Honig und Zimt: Eine kraftvolle Heilung oder eine große, fette Lüge?

Honig und Zimt sind zwei natürliche Zutaten mit mehreren gesundheitlichen Vorteilen.

Einige Leute behaupten, dass wenn diese zwei Bestandteile kombiniert werden, sie fast jede Krankheit heilen können.

Obwohl es Hinweise darauf gibt, dass jeder eine medizinische Verwendung hat, scheinen einige Behauptungen über die Mischung aus Honig und Zimt zu gut zu sein, um wahr zu sein.

Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Vorteile von Honig und Zimt und trennt Fakten von Fiktion.

WerbungWerbung

Honig und Zimt: Natürliche Inhaltsstoffe für eine bessere Gesundheit

Honig ist eine süße Flüssigkeit, die von Bienen produziert wird. Es wird seit Jahrhunderten als Nahrung und Medizin verwendet.

Heute wird es am häufigsten zum Kochen und Backen oder als Süßungsmittel in Getränken verwendet.

Zimt ist ein Gewürz, das aus der Rinde des Cinnamomum Baumes kommt.

Menschen ernten und trocknen ihre Rinde, die sich zu sogenannten Zimtstangen zusammenrollt. Sie können Zimt als ganze Stäbchen kaufen, zu einem Pulver zermahlen oder als Extrakt.

Sowohl Honig als auch Zimt haben mehrere gesundheitliche Vorteile. Einige Leute gehen jedoch davon aus, dass die Kombination der beiden noch vorteilhafter ist.

1995 veröffentlichte eine kanadische Boulevardzeitung einen Artikel, der eine lange Liste von Beschwerden enthielt, die durch eine Mischung aus Honig und Zimt geheilt werden konnten.

Seitdem haben sich die mutigen Behauptungen über die Kombination aus Honig und Zimt vervielfacht.

Diese beiden Inhaltsstoffe haben viele gesundheitliche Anwendungen, aber nicht alle Behauptungen über die Kombination werden von der Wissenschaft unterstützt.

Bottom Line: Honig und Zimt sind Zutaten, die sowohl als Nahrung als auch als Medizin verwendet werden können. Nicht alle Behauptungen über Honig und Zimt werden jedoch durch Forschung gestützt.

Wissenschaft-unterstützte Vorteile von Zimt

Zimt ist ein beliebtes Gewürz beim Kochen und Backen, das auch als Ergänzung genommen werden kann.

Es gibt zwei Haupttypen:

  • Cassia cinnamon: Diese Sorte, auch bekannt als chinesischer Zimt, ist die beliebteste Sorte in Supermärkten. Es ist weniger teuer, aber von geringerer Qualität als Ceylon-Zimt.
  • Ceylon-Zimt: Dieser Typ wird auch als "echter Zimt" bezeichnet. Es ist viel schwerer zu finden als Cassia-Zimt und hat einen etwas süßeren Geschmack.

Cinnamon's gesundheitliche Vorteile sind mit aktiven Verbindungen in seinem ätherischen Öl verbunden.

Die am besten untersuchte Zimtverbindung ist Zimtaldehyd. Dies gibt auch Zimt seinen würzigen Geschmack und Aroma (1).

Hier sind einige der eindrucksvollsten Vorteile von Zimt:

  • Kann Entzündungen reduzieren: Langfristige Entzündung erhöht das Risiko für chronische Erkrankungen. Studien zeigen, dass Zimt Entzündungen lindern kann (2, 3).
  • Kann bei neurodegenerativen Erkrankungen helfen: Einige Studien zeigen, dass Zimt das Fortschreiten von Parkinson und Alzheimer verlangsamen kann.Diese Ergebnisse müssen in Studien am Menschen bestätigt werden (4, 5, 6, 7, 8).
  • Kann helfen, vor Krebs zu schützen: Einige Tier- und Reagenzglasstudien haben gezeigt, dass Zimt das Wachstum und die Vermehrung von Krebszellen verhindert. Diese Ergebnisse müssen jedoch mit Humanstudien bestätigt werden (9, 10).

Einige haben auch vorgeschlagen, dass Zimt eine natürliche Behandlung für Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS), Reizdarmsyndrom (IBS), prämenstruelles Syndrom (PMS), polyzystisches Ovarsyndrom (PCOS) und Lebensmittelvergiftung sein könnte.

