Alles, was Sie über tiefe Venenthrombose (DVT) und Fliegen wissen müssen

Übersicht

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass es einen Zusammenhang zwischen Blutgerinnseln und Fliegen gibt. Aber was bedeutet das für Sie und Ihre zukünftigen Flugpläne? Lesen Sie weiter und erfahren Sie alles, was Sie über Blutgerinnsel, Ihr Risiko und ihre Vermeidung beim Fliegen wissen müssen.

AdvertisementAdvertisement

Definition

Was ist tiefe Venenthrombose?

Wenn wir über das Risiko von Blutgerinnseln während des Fliegens sprechen, ist die tiefe Venenthrombose (DVT) besonders wichtig. DVT ist eine potentiell lebensbedrohliche Erkrankung, bei der sich ein Blutgerinnsel in einer der tiefen Venen Ihres Körpers bildet, typischerweise in einem Ihrer Beine. Diese Gerinnsel sind extrem gefährlich. Sie können abbrechen und in Ihre Lungen gelangen, was zu einer Lungenembolie (PE) führt.

In einigen Fällen kann DVT keine Symptome zeigen, während andere:

  • Schwellung im Fuß, Knöchel oder Bein, in der Regel nur auf einer Seite
  • Krämpfe, die typischerweise auftreten beginnt im Kalb
  • schwerer, ungeklärter Fuß- oder Knöchelschmerz
  • ein Hautfleck, der sich wärmer anfühlt als die ihn umgebende Haut
  • ein Hautfleck, der blass wird oder rötlich oder bläulich wird Farbe

Anzeichen einer LE können sein:

  • Schwindel
  • Schwitzen
  • Brustschmerz, der sich nach Husten oder tiefen Atemzügen verschlechtert
  • Schnelles Atmen
  • Bluthusten <999 > Schnelle Herzfrequenz
  • Die Symptome von DVT und PE, zusammenfassend als venöse Thromboembolien (VTE) bezeichnet, können nach einem Flug einige Wochen lang nicht auftreten.

Werbung

DVT und Fliegen

Der Zusammenhang zwischen DVT und Fliegen

Längere Zeit in beengten Flugzeugsitzen zu sitzen, kann die Durchblutung verlangsamen und das Risiko für DVT erhöhen. Anhaltende Inaktivität und trockene Kabinenluft scheinen das Risiko zu erhöhen.

Obwohl es einige Diskussionen über die Zusammenhänge gibt, haben einige Studien Hinweise darauf gefunden, dass die Prävalenz von DVT innerhalb von 48 Stunden nach dem Fliegen in einem Flugzeug 2 bis 10 Prozent beträgt. Das ist die gleiche Rate, die Menschen in Krankenhäusern DVT entwickeln. Der Aufenthalt in einem Krankenhaus ist ein weiterer Risikofaktor für DVT.

Das Risiko ist jedoch bei den Passagieren sehr unterschiedlich. Im Allgemeinen gilt, je länger der Flug, desto höher das Risiko. Es wird angenommen, dass Flüge, die länger als acht Stunden dauern, das größte Risiko darstellen.

Es ist wahrscheinlicher, dass Sie TVT im Flugzeug entwickeln, wenn Sie einen der anderen Risikofaktoren dafür haben. Dazu gehören:

älter als 50

  • mit Venen, die bei einer Verletzung in den unteren Extremitäten geschädigt wurden, wie zB bei einem gebrochenen Knochen
  • Übergewicht
  • Krampfadern in Ihren Beinen
  • haben eine genetische Gerinnungsstörung
  • mit einer Familienanamnese von DVT
  • mit einem Katheter in einer Vene in den unteren Extremitäten
  • Einnahme von Antibabypille
  • unter Hormontherapie
  • Schwangerschaft oder Geburt in den letzten Monat
  • Rauchen
  • Fliegen nach Blutgerinnseln

Wenn Sie in der Vergangenheit an einer TVT erkrankt sind oder Blutgerinnsel in Ihrer Familie haben, besteht ein erhöhtes Risiko, diese während des Fliegens zu entwickeln .Das bedeutet nicht, dass du nie wieder fliegen kannst. Einige Experten empfehlen, nach der Einnahme von DVT oder PE mindestens vier Wochen im Flugzeug zu warten, sprechen Sie jedoch mit Ihrem Arzt darüber.

