Ich bin nicht kalt, warum sind meine Brustwarzen hart?

Ist das normal?

Es kann aus dem Nichts passieren. Da sind Sie, stehen in der Kasse in einem Lebensmittelgeschäft, als plötzlich Ihre Brustwarzen erigiert werden. Du weißt nicht, warum es passiert ist, und vielleicht bist du etwas besorgt. Sei nicht! Random Nippel Härte ist von Zeit zu Zeit völlig normal.

Die Nerven in der Brustwarze reagieren auf physische und psychische Reize. Ein erregender Gedanke, eine Temperaturänderung oder etwas, das so einfach ist wie der Stoff, den dein Hemd gegen deine Haut streicht, kann dazu führen, dass einer oder beide deiner Brustwarzen erigiert werden.

Es gibt jedoch einige grundlegende Gesundheitsprobleme, die auch zu Brustwarzenhärte führen können. Wenn Sie die Zeichen lernen, können Sie erkennen, wann es Zeit ist, zu Ihrem Arzt zu gehen.

AdvertisementAdvertisement

Allergie oder Sensitivität

1. Allergie oder Empfindlichkeit

Manchmal können die Produkte, die wir an unseren Brüsten verwenden, unsere Brustwarzen hart machen. Es ist am wahrscheinlichsten, weil Sie eine Allergie oder Empfindlichkeit haben. Seifen, Duschgele und Lotionen können eine allergische Reaktion auslösen. So können bestimmte Waschmittel und Stoffe.

Nippelhärte ist nur ein Zeichen für eine Allergie oder Empfindlichkeit. Weitere Symptome, auf die Sie achten sollten, sind:

  • Rötung
  • Juckreiz
  • Hautreaktion
  • Hautausschlag

Ovulation

2. Eisprung

Die Wahrheit ist, der Eisprung ist für jede Frau anders. Nicht jeder wird allgemeine Symptome erleben, die Sie von Ihrem Eisprung abhalten könnten. Brust-Zärtlichkeit ist eines dieser Zeichen, und es kann dazu führen, dass Ihre Brustwarzen hart werden. Dies geschieht aufgrund eines Anstiegs der Östrogenspiegel.

Andere Möglichkeiten, wie Sie Ihren Eisprung feststellen können, sind:

  • Veränderungen in Ihrer zervikalen Flüssigkeit
  • Veränderungen in der Position Ihres Gebärmutterhalses oder Festigkeit
  • ein leichter Abfall Ihrer Körpertemperatur bei Ruhe
  • Lichtflecken
  • Beckenschmerzen oder -krämpfe
  • Blähungen
  • erhöhte Libido
WerbungWerbungWerbung

Schwangerschaft

3. Schwangerschaft

Brustveränderungen und Schwangerschaft gehen Hand in Hand. Schwankende Hormone und ein Anstieg der Blutversorgung können dazu führen, dass Ihre Brüste verrückt spielen, um ehrlich zu sein. Ihre Brustwarzen werden mehr hervorstehen und größer werden.

Sie können auch erleben:

  • Ihre Brüste und Areolen werden immer größer
  • Ihre Brustwarzen werden dunkler
  • Ihre Brüste fühlen sich zart und empfindlich an
  • dicke, gelbliche Flüssigkeit, bekannt als Kolostrum, das aus Ihren Brüsten austritt

Perimenopause und Menopause

4. Perimenopause und Menopause

Es gibt so viele Veränderungen, die Ihr Körper während der Perimenopause und Menopause durchmacht, es ist schwer, mitzuhalten. Brustschmerz ist ein häufiges Zeichen der Perimenopause.

Dies liegt daran, dass Ihr Östrogenspiegel abnimmt, je näher Sie den Wechseljahren kommen. Es ist nicht üblich, aber es ist möglich, dass Ihre Brustwarzen wegen der Veränderungen in Ihren Brüsten hart werden.

Sie können in diesem Lebensstadium auch folgendes erwarten:

  • unregelmäßige Perioden
  • Probleme beim Schlafen
  • Hitzewallungen
  • Stimmungsschwankungen
  • vaginale Trockenheit
  • Problem beim Pinkeln
  • Änderungen in Sexualtrieb
  • verminderte Fruchtbarkeit
WerbungWerbung

Postmenstruelles Syndrom

5. Postmenstruelles Syndrom

Das postmenstruelle Syndrom ist genau wie das prämenstruelle Syndrom (PMS), aber am anderen Ende der Menstruation. Viele der Symptome sind gleich, einschließlich Brustschwellung und Zärtlichkeit. Und für einige Frauen könnte das auch bedeuten, dass ihre Nippel hin und wieder hart werden.

Während des postmenstruellen Syndroms können Sie die gleichen Veränderungen Ihrer Stimmung, Ihres Verhaltens und Ihres Appetits erfahren, zusammen mit einigen der gleichen körperlichen Symptome, die Sie mit PMS haben würden.

Dazu gehören:

  • Muskelschmerzen
  • Blähungen
  • Müdigkeit
  • Mangel an Energie
  • Kopfschmerzen
  • Krämpfe
  • Minderer Sexualtrieb
  • Verstopfung oder Durchfall <999 > Akne-Schübe
  • Heißhunger
  • Anzeige
Piercing

6. Piercings - Vergangenheit oder Gegenwart

Ihre Brustwarzen können mehr oder weniger empfindlich werden, nachdem Sie sie durchstochen haben. Dies bedeutet, dass Ihre Brustwarzen häufiger hart werden könnten, als wenn Sie es nicht bling geben würden. Sie können schneller auf Reize wie Stoff oder jemandes Berührung reagieren.

