Serum Thyroxin-bindendes Globulin (TBG) Level Test

Was ist ein Serum-TBG-Test?

Ihre Schilddr√ľse produziert T3 und T4, die Hormone sind, die dabei helfen, die K√∂rperfunktionen zu regulieren. Das meiste T3 und T4 in Ihrem K√∂rper bindet mit Proteinen, die von Ihrem K√∂rper produziert werden. Die kleinen Mengen von T3 und T4, die nicht an Protein binden, werden als "frei" bezeichnet. "

Der Gro√üteil des proteingebundenen T3 und T4 in Ihrem K√∂rper bindet an Thyroxin-bindendes Globulin(TBG). Der Serum-TBG-Test misst die Menge an TBG in Ihrem Blut. Dies kann √Ąrzten helfen, Schilddr√ľsenprobleme zu beurteilen.

TBG-Mangel begleitet meist eine Grunderkrankung. Ein niedriger TBG-Spiegel verursacht keine Symptome. Die Krankheit, die das niedrige TBG-Niveau verursacht, kann jedoch Symptome verursachen.

AdvertisementAdvertisement

Zweck

Warum benötige ich einen Serum TBG Level Test?

Ihr Arzt kann einen Serum-TBG-Test zur Feststellung von Schilddr√ľsenproblemen anordnen. Es kann Ihrem Arzt helfen, verschiedene Schilddr√ľsenerkrankungen zu diagnostizieren, einschlie√ülich Hypothyreose und Hyperthyreose.

Die Symptome von Schilddr√ľsenproblemen k√∂nnen Ihren Arzt veranlassen, diesen Test zu bestellen. Diese Symptome k√∂nnen sein:

  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Ver√§nderungen Ihres Schlafmusters, wie Schlaflosigkeit, Tagesm√ľdigkeit oder l√§ngerer Schlaf, der nicht erfrischend ist
  • trockene Haut
  • geschwollene Haut
  • Augenprobleme wie Trockenheit, Reizung, Schwellungen oder Ausbuchtungen
  • M√ľdigkeit
  • Schw√§che
  • Haarausfall
  • Handzittern
  • erh√∂hte Herzfrequenz
  • K√§lteempfindlichkeit
  • Lichtempfindlichkeit < 999> Menstruationsst√∂rung
  • Gewichtsver√§nderungen
Vorbereitung

Wie bereite ich mich auf den Serum-TBG-Test vor?

Viele verschiedene Medikamente und Medikamente k√∂nnen Ihren TBG-Spiegel beeinflussen. Einige davon sind Medikamente, die Sie h√§ufig einnehmen, wie Aspirin und Antibabypillen, die √Ėstrogen enthalten. Andere Medikamente, die Ihren Serum-TBG-Spiegel beeinflussen k√∂nnen:

Hormone

  • Opiate
  • Opioide
  • Depakote
  • Depakene
  • Dilantin
  • Phenothiazine
  • Prednison
  • Informieren Sie Ihren Arzt √ľber alle Medikamente, die Sie einnehmen, auch solche, die harmlos erscheinen m√∂gen, wie Aspirin und Antibabypillen. Ihr Arzt wird Ihnen m√∂glicherweise raten, vor dem TBG-Test vor√ľbergehend diese Medikamente abzusetzen.

AdvertisementAdvertisementWerbung

Vorgehensweise

Was passiert beim Serum-TBG-Test?

Bei diesem Test wird einfach Blut entnommen. Nach dem Sammeln Ihrer Blutprobe wird Ihr Arzt es zum Testen an ein Labor schicken.

Risiken

Welche Risiken bestehen beim Serum-TBG-Test?

Jede Blutentnahme birgt gewisse Risiken. Die Risiken, die Sie erfahren, sind wahrscheinlich gering und können ohne Behandlung behoben werden. Dabei handelt es sich um:

leichte Blutung nach dem Eingriff

  • eine kleine Prellung im Einstichbereich der Nadel
  • Infektion, die selten ist
  • Venenentz√ľndung, die selten ist
  • Anzeige Anzeige <999 > Ergebnisse
Was bedeuten die Ergebnisse?

Normale Ergebnisse

Der normale Ergebnisbereich variiert je nach Art der Technik, die das Labor verwendet. Die zwei Hauptarten von Labortechniken, die f√ľr den Serum-TBG-Test verwendet werden, sind Elektrophorese und Radioimmunoassay. In der Regel werden Ihre Ergebnisse f√ľr beide Testtypen in Milligramm pro 100 Milliliter oder mg / 100 ml gemessen.

Elektrophorese

W√§hrend der Elektrophorese legt ein Labortechniker einen Teil Ihres Blutes, das so genannte Serum, auf speziell behandeltes Papier oder eine gelartige Substanz. Ein elektrischer Strom flie√üt dann durch ihn hindurch. Die Proteine ‚Äč‚Äčbewegen sich entlang des Papiers oder Gels und bilden Banden, die anzeigen, wie viel von jedem Protein in der Probe ist. Ein Labor kann diese Ergebnisse analysieren. Wenn das Labor eine Elektrophorese zum Testen Ihrer Probe verwendet hat, liegen die normalen Ergebnisse zwischen 10 und 24 mg / 100 ml.

Radioimmunoassay

Im Radioimmunoassay

wird eine Probe Ihres Blutes einem Antikörper ausgesetzt. Dieser Antikörper wird an TBG anhaften. An den Antikörper ist ein schwach radioaktives Isotop gebunden. Das Labor kann dann die Menge an Strahlung in der Probe messen, die die Menge an TBG in Ihrem Blut anzeigt. Wenn das Labor einen Radioimmunoassay zum Testen Ihrer Probe verwendet hat, liegen die normalen Ergebnisse im Bereich von 1,3 bis 2,0 mg / 100 ml.

Die genauen Standards f√ľr normale Ergebnisse k√∂nnen je nach Arzt und Labor variieren. Fragen Sie Ihren Arzt nach einer Erkl√§rung, wenn Sie Bedenken haben.Abnormale Ergebnisse

Hohe TBG-Werte zeigen nicht immer an, dass Sie ein Problem haben. Hohe Ergebnisse bei diesem Test sind in der Schwangerschaft und bei Neugeborenen normal.

In anderen F√§llen k√∂nnen hohe TBG-Werte auf eine Lebererkrankung, eine seltene genetische Blutkrankheit mit der Bezeichnung "akute intermittierende Porphyrie" oder Hypothyreose zur√ľckzuf√ľhren sein, die auftritt, wenn Ihre Schilddr√ľse nicht genug Schilddr√ľsenhormon produziert.

Niedrige TBG-Werte können entstehen durch:

Akromegalie, die auftritt, wenn Sie zu viel Wachstumshormon haben und der K√∂rper √ľberproportional an einer akuten Erkrankung leidet, weil die k√∂rpereigene Produktion von Schilddr√ľsenhormonen abnimmt, wenn Sie es sind sick

Hyperthyreose, eine erh√∂hte Produktion von Schilddr√ľsenhormonen

  • Unterern√§hrung
  • nephrotisches Syndrom, das ist eine Gruppe von Syndromen, die durch Nierensch√§den verursacht werden, die zu Protein im Urin und hohen Cholesterinwerten f√ľhren k√∂nnen Der Arzt wird wahrscheinlich weitere Tests anordnen, um herauszufinden, welches dieser Probleme zu abnormalen Ergebnissen f√ľhrt.
  • Werbung
  • Outlook
  • Was ist das langfristige Outlook?

Wenn der Serum-TBG-Test darauf hinweist, dass Sie ein medizinisches Problem haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um den besten Behandlungsplan f√ľr Sie zu bestimmen. Ihr Arzt muss m√∂glicherweise Ihren Serum-TBG-Test wiederholen, um sicherzustellen, dass Ihre Behandlung wirksam ist. Informieren Sie Ihren Arzt √ľber √Ąnderungen Ihrer Gesundheit oder Medikamente, w√§hrend Sie sich auf Ihrem Behandlungsplan befinden.