Schilddrüsen-Scan

Was ist ein Schilddrüsen-Scan?

Ein Schilddrüsen-Scan ist ein spezielles Bildgebungsverfahren zur Untersuchung Ihrer Schilddrüse, der Drüse, die Ihren Stoffwechsel steuert. Es befindet sich im vorderen Teil des Halses.

Der Scan arbeitet in der Regel mit der Nuklearmedizin, um die Funktionsweise Ihrer Schilddrüse zu beurteilen. In der Nuklearmedizin werden geringe Mengen radioaktiven Materials zur Diagnose von Krankheiten eingesetzt.

Radioaktives Jod wird typischerweise in Schilddrüsetests verwendet, einschließlich eines Schilddrüsen-Scans. Ihre Schilddrüse und die meisten Arten von Schilddrüsenkrebs absorbieren Jod natürlich. Das radioaktive Jod baut sich in Ihrem Schilddrüsengewebe auf. Eine Gammakamera oder ein Scanner erkennt die radioaktiven Emissionen.

Ihr Arzt wird die Ergebnisse dieses Tests verwenden, um zu beurteilen, wie Ihre Schilddrüse funktioniert.

AdvertisementAdvertisement

Verwendet

Verwendung eines Schilddrüsen-Scans

Schilddrüsen-Scans können Ihrem Arzt helfen festzustellen, ob Ihre Schilddrüse richtig funktioniert. Sie können auch einen radioaktiven Jod-Aufnahme-Test (RAIU) mit dem Scan haben, um die Reaktion Ihrer Schilddrüse zu messen.

Ein radioaktives Material, Radioisotop oder Radionuklid- "Tracer" genannt, wird Ihnen vor dem Test verabreicht. Sie können es durch eine Injektion, eine Flüssigkeit oder eine Tablette erhalten. Der Tracer gibt Gammastrahlen frei, wenn er in Ihrem Körper ist. Eine Gammakamera oder ein Scanner kann diese Art von Energie von außerhalb Ihres Körpers erkennen.

Die Kamera scannt Ihren Schilddrüsenbereich. Es verfolgt den Tracer und misst, wie Ihre Schilddrüse es verarbeitet. Die Kamera arbeitet mit einem Computer, um Bilder zu erstellen, die die Struktur und Funktion der Schilddrüse basierend auf ihrer Interaktion mit dem Tracer detailliert beschreiben.

Ein Schilddrüsen-Scan kann verwendet werden, um Anomalien zu bewerten, die bei einer körperlichen Untersuchung oder einem Labortest festgestellt wurden. Die Bilder aus diesem Test können zur Diagnose verwendet werden:

  • Knoten, Knoten (Zysten) oder andere Wucherungen
  • Entzündung oder Schwellung
  • eine Schilddrüsenüberfunktion oder Schilddrüsenüberfunktion
  • eine Unterfunktion der Schilddrüse oder Hypothyreose <999 > Kropf, eine abnorme Vergrößerung der Schilddrüse
  • Schilddrüsenkrebs
  • Ein RAIU beurteilt die Funktion der Schilddrüse. Wenn Ihre Schilddrüse das radioaktive Jod absorbiert, verarbeitet es das Jod, um Schilddrüsenhormone zu bilden. Durch die Messung der Menge an radioaktivem Jod in Ihrer Schilddrüse kann Ihr Arzt beurteilen, wie Sie Schilddrüsenhormone produzieren.

Eine Metastasierung ist eine Art von Schilddrüsen-Scan. Es ist normalerweise für Menschen mit Schilddrüsenkrebs vorbehalten. Es kann feststellen, ob sich der Schilddrüsenkrebs ausgebreitet hat, indem festgestellt wird, wo das Jod absorbiert wird. Das Verfahren wird in der Regel nach Schilddrüsenoperation und Ablation oder Entfernung durchgeführt. Es kann Teile der Schilddrüse identifizieren, die nach der Operation übrig bleiben.

Vorgehen

Schilddrüsen-Scan-Verfahren

Schilddrüsen-Scans werden meist ambulant in der Nuklearmedizin eines Krankenhauses durchgeführt.Sie können von einem Nuklearmedizintechniker verabreicht werden. Ihr Endokrinologe kann während des Eingriffs anwesend sein oder nicht.

Vor jedem Schilddrüsen-Scan erhalten Sie Radionuklid in Form einer Pille, einer Flüssigkeit oder einer Injektion. Wenn Sie die notwendige Zeit für die Aufnahme des radioaktiven Jods abgewartet haben, kehren Sie zur nuklearmedizinischen Abteilung zurück.