Es gibt jedoch keine ausreichenden Beweise, um diese Behauptungen zu stützen.

Bottom Line: Zimt ist eines der gesündesten Gewürze der Welt. Beide Arten von Zimt haben gesundheitliche Vorteile, aber Ceylon Zimt ist die bessere Wahl, wenn Sie es regelmäßig konsumieren.
WerbungWerbungWerbung

Wissenschaftlich gesicherte Vorteile von Honig

Honig ist nicht nur eine gesündere Alternative zu Haushaltszucker, sondern hat auch mehrere medizinische Anwendungen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht alle Typen gleich sind.

Die meisten Vorteile von Honig werden mit Wirkstoffen in Verbindung gebracht, die in hochwertigem, ungefilterten Honig konzentriert sind.

Hier sind einige der gesundheitlichen Vorteile von Honig, die von der Wissenschaft unterstützt wurden:

  • Kann ein wirksames Hustenmittel sein: Eine Studie ergab, dass Honig bei nächtlichem Husten wirksamer war als Dextromethorphan, der Wirkstoff in den meisten Hustensäfte. Noch mehr Forschung ist notwendig (11).
  • Eine wirkungsvolle Behandlung von Wunden und Verbrennungen: Eine Überprüfung von sechs Studien ergab, dass das Auftragen von Honig auf die Haut eine wirksame Behandlung von Wunden ist (12, 13).

Honig gilt auch als Schlafmittel, als Gedächtnisverstärker, als natürliches Aphrodisiakum, zur Behandlung von Pilzinfektionen und als natürlicher Weg, Plaque auf den Zähnen zu reduzieren. Diese Behauptungen werden jedoch von der Wissenschaft nicht unterstützt.

Bottom Line: Honig hat mehrere gesundheitliche Vorteile in Verbindung mit seiner antioxidativen Kapazität und antibakteriellen Eigenschaften.

Sowohl Honig als auch Zimt können bestimmte Gesundheitszustände nutzen

Die Theorie ist, dass, wenn sowohl Honig als auch Zimt allein helfen können, die Kombination der beiden eine noch stärkere Wirkung haben kann.

Was bekannt ist, ist, dass es mehrere Ähnlichkeiten zwischen den gesundheitlichen Vorteilen von Honig und Zimt gibt. Beide sind vorteilhaft in folgenden Bereichen:

Honig und Zimt können das Risiko von Herzerkrankungen verringern

Eine Mischung aus Honig und Zimt hat das Potenzial, das Risiko von Herzerkrankungen zu senken.

Das liegt daran, dass es dazu beitragen kann, mehrere gesundheitliche Anzeichen umzukehren, die dieses Risiko signifikant erhöhen.

Dazu gehören erhöhte Spiegel von "schlechtem" Low-Density-Lipoprotein (LDL) -Cholesterin und hohe Triglyceridspiegel.

Hoher Blutdruck und niedrige Werte von "gutem" HDL-Cholesterin (High Density Lipoprotein) sind weitere Faktoren, die das Risiko für die Erkrankung erhöhen können.

Interessant ist, dass Honig und Zimt alle davon positiv beeinflussen können.

Studien haben gezeigt, dass der Konsum von Honig "schlechtes" LDL-Cholesterin um 6-11% senkt und die Triglyceridspiegel um bis zu 11% senkt.Honig kann auch "gutes" HDL-Cholesterin um etwa 2% erhöhen (14, 15, 16, 17, 18).

Eine Meta-Analyse ergab, dass eine tägliche Dosis Zimt das Gesamtcholesterol um durchschnittlich 16 mg / dl, LDL "schlechtes" Cholesterin um 9 mg / dl und Triglyceride um 30 mg / dl senkte. Es gab auch einen leichten Anstieg des "guten" HDL-Cholesterinspiegels (19).

Obwohl sie nicht gemeinsam untersucht wurden, haben Zimt und Honig gezeigt, dass sie zu einer mäßigen Senkung des Blutdrucks führen. Diese Forschung wurde jedoch an Tieren durchgeführt (2, 20, 21, 22).

Außerdem sind beide Nahrungsmittel reich an Antioxidantien, die viele Vorteile für das Herz haben. Polyphenol-Antioxidantien verbessern die Durchblutung des Herzens und beugen Blutgerinnseln vor, wodurch das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall gesenkt wird (20).

