Hochtemperaturgaren kann Entzündungen aufheizen

Entzündungen können manchmal durch Hitze ausgelöst werden.

Aber wer wusste, dass es durch die Temperatur Ihres Essens ausgelöst werden könnte?

AnzeigeWerbung

Forscher am Mt. Die Sinai School of Medicine in New York kam Anfang des Jahres zu dem Schluss, dass das Braten, Sautieren oder Grillen von Speisen bei hohen Temperaturen zu einer Zunahme entzündungsfördernder Substanzen im Körper führen kann, die AGEs genannt werden.

Diese Verbindungen, die auch als Glykotoxine bekannt sind, sind ein wichtiger Teil des Stoffwechselprozesses und nicht von Natur aus gefährlich - aber wie bei vielen Dingen können zu viele davon schädlich sein.

Lesen Sie mehr: Sind RA Risikofaktoren erblich? »

Werbung

Was hohe Spiegel

Eine höhere Konzentration von AGEs im Blut kann Entzündungen verstärken - etwas, das Patienten mit rheumatoider Arthritis (RA) und anderen entzündlichen Erkrankungen abträglich wäre.

AGEs werden nicht nur bei hohen Kochtemperaturen freigesetzt, sondern finden sich auch natürlicherweise in tierischen Rohprodukten wie Fleisch.

AdvertisementAdvertisement

Das Problem ist, dass das Kochen bestimmter Lebensmittel bei hohen Temperaturen tatsächlich neue AGEs bilden kann.

Bei Lebensmitteln, in denen AGE bereits vorhanden sind, kann dies zu einer problematischen Menge im Blut führen.

Dr. Jaime Uribarri, einer der Forscher in der Kochstudie, sagte der Arthritis Foundation, dass "wir erwarten, dass erhöhte Spiegel von AGEs Entzündungen verstärken, obwohl eine direkte Verbindung zu Arthritis nicht fest etabliert ist. "

Lesen Sie mehr: Grüner Tee kann helfen, Symptome der rheumatoiden Arthritis zu reduzieren."

Änderungen in der Diät

Basierend auf der neuen Forschung, schlagen einige Ärzte eine niedrigere AGE Diät vor.

AdvertisementWerbung

Die Studie zeigt, dass eine mögliche Einschränkung der Menge an ernährungsbedingten AGEs die Gesundheit in vielerlei Hinsicht verbessern könnte, nicht nur im Hinblick auf die Verringerung der Entzündung.

AGEs werden in hohen Konzentrationen gefunden, wenn Fleisch wie Rind, Schwein und Huhn angebraten oder gegrillt wird. Diese Verbindungen können auch in Fisch und Eiern gefunden werden.

Die zusätzlichen Mengen könnten für Patienten mit Erkrankungen wie RA schädlich sein, die von einer Diät mit niedrigem Alter oder niedrigeren Kochtemperaturen profitieren könnten.

Anzeige

Auch zu wenig Fleisch, Geflügel, Eier und Fisch können problematisch sein. Daher ist es wichtig, das Gleichgewicht zu halten, achtsam zu essen und die AGE-Belastung zu reduzieren.

Die Einbeziehung von rohem Gemüse und Obst in eine ausgewogene Ernährung kann dazu beitragen, die Exposition gegenüber AGEs in der Nahrung und zusätzliche entzündungsverursachende AGEs zu verringern, da andere Lebensmittel bei hohen Temperaturen gekocht werden.

AdvertisementAdvertisement

"Es ist leicht, sich daran zu erinnern", sagt Jennifer White, eine zertifizierte Ernährungsberaterin und Arthritis-Patient."Wir assoziieren Entzündungen mit Flammen oder sind heiß. Also, um die Entzündung zu senken, wählen Sie die Hitze beim Kochen von Fleisch. "

Lesen Sie mehr: Anti-entzündliche Diät für rheumatoide Arthritis»

Lassen Sie Ihren Kommentar