Schilddrüsen-Scan-Verfahren

Sie legen sich auf einen Untersuchungstisch für einen Schilddrüsen-Scan ohne RAIU. Der Technologe wird den Kopf nach hinten neigen, so dass Ihr Nacken gestreckt ist. Sie verwenden dann einen Scanner oder eine Kamera, um Fotos Ihrer Schilddrüse zu machen, normalerweise aus mindestens drei verschiedenen Blickwinkeln. Sie werden aufgefordert, während der Aufnahme still zu bleiben. Der Vorgang dauert ungefähr 30 Minuten.

RAIU-Verfahren

Eine RAIU wird 6 bis 24 Stunden nach der Einnahme des Radionuklids durchgeführt. Du wirst für diesen Test aufrecht auf einem Stuhl sitzen. Der Techniker wird eine Sonde über Ihre Schilddrüse platzieren, wo sie die vorhandene Radioaktivität messen wird. Dieser Test dauert einige Minuten.

Sie kehren zur nuklearmedizinischen Abteilung zurück, um 24 Stunden nach dem ersten Test weitere Messungen durchzuführen. Dies ermöglicht Ihrem Arzt, die Menge an Schilddrüsenhormon zwischen den beiden Tests zu bestimmen.

Metastasiertes Vermessungsverfahren

Sie erhalten Radiojod in Tablettenform für eine metastatische Untersuchung. Sie müssen zwei bis sieben Tage warten, damit das Jod durch den ganzen Körper fließen kann.

Am Tag der Umfrage legen Sie sich auf einen Untersuchungstisch. Scans deines Körpers werden von vorne und hinten genommen, während du sehr still liegst. Dies kann für manche Menschen unangenehm sein.

WerbungWerbungWerbung

Erholung

Erholung von einem Schilddrüsen-Scan

Nach Ihrem Schilddrüsen-Scan müssen Sie Ihren Arzt um Anweisungen bitten, wie Sie Ihre Schilddrüsen-Medikation wieder aufnehmen können.

Das radioaktive Jod in Ihrem Körper ist bestanden, wenn Sie urinieren. Es kann ratsam sein, zusätzliche Flüssigkeit zu trinken und die Blase oft zu leeren, um das Radionuklid auszuspülen. Sie müssen vorsichtig sein, um andere vor einer möglichen Exposition gegenüber dem Material zu schützen. Um dies zu tun, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, nach der Verwendung der Toilette bis zu 48 Stunden nach dem Test zweimal zu spülen.

Sie können Ihre normale Ernährung und Aktivitäten normalerweise sofort nach einem Schilddrüsen-Scan fortsetzen.

Risiken

Risiken eines Schilddrüsen-Scans

Im Radionuklid, das bei jedem Schilddrüsen-Scan verwendet wird, ist eine kleine, aber sichere Menge an Strahlung enthalten. Ihre Strahlenbelastung ist minimal und liegt innerhalb der für diagnostische Untersuchungen akzeptablen Bereiche. Langfristige Komplikationen bei einem nuklearmedizinischen Eingriff sind nicht bekannt.

Allergische Reaktionen auf das Radionuklidmaterial sind äußerst selten. Die Auswirkungen sind mild, wenn sie auftreten. Sie können an der Injektionsstelle für kurze Zeit leichte Schmerzen und Rötungen erleiden, wenn Sie eine Injektion des Radionuklids erhalten.

Obwohl die Strahlenexposition minimal und kurzfristig ist, werden Schilddrüsen-Scans für schwangere oder stillende Frauen nicht empfohlen.Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, dass Sie für sechs Monate nach dem Test nicht schwanger werden oder ein Kind zeugen, wenn Sie einen metastatischen Scan erhalten haben.

WerbungWerbung

Vorbereitung

Vorbereitung für eine Schilddrüsenuntersuchung

Informieren Sie Ihren Arzt über verschreibungspflichtige oder frei verkäufliche Medikamente, die Sie einnehmen. Besprechen Sie, wie sie vor und während des Tests verwendet werden sollten.

Möglicherweise müssen Sie die Schilddrüsenmedikation vier bis sechs Wochen vor dem Scan abbrechen. Einige Herzmedikamente und alle Arzneimittel, die Jod enthalten, können ebenfalls Anpassungen erfordern.

Bei jedem Schilddrüsen-Scan werden Sie möglicherweise gebeten, bestimmte Lebensmittel, die Jod enthalten, für etwa eine Woche vor dem Eingriff zu meiden. Normalerweise sollten Sie nicht essen:

Milchprodukte

  • Schalentiere
  • Sushi
  • Seetang
  • Seetang
  • Jodsalz
  • Gewürze, die jodiertes Salz enthalten
  • Sie sollten auch davon absehen Verwendung:

Antihistaminika

  • Hustensäfte
  • Multivitamine
  • Jodhaltige Präparate
  • Weitere Arzneimittel, die die RAIU-Ergebnisse beeinflussen können, sind:

adrenocorticotropes Hormon (ACTH)

