Nächtliche Durchfälle

Übersicht

Durchfall kann nachts unangenehm und unangenehm sein. Durchfall ist, wenn Sie lose, wässrige Stuhlgang haben. Nächtlicher Durchfall tritt in der Nacht auf und weckt Sie häufig aus dem Schlaf. Es gibt viele Ursachen für nächtlichen Durchfall.

Vielleicht haben Sie einen leichten Durchfall, der nach ein oder zwei Tagen vorüber ist. Oder Sie haben chronischen nächtlichen Durchfall. Chronischer Durchfall dauert vier Wochen oder länger und kann das Zeichen eines schweren Gesundheitszustandes sein. Bei schweren oder chronischen Durchfällen sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

WerbungWerbung

Symptome

Symptome

Symptome nächtlicher Durchfälle treten nachts auf und umfassen:

  • wässriger, loser oder dünner Stuhl
  • Bauchschmerzen
  • die Empfindung eines bevorstehenden Stuhlganges
  • Übelkeit
  • Blähungen
  • Fieber

Bei leichtem Durchfall können einige oder alle dieser Symptome auftreten und Sie können den Zustand für ein oder zwei Tage bewältigen. Sie können mit diesen Symptomen aufwachen oder haben Schwierigkeiten mit leichtem Durchfall zu schlafen, aber der Zustand wird normalerweise mit der Zeit vergehen.

Bei starkem Durchfall können diese Symptome ebenso wie andere, wie Blut im Stuhl und starke Schmerzen, auftreten.

Chronischer Durchfall ist der Fall, wenn Sie mehrmals täglich einen Monat lang Durchfall haben. Häufig kann chronischer Durchfall nachts auftreten und ein Zeichen einer ernsteren Grundbedingung sein.

Nächtlicher Durchfall kann lästig sein, weil er Ihren Schlafrhythmus stört. Dies kann besonders bei chronischem Durchfall problematisch sein.

Ursachen

Ursachen

Leichter bis schwerer Durchfall kann verursacht werden durch:

  • Infektionen, einschließlich solcher durch Viren oder Bakterien
  • Medikamente
  • Lebensmittel
  • Allergien

können Sie finden dass Sie aufgrund einer dieser Ursachen Durchfall in der Nacht haben, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie die Bedingung für einen längeren Zeitraum erleben werden.

Chronischer nächtlicher Durchfall ist wahrscheinlich das Zeichen einer ernsteren Erkrankung. Die Bedingung kann Ihrem Arzt sogar helfen, eine Diagnose zu stellen. Verschiedene gastrointestinale Erkrankungen, wie das Reizdarmsyndrom und andere funktionelle Darmerkrankungen, verursachen im Allgemeinen keinen nächtlichen Durchfall.

Bei sekretorischen Durchfällen kommt es häufig zu nächtlichen Durchfällen. Eine sekretorische Diarrhoe tritt auf, wenn der Darm Elektrolyte und Flüssigkeit nicht richtig aufnehmen oder absondern kann. Sie können sekretorischen Durchfall aufgrund eines zugrunde liegenden gesundheitlichen Zustandes oder aufgrund eines externen Faktors wie Alkoholismus, Operation oder Medikamentengebrauch erfahren.

Hier sind ein paar Gesundheitszustände, die chronischen nächtlichen Durchfall verursachen können:

Entzündliche Darmerkrankung

Entzündliche Darmerkrankung kann durch verschiedene verschiedene Bedingungen, einschließlich Colitis ulcerosa und Morbus Crohn, verursacht werden. Es tritt auf, wenn Sie eine chronische Entzündung im Magen-Darm-Trakt (GI) erleben. Colitis ulcerosa tritt in Ihrem Dickdarm auf.Crohn-Krankheit kann überall von Ihrem Mund bis zum Anus auftreten. Beides sind Autoimmunerkrankungen, die Entzündungen im Magen-Darm-Trakt verursachen.

Neben anderen Durchfallerkrankungen können Blut oder Schleim in Ihrem Stuhlgang auftreten. Andere Symptome dieser Erkrankungen sind Schmerzen während des Stuhlgangs, Müdigkeit, Gewichtsverlust, Anämie und chronische Bauchschmerzen. Dieser chronische Zustand kann zeitweise und in Remission mit Therapie für andere schwerwiegend sein.

Die genaue Ursache einer entzündlichen Darmerkrankung ist nicht bekannt, aber Sie sind möglicherweise anfälliger dafür, wenn Sie eine Familiengeschichte davon haben, Tabak rauchen oder nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) einnehmen.

