Lacunar Schlaganfall

Was ist ein lakunarer Strich?

Wichtige Punkte

  1. Der Lacunar-Schlaganfall ist eine Art von ischämischem Schlaganfall, der innerhalb der tiefsten Strukturen des Gehirns auftritt.
  2. Ein lakunärer Schlaganfall kann das Risiko für nachfolgende Schlaganfälle erhöhen.
  3. Wie bei allen Arten von Schlaganfällen ist eine schnelle Diagnose und Behandlung der Schlüssel zur Minimierung von Hirnschädigungen.

Ein Schlaganfall tritt auf, wenn der Blutfluss zum Gehirn unterbrochen oder blockiert ist. Schlaganfälle, die durch Blockaden in den Blutgefäßen im Gehirn verursacht werden, werden ischämische Schlaganfälle genannt. Lacunar Schlaganfall ist eine Art von ischämischen Schlaganfall, wenn der Blutfluss zu einer der kleinen Arterien tief im Gehirn blockiert wird.

Nach Angaben des National Institutes of Health (NIH) macht der lacunare Schlaganfall etwa ein Fünftel aller Schlaganfälle aus. Jede Art von Schlaganfall ist gefährlich, weil Gehirnzellen Sauerstoff entzogen werden und binnen Minuten zu sterben beginnen.

advertisementAdvertisement

Symptome

Was sind die Symptome von lacunar Schlaganfall?

Die Symptome eines Schlaganfalls treten normalerweise plötzlich und ohne Vorwarnung auf. Zeichen eines lacunar Schlaganfalles können sein:

  • Verwaschene Sprache
  • Unfähigkeit, einen Arm anzuheben
  • Eine Seite des Gesichts erscheint hängend
  • Taubheit, oft nur auf einer Seite des Körpers
  • Schwierigkeiten beim Gehen oder Bewegen die Arme
  • Verwirrung
  • Gedächtnisprobleme
  • Mühe, gesprochene Sprache zu sprechen oder zu verstehen
  • Kopfschmerzen
  • Bewusstlosigkeit oder Koma

Wenn Gehirnzellen sterben, sind Funktionen betroffen, die von diesem Bereich des Gehirns gesteuert werden. Diese Symptome können abhängig von der Position des Strichs variieren.

Ursachen

Was verursacht einen lacunaren Schlaganfall?

Lacunar Schlaganfall wird durch Mangel an Durchblutung in kleineren Arterien verursacht, die tiefe Hirnstrukturen liefern. Der wichtigste Risikofaktor für die Entstehung eines lacunar-Schlaganfalls ist chronischer Bluthochdruck. Der Zustand kann dazu führen, dass sich die Arterien verengen. Dies erleichtert es den Cholesterinplaques oder Blutgerinnseln, den Blutfluss zu den tiefen Hirngeweben zu blockieren.

WerbungWerbungWerbung

Risiken

Wer ist anfällig für einen Lakunar-Schlaganfall?

Das Risiko eines lacunar-Schlaganfalls nimmt mit dem Alter zu. Zu den Risikogruppen gehören Menschen mit chronischem Bluthochdruck, Herzerkrankungen oder Diabetes. Afroamerikaner, Hispanics und Menschen mit Schlaganfällen in der Familienanamnese sind ebenfalls einem höheren Risiko ausgesetzt als andere Gruppen.

Weitere Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit eines lacunar-Schlaganfalls erhöhen, sind:

  • Rauchen oder Passivrauchen
  • Alkohol
  • Drogenmissbrauch
  • Schwangerschaft
  • Einnahme von Antibabypillen
  • Bewegungsmangel < 999> schlechte Ernährung
  • hohes Cholesterin
  • obstruktive Schlafapnoe
  • Jährliche körperliche Untersuchungen sind wichtig, um nach verschiedenen Gesundheitsproblemen zu suchen, einschließlich cholesterinreicher und obstruktiver Schlafapnoe.

Diagnose

Wie wird der lacunare Schlaganfall diagnostiziert?

Notfallbehandlung ist für jede Art von Schlaganfall erforderlich, daher ist eine Diagnose dringend erforderlich. Ihr Arzt kann Ihren Blutdruck messen und nach Ihren Symptomen fragen. Eine detaillierte neurologische Untersuchung wird verwendet, um festzustellen, ob die Nervenbahnen im ganzen Körper beschädigt sind.

Wenn Ihre Symptome mit einem Schlaganfall konsistent sind, wird der sofortige diagnostische Test wahrscheinlich eine CT-Untersuchung oder eine MRT-Untersuchung umfassen, um detaillierte Bilder Ihres Gehirns aufzunehmen. Ein Doppler-Ultraschall kann ebenfalls verwendet werden. Dies wird die Menge an Blut messen, die durch Ihre Arterien und Venen fließt.