  • Barbiturate <999 > Kortikosteroide
  • Östrogen
  • Lithium
  • Lugol-Lösung, die Jod enthält
  • Nitrate
  • Phenothiazine
  • Tolbutamid
  • Es sollten keine weiteren bildgebenden Untersuchungen mit radioaktivem Jod über sechs Wochen durchgeführt werden vor dem Schilddrüsen-Scan. Einige Tage vor Ihrem Eingriff kann Ihr Arzt einen Bluttest anfordern, um zu bestätigen, dass Ihre Schilddrüsenfunktion noch nicht normal ist. Schilddrüsen-Scans werden als sekundäre Diagnosewerkzeuge für andere Tests, wie Blutuntersuchungen, verwendet. Ein Scan wird normalerweise nicht verwendet, wenn die Schilddrüsenfunktion normal ist. Eine Ausnahme ist, wenn Knötchen oder Strumen vorhanden sind.
  • Vor der Prüfung müssen Sie möglicherweise mehrere Stunden lang fasten. Lebensmittel können die Genauigkeit der RAIU-Messung beeinträchtigen.

Vor dem Test müssen Sie jeglichen Schmuck oder anderes Metallzubehör entfernen. Diese können die Genauigkeit des Scans beeinträchtigen.

Anzeige

Ergebnisse

Ergebnisse eines Schilddrüsen-Scans

Ein auf Nuklear-Bildgebung spezialisierter Arzt wird die Bilder und Ergebnisse Ihres Schilddrüsen-Scans auswerten. Ihre Ergebnisse werden in einem Bericht an Ihren Arzt gesendet.

Schilddrüsen-Scan-Ergebnisse

Ein normaler Schilddrüsen-Scan zeigt keine Veränderungen in Größe, Form und Lage der Schilddrüse. Ihre Schilddrüse hat eine gleichmäßige grüne Farbe auf dem Bild. Rote Flecken auf dem Bild weisen auf abnormes Wachstum der Schilddrüse hin. Normale Ergebnisse eines metastatischen Scan zeigen ein Fehlen von Schilddrüsengewebe und keine Ausbreitung von Schilddrüsenkrebs.

Ein abnormaler Schilddrüsen-Scan kann eine Schilddrüse zeigen, die vergrößert oder nicht in Position ist, was auf einen möglichen Tumor hinweist. Abnormale Messungen können auch zeigen, dass Ihre Schilddrüse zu viel oder zu wenig Radionuklid gesammelt hat.

Abnormale Ergebnisse einer Schilddrüsenuntersuchung können auch anzeigen:

kolloid noduläre Struma, eine Art Schilddrüsenvergrößerung durch zu wenig Jod

Morbus Basedow, eine Art Hyperthyreose

  • schmerzlose Thyreoiditis , was einen Wechsel zwischen Hyperthyreose und Hypothyreose zur Folge haben kann
  • toxischer Knotenstruma, der eine Knotenvergrößerung an einer bestehenden Struma darstellt.
  • Metastatische Umfrageergebnisse
  • Abnormale Ergebnisse einer metastatischen Umfrage zeigen, dass es Orte gibt, an denen die Schilddrüsenkrebs hat sich ausgebreitet.Die Studie zeigt auch, wo nach operativer Entfernung oder Ablation noch Reste des Schilddrüsengewebes verbleiben, die die Drüse zerstören.

RAIU-Ergebnisse

Abnorm hohe Schilddrüsenhormonspiegel können bedeuten:

das Frühstadium der Hashimoto-Thyreoiditis, bei der es sich um eine chronische Schilddrüsenschwellung handelt

künstliche Hyperthyreose, die auch eine Schilddrüsenüberfunktion verursacht viel Schilddrüsenmedikation

  • Hyperthyreose
  • Kropf
  • Abnorm niedrige Schilddrüsenhormonwerte können bedeuten:
  • Schilddrüsenunterfunktion

Jodüberladung

  • subakute Thyreoiditis, eine durch ein Virus verursachte Schilddrüsenentzündung
  • Schilddrüsenknoten oder Struma
  • AnzeigeWerkung
  • Outlook
Outlook

Ihr Arzt wird Ihre Testergebnisse mit Ihnen besprechen. Wenn Ihre Tests zeigen, dass Ihre Schilddrüse nicht so funktioniert, wie sie sollte, können sie weitere Tests anordnen, um ihnen zu helfen, die richtige Diagnose zu finden.

Abhängig von Ihrem Zustand erhalten Sie möglicherweise Medikamente, um entweder Ihre Schilddrüsenhormonspiegel zu erhöhen oder sie zu senken. Eine sorgfältige Nachsorge ist notwendig, um sicherzustellen, dass Ihr Hormonspiegel normal ist. Dies wird Ihnen auch helfen, gesundheitliche Komplikationen zu vermeiden.

Lassen Sie Ihren Kommentar