Mikroskopische Kolitis

Mikroskopische Kolitis kann nächtlichen Durchfall verursachen, auch wenn Sie fasten. Der Zustand entzündet Ihren Dickdarm auf mikroskopischer Ebene. Sie werden mit zunehmendem Alter eher zu dieser Krankheit kommen. Sie können diesen Zustand erleben, wenn Sie bestimmte Arten von Medikamenten, wie nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, für einen längeren Zeitraum einnehmen. Es kann sich auch aus einem anderen Grund entwickeln.

Diabetes mellitus

Diabetes mellitus kann die Ursache für nächtlichen Durchfall sein. Sie können anfälliger für nächtlichen Durchfall sein, wenn Ihr Blutzuckerspiegel schlecht kontrolliert wird und Sie auf Insulin angewiesen sind. Bei Diabetes mit peripherer und autonomer Neuropathie besteht die Wahrscheinlichkeit von nächtlichem Durchfall. Sie können häufig oder nur gelegentlich nächtlichen Durchfall erleben.

WerbungWerbungWerbung

Behandlung

Behandlung

Ihr nächtlicher Durchfall kann isoliert oder als Zeichen einer chronischen Grunderkrankung auftreten. Die Behandlung variiert je nach Ursache des nächtlichen Durchfalls. Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen, bevor Sie anhaltenden Durchfall behandeln, um einen spezifischen Diagnose- und Behandlungsplan zu erhalten. Ihr Arzt verschreibt oder empfiehlt bestimmte Medikamente zur Behandlung von chronischem Durchfall, einschließlich antidiarrhoischer oder antibiotischer Therapie.

Hier sind einige Möglichkeiten, um leichten Durchfall zu behandeln:

  • Bleiben Sie hydratisiert, indem Sie verdünnte Flüssigkeiten trinken, die einen Nährwert wie Fruchtsäfte, Sportgetränke und Brühe haben.
  • Essen Sie fade Speisen, die nicht sehr viel Ballaststoffe enthalten und halten Sie sich von schweren, fettigen Lebensmitteln fern.
  • Versuchen Sie Over-the-Counter-Antidiarrhoikum Medikamente.
  • Verringern Sie die Koffeinaufnahme.
  • Vermeiden Sie Alkohol zu trinken.

Prävention

Präventionshinweise

Leichte Durchfälle sind normal und können ein- bis zweimal im Jahr auftreten.

Sie können möglicherweise nächtlichen Durchfall bei chronischen Erkrankungen verhindern, indem Sie die zugrunde liegende Ursache behandeln.

Entzündliche Darmerkrankung

Vermeiden Sie Auslöser, die den Zustand akut aufflammen lassen. Sie können diesen Zustand nicht heilen, aber Sie möchten Durchfall und andere unerwünschte Symptome vermeiden. Sie sollten keinen Tabak rauchen und dafür sorgen, dass Sie genug Schlaf bekommen. Ihr Arzt kann auch bestimmte Ergänzungen empfehlen, zusätzlich zu einer verschreibungspflichtigen Therapie zur Behandlung Ihrer IBD.

Mikroskopische Kolitis

Ändern Sie Ihre Ernährung in eine ballaststoffarme, fettarme und milchfreie Diät.Erwägen Sie, glutenfrei zu gehen. Vermeiden Sie Medikamente, die den Zustand verschlechtern.

Diabetes mellitus

Verwalten Sie Diabetes mellitus effektiv mit der Hilfe Ihres Arztes, um nächtlichen Durchfall zu vermeiden. Ihr Arzt könnte verschiedene Behandlungs- und Vorbeugungsmethoden empfehlen, um nächtlichen Durchfall zu lindern.

AnzeigeWerbung

Komplikationen

Komplikationen und Notfallsymptome

Nächtlicher Durchfall kann das Zeichen einer schweren Erkrankung sein, die ärztlich behandelt werden muss. Suchen Sie Ihren Arzt, wenn:

  • Sie vermuten, Dehydratation. Sie müssen ein bestimmtes Maß an Wasser und Salz in Ihrem Körper halten, und lang anhaltender oder schwerer Durchfall kann Komplikationen verursachen. Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie Dehydration erfahren. Anfällige Bevölkerungsgruppen sind Kleinkinder, ältere Menschen und Menschen mit anderen Erkrankungen.
  • Sie haben ein lang anhaltendes oder hochgradiges Fieber.
  • Sie haben Blut oder Schleim im Stuhl.
  • Ihr Durchfall dauert mehrere Wochen.
  • Sie erkennen Symptome eines anderen, ernsteren Zustandes.
Werbung

Outlook

Outlook

Nächtlicher Durchfall ist ein Zustand, der Sie aus dem Schlaf aufwecken kann. Die Bedingung kann durch einen leichten Durchfall passieren, der in nur ein oder zwei Tagen verschwindet. Oder Sie können regelmäßig nächtlichen Durchfall erleben. Dieser Zustand kann ein Zeichen für etwas Ernsteres sein und erfordert eine ärztliche Beratung.