Myokardbiopsie

Was ist eine Myokardbiopsie?

Der Herzmuskel ist als Myokard bekannt. Wenn Ihr Arzt ein Problem mit Ihrem Herzmuskel vermutet, benötigen Sie möglicherweise eine Biopsie. Dazu wird ein kleines Stück Gewebe zur Untersuchung entfernt. Eine Herzbiopsie ist als Myokardbiopsie bekannt.

Bei Herzkatheteruntersuchungen oder anderen Herzuntersuchungen führt ein Arzt häufig eine Myokardbiopsie durch. Sie können diesen Test jedoch auch selbst durchführen. Das Verfahren tritt normalerweise in einem Krankenhaus auf.

Diese Biopsie verwendet einen kleinen Katheter, ein Bioptom, um ein kleines StĂĽck Herzgewebe zu entfernen. Dies ist eine spezielle Art von Katheter zur Biopsie. Es hat Kiefer an dem Ende, das ein StĂĽck Gewebe entfernen kann.

Nach der Biopsie sendet Ihr Arzt die Probe zur Analyse an ein Labor.

AdvertisementAdvertisement

Verwendet

Warum brauche ich eine Myokardbiopsie?

Diese Prozedur sucht nach einer Krankheit oder einem Schaden im Herzmuskel. Es kann helfen zu diagnostizieren:

  • Kardiomyopathie: Verschlechterung des Herzmuskels, die auf eine Reihe von Erkrankungen zurĂĽckzufĂĽhren sein kann
  • Myokarditis: EntzĂĽndung des Herzmuskels
  • AbstoĂźung nach einer Herztransplantation: Ihr Immunsystem verursacht Gewebeschäden dass Ihr Arzt unter dem Mikroskop sehen kann
Werbung

Vorbereitung

Wie bereite ich mich auf eine Myokardbiopsie vor?

Ihr Arzt wird Ihnen Anweisungen geben, ob Sie vor der Biopsie essen und trinken können. Normalerweise sollten Sie sechs bis acht Stunden vor dem Test keine Nahrung oder Flüssigkeit zu sich nehmen.

Wenn Sie Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie diese vor dem Eingriff absetzen sollten. Wenn Sie Diabetiker sind, muss Ihr Arzt möglicherweise Ihre Medikamente für den Tag der Biopsie anpassen. Informieren Sie Ihren Arzt über mögliche Allergien.

Sie werden wahrscheinlich am Morgen Ihrer Biopsie ins Krankenhaus kommen. In seltenen Fällen müssen Sie möglicherweise am Vorabend ins Krankenhaus gehen.

Bringen Sie jemanden mit zum Verfahren oder lassen Sie sich von einem Autoservice ein Auto schicken, nachdem es vorbei ist. Du wirst nicht in der Lage sein, nach Hause zu fahren.

AdvertisementAdvertisement

Vorgehensweise

Wie wird eine Myokardbiopsie durchgefĂĽhrt?

Sie erhalten ein Krankenhauskleid, das während der Biopsie getragen wird. Eine Krankenschwester beginnt eine intravenöse Leitung in Ihrer Hand oder Ihrem Arm. Dies wird Flüssigkeiten liefern, um Sie hydratisiert zu halten. Es kann auch Medikamente abgeben, wenn Ihr Blutdruck sinkt oder wenn Ihr Herzschlag abnormal wird.

Sie werden mit einer großen Kamera über Ihnen und mehreren Monitoren auf einem Tisch liegen. Ein Chirurg wird einen Schnitt in Ihrem Nacken, Arm oder in der Leistengegend machen, abhängig davon, ob Sie eine weitere Operation haben. Wenn Sie keine andere Prozedur haben, wird es wahrscheinlich im Nacken sein. Die Lokalisation der Inzision hängt auch von dem Teil des Herzens ab, den Ihr Arzt untersuchen möchte.

Sie erhalten eine lokale Betäubung an der Inzisionsstelle. Dies wird es betäuben, da Sie für das Verfahren nicht bewusstlos sein werden. Der Chirurg wird ein Hohlrohr in Ihr Blutgefäß einführen, um es offen zu halten. Sie können Druck oder Unbehagen verspüren.

Sobald der Schlauch an seinem Platz ist, wird der Chirurg das Bioptom einführen. Sie werden es durch Ihre Blutgefäße fädeln, bis es Ihr Herz erreicht. Der Arzt wird es mit einer speziellen Art von beweglichem Röntgen, genannt Fluoroskopie, dorthin führen.

Einmal an der richtigen Stelle wird der Arzt eine kleine Probe Ihres Herzmuskelgewebes nehmen. Dann werden sie das Bioptom entfernen und Druck auf die Insertionsstelle ausĂĽben. Der gesamte Vorgang dauert 30 bis 60 Minuten.

Das medizinische Personal wird Ihren Zustand für eine gewisse Zeit nach dem Eingriff überwachen. Die Ärzte werden sicher sein wollen, dass Sie stabil genug sind, um alleine zu sein. Da Sie nicht fahren können, wird Sie jemand nach der Biopsie nach Hause bringen müssen.

Werbung

Komplikationen

Welche Komplikationen sind mit einer Myokardbiopsie verbunden?

Sie müssen vor dem Eingriff eine Einverständniserklärung unterzeichnen, die die Risiken der Biopsie beschreibt. Eine Myokardbiopsie kann unheimlich erscheinen. Bei einem erfahrenen Arzt sind Komplikationen jedoch selten.

Zu ​​den möglichen Risiken zählen:

  • Blutgerinnsel
  • Blutungen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Infektion
  • Lungenkollaps
  • Verletzung der Arterie
  • Schädigung des Nerven, der die Sprache steuert < 999> Ruptur des Herzens (extrem selten)
  • WerbungWerbung
Ergebnisse

Was bedeuten die Ergebnisse?

Die Ergebnisse einer Myokardbiopsie lassen Ihren Arzt wissen, ob Ihr Herzmuskel geschädigt ist. Eine Reihe von Zuständen kann eine abnormale Biopsie verursachen, einschließlich:

Herzschäden durch langfristigen Alkoholkonsum

  • Herzamyloidose, eine Krankheit, bei der sich Amyloidprotein im Herzen bildet
  • verschiedene Arten von Kardiomyopathie
  • Myokarditis
  • AbstoĂźung einer Herztransplantation
  • Wenn Sie einen Herzmuskelschaden haben, variiert die Behandlung je nach Ursache.