Aber während Brustwarzenpiercings cool aussehen können, sind sie mit einigen Risiken verbunden. Hauptsächlich können Bakterien aus dem durch das Piercing erzeugten Loch in Ihre Brust eindringen, selbst wenn Sie den Schmuck entfernen und das Piercing heilen lassen. Bakterien, die in Ihre Brust gelangen, können zu Mastitis führen, einer Infektion des Brustgewebes, die die Brustwarzenhärte verursacht.

Andere Symptome von Mastitis, die Sie im Auge behalten sollten:

Brustschmerzen

  • Schwellungen
  • Wärme
  • Rötung
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • WerbungWerbung
Stillen

7. Stillen

Ihrem Baby fällt es möglicherweise schwer, Ihre Brustwarze zu finden, wenn sie flach oder umgedreht ist. Deshalb sind erigierte Brustwarzen wichtig für das Stillen - sie helfen Ihrem Baby. Ihre Brustwarzen können auch hart werden, wenn Ihr Baby wegen der Stimulation füttert.

Aber auch harte Brustwarzen beim Stillen können ein Zeichen für Mastitis sein. In der Tat ist das Stillen eine der häufigsten Ursachen für Infektionen des Brustgewebes bei Müttern. Eine Mastitis kommt in der Regel bei stillenden Müttern in den frühen Tagen der Geburt vor, entweder aufgrund verstopfter Milchgänge oder von Bakterien, die sich durch eine rissige Brustwarze in die Brust schlichen.

Brustabszess

8. Brustabszess

Bakterien, die entweder durch eine gesprungene oder durchbohrte Brustwarze in die Brust eindringen, können einen Eiteraufbau verursachen, der zu einem Brustabszess führt. Dies ist ein sehr schmerzhafter Zustand, der harte Brustwarzen auslösen kann. Abszesse bilden sich normalerweise in der Brust, wenn Mastitis unbehandelt bleibt.

Andere Anzeichen eines Brustabszesses:

zarte, rote, heiße und schmerzende Brust

  • Fieber
  • Muskelschmerzen
  • Energiemangel
  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen < 999> WerbungWerbungWerbung
  • Erweckung
9. Arousal

Das wissen Sie vielleicht schon, aber Brustwarzen sind für viele Frauen eine erogene Zone.Das ist, weil das Kribbeln, das von deinen Nippeln gefühlt wird, zum selben Teil des Gehirns reist, das Signale von deinen Genitalien empfängt. Wenn Sie Ihre Brustwarzen stimulieren, sagen Ihre Nerven Ihren Muskeln in der Gegend zu kontrahieren und verhärten Ihre Brustwarzen. Ihre Brustwarzen können auch erigiert werden, wenn Sie einen sexuell erregenden Gedanken haben.

Natürlich ist die Brustwarzenhärte nur ein Symptom der Erregung. Sie können heiß und belästigt sein - sogar unterbewusst! - wenn:

dein Herz schlägt schneller

du atmest schneller

  • du wirst gespült
  • deine Vagina wird nass oder geschwollen
  • Temperatur
  • 10. Temperatur

Wir waren alle dort: Wir sind gebündelt, bereit, der Winterluft zu trotzen, und bam, unsere Nippel kommen heraus. Der Rest von dir kann warm sein, aber das bedeutet nicht, dass deine Nippel sich nicht frieren können.

In der Tat ist kaltes Wetter eine der häufigsten Ursachen für die Erektion der Brustwarze. Denn ein Temperaturabfall simuliert spezielle Nervenzellen in unseren Brustwarzen - die gleichen, die Gänsehaut verursachen. Heißes Wetter verursacht jedoch nicht die gleiche Reaktion mit unseren Brustwarzen.

Was Sie tun können

Was Sie tun können, wenn Sie es verstecken möchten

Seien wir ehrlich: Sichtbare Brustwarzen bekommen einen schlechten Ruf. Deshalb hat die #rethenipple-Kampagne vor fünf Jahren begonnen - um unsere schönen Nippel zu feiern, wenn sie draußen sind und stolz sind. Aber du solltest tun, was dir hilft, dich in deiner Haut wohl zu fühlen, egal ob du deine Brustwarzen verdeckst oder sie hervorstechen lässt.

Wenn Sie möchten, dass sie versteckt bleiben, haben Sie viele Möglichkeiten. Gepolsterte BHs, Nippelabdeckungen oder Band-Aids können dazu beitragen, Brustwarzen außer Sichtweite zu halten. Sie können auch layer-up oder tragen Sie lockerere Hemden, wenn sich das besser anfühlt.

Anzeige

Ihren Arzt aufsuchen

Wann Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten

Wenn Ihre Nippel hart werden, kann das völlig normal sein. Es kann von Zeit zu Zeit passieren, völlig aus heiterem Himmel. Und manchmal gibt es dafür keine Erklärung.

Wenn jedoch die Brustwarzenhärte bei anderen Symptomen, wie Schmerzen oder Ausfluss, auftritt, sollten Sie einen Arztbesuch planen, um sicherzustellen, dass kein Grundproblem vorliegt. Und wenn Ihre erigierten Brustwarzen aufgrund von Zuständen wie PMS oder postmenstruellem Syndrom, Menopause oder Allergien auftreten, können sie Ihnen helfen, die anderen Symptome, die Sie erleben, zu behandeln.