Honig und Zimt können auch zur Vorbeugung von Herzkrankheiten beitragen, da beide Entzündungen reduzieren. Chronische Entzündungen sind ein wesentlicher Faktor für die Entstehung von Herzerkrankungen (2, 23, 24).

Honig und Zimt Combo ist nützlich für die Heilung von Wunden

Sowohl Honig als auch Zimt haben gut dokumentierte heilende Eigenschaften, die zur Behandlung von Hautinfektionen nützlich sein könnten, wenn die Mischung auf die Haut aufgetragen wird.

Honig und Zimt haben beide die Fähigkeit, Bakterien zu bekämpfen und Entzündungen zu verringern. Dies sind zwei Faktoren, die sehr wichtig sind, wenn es um die Heilung der Haut geht (12).

Auf die Haut aufgetragen, wurde Honig erfolgreich zur Behandlung von Verbrennungen verwendet. Es kann auch diabetische Fußgeschwüre behandeln, die eine sehr ernste Komplikation von Diabetes sind (12, 25).

Zimt kann wegen seiner starken antibakteriellen Eigenschaften einige zusätzliche Vorteile für die Heilung von Wunden bieten.

Diabetische Fußulzera haben ein hohes Risiko, sich mit antibiotikaresistenten Bakterien zu infizieren. Eine Reagenzglas-Studie ergab, dass Zimtöl vor antibiotikaresistenten Bakterien schützt (26, 27).

Diese Studie verwendete jedoch Zimtöl, das viel konzentrierter ist als der pulverisierte Zimt, den Sie im Supermarkt finden können. Es gibt keinen Beweis dafür, dass pulverisierter Zimt die gleiche Wirkung haben würde.

Honig und Zimt können gut für Diabetiker sein

Es ist gut dokumentiert, dass der regelmäßige Verzehr von Zimt für Diabetiker gut ist. Es kann auch helfen, Diabetes zu verhindern (28, 29, 30).

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Zimt bei Diabetikern den nüchternen Blutzuckerspiegel senkt (28, 29, 31, 32, 33).

Eine der Möglichkeiten, wie Zimt den Blutzucker senkt, ist die Erhöhung der Insulinsensitivität. Zimt macht die Zellen empfindlicher für das Hormon Insulin und hilft Zucker, sich vom Blut in die Zellen zu bewegen (30).

Honig hat auch einige potenzielle Vorteile für Diabetiker. Studien haben gezeigt, dass Honig weniger Einfluss auf den Blutzuckerspiegel hat als Zucker (34).

Außerdem kann Honig "schlechtes" LDL-Cholesterin und Triglyceride bei Diabetikern senken, während gleichzeitig "gute" HDL-Cholesterinspiegel ansteigen (14, 16).

Honig und Zimt können zum Süßen Ihres Tees relativ gesünder als Haushaltszucker sein. Allerdings ist Honig in Kohlenhydraten immer noch hoch, so sollten Diabetiker es in Maßen verwenden.

Honig und Zimt sind reich an Antioxidantien

Sowohl Honig als auch Zimt sind ausgezeichnete Quellen für Antioxidantien, die viele Vorteile für Ihre Gesundheit haben (35, 36, 37).

Antioxidantien sind Substanzen, die Sie vor instabilen Molekülen, sogenannten freien Radikalen, schützen, die Ihre Zellen schädigen können.

Honig ist reich an phenolischen Antioxidantien, die mit einem verminderten Risiko für Herzerkrankungen in Verbindung gebracht werden (38).

Zimt ist auch ein Antioxidans Kraftpaket. Im Vergleich zu anderen Gewürzen steht Zimt an oberster Stelle für den Gehalt an Antioxidantien (1, 39, 40).

Honig und Zimt zusammen verbrauchen kann eine starke Dosis von Antioxidantien geben.

Bottom Line: Es gibt einige Gesundheitsbedingungen, die die Kombination von Honig und Zimt helfen kann. Die Kombination könnte Ihre Herzgesundheit verbessern, Wunden behandeln und kann für Diabetiker nützlich sein.
AdvertisementWerbung

Unbezeugte Behauptungen über Honig und Zimt

Das Konzept, zwei kraftvolle Zutaten zu einem noch kraftvolleren Mittel zu kombinieren, ist sinnvoll.

