Stück für Stück: Ein Leitfaden für Cholesterin in Huhn

Fried Chicken ist für viele Menschen ein Wohlfühlessen, aber zu viel Gutes ist nicht immer ... eine gute Sache. Wenn es um Hühnchen geht, spielen die Stücke, die Sie essen und wie sie gekocht werden, eine wichtige Rolle bei der Auswirkung auf Ihren Körper und Ihre Gesundheit.

Fast ein Drittel der amerikanischen Erwachsenen hat einen hohen Cholesterinspiegel, und weniger als ein Drittel von ihnen haben es unter Kontrolle. Um Ihr Cholesterin zu kontrollieren und zu verhindern, dass es zu hoch wird, bedarf es einer sorgfältigen und gesunden Ernährung. Ein Huhn, das sorgfältig ausgewählt und gekocht wird, kann sicherlich ein Teil davon sein.

WerbungWerbung

Gesundheitsgefahren

Cholesterin ist eine notwendige Substanz und das gesamte Cholesterin, das wir brauchen, wird von unserem Körper produziert. Aber wir bekommen auch Cholesterin aus unseren Nahrungsmitteln, nämlich tierische Produkte. Huhn ist natürlich eines dieser tierischen Produkte, und obwohl es weniger Cholesterin als andere Fettproteine ​​hat - wie Speck oder Steaks mit Bändern aus Fett - trägt es immer noch zu Ihrem Gesamtcholesterinspiegel bei.

Sowohl das Cholesterin als auch das gesättigte Fett erhöhen laut der American Heart Association (AHA) das Risiko einer Herzerkrankung, obwohl gesättigtes Fett als wichtiger angesehen wird als der Cholesterin-Gehalt.

Es dreht sich alles um den Schnitt

Wie viel gesättigtes Fett und Cholesterin in Ihrem Huhn zuerst enthalten sind, hängt davon ab, ob Sie die Haut entfernen und an welchem ​​Stück (oder Stücken) Sie sich dann befinden. Mal sehen, wie sich verschiedene Stücke auf einem Bratspieß vergleichen:

Werbung

Mit unserem Huhn auf die gleiche Weise zubereitet, und das Fleisch in den gleichen Mengen gemessen (100 Gramm), können wir sehen, dass das Brustfleisch die geringste Menge an Cholesterin enthält. Im Allgemeinen enthalten Geflügel ohne die Haut und weiße Fleischschnitte weniger Cholesterin und gesättigte Fette.

Was ist mit der Vorbereitung?

So wissen wir, dass ein Stück Hühnerbrust im Allgemeinen weniger Cholesterin enthält als jeder andere Schnitt. Aber Huhn wird nicht nur auf eine Weise gedient. So variiert die Cholesterinmenge in einem Stück Hähnchenbrust (100 Gramm), basierend auf verschiedenen Präparaten.

AnzeigeWerbung
  • Mit Mehl gebraten: 89 mg
  • Mit Teig gebraten: 85 mg
  • Geröstet: 84 mg
  • Geschmort, ohne Haut: 77 mg

Wie Sie sehen, ist die Vorbereitung wichtig. Wenn Sie in der Regel Dinge zu Ihrem Huhn hinzufügen - wie Soße - Cholesterin kann leicht erhöhen. Das Entfernen der Haut senkt die Menge an Cholesterin und Fett, die Sie einnehmen.

Ebenso wichtig sind Ihre Portionen. Die AHA empfiehlt, eine einzelne Portion auf nur 3 Unzen zu beschränken, was etwa die Hälfte einer großen Hühnerbrust entspricht.

Senkung des Cholesterinspiegels

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihren Cholesterinspiegel zu senken, und zu wissen, wie Sie Ihre Lieblingsspeisen wie Hühnchen genießen können, ist nur eine davon.

Laut Mayo Clinic können bestimmte Lebensmittel arbeiten, um Ihr Cholesterin natürlich zu senken. Indem Sie diese mit der gelegentlichen Portion Hähnchenbrust vereinigen, könnten Sie auf dem Weg sein, Ihre Cholesterinwerte zu senken. Sie empfehlen:

  • ballaststoffreiche Lebensmittel wie Haferflocken
  • Fisch
  • Walnüsse und Mandeln
  • Avocados
  • Olivenöl

Umgang mit Cholesterin: Wie Mandeln helfen können>

AnzeigeWerbung

Ein Salat mit grünem Blattgemüse, geschnittene Avocado, ein Esslöffel Olivenöl träufelt über die Spitze, und 3 Unzen gegrillte Hähnchenbrust ist nicht nur ein köstliches Mittagessen, es ist auch eine gute Möglichkeit, Ihre kardiovaskuläre Gesundheit zu verbessern.