Sprechen Sie auch mit Ihrem Arzt, um festzustellen, welche Vorsichtsmaßnahmen Sie vor dem Fliegen ergreifen sollten. Zusätzlich zu allgemeinen Empfehlungen zur Verhinderung von Blutgerinnseln können sie folgende Vorsichtsmaßnahmen vorschlagen:

in einer Ausgangsreihe oder einem Schottsitz sitzen, um die Beinfreiheit zu erhöhen

  • unter Verwendung von Kompressionsstrümpfen
  • mit verschreibungspflichtigen Blutverdünnern oder Aspirin
  • ein pneumatisches Fuß- oder Wadenkompressionsgerät, das sich mit Luft füllt und Ihre Beine zusammendrückt, um den Blutfluss durch die Venen zu erhöhen
  • Übungen für Ihre Füße und Beine während des Fliegens
  • AnzeigeWerkung
Hilfe suchen

Wann Sie Hilfe suchen

Wenn Sie eines der Symptome von TVT haben oder ein hohes Risiko haben, es zu entwickeln, wenden Sie sich an Ihren Arzt. DVT und PE können nicht für mehrere Tage und bis zu zwei Wochen nach der Reise auftreten.

In einigen Fällen löst DVT selbstständig auf. In anderen Fällen ist jedoch eine Behandlung erforderlich. Die Behandlung kann einschließen:

Medikamente wie Blutverdünner und solche, die Blutgerinnsel auflösen

  • Kompressionsstrümpfe
  • die Platzierung eines Filters im Körper, um das Eindringen von Blutgerinnseln in die Lunge zu verhindern
  • Werbung
Prävention

DVT-Prävention während des Fliegens

Sie können Ihr Risiko für TVT verringern, indem Sie einige Vorsichtsmaßnahmen während eines Fluges beachten:

so oft wie möglich durch die Gänge gehen, wenn erlaubt

  • vermeiden, die Beine zu überqueren <999 > vermeiden Sie das Tragen enger Kleidung, die den Blutfluss einschränken kann
  • bleiben Sie hydratisiert und vermeiden Sie Alkohol vor und während der Reise
  • strecken Sie Beine und Füße im Sitzen
  • Es gibt auch einige Übungen, die Sie im Sitzen ausprobieren können. Diese können helfen, das Blut fließen zu lassen und das Risiko von Blutgerinnseln zu reduzieren:
  • Strecken Sie Ihre Beine geradeaus und beugen Sie Ihre Knöchel. Ziehen Sie die Zehen hoch und spreizen Sie sie, dann drücken Sie die Zehen nach unten und krümmen Sie sie. Wiederholen Sie dies 10 Mal. Entfernen Sie gegebenenfalls Ihre Schuhe.

Wenn Sie keinen Platz zum Ausstrecken der Beine haben, beginnen Sie mit den Füßen flach auf dem Boden und drücken Sie die Zehen nach unten und rollen Sie sie ein, während Sie die Fersen vom Boden heben. Dann, mit den Fersen auf dem Boden, heben und spreizen Sie Ihre Zehen. 10 mal wiederholen.

  • Trainiere deine Oberschenkelmuskeln, indem du mit deinen Füßen flach auf dem Boden sitzt und deine Füße ein paar Zentimeter nach vorne schiebst und dann zurückschiebst. 10 mal wiederholen.
  • WerbungAdvertisement
  • Imbiss
Der Imbiss

TVT ist eine ernste Erkrankung, die lebensbedrohlich werden kann, wenn sie nicht behandelt wird. Fliegen kann Ihr Risiko für die Entwicklung einer TVT erhöhen, aber das Risiko ist für die meisten Menschen gering.

Es gibt einfache Schritte, die Sie ergreifen können, um Ihr Risiko in Abhängigkeit von Ihrem Gesundheitszustand zu minimieren. Die besten Möglichkeiten, um sicher zu fliegen, sind die Anzeichen und Symptome von DVT und PE zu kennen und Maßnahmen zu ergreifen, um Ihr Risiko zu reduzieren.