Es gibt jedoch keine direkten Studien, die zeigen, dass die Kombination von Honig und Zimt eine Wundersubstanz schafft, die mehrere Beschwerden heilt.

Außerdem wurden viele der vorgeschlagenen Anwendungen für Honig und Zimt nicht von der Wissenschaft unterstützt.

Hier sind einige der beliebten, aber unbewiesenen Behauptungen über Honig und Zimt:

  • Sie können Allergiesymptome bekämpfen: Einige Studien wurden über die Fähigkeit des Honigs durchgeführt, Allergiesymptome zu reduzieren, aber die Beweise sind schwach (41, 42).
  • Honig und Zimt können die Erkältung heilen: Honig und Zimt haben starke antibakterielle Eigenschaften, aber die meisten Erkältungen werden durch Viren verursacht.
  • Honig und Zimt können Akne behandeln: Obwohl die antibakteriellen Eigenschaften beider Inhaltsstoffe für die Haut, die zu Akne neigt, vorteilhaft sein können, haben Studien die Wirksamkeit der Mischung zur Behandlung von Akne nicht untersucht.
  • Sie sind ein natürliches Werkzeug zur Gewichtsabnahme: Einige Studien legen nahe, dass der Ersatz von Zucker durch Honig zu weniger Gewichtszunahme führt, aber es gibt keine Beweise, dass Honig und Zimt Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren (43, 44).
  • Die Mischung auf den Gelenken reizen kann Arthritis lindern Schmerzen: Honig und Zimt reduzieren Entzündungen, aber es gibt keinen Beweis, dass die Anwendung dieser Lebensmittel auf Ihre Haut Entzündungen in den Gelenken reduzieren kann.
  • Honig und Zimt können Verdauungsprobleme lindern: Es gibt Behauptungen, dass Honig den Magen beschichten kann und beide Inhaltsstoffe bakterielle Infektionen im Darm bekämpfen. Dies wird jedoch nicht durch Forschung unterstützt.
Bottom Line: Honig und Zimt sind beide wohltuend für Ihre Gesundheit, aber es gibt keine Beweise dafür, dass ihre Kombination ihre Wirkung multipliziert.
Werbung

Verwendung von Honig und Zimt zur Verbesserung Ihrer Gesundheit

Der beste Weg, um Honig in Ihrer Ernährung zu verwenden, ist als Ersatz für Zucker.

Achten Sie darauf, dass Sie ungefilterten Honig kaufen, da der Großteil des hochverarbeiteten Honigs in den Supermarktregalen keine gesundheitlichen Vorteile hat.

Verwenden Sie Honig jedoch mit Vorsicht, da er immer noch viel Zucker enthält - nur "weniger schlecht" als normaler Zucker.

Sie sollten sich auch bewusst sein, dass Zimt eine Verbindung namens Cumarin enthält, die in großen Dosen giftig sein kann. Der Cumarin-Gehalt ist in Cassia-Zimt viel höher als in Ceylon-Zimt (45, 46).

Es ist am besten, Ceylon-Zimt zu kaufen, aber wenn Sie die Cassia-Sorte konsumieren, beschränken Sie Ihre tägliche Aufnahme auf 1/2 Teelöffel (0,5-2 Gramm). Sie können bis zu 1 Teelöffel (ca. 5 Gramm) Ceylon-Zimt pro Tag konsumieren (45).

Um Honig und Zimt zur Behandlung einer Hautinfektion zu verwenden, mischen Sie Honig mit einer kleinen Menge Zimtöl und wenden Sie ihn direkt auf die infizierte Haut an.

Bottom Line: Honig und Zimt können gegessen oder auf die Haut aufgetragen werden. Erwerben Sie hochwertigen ungefilterten Honig und Ceylon-Zimt, wenn Sie die meisten Vorteile erhalten möchten.
AdvertisementAdvertisement

Take-Home-Nachricht

Honig und Zimt haben beide mehrere gesundheitliche Vorteile, von denen viele wissenschaftlich fundiert sind.

Diese beiden Zutaten sind besonders nützlich, um Ihre Herzgesundheit und heilende Infektionen zu verbessern.

Es gibt jedoch keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass die Kombination von Honig und Zimt ein Wundermittel schafft.