Herzfunktionstests wie Elektrokardiogramm und Echokardiogramm können bestellt werden. Nieren- und Leberfunktionstests und verschiedene Bluttests können ebenfalls verabreicht werden.

AnzeigeWerbung

Behandlung

Was ist die Behandlung für einen lacunar Schlaganfall?

Wenn Sie einen Lakunar-Schlaganfall haben, erhöht eine frühzeitige Behandlung Ihre Überlebenschancen und kann weitere Schäden verhindern. Sobald Sie in der Notaufnahme angekommen sind, erhalten Sie wahrscheinlich Aspirin. Dies reduziert das Risiko eines erneuten Schlaganfalls.

Unterstützende Maßnahmen können erforderlich sein, um Ihre Atmung und Ihre Herzfunktion zu unterstützen. Sie können orale oder intravenöse Gerinnungshemmer erhalten. Unter extremen Umständen kann ein Arzt Medikamente direkt ins Gehirn abgeben.

Lacunar Schlaganfall kann zu einigen Hirnschäden führen. Abhängig davon, wie stark die darunter liegenden Strukturen beschädigt sind, können Sie möglicherweise nicht in der Lage sein, sich nach einem Schlaganfall selbst zu versorgen. Die Erholung variiert für jede Person und hängt von der Schwere des Schlaganfalls ab.

Einige lakunäre Schlaganfallpatienten wechseln zumindest für kurze Zeit vom Krankenhaus in ein Rehabilitationszentrum oder Pflegeheim. Aufgrund eines Hirnschadens müssen Schlaganfallpatienten oft Fertigkeiten neu erlernen und ihre Stärke wiedererlangen. Dies kann Wochen, Monate oder Jahre dauern.

Die meisten Schlaganfallpatienten benötigen eine Langzeitbehandlung. Dies kann Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck, Diabetes oder hohen Cholesterinspiegel umfassen. Nach einem Lakunar-Schlag benötigen einige Patienten zusätzlich:

Physiotherapie zur Wiederherstellung der Funktion

  • Ergotherapie zur Verbesserung der Alltagsfähigkeiten
  • Sprachtherapie zur Verbesserung der Sprachkompetenz
  • Anzeige
Prognose

Was ist die langfristige Perspektive?

Die Lebensqualität nach dem Lakunar-Schlaganfall hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich dem Alter und wie schnell die Behandlung begann, nachdem die Symptome begonnen hatten. Für manche Patienten sind Behinderungen dauerhaft. Dazu gehören:

Lähmungen,

  • Taubheit
  • Verlust der Muskelsteuerung auf einer Körperseite
  • Kribbeln in der betroffenen Extremität
  • Auch nach Schlaganfall und Rehabilitation haben einige Schlaganfallpatienten Probleme mit Kurzzeitgedächtnis. Manche haben auch Schwierigkeiten beim Nachdenken und Denken. Kontrollieren Sie Ihre Emotionen kann auch ein Problem sein. Einige Schlaganfallüberlebende beschäftigen sich auch mit Depressionen.

Ein lakunärer Schlaganfall erhöht das Risiko für nachfolgende Schlaganfälle, daher ist eine regelmäßige medizinische Versorgung sehr wichtig.

Gemäß der American Stroke Association, obwohl die Häufigkeit von Schlaganfall bei Männern höher ist, repräsentieren Frauen mehr als die Hälfte der Schlaganfall Todesfälle in allen Altersgruppen.

WerbungWerbung

Schlussfolgerung

Senken Sie Ihr Risiko

Lacunar Schlaganfall ist ein lebensbedrohlicher Notfall. Einige Risikofaktoren wie Alter und Familiengeschichte sind außerhalb Ihrer Kontrolle, aber bestimmte Lebensstil-Verhaltensweisen können das Risiko beeinflussen. Pflegen Sie eine gesunde Diät. An den meisten Tagen der Woche mindestens 30 Minuten lang regelmäßig Sport treiben. Zusammen können diese Gewohnheiten helfen, das Risiko eines lakunen Schlaganfalls zu verringern.

Wenn Sie an Bluthochdruck, Herzerkrankungen oder Diabetes leiden, suchen Sie regelmäßig Ihren Arzt auf. Bemühe dich, diese Bedingungen, die du hast, unter Kontrolle zu halten. Nicht rauchen. Und am wichtigsten ist, medizinische Hilfe bei den ersten Anzeichen von Schlaganfall suchen - jede Sekunde zählt.