Was verursacht brennenden Durchfall?

Durchfall bei Durchfall

Schnelle Fakten

  1. Der brennende Durchfall kann verschiedene Ursachen haben, von denen die meisten nicht zu ernsthaften Komplikationen führen.
  2. Die meisten Ursachen können ohne ärztliche Hilfe zu Hause behandelt werden.
  3. Besuchen Sie Ihren Arzt, wenn sich die Symptome über einige Tage eher verschlechtern als besser.

Durchfall ist nie eine angenehme Erfahrung. Wenn es brennt oder schmerzt zu gehen, macht das alles noch schlimmer. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Ihren brennenden Durchfall verursachen könnte, wie Sie ihn zu Hause behandeln und wann Sie Ihren Arzt für weitere Tests anrufen müssen.

Die 6 wirksamsten Durchfallmittel »

AnzeigeWerbung

Ursachen

Ursachen

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Sie brennenden Durchfall erleiden können. Es ist immer eine gute Idee, von einem Arzt überprüft zu werden, wenn Sie einen Unterschied in Ihrem Stuhlgang bemerken. Davon abgesehen, können viele der häufigsten Ursachen oft zu Hause behandelt werden.

Essen scharf gewürzter Speisen

Wenn Sie zum ersten Mal brennenden Durchfall bemerken, denken Sie darüber nach, was Sie in letzter Zeit gegessen haben. Scharfe Speisen wie Paprika enthalten Capsaicin. Diese natürlich vorkommende Verbindung ist das gleiche, was Sie in Pfefferspray, Keule und topischen Schmerzmitteln finden. Es brennt bei Kontakt. Essen viel Paprika oder scharfes Essen kann Ihnen eine Reihe von Symptomen, einschließlich brennenden Durchfall.

Hämorrhoiden

Wussten Sie, dass Verstopfung und Durchfall manchmal Hand in Hand gehen können? Das ist wahr. Im Laufe der Zeit können Verstopfung und andere Bedingungen Hämorrhoiden verursachen, die entzündete Venen an Ihrem Anus oder Rektum sind. Reizungen in diesen Venen können dazu führen, dass Sie sich beim Stuhlgang brennend und schmerzhaft fühlen.

Reizdarmsyndrom

Der häufige Durchfall, der das Reizdarmsyndrom (IBS) begleitet, kann ebenfalls Beschwerden und Brennen verursachen. Diese Bedingung ist häufiger als Sie vielleicht denken. Etwas 1 von 5 Amerikanern hat Symptome von IBS, aber weniger als 1 in 5 von denen mit Symptomen sucht medizinische Hilfe für die Bedingung. Es ist nicht klar, was IBS verursacht. Auslöser können alles Mögliche sein, von bestimmten Nahrungsmitteln über Stress bis hin zu hormonellen Veränderungen.

Mit IBS zu vermeidende Lebensmittel »

Anzeige

Symptome

Symptome

Alle zusätzlichen Symptome, die Sie bei Ihrem brennenden Durchfall haben, werden wahrscheinlich je nach Ursache variieren.

Essen scharf gewürzter Speisen

Die Einnahme von Capsaicin kann zu Verbrennungen oder sogar Asthmaanfällen führen.

Beim Verschlucken kann diese Verbindung auch verursachen:

  • Magenkrämpfe
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall

Hämorrhoiden

Hämorrhoiden treten nach Anstrengung während des Stuhlgangs auf. Sie treten auch häufig während der Schwangerschaft, nach der Geburt und wenn andere Belastung auf Ihren Anus gelegt wurde, auf.

Sie können folgendes erleben:

  • schmerzlose Blutung während des Stuhlgangs
  • Juckreiz, Schmerzen oder Beschwerden im Anus
  • Schwellung oder ein Knoten in der Nähe des Anus
  • Austreten von Stuhl

Reizend Darmsyndrom

Symptome von IBS variieren je nach Person.Es ist ein chronischer Zustand, so dass Symptome in Wellen kommen und gehen können.

Sie können erleben:

  • Bauchschmerzen und Krämpfe
  • Blähungen
  • Gas
  • Durchfall oder Verstopfung, manchmal abwechselnd
  • Schleimhocker

IBS-Symptome bei Männern und Frauen »

AnzeigeWerbung

Hausbehandlung

Hausbehandlung

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihre Symptome zu Hause behandeln können. In vielen Fällen ist brennender Durchfall eine vorübergehende Erkrankung, die gut auf Veränderungen des Lebensstils und rezeptfreie Behandlungen anspricht.

Scharfes Essen

Wenn Sie vermuten, dass Ihr brennender Durchfall durch das Essen von scharfem Essen verursacht wird, experimentieren Sie mit dem Einschränken oder Schneiden von Ihrer Diät. Vielleicht möchten Sie sogar ein Ernährungstagebuch führen, um zu sehen, welche Nahrungsmittel die meisten Symptome verursachen.

Alternativ können Sie auch versuchen, genau das Gegenteil zu tun. In einem Artikel von Men's Health veröffentlicht Sutep Gonlachanvit, MD, dass das Essen von stark gewürzten Lebensmitteln häufig für mehr als drei Wochen helfen kann, Sie zu diesem brennenden Gefühl zu desensibilisieren.

Hämorrhoiden

Hämorrhoiden können im Laufe der Zeit von selbst heilen. Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um den Prozess zu beschleunigen.

  • Verwenden Sie Over-the-Counter (OTC) Hämorrhoiden Cremes und Hamamelis Pads, um Beschwerden, Brennen und Juckreiz zu erleichtern. Sie können auch Eispackungen verwenden, um mit Schwellungen zu helfen.
  • In warmem Wasser oder einem Sitzbad 10 bis 15 Minuten ein paar Mal am Tag einweichen.
  • Verwenden Sie zum Abwischen feuchte Tücher oder feuchtes Toilettenpapier statt trocken.
  • Erwägen Sie die Einnahme von OTC-Schmerzmitteln wie Acetaminophen oder Ibuprofen, um vorübergehend Schmerzen zu lindern.

Denken Sie daran: Blutungen sind ein häufiges Symptom von Hämorrhoiden. Jede Blutung aus Ihrem Rektum ist jedoch ein guter Grund, Ihren Arzt zu besuchen.

Reizdarmsyndrom

Obwohl IBS eine chronische Erkrankung ist, gibt es viele Dinge, die Sie tun können, um mit Schüben zu helfen.

  • Passen Sie Ihre Ballaststoffaufnahme an. Einige Leute mit IBS machen sich gut mit ballaststoffreichen Diäten, weil sie helfen, Verstopfung zu reduzieren. Andere finden, dass zu viel Essen ihnen Gas geben und Krämpfe verursachen kann.
  • Führen Sie ein Ernährungstagebuch, um zu sehen, ob es bestimmte Nahrungsmittel gibt, die mehr Durchfall verursachen als andere.
  • Treiben Sie regelmäßig Sport und trinken Sie jeden Tag reichlich Wasser, um gesunde Darmgewohnheiten zu fördern.
  • Wenn Sie Durchfall haben, essen Sie regelmäßig kleine Mahlzeiten.
  • Vorsicht bei OTC-Antidiarrhoika. Versuchen Sie, die niedrigste Dosis etwa eine halbe Stunde vor dem Essen einzunehmen. Die falsche Anwendung dieser Medikamente kann zu anderen medizinischen Problemen führen.
  • Experimentieren Sie mit Alternativmedizin. Akupunktur, Hypnose, Probiotika, Yoga und Meditation können helfen, Ihre Symptome zu lindern.

Wenn Sie einen Arzt wegen chronischer Reizdarmsyndrom sehen, kann Ihr Arzt Ihnen Medikamente - Alosetron oder Lubiproston - geben, die Ihnen helfen können.

Werbung

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie eine Veränderung Ihrer Stuhlgewohnheiten feststellen. Viele Dinge, die brennenden Durchfall verursachen, sind vorübergehend und können zu Hause behandelt werden. Dennoch gibt es einige Bedingungen, wie IBS und Darmkrebs, die eine spezielle Behandlung erfordern würden.

Sie sollten auch Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie folgendes bemerken:

  • Blutung aus Ihrem Rektum
  • progressiv schlimmer Bauchschmerzen, besonders nachts
  • Gewichtsverlust

Bei Ihrem Termin wird Ihr Arzt Sie wahrscheinlich nach Ihrem Arzt fragen Anamnese und eine Beschreibung der Symptome, die Sie haben. Versuche so genau wie möglich zu sein. Es könnte sogar helfen, Ihre Bedenken vor Ihrem Termin aufzuschreiben.

Die Tests können Folgendes umfassen:

  • Digitale rektale Untersuchung Bei dieser Art von Untersuchung wird Ihr Arzt einen behandschuhten und geschmierten Finger in Ihr Rektum einführen. Er wird sich nach Wachstum, Knoten oder anderen Dingen sehnen, die darauf hinweisen, dass Sie weitere Tests benötigen.
  • Sichtprüfung: Manche Dinge wie innere Hämorrhoiden sind mit bloßem Auge nicht leicht zu erkennen. Ihr Arzt kann ein Anoskop, Proktoskop oder Sigmoidoskop verwenden, um einen besseren Blick auf Ihren Doppelpunkt zu bekommen.
  • Koloskopie: Ihr Arzt möchte möglicherweise Ihren gesamten Kolon mit einem Koloskop untersuchen, insbesondere wenn Sie über 50 Jahre alt sind.
WerbungWerbung

Imbiss

Outlook

Brennender Durchfall ist unangenehm und kann sogar beunruhigend sein Sie. Die gute Nachricht ist, dass es nicht unbedingt bedeutet, dass Sie eine ernsthafte Erkrankung haben. Wenn Sie Bedenken bezüglich Ihrer Stuhlgewohnheiten haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um es zu überprüfen. Ansonsten, achten Sie auf die Lebensmittel, die Sie essen, behandeln Sie Hämorrhoiden und arbeiten an Möglichkeiten, um Trigger für IBS zu verringern.