Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?
Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Die Kontrolle von schwerem Asthma erfordert ständige Pflege und Aufmerksamkeit. Das kann hart genug sein, wenn Sie zu Hause sind. So kann das Verwalten Ihres Asthmas noch schwieriger sein, wenn Sie an Reisen denken.

Immer noch, schweres Asthma zu haben bedeutet sicherlich nicht, dass Sie nicht reisen können. Indem Sie sich im Voraus vorbereiten, können Sie die Welt sehen und alle Reiseverpflichtungen erfüllen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen.

Berücksichtigen Sie die folgenden acht Schritte, die Sie vor Ihrer Reise machen müssen. Seien Sie sicher, Ihre Pläne mit Ihrem Doktor auch zu besprechen.

1. Erkundige dich über das Klima und die Umwelt basierend auf deinen Auslösern.

Wenn du Asthma hast, solltest du natürlich alles vermeiden, von dem du weißt, dass es ausgelöst wird - ob das nun Düfte, Zigarettenrauch, Tierhaare oder ähnliches sind sonst.

Dennoch können andere Auslöser unvermeidlich sein. Abhängig von der Region, in die Sie reisen, und der Jahreszeit, können Sie Pollen-, Schimmel- und Ozonverschmutzung erleben. Sehen Sie, ob Sie diese Informationen vor der Abreise herausfinden können. Sie können von einem Albuterol-Inhalator profitieren, bevor Sie diese Art von Auslösern ausgesetzt werden. Es gibt auch andere Medikamente, die je nach Art des Asthmas hilfreich sein können.

Kalte, trockene Luft kann auch die Atemwege reizen, indem Entzündungen und Verengungen verstärkt werden. Dies ist etwas zu beachten, wenn Sie eine Reise in einem kälteren Klima oder in höheren Lagen buchen.

2. Halten Sie Ihre Medikamente immer bei sich.

Achten Sie bei einem Asthmaanfall darauf, dass Sie Ihren Notfallinhalator griffbereit haben. Sie können auch einen tragbaren Vernebler mitnehmen, falls Sie keinen Strom haben. Halten Sie Langzeitmedikamente bei sich, anstatt sie zu Hause zu lassen. Sie können sogar in Betracht ziehen, Ihr Medikament in einer Tragetasche mitzunehmen, falls Sie fliegen, nur für den Fall, dass Ihr aufgegebenes Gepäck verloren geht.

3. Bringen Sie zusätzliche Medikamente

Es ist eine gute Idee, zusätzliche Medikamente zu bringen, falls Sie länger als geplant von zu Hause weg bleiben. Dies beinhaltet zusätzliche Pillen, wenn Sie Leukotrien-Modifikatoren nehmen. Vielleicht möchten Sie sogar einen zusätzlichen Inhalator mitbringen. Ihr Arzt kann mit Ihnen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Sie während Ihres Aufenthaltes die richtige Dosis erhalten.

4. Besorgen Sie sich eine Liste mit nahegelegenen medizinischen Einrichtungen

Wenn es um Reisen geht, ist das letzte, worĂĽber Sie nachdenken wollen, ein Asthmaanfall. Dennoch sollten Sie wichtige medizinische Informationen zur Hand haben, sollte ein schwerer Asthmaanfall auftreten.

Wenn Sie in den Vereinigten Staaten reisen, können Sie den Notruf anrufen und sich von einem Krankenwagen helfen lassen. Es ist auch eine gute Idee zu wissen, wo die nächstgelegene Notaufnahme ist wo Sie wohnen.

Wenn Sie auĂźerhalb der Vereinigten Staaten reisen, sollten Sie nach dem Protokoll fĂĽr die medizinische Notfallversorgung suchen, in der Sie sich aufhalten. Die VerfĂĽgbarkeit von medizinischer Versorgung kann von Land zu Land variieren.

5. Erwägen Sie, Ihre eigene Bettwäsche zu packen

Während Hotels und andere Gastgeber ihr Bestes geben, um eine Vielzahl von gesundheitlichen Bedenken zu erfüllen, ist es am besten, Ihre eigenen Betten zu bringen, um Asthmaauslöser zu vermeiden, wenn Hausstaubmilben, Tierhaare oder Pollen einer Ihrer Auslöser ist . Achten Sie darauf, allergenresistente Kissen und Matratzenbezüge sowie Decken, die Sie zur Hand haben möchten, zu verpacken.

6. Erstellen Sie eine Liste

Im Notfall können Sie Informationen zu Ihrem Behandlungsplan möglicherweise nicht an Ärzte und anderes medizinisches Personal weitergeben. Es ist hilfreich, eine Liste mit dem Namen und den Kontaktinformationen Ihres Arztes, Versicherungsinformationen, Behandlungsplan und Medikamenten, die Sie regelmäßig einnehmen, zu erstellen. Wenn du mit jemandem reist, achte darauf, dass du auch eine Kopie deiner Liste hast.

7. Wache gegen Krankheiten, während du weg bist

Stelle zuerst sicher, dass du über alle Allergie-Impfungen auf dem Laufenden bist, die du einnimmst, sowie über Impfungen wie die Grippeschutzimpfung. Achten Sie während der Reise besonders auf Händewaschen und sanitäre Einrichtungen. Sich gesund und krankheitsfrei zu halten, ist eine wichtige Vorsorgemaßnahme für schwere Asthmaanfälle. Infektionen der oberen Atemwege zum Beispiel können sich schnell zu asthmabedingten Komplikationen entwickeln.

8. Sprechen Sie vor Ihrer Abreise mit Ihrem Arzt.

Bevor Sie die Stadt verlassen, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, vor allem wenn Sie längere Zeit unterwegs sind. Sie möchten vielleicht eine körperliche Untersuchung machen und Ihre Atmung überprüfen, bevor Sie gehen. Als Faustregel gilt, dass Sie Ihren Termin bei Ihrem Arzt buchen, während Sie Ihre Reisevorbereitungen buchen - so werden Sie nicht vergessen.