die Pegel zu tief fielen. Menschen schliefen jedoch oft die Alarme durch. Da das neue System vollständig automatisiert ist, funktioniert es, während die Leute schlafen.

Advertisement Advertisement

Das System wurde an 45 Personen im Alter zwischen 15 und 45 Jahren mit Typ-1-Diabetes getestet. Die Forscher überwachten jede Person für 42 Nächte. Bei manchen Menschen erfolgt die computergestützte Insulinabgabe über den Algorithmus; Die andere Gruppe erhielt über die Nacht einen stabileren Strom von Insulin (so wird typischerweise Insulin an Menschen mit Diabetes geliefert, wenn sie schlafen).

In Behandlungsnächten suchte der Algorithmus nach Anzeichen, dass der Blutzuckerspiegel innerhalb der nächsten 30 Minuten unter 80 Milligramm pro Deziliter fallen würde, etwas über dem Wert von 70 Milligramm pro Deziliter, den viele Richtlinien als niedrigen Blutzucker oder Hypoglykämie erachten.

Mit dem Algorithmus, der die Abgabe von Insulin steuert, verbrachten die Menschen 81 Prozent weniger Zeit mit niedrigem Blutzucker während sie schliefen.Darüber hinaus reduzierte die neue Methode die Zeit, die bei niedrigen Blutzucker-Episoden verbracht wurde, um 74 Prozent.

Auch bei den Blutzuckerspiegeln kam es insgesamt zu einem geringen Anstieg der Blutwerte, der jedoch immer noch in einem sicheren Bereich lag. Um zu bestätigen, dass dies kein Problem war, analysierten die Forscher die Ketonwerte des Patienten - ein Maß für den hohen Blutzuckerspiegel - und stellten fest, dass sie dem Niveau der Personen in der Kontrollgruppe ähnlich waren.

Related Nachrichten: Was ist die beunruhigende Zunahme von Fällen von Diabetes unter US-Kids? »

AdvertisementWerbung

Mehr Sound-Schlaf für Eltern von Kindern mit Diabetes

Nach Angaben der American Diabetes Association hat etwa 1 von 400 Kindern und Jugendlichen Diabetes. Eltern, die Kindern helfen, ihren Blutzuckerspiegel zu überwachen, müssen zwischen zu hohen Werten, die das Risiko von Komplikationen wie diabetischem Koma erhöhen können, und einem zu niedrigen Niveau eine Grenze ziehen.

"Viele Eltern, deren Kinder Diabetes haben, stehen nachts um Mitternacht und um 3 Uhr nachts auf, um den Blutzuckerspiegel ihrer Kinder zu kontrollieren", sagte Buckingham. "Wir glauben, dass diese Art von System es viel einfacher machen wird Sie fühlen sich wohl, wenn sie ihrem Kind mit Diabetes die Nacht durch weniger Nacht-Zucker-Tests einschlie- ßen. Die Eltern werden auch in der Lage sein, besser zu schlafen. "

Die Forscher planen, ihre Versuche auf eine größere Altersgruppe auszudehnen , einschließlich Kinder im Alter von drei bis 15 Jahren.

Anzeige

Erfahren Sie mehr über Typ 1 Diabetes: Ursachen, Symptome